DAX+0,68 % EUR/USD-0,01 % Gold-0,05 % Öl (Brent)-1,17 %

Rein in Dialog, ... (Seite 4077)


ISIN: GB0059822006 | WKN: 927200
36,59
15.07.19
Eurex
+1,92 %
+0,69 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.542.013 von EliasRafael am 10.05.19 22:57:13sehe dieses aber nicht so negativ, viele geht wohl nicht mehr nach unten, der letzte rutsch war der allgemeinen stimmung geschuldet. daher sind die zahlen nicht wahrgenommen worden, das kommt jetzt.

habe nicht gelesen, wie viel aus dem ersten ar gekauft wurden, aber dlg wird weitere aktien kaufen. das erste soll zwischen 100 und 150 mio € betragen. bisher wurde keine mitteilung über den stand gemacht, das programm läuft noch bis zum 21.05.2019. mit der letztn hv wurde ein weiteres ar beschlossen, welches bis zur nächsten hv bzw. 30.06.2020 diesmal bis zu 11 mio aktien.

also hier dürfte der kurs auch weiter steigen, denn die marge ist auch auf rekordhöhe getiegen...

also short gehen, nur kurzfristigen und mutigen, die dann ihre shortpositon ihm auge haben sollten, denn dlg dreht sehr gerne von minus ins plus....wie vorgestern... wie gewonnen so zeronnen...
Für Techhardware liest man grad viel von einem Superzyklus der zuende geht. Intel ist ja z.B. schon ganz schön abgeschmiert, PC Verkäufe, demnächst die Smartphones noch weiter... Apple könnte es in China besonders an den Kragen gehen, dabei wurde die Region in Q1 noch hervorgehoben...

Ich denke zwar nicht, dass Dialog ein Absturzkandidat ist und sehr hoch bewertet ist die Aktie auch nicht, aber der Höhenflug war schon sehr stramm, fast 200% und Wachstumsfantasie ist wenig zu sehen. Eine Konsolidierung ist m.E. so oder so angebracht.
Der Ausflug von ams ist beendet. Wieder Gleichstand mit Dialog. Die Chippies sind derzeit eh unter Druck. Aber Dialog ist kaum davon betroffen. Es muss gute Argumente geben, dass trotz einem Anstieg von 12 auf 33 kaum Gewinnmitnahmen einsetzen. Der Typ von der Swisse meinte, er hat mit dem Vorstand gesprochen. Sieht alles gut aus. Wenn ich Bagherlies Art, eher zu untertreiben berücksichtige, kann Unerwartetes kommen.
Ich hatte zwar vor, zu verkaufen, um zu bunkern, aber jetzt doch nicht. Eine Pause nach solch einer Rally ist normal, noch dazu nahe am Sommerloch Ende Mai.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Gerade mitbekommen, Trump macht IT-Krieg. Was bei i-Watt entwickelt wird, kann auch betroffen sein. Aber sie liefern ja nicht. Aber das Spreadphone. Dazu liefert MS das Betriebssystem. Das könnte das Betriebssystem sein, das China meint selbst zu haben. Mal sehen. Ohmmm.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.604.172 von Paral am 20.05.19 15:58:25
Zitat von Paral: Der Ausflug von ams ist beendet. Wieder Gleichstand mit Dialog. Die Chippies sind derzeit eh unter Druck. Aber Dialog ist kaum davon betroffen. Es muss gute Argumente geben, dass trotz einem Anstieg von 12 auf 33 kaum Gewinnmitnahmen einsetzen.


Der einzige Grund ist das Aktienrückkaufprogramm oder wie ich es nenne BETRUG!!!
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.606.395 von Majestro87 am 20.05.19 20:57:05Längeres Thema. Andere nerven mit KE, wenn sie investieren wollen. Aktienrückkauf gibt die Munition bei KE wieder zu zahlen ohne den Kurs zu drücken.
Andererseits weist Aktienrückkauf darauf hin, dass mit dem Cashow mehr reinkommt, als sinnvoll auszugeben ist. Spricht allerdings dafür, dass nicht sinnlos rausgefeuert wird.

Könntest Du mit 60 Cent Dividende mehr anfangen? So wie bei Shell, jedes Jahr verlässlich um die 5%. Davon kann man im Chipbereich nicht ausgehen.

An 84 Mio Aktien kann ich mich erinnern. Jetzt sind es 76 Mio. Die Rückkauferei mach auch Leerverkäufern das Leben schwerer.

Also mir sind es zu viele Parameter. Nur mit Dividende könnte ich nichts anfangen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.606.395 von Majestro87 am 20.05.19 20:57:05
Aktienrückkauf ist Dienst der AG am Aktionär,

wenn genügend Gewinn vorliegt, das KGV klein ist,
die Kurs unterhalb des Buchwertes liegt, das Eigenkapital insgesamt
hoch hoch genug ist,

denn man muss wissen, Akteinrückkauf senkt das Eigenkapital und zwar in jedem Fall.

Der Gewinn verteilt sich anschließend aber auf weniger Aktien, das KGV sinkt noch weiter,
der Buchwert/Aktie steigt ebenfalls, wenn unterhalb des Buchwertes zurückgekauft wird.

Aktienrückkauf schreckt die Börsenhyänen ab, die schmierigen Leerverkäufer,

Was kann der langfristige orientierte Aktionär mehr wollen?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ab dem 14.06 geht es los mit dem zweiten arkp. mal sehen, wie es hier weiter geht. der kurs hatte dieses jahr schon höhere kurse gesehen gehabt, aber die lv haben den kurs nochmals drücken können.

Marshall Wace LLP Dialog Semiconductor GmbH Historie GB0059822006 1,32 % 2019-06-05
Think Investments LP Dialog Semiconductor PLC Historie GB0059822006 0,56 % 2019-01-14

diese zwei finde ich beim bundesanzeiger.de. die anderen dürften sich eingedeckt haben oder sind derzeit unter dem 0,50% radar. think investment hängt massiv in den seilen.... marshal wace dürfte noch im plus sein.... frage nur... wie lange...
Der Kurs hat ja ganz gut konsolidiert, unter 30 nochmal ist unwahrscheinlich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben