► Beiersdorf: Auf Welt-Niveau ◄ (Seite 40)

eröffnet am 21.09.04 16:40:07 von
neuester Beitrag 24.11.20 21:59:12 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
18.03.20 13:35:58
Beitrag Nr. 391 ()
Warum ist denn die Beierstdorf heute so stark?
An der verschobenen HV kann es ja nicht liegen
Beiersdorf | 87,44 €
Avatar
18.03.20 13:58:40
Beitrag Nr. 392 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.049.897 von Yakuta am 18.03.20 13:35:58Vielleicht weil man sich jetzt 7x24 Niveacremen oder do-it-yourself Atemschutz mit Tesa basteln kann?

Es ist freilich klar, daß Beiersdorf stark unter Corona leiden wird, die Börse braucht nur manchmal etwas länger.
Beiersdorf | 88,10 €
Avatar
05.06.20 22:42:26
Beitrag Nr. 393 ()
Ich sehe es wie DerStrohmann…
Wenn nicht sogar noch roter als "DerStrohmann".

Ich gehe von einem Beiersdorf-Aktien-Kurs bis Mitte 2021 von höchstens noch
30 Euro pro Aktie aus.

Wahrscheinlich stehen die Beiersdorfler demnächst vor dem Problem,
dass sie verkaufen müssen, oder die die Dividende streichen werden müssen.

Als die damals die Marke Nivea verkauft (ich glaube in der Zeitung stand was, dass ein amerikanischer Konzern die Marke Nivea kauft) haben, war deren Umsatz von früher doch erstmal passe.

Trotzdem gingen erstmal nicht direkt die Lichter aus, sondern der Marken-Name "Nivea" sollte wohl weiterhin als Marke im Konzern bleiben , wenn ich das richtig gelesen habe...

Nun sind aber einige Jahre ins Land gezogen seitdem, und der Run an der Börse in defensivere Werte mit Potential läuft voran.

Die Umsätze werden jedenfalls stark einbrechen bei Beiersdorf in der jetzigen Krise, da ist nicht mehr viel wo der Konzern Beiersdorf viele Punkte sammeln kann.

Ich hab mir heute erstmal ein paar Beiersdorf-Puts gegönnt, da ich davon ausgehe das die Pleite bei denen kurz bevor steht...
Natürlich nur nach dem Chart zu urteilen und dem angegebenen Gesamtbild hier im Board mt den dazugehörenden Nachrichten.

Ich weiss zwar nicht , ob ich da mich vielleicht zu weit aus dem Fenster lehne, aber einige Indizien sprechen da für mich dafür...

1.:
Die Aktiensplits der Vergangenheit (am 01.08.96 im Verhältnis 1:20
und 10 Jahre später (17.07.06) nochmal ein Split im Verhältnis 1:3 ) …

Dann 2.:
Auch die Dividenden-Auflistung der letzten 10 Jahre auf deren Webseite gibt mir zu denken.
Es wird hat alles immer teurer, wenn ich mir deren Bilanzen so durchlese.

Und ob da ein neuer Vorsitzender (CEO) des Konzerns den Laden wieder einigermaßen richtig steuern kann, glaube ich irgendwie nicht.

Und dann kommen da noch einige andere Sachen hinzu, die ich hier aber nicht weiter aufführen möchte.

Wenn dem nicht so sein sollte, dann habe ich ebenhalt knappe 100 Eurönchen falsch investiert in den Beiersdorf-Put.
Aber jedem Aktionär von Beiersdorf sollte derzeit folgendes bewusst sein:

Noch steht da eine Marktkapialisierung von etwa 25 Mrd. Euro bei dem Beiersdorf-Konzern bei einer Aktienanzahl von 252 Mio. Aktien und einem jetzigen Aktien-Kurs von knapp 100 Euro ( Schluss-Kurs heute 98,95 Euro ).
Beiersdorf | 98,83 €
Avatar
11.08.20 10:08:27
Beitrag Nr. 394 ()
ZÜRICH (dpa-AFX Analyser) - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Beiersdorf von 89 auf 85 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Sell" belassen. In der zweiten Jahreshälfte geplante, zusätzliche Investitionen für neue Produkte dürften die Margenambitionen des Konsumgüterherstellers bremsen, schrieb Analyst Guillaume Delmas in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Auch die Bemühungen, im Onlinebereich aufzuholen, machten ein Erreichen der Profitabilitätsziele für 2023 weniger wahrscheinlich./gl/bek Veröffentlichung der Original-Studie: 10.08.2020 / 06:49 / GMT Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 11.08.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / GMT

UBS belässt BEIERSDORF AG auf 'Sell' | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12820633-ubs-bela…
Beiersdorf | 97,36 €
Avatar
21.08.20 23:25:59
Beitrag Nr. 395 ()
Kommt Zeit kommt Rat...
Beiersdorf | 94,76 €
Avatar
28.10.20 15:20:19
Beitrag Nr. 396 ()
Beiersdorf verunsichert mit Aussagen zu Mittelfrist-Gewinnziel

Beiersdorf stellt sein mittelfristiges Gewinnziel infrage. Der Konsumgüterkonzern sei aktuell nicht in der Position, das in seiner Strategie Care+ vorgesehene Ziel einer Ebit-Marge des Konsumenten-Geschäfts rund um Nivea von 16 bis 17 Prozent bis zum Jahr 2023 zu bekräftigen, sagt Finanzchefin Dessi Temperley. Beiersdorf befinde sich angesichts der wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie in einer Phase der Unsicherheit. Insgesamt halte der Konzern aber an der 2019 vorgelegten Strategie Care+ fest, die auch auf zusätzliche Investitionen abzielt. Für 2020 rechnet Beiersdorf mit einer Umsatzrendite, die signifikant unter der des Vorjahres von rund 14,5 Prozent liegen wird. Der Aktienkurs rutscht mehr als fünf Prozent ab, auch wegen eines allgemein negativen Marktumfelds.

https://www.n-tv.de/wirtschaft/der_boersen_tag/Beiersdorf-ve…
Beiersdorf | 93,86 €
Avatar
24.11.20 17:16:08
Beitrag Nr. 397 ()
Mich würde mal interessieren, wer hier seit Tagen verkauft und selbst heute bis kurz vor Börsenschluss zu stetig nachgebenden Kursen weiter den Markt belastet hat, obwohl die DAX-Tendenz postiv ist.

Tiefstkurs heute 93,13 Euro.
Wenigstens zum Schluss wird etwas hochgezogen
Beiersdorf | 93,20 €
1 Antwort
Avatar
24.11.20 21:59:12
Beitrag Nr. 398 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.826.804 von DrWatch am 24.11.20 17:16:08Ich glaub, die Börse legt momentan gedanklich Corona nach der Impfstopfentwicklung zunächst mal zu den Akten (ob sie damit richtig liegt, wird sich zeigen).

Die Coronaverlierer und die Zykliker steigen somit überproportional; die defensiven Werte dümpeln dahin. Man muß sich nur Henkel oder Nestle anschauen - denen ergeht es nicht besser.
Beiersdorf | 94,24 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

► Beiersdorf: Auf Welt-Niveau ◄