checkAd

► RHÖN-KLINIKUM AG - Wachstumsstark ◄ (Seite 536)

eröffnet am 14.09.04 17:38:11 von
neuester Beitrag 10.11.22 16:17:45 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 536
  • 543

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    16.09.05 14:35:17
    Beitrag Nr. 74 ()
    Deutsche Börse entscheidet über Änderungen in Aktienindizes
    06.09.2005 08:24:00

    Die Deutsche Börse AG (ISIN DE0005810055/ WKN 581005) meldete am Montagabend, dass sie über Veränderungen in ihren Aktienindizes DAX, MDAX, SDAX und TecDAX mit Wirkung zum 19. September entschieden hat. Die Zusammensetzung des DAX-Index ändert sich zu diesem Termin nicht. In den MDAX aufgenommen wird die MTU Aero Engines Holding AG (ISIN DE000A0D9PT0/ WKN A0D9PT) für die BERU AG (ISIN DE0005072102/ WKN 507210), die in den SDAX wechselt. MTU Aero Engines zählt bei Börsenumsatz und Marktkapitalisierung zu den größten klassischen Werten unterhalb DAX im Prime Standard. Zudem ersetzen im MDAX die Stammaktien der RHÖN-KLINIKUM AG (ISIN DE0007042301/ WKN 704230) die Vorzugsaktien (ISIN DE0007042335/ WKN 704233) des Unternehmens. Im SDAX ersetzen die BERU AG, die aus dem MDAX wechselt, sowie die ARQUES Industries AG (ISIN DE0005156004/ WKN 515600) und die Grammer AG (ISIN DE0005895403/ WKN 589540) die Aktien der Baader Wertpapierhandelsbank AG (ISIN DE0005088108/ WKN 508810), der Dürr AG (ISIN DE0005565204/ WKN 556520) und der Teleplan International N.V. (ISIN NL0000229458/ WKN 916980). In den TecDAX aufgenommen wird die Tele Atlas N.V. (ISIN NL0000233948/ WKN 927101) für die TELES AG (ISIN DE0007454902/ WKN 745490). Tele Atlas zählt bei Börsenumsatz und Marktkapitalisierung zu den größten Technologiewerten unterhalb DAX im Prime Standard. Die Aktie der Deutschen Börse, deren nächster Termin für die Überprüfung der Aktienindizes der 5. Dezember ist, schloss gestern bei 74,99 Euro (+1,68 Prozent).

    Quelle: Aktiencheck.de AG / Finanzen.net
    Avatar
    04.08.05 10:15:25
    Beitrag Nr. 73 ()
    Vielen Dank für die Infos!

    Mich würde jedoch speziell interessieren, wer evtl. einen Block gekauft hat.

    Fundamental immer noch sehr günstig.
    Avatar
    04.08.05 10:13:57
    Beitrag Nr. 72 ()
    ...also ein netter "kleiner" Familienbetrieb;)
    Avatar
    04.08.05 10:12:42
    Beitrag Nr. 71 ()
    Die Verteilung findet man hier http://www.rhoen-klinikum-ag.com/rka/investorrelations/aktie…. Müßte dann wahrscheinlich aktualisiert werden.
    Avatar
    04.08.05 10:01:16
    Beitrag Nr. 70 ()
    Hast du dir mal die größten Anteilseigner angeschaut?
    Avatar
    04.08.05 09:54:49
    Beitrag Nr. 69 ()
    Buchgewinn für die HypoVereinsbank

    Die HypoVereinsbank AG, München, hat aus dem Verkauf ihrer Beteiligung an der Rhön-Klinikum AG einen Buchgewinn von 36 Millionen Euro erzielt. Die Bank hatte sich Mitte Juni von ihrem Anteil von 27,7 % an der Rhön-Klinikum AG getrennt und die von ihr gehaltenen rund 4,78 Millionen Stammaktien auf dem Wege eines Bookbuildingsverfahrens verkauft.
    Avatar
    04.08.05 09:41:34
    Beitrag Nr. 68 ()
    Das erklärt die -50%
    Avatar
    03.08.05 09:56:15
    Beitrag Nr. 67 ()
    02.08.2005
    RHÖN-KLINIKUM: Aktien aus Kapitalerhöhung werden ab 4. August gehandelt
    aktiencheck.de

    Die RHÖN-KLINIKUM AG hat am Dienstag Details zur Durchführung der Kapitalerhöhung bekannt gegeben. Zudem wurde das weitere Procedere im Zusammenhang mit der angestrebten Umwandlung der Vorzüge (ISIN DE0007042335/ WKN WKN 704233) in Stämme (ISIN DE0007042301/ WKN 704230) erläutert.

    So wurde nach der Zustimmung der ordentlichen Hauptversammlung am 20. Juli 2005 zur Kapitalerhöhung aus Gesellschaftsmitteln die entsprechende Satzungsänderung am 28. Juli 2005 in das Handelsregister des Amtsgerichts Schweinfurt eingetragen.

    Durchgeführt wird die Kapitalerhöhung durch die Ausgabe von 17.280.000 neuen, auf den Inhaber lautenden Stammaktien (Stückaktien) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je 1,00 Euro je Stammaktie und durch Ausgabe von 8.640.000 neuen, auf den Inhaber lautenden stimmrechtslosen Vorzugsaktien (Stückaktien) mit einem rechnerischen Anteil am Grundkapital von je 1,00 Euro je stimmrechtslose Vorzugsaktie. Das Grundkapital der Gesellschaft beträgt künftig 51.840.000,00 Euro (bisher 25.920.000 Euro). Das Ausgabeverhältnis beträgt jeweils 1:1. Die neuen Stamm- und Vorzugsaktien nehmen am Gewinn der Gesellschaft ab 1. Januar 2005 teil. Die Vorzugsaktien ohne Stimmrecht sind nach Maßgabe der Satzung mit einem Gewinnvorzug ausgestattet.

    Die neuen Aktien (Berichtigungsaktien) sind kraft Gesetzes zum amtlichen Markt an den Wertpapierbörsen Frankfurt am Main und München zugelassen. Sie werden den Angaben zufolge ab dem 4. August 2005 gleich den alten Stamm- und Vorzugsaktien lieferbar sein und in deren Notierung einbezogen.

    Bei der ebenfalls auf der ordentlichen Hauptversammlung beschlossenen Umwandlung der stimmrechtslosen Vorzugsaktien in Stammaktien (im Verhältnis 1:1) befindet sich der Klinikbetreiber derzeit mit der Deutschen Börse im Gespräch, um das nach den ab dem 1. Juli 2005 geltenden neuen gesetzlichen Bestimmungen erforderliche Verfahren abzustimmen und zu beschleunigen. Ein genauer Termin steht jedoch noch nicht fest. "Wir bedauern diese Verzögerung, werden aber alles in unserer Macht Stehende tun, um den Aktienumtausch sobald als möglich durchführen zu können", so Wolfgang Pföhler, Vorstandsvorsitzender von RHÖN-KLINIKUM.

    Die im MDAX notierten RHÖN-KLINIKUM-Vorzüge gewinnen derzeit im Xetra-Handel 0,44 Prozent auf 59,50 Euro. Die Stämme verlieren dagegen im Xetra-Handel 0,52 Prozent auf 59,80 Euro.
    Avatar
    12.07.05 18:55:45
    Beitrag Nr. 66 ()
    @kiki

    ...natürlich positiv, ansonsten wären wir ja nicht investiert.*fg*

    Gruß Dieter
    Avatar
    12.07.05 13:49:32
    Beitrag Nr. 65 ()
    Wie sind denn die Meinungen, daß die 60 überwunden werden??
    Kursziel in den Medien wird mit 68 anvisiert??
    • 1
    • 536
    • 543
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    ► RHÖN-KLINIKUM AG - Wachstumsstark ◄