DAX+0,33 % EUR/USD-0,04 % Gold+0,35 % Öl (Brent)+0,22 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4161)


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Mich würde mal interessieren ob es eine Möglichkeit gezielt nach echten Analysen und News von bestimmten Unternehmen zu suchen die nicht über Adhoc oder auf der eigenen Website veröffentlicht werden. Z.B Online-Zeitungsartikel, Blogartikel usw. in denen das Unternehmen genannt wird. Über Google und den News-Filter wird leider meist nur automatisch generierter Müll ala (Aktie A ist die letzten 4 Wochen 14% gestiegen das ist eine Outperformance von 6%...) angezeigt.

In meinem konkreten Fall geht es um die TMC Content Group aus der Schweiz, hier gab es die letzten Tage höhere Umsätze als im ganzen letzten Jahr. Leider finde ich absolut nichts was diese erklären könnte.
Hat jemand die Aktie auf dem Schirm und weiß mehr darüber oder wie scannt ihr allgemein kleinere Unternehmen auf Neuigkeiten?
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.857.159 von TheGame90 am 12.02.19 21:15:47
Informationsquellen zur Unternehmensanalyse!
Zitat von TheGame90: Mich würde mal interessieren ob es eine Möglichkeit gezielt nach echten Analysen und News von bestimmten Unternehmen zu suchen die nicht über Adhoc oder auf der eigenen Website veröffentlicht werden. Z.B Online-Zeitungsartikel, Blogartikel usw. in denen das Unternehmen genannt wird. Über Google und den News-Filter wird leider meist nur automatisch generierter Müll ala (Aktie A ist die letzten 4 Wochen 14% gestiegen das ist eine Outperformance von 6%...) angezeigt.

In meinem konkreten Fall geht es um die TMC Content Group aus der Schweiz, hier gab es die letzten Tage höhere Umsätze als im ganzen letzten Jahr. Leider finde ich absolut nichts was diese erklären könnte.
Hat jemand die Aktie auf dem Schirm und weiß mehr darüber oder wie scannt ihr allgemein kleinere Unternehmen auf Neuigkeiten?


Aktien-Blogs, Foren können international hilfreich sein, wenn man sie nicht kennt. Vielfach sind wir hier aber bei weitgehend unbekannten Unternehmen unterwegs und müssen uns einen Informationsvorsprung verschaffen. Ausserhalb des Unternehmnens und allgemein bekannten Lektüren und Medien nutze ich:

a) Spezialsuche von lokalen Medienberichten mit nur indirekten Bezug zur Aktie
b) Marktstudien zu finden, die den Sektor analysieren, manchmal wird das Zielunternehmen sogar genannt
c) Berichte über die Jahres-HV wie sie etwa von GSC angefertigt werden

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.857.159 von TheGame90 am 12.02.19 21:15:47
tmc
Das erhöhte Handelsvolumen bei tmc ist mir auch aufgefallen, ohne dass ich eine wirkliche Erklärung hätte. Jemand scheint 150.000 Aktien unlimitiert verkauft zu haben, was bei solch einer marktengen Aktie natürlich tödlich ist, und der oder die Käufer hat/haben dann einen schnellen Gewinn gemacht, indem sie die Stücke zu 40-60% höheren Kursen an andere Marktteilnehmer weitergereicht haben. So zumindest meine Erklärung. Ich habe auch mal ein paar Stücke davon genommen, denn zwar sind die FY-Zahlen noch nicht raus, aber den HJ-Zahlen nach zu schließen dürfte das KGV bei unter 7 liegen, cashbereinigt sogar unter 5. Wenn sich das bestätigt und man nach den Zahlen noch Stücke bekommt, stocke ich auf. Aber Vorsicht, extrem markteng.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.852.959 von sirmike am 12.02.19 15:04:18
Sondersituation Fair Value
Zitat von sirmike: DIC Asset bestätigt die vorläufigen Zahlen für 2018. Mit ein paar Überraschungen...
Déjà-vu? Schon wieder DIC Asset? Genau, schon wieder Berichtenswertes, das die Börse so noch nicht auf dem Schirm zu haben scheint. Macht ja nix, kann sich ja ändern...
http://www.intelligent-investieren.net/2019/02/dic-asset-bes…


Bei den Immobilienaktien gibt es nach wie vor sehr interessante Aktien. Neben DIC Asset finde ich besonders die Übernahmesituation Demire/Fair Value sehr attraktiv. Beide Unternehmen notieren ebenfalls wie DIC deutlich unter dem NAV. Bei Demire fand vorgestern eine a.o. HV statt, auf der man sich neues Kapital genehmigen lassen hat. Dabei wurde auch Fair Value angesprochen. Demire hält 79,39% an FV. Auf die Frage, ob man eine Komplettübernahme bei FV angestreben würde, gab es zur Antwort, dass man verschiedene Varianten diskutieren würde.

Bei Fair Value lag der NAV zum 31.12.2017 bei 9,88€. Aktuell liegt der Kurs bei 7,80€. Vor dem Hintergrund, dass man auf der HV eine Komplettübernahme alles andere als dementiert hat, ergibt sich hier eine tolle Sondersituation.

Übrigens halten die beiden Großaktionäre der Demire mittlerweile zusammen auch knapp unter 90% bei Demire. Somit gibt es auch hier einen guten Trigger den Abschlag zum NAV eintüten zu können.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.847.670 von halbgott am 11.02.19 22:53:03
der generell sehr besondere Kursverlauf bei Verbio
Zitat von katjuscha-research: trotzdem hat der Kurs danach 60-70% verloren


Daß Verbio sehr volatil ist, steht völlig außer Frage. Aber einen wichtigen Punkt möchte ich dazu anmerken:

Wenn die Kursmuster sich jahrelang ähneln, dann wird sehr oft versucht entsprechend den Effekt zu traden. Wenn man wiederholend genau weiß oder zu wissen glaubt, der Aktienkurs ginge nach sehr guten Nachrichten immer deutlich runter, also sell on good news, dann setzen genau in diesem Moment Leerverkäufe ein, um von dem immer gleichen Effekt zu profitieren.

Ich würde speziell in solchen Fällen NIE den aktuellen Aktienkurs als ein total natürliches Phänomen begreifen.

BVB Aktie performt seit 10 Jahren nach der HV schlechter als vor der HV. Wenn sich der Effekt wiederholt und ein klares Muster erkennbar ist, wird das entsprechend gehandelt, d.h. der Effekt, der möglicherweise ursprünglich noch ein stinknormalen oder aber zufälligen Ursprung hatte, wird durch eine entsprechenden Positionierungen sehr deutlich verstärkt, natürlich nicht immer in eine Richtung, sondern in beide. Soll heissen, vor der HV kauft man fleissig Calls und nach der HV fleissig Puts.

Ist müßig, bei solchen Kursmustern, wenn sie saisonal klare Übertreibungen aufweisen, jedes Mal einen natürlichen Grund zu suchen. Beim BVB war es durch etliche meldepflichtige Leerverkäufe beweiskräftig, bei Lazio in der letzten Saison ebenso. Da bringt es hier wie da nichts, wenn man argumentiert, ein Verpassen der CL wäre schlecht. Na klar war das schlecht, erst Recht, wenn die Wahrscheinlichkeit noch im März bei 80% lag. Für den eigentlichen Kurseffekt waren aber eben auch andere Dinge verantwortlich.

Natürlich sind diese Phänomene nur ein einzelnes Indiz. Es ist nie sooo bedeutend, daß man irgendwas todsicher daraus folgern müsse. Nirgends.

Aber in diesem Fall, also bei Verbio setze ich darauf, daß der Effekt deutlich da sein müsse und daß sich diese Dinge im weiteren Verlauf ausgleichen müssten. Ich hatte unter 7 nachgekauft und wollte diese Position direkt versilbern, wenn sie ins Plus gerät, damit ich weiterhin eine winzige Position halte. Ich behalte aber die mittlerweile kleine Position und sehe den Aktienkurs im weiteren Verlauf eher steigend, weil die Fundamentaldaten auch im historischen Vergleich sehr günstig aussehen.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.862.259 von halbgott am 13.02.19 13:19:39
Traden was man sieht
Noch besser läuft es bei Drägerwerk. Wenn die wieder nicht über 54 ausbrechen, gibt es den 5. Ritt

von 46 bis 54. Im November habe ich noch den richtigen Einstieg verpasst, aber dann...

Grüße Diogenes48
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.862.259 von halbgott am 13.02.19 13:19:39Bei Verbio und CropEnergies geht es wesentlich um die nationalen Umsetzungen der europäischen RED-II Richtlinie. Investitionen in neue Biokraftstoffe soll es praktisch fast nicht geben, nachdem wie man bisher mit der Branche in Europa umgegangen ist und welche Milliarden Investitionsruinen die Entscheidungsträger in diesem Sektor verursacht haben. Da übersieht man leicht beim Blick auf die beiden besten Unternehmen, was sonst alles schon den Betrieb eingestellt hat.

Und um den 50 %igen Anstieg der THG-Minderungsquote im Kraftstoffsektor in Deutschland ab 2020. Gelingt es nicht Biokraftstoffe mit höheren THG-Minderungsquoten einzusetzen, dann müssten mehr Biokraftstoffe abgesetzt werden. Bzw. Biokraftstoffe mit hohen THG-Minderungsquoten könnten ggf. einen höheren Preis als heute erzielen, weil die Nachfrage aufgrund fehlender Alternativen danach steigt. So verstehe ich es bzw. deutet Verbio im Halbjahresbericht an.

Und perspektivisch beim Palmöl um das Einfrieren auf das 2019er Verbrauchsniveau mit dem ab 2023 einsetzenden Auslaufen bis auf null im Jahr 2030. Diese Mengen müssen durch andere Dinge ersetzt werden.

https://www.topagrar.com/energie/news/biokraftstoffe-werden-…

Ersetzt man etwa Biokraftstoffe durch Elektromobilität, kommt man auf diesem Teilgebiet weiter. Kommt der Strom dafür aus Kohlekraftwerken, kommt man aber insgesamt bei der CO2-Reduzierung nicht weiter. Kommt er aus Gaskraftwerken, reicht die Reduzierung ggü. Kohle vllt. auch nicht. D.h., nur mit Erneuerbaren Enerigen wie Wind und Solar kommt man insgesamt weiter.

Also ein Invest in Verbio und als Risikoausgleich in die Pure New Energy AG - das macht schon Sinn. Entweder mehr Biokraftstoffe oder mehr Wind- und Photovoltaik. Optimalerweise beides.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.860.387 von InsertName am 13.02.19 09:46:01Am Montag Abend sind schon 155.000 Stücke zu 0,21-0,23 Cent auf XETRA gehandelt worden. Am Dienstag dann zur Eröffnung nochmal die selbe Anzahl zu 10 Cent. Wäre interessant zu wissen ob jemand die komplette Stückzahl gekauft hat oder ob hier jemand nen totalen Bock geschossen hat und die 155.000 sofort wieder los werden wollte.
Hab mich jedenfalls auch bedient und bin mal auf die nächsten Zahlen gespannt.
Für mich lesen sich die letzten Berichte so, dass man sich mittlerweile recht gut positioniert hat und mit Apps und VoD-Inhalten sogar wieder auf Wachstumskurs ist. Profitabel ist TMC auf jeden Fall, mal sehen wie stark sich der Wechselkurs zwischen € und CHF diesmal auf das Ergebnis ausgewirkt hat.
Wer überrascht positiv?
Für mich war es heute Elmos - ist eigentlich auch ein Autozulieferer.
Die Zahlen und der Ausblick waren trotzdem in Ordnung.

Gruß
Value
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.864.386 von valueanleger am 13.02.19 16:37:54
Fortec AG mit HV morgen
Ich habe die morgige HV der Fortec AG mal zum Anlass genommen mir das Unternehmen etwas genauer anzuschauen. Das Unternehmen wurde hier teilweise ja schon besprochen (z.B. durch Strassenköter).

Die Fortec AG (WKN: 577410) ist ein Zulieferer und Händler von elektrischen Bauelementen in vielfältigen Geschäftsbereichen. Diese umfassen unter anderem Stromversorgung, Displaytechnik und Embedded PCs. Morgen (14.02.2019) findet die Hauptversammlung in Landsberg am Lech statt.

https://langfristanleger.net/die-fortec-ag-aus-landsberg-wac…

Wie immer gilt: Alle Texte sowie die Hinweise und Informationen stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar (§ 85 WpHG) sondern lediglich die Meinung eines Privatanlegers. Ich halte keine Aktien der Fortec AG.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben