DAX-0,52 % EUR/USD+0,23 % Gold+1,11 % Öl (Brent)+2,18 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 3207)


Anzeige

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.742.733 von Spekulatius666 am 14.09.17 15:20:31Ich vermute, dass diese größeren Rückkaufangebote von Bavaria auf Nachfrage größerer Einzelinvestoren kommen, die freundlich nachfragen, ob die Gesellschaft ihre Anteile zurückkauft. Jedenfalls sind bei früheren Events dieser Art dann immer auch große Stückzahlen angedient worden. Ich glaube nicht, dass Bavaria sich die Mühe eines formellen Angebots machen würde, wenn sie nicht wüssten, dass jemand raus will.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.738.686 von wiener9 am 14.09.17 09:13:15
Zitat von wiener9Deutsche Rohstoff AG,
da braut sich etwas positives zusammen,


wir kennen die Deutsche Rohstoff AG ja als Öl Unternehmen,
man ist aber auch mit gut 10% an der Almonty AG beteiligt,
almonty möchte schon bald der größte Wolfram Produzent außerhalb Chinas werden,
und genau diese Strategie scheint nun voll aufzugehen,

der Wolfram Preis ist seit Anfang des Jahres um rund 50% gestiegen und seit kurzem wissen wir auch einen hauptgrund, China möchte die ausfuhren von Wolfram deutlich einschränken,

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2017/09/11/china…

und auch beim DRAG Hauptgeschäft im Ölbereich gab es gestern wieder Nachrichten,
die nächsten Ölquellen sind in Produktion gegangen,

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41700767…

und gerade was den Ölpreis betrifft sieht es mittlerweile wieder richtig freundich aus,
die Ölpreise nehmen langsam aber sicher Kurs auf das Jahreshoch,
und auch fundamental stimmen die Daten sehr zuversichtlich;

http://oilprice.com/Energy/Energy-General/Strongest-Demand…



der WTI Ölpreis ist heute nun auf über 50 Dollar nach oben ausgebrochen;
sieht sehr bullisch aus was den Ölpreis betrifft; ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.742.733 von Spekulatius666 am 14.09.17 15:20:31
Zitat von Spekulatius666Nimmt sich weiter Stück für Stück unterhalb des Cashbestandes (inkl. Finanzanlagen) von der Börse.

http://baikap.de/index2.php?include=inc/presse.php&id=137

Das Unternehmen hat ein neues Aktienrückkaufprogramm gestartet. Bis zu 250.000 Aktien zu einem Preis von 57€ können dem Unternehmen abgedient werden.

Bei einem Freefloat von unter 1 Mio. Aktien sind dies über 25% der frei im Umlauf befindlichen Aktien...

Ich bezweifle, dass das Unternehmen viele Aktien angedient bekommt. Meine bekommen sie jedenfalls nicht zu diesen Kursen.

Ich freue mich aber über jede Aktie, die das Unternehmen zu diesen Kursen einziehen kann :)


wo würdest Du den fairen Wert nach dem Tristone Verkauf sehen?
KC ist bei Bavaria nicht mehr investiert?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Schätze, die
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.743.588 von knigge-beatnik am 14.09.17 16:31:26Mutares Ag wird schon bald meinen viel zu hohen Einstiegskurs erreichen (14 €) :cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.743.540 von Rainolaus am 14.09.17 16:26:38
Fairer Wert
Schwer zu sagen, da nicht mehr viel operatives Geschäft vorhanden ist.

Ich seh halt nach unten nur sehr wenig Risiko, weshalb ich weiterhin Bavaria Aktien zur Beimischung im Depot halte.

Sollte die Gesellschaft irgendwann wieder attraktive Targets finden, kommt neue Fantasie in den Wert.

Persönlich würde ich den fairen Wert zwischen 60-65€ sehen. Der Markt sieht es momentan anders. Ich kann es in aller Ruhe aussitzen und dabei gut schlafen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.743.540 von Rainolaus am 14.09.17 16:26:38Ich habs vor ein paar Tagen im Bavaria-Thread schon geschrieben.

Der faire Wert bzw. NAV interessiert bei Bavaria nach der Anpassung des Geschäftszwecks ja aktuell nicht wirklich, solange der Vorstand meint, dass die Preise zu hoch wären bzw. der Markt überhitzt und er deswegen nichts kauft. Vielleicht hat er mit der Einstellung sogar inhaltlich recht, aber wieso sollte ich mir dann Bavaria-Aktien kaufen? Das Geld kann ich genauso gut auch in meinem privaten Depot parken, wenn ich es andererseits nur bei Bavaria parke. Letztlich läuft ein Investment bei Bavria darauf hinaus, dass ich dem Bavaria-Vorstand mehr Aktienanlage-Kompetenz zutraue als mir selbst.
Oder anderes gesagt, ein Unternehmen unter Nettocash wirkt auf viele Anleger immer interessant, aber ohne Fantasie in operativer Hinsicht ist das nichts wert. Die Erfahrung hab ich jetzt seit 20 Jahren gemacht. Solche Aktien dümpeln meist jahrelang seitwärts.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Beobachte aufgrund folgender Meldungen die HanseYachts Aktie, die sonst noch in keinem Börsenbrief behandelt wurde:

http://boersengefluester.de/hanseyachts-ein-feuerwerk-neuhei…

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9885735-egbert-pr…

Kursziel 14 € von Prior sehe ich eher konservativ, nach Heutigem Zeitungsartikel:

http://t.ostsee-zeitung.de/Vorpommern/Greifswald/Wirtschaft/…

350 neue Jobs sind schon eine Hausnummer! Und 80 Mio. Marktkapitalisierung für den zweitgrößten Segeljachthersteller der Welt ist ein Witz. Bin daher heute bei 7,90 eingestiegen

Für mich mindestens Ein verdoppler.

Was halten die Profis hier von dem Wert?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.744.455 von katjuscha-research am 14.09.17 17:42:57
Zitat von katjuscha-researchIch habs vor ein paar Tagen im Bavaria-Thread schon geschrieben.

Der faire Wert bzw. NAV interessiert bei Bavaria nach der Anpassung des Geschäftszwecks ja aktuell nicht wirklich, solange der Vorstand meint, dass die Preise zu hoch wären bzw. der Markt überhitzt und er deswegen nichts kauft. Vielleicht hat er mit der Einstellung sogar inhaltlich recht, aber wieso sollte ich mir dann Bavaria-Aktien kaufen? Das Geld kann ich genauso gut auch in meinem privaten Depot parken, wenn ich es andererseits nur bei Bavaria parke. Letztlich läuft ein Investment bei Bavria darauf hinaus, dass ich dem Bavaria-Vorstand mehr Aktienanlage-Kompetenz zutraue als mir selbst.
Oder anderes gesagt, ein Unternehmen unter Nettocash wirkt auf viele Anleger immer interessant, aber ohne Fantasie in operativer Hinsicht ist das nichts wert. Die Erfahrung hab ich jetzt seit 20 Jahren gemacht. Solche Aktien dümpeln meist jahrelang seitwärts.


bei dem Rückkaufangebot sollte sie derzeit unter 57€ aber eigentlich gut abgesichert sein. Erinnert ansonsten schon ein wenig an Clere.
Gewinnwarnung bei Berentzen
Aktienkurs ist nachbörslich deutlich im Minus

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-09/41719499…
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben