checkAd

fraktales Investieren: 15% Dividende mit der jost AG?! (Seite 113)

eröffnet am 12.10.04 15:18:48 von
neuester Beitrag 28.06.22 19:38:04 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 113
  • 114

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    25.11.04 18:27:18
    Beitrag Nr. 19 ()
    wenn man sich die heutige Pressemeldung ansieht, dann treffen meine Analysen von vor wenigen Tagen zu.
    (siehe obiger Beitrag.)

    Jost hat im Q4 schon einige Kanzleien vermittelt, damit Erträge erziehlt, und kann somit 1 EUR Dividende zusagen.

    bei einem Kurs von 8 EUr sind 1 EUR eine ordentliche Rendite.
    Avatar
    23.11.04 13:46:07
    Beitrag Nr. 18 ()
    naja, unter dem suchbegriff kanzleiboerse trifft man direkt auf www.kanzleivermittlung.de (JOCHEN MUTH Kanzleivermittlung für Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte)
    sieht sehr professionell aus.
    trotz des neuen designs der jost-webseite denke ich, dass man hier noch zulegen kann. man braucht eine aussagekräftige domain (wie bspw. kanzleivermittlung.de) unter der man die kanzleiboerse als schwerpunkt führt (investor relation maximal als kleiner unterpunkt)
    Avatar
    23.11.04 10:19:20
    Beitrag Nr. 17 ()
    Ich habe heute im Netz ein wenig zur Konkurrenzsituation recherchiert:
    Ergebnis: Öd und leer, das Meer... zumindest im Netz

    Es gibt (Suchbegriff Kanzleibörse oder Kanzleiübernahme und Steuerberater):
    www.kanzlei-börse.de
    Herzlich Willkommen zu unserer neuen Webseite! Unser Service wird bald für Sie online verfügbar sein.

    www.4-deal.de
    hat 5 Arztpraxen und 5 Rechtsanwälte in der Datei

    http://www.kanzleiboerse.at/
    Die Plattform für den Verkauf und Erwerb von Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzleien
    sowie die Partnersuche
    Leider anonymisiert, sodass man keinen Einblick in Art und Umfang des Geschäftes bekommt. Ob Jost noch Appetit auf "internationale Expansion" hat?

    www.kanzleiberater.de
    Herzlich willkommen!
    Ende 2004 geht`s los:
    Kanzleiorganisation.de geht an den Start!
    soll wohl eine Art Anzeigenportal werden.

    www.jurion.de (wohl eher Rechtsanwälte)
    Die Seite kann nicht angezeigt werden.
    Die gewünschte Seite ist zurzeit nicht verfügbar. Möglicherweise sind technische Schwierigkeiten aufgetreten oder Sie sollten die Browsereinstellungen überprüfen.

    die DATEV bietet nicht näher präzisierte Hilfe bei Übernahmen an.

    Mal ehrlich: richtig furchteinflössend finde ich das nicht...
    Avatar
    22.11.04 10:21:31
    Beitrag Nr. 16 ()
    @ katjuscha

    Man stelle sich vor, Jost wäre ein Kanzleienhändler und würde die Kanzleien kaufen um sie später wieder mit Gewinn zu verkaufen. Aus den Berichten kann man in etwa erahnen, daß eine Kanzlei ungefähr zu einem Jahresumsatz verkauft wird.
    In diesem Falle läge das ungefähre KUV bei leckeren 0,13.
    Bloß wäre die Aktie dann zwar billiger aber auch ungleich riskanter und weniger rentabel. Zuerst müsste Kapital vorgestreckt werden um den Kauf zu finanzieren - entweder mit Eigenkapital (garniert mit einem leckeren KBV) oder auf Pump, wobei Zinsen das Ergebnis schmälern würden. Zusätzlich müsste Jost dann noch das Risiko einer falschen Markteinschätzung tragen, wenn er Kanzleien unter Einstand verkaufen müsste.
    In diesem Szenario wäre die Aktie dann vielleicht nach allen Kriterien billig, so wie sie jetzt ist gefällt sie mir aber viel besser und ich habe keine Probleme, soweit zu abstrahieren und den Außenumsatz von Jost als wahren Massstab zu wählen.
    Avatar
    19.11.04 19:08:06
    Beitrag Nr. 15 ()
    da hier in letzter Zeit wenig Fakten über Jost gepostet werden, hier sind einige:

    Jost hatte am 05.11.2004 37 Kanzleien im Bestand - zumindet wurden diese öffentlich ausgewiesen

    am 11.11.2004 waren es 38 kanzleien.

    bei genauer Betrachtung stellt man aber fest, dass einige Kanzleien fehlen und neue dazugekommen sind.

    Konkret: 3 Kanzleien im Wert von 2 Mio wurden verkauft. 4 Kanzleien im wert von etwa 2,5 Mio sind hinzugekommen.

    somit hat Jost einen Umsatz von 100.000 EUR - 140000 gemacht. Die Frage wieviel Jost verdient hat hängt davon ab, wie man eine Kanzlei bewertet und wieviel Prozent Vermittlungsprovision zu erziehlen ist. ich empfehle da die Aussagen von Jost im Q3-Bericht.
    Meine Schätzung von T100 bis T140 setzt natürlich voraus, dass Jost die Vermittlungsaufträge für die Kanzleien nicht verloren hat sondern vermittelt hat. Logo.

    Das ganze hört sich gut an und die Kursentwicklung gefällt mir auch zumal ich recht gut investiert bin,aber ich habe auch einige Fragen zum geschäftsmodell die ich demnächst ins board stellen werde.
    Avatar
    19.11.04 18:50:41
    Beitrag Nr. 14 ()
    John Galt:

    hier passt einfach fundamental ein Menge zusammen. Von der Dividende über das Geschäftsmodell, außerdem eine gewisse Marktenge. M.E. wird die Aktie bis zur HV im Frühjahr noch weiter klettern - lassen wir uns überraschen.
    Avatar
    19.11.04 18:08:37
    Beitrag Nr. 13 ()
    valueinvestor,

    finde Deine Betrachtungsweise des Umsatzes sehr interessant! Wenn man es so betrachtet, nimmst Du den wenigen Kritikern (die sich aufs KUV beziehen) den Wind aus den Segeln!
    Avatar
    19.11.04 14:17:59
    Beitrag Nr. 12 ()
    Ist doch bei WO schon immer so! Bei Handelstagen mit Null Umsatz steht erstmal noch der Umsatz vom Vortag drin!

    Hat sich ja jetzt geändert!
    Avatar
    19.11.04 11:39:51
    Beitrag Nr. 11 ()
    Die 11.000 Stück sind der Umsatz von gestern! Darstellung in WO ist mangelhaft :cry:
    Avatar
    19.11.04 10:53:24
    Beitrag Nr. 10 ()
    Heute morgen angeblich über 11.000 Stück Umsatz in München, die im Times and Sales und auch im Volumen nicht auftauchen.
    Weiß jemand, wie so etwas zu Stande kommt? Die Umsatzzahlen der letzten Wochen wären damit anzuzweifeln - immerhin soll im letzten Monat der ganze Free Float einmal umgesetzt worden sein.
    • 1
    • 113
    • 114
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    fraktales Investieren: 15% Dividende mit der jost AG?!