DAX+0,18 % EUR/USD-0,02 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-2,81 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4284)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.558.153 von Pep92 am 13.05.19 20:24:22
Zitat von Pep92: Ne Frage in die Runde: Was kauft ihr so ? Geht ja teilweise stark runter mit einzelnen Werten, aber irgendwie find ich immernoch nichts was mich wirklich heiss macht. Theoretisch kann man natuerlich immer bei Positionen aufstocken, wo man schon was hat, aber man will ja auch mal ein neues Tier im Zoo willkommen heissen.
...
Weitere Ideen?

Ich kaufe zur Zeit:

Verbio, Fonar (NASDAQ: FONR), SBF AG, Tele Columbus, Intershop Communications

Da sollte auch was für dich dabei sein.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.574.118 von Rainolaus am 15.05.19 13:10:46LOL.

Gerade habe ich einen Artikel eines bekannten US Hedgefonds Managers (Ray Dalio) gelesen, der vor einer sozialen Revolution in den USA warnt. Ein Bachelorstudium an einer staatlichen Hochschule kostet mindestens 100.000 USD Gebühren. Ein KiTa-Platz in Großstädten unbezahlbar für Mittelständler. Ein irre teures Gesundheitssystem. 25 % aller Amerikaner können lt FED eine Extrarechnung über 400 USD nicht bezahlen. 20 % des Mittelstands lebt auf Pump. Früher ist man vom Arbeiter aufgestiegen und die Kinder studierten. Heute können die Eltern sich kein Studium der Kinder leisten. Wenige Superreiche bekommen immer mehr, der Mittelstand bricht weg.

Das wird irgendwann im schwersten Crash der Börsen enden und ich befürchte, das ich das noch erleben muss. Möge die Rente sicher sein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.579.596 von Aktienangler am 15.05.19 21:45:59
Verbio: Nur KC will keine! - Einige Überlegungen!
Zitat von Aktienangler:
Zitat von Kleiner Chef: Verkauf 7 % des Depotanteils Navigator zu 1,67 Euro: Grund Anpassung der Depotgewichtung und Gewinnmitnahme. 6 % Navigator verbleiben im Depot. Hinzu kommt, das mit dem Aufbau des 7 % Cashanteils sich neue Optionen für Käufe eröffnen.

Gruß

Heute gab es Verbio tatsächlich nochmals zu ~7,30 € und ich habe erneut aufgestockt. In meinen Augen unglaubliche Geschenke, die hier verteilt werden und inzwischen gab es auch unglaublich viele Gelegenheiten, hier nochmal im Bereich 7,30 € einzusteigen. Lange werden diese einstelligen Kurse nicht mehr Bestand haben. Nur KC will nicht?


Verbio erscheint attraktiv bewertet und gut geführt. Ich hatte sie ja kurz im Depot und weiterhin auf der Watch. Ich will einige Überlegungen anstellen zum Thema:

Warum rennt der Kurs nicht davon?

'Ertragsniveau - mittelfristig?

Der entscheidende Punkt ist das aktuelle Ertragsniveau einer EBITDA Marge von 12-13 % bei über 100 Mill. Euro im zu Ende gehenden GJ Juli 2019?
Mein Kommentar: Jeder kennt die Historie über das Ertragsniveau, was wahrscheinlich wieder kippen wird. Die Frage ist auf welches Niveau?

Aktuelle Bewertung: Wieviel Luft?

Der Kursverlauf bei Verbio wird nicht bestimmt vom Ergebnis des aktuellen GJ bei 850 Mill. Umsatz und dem o.g. Ertragsniveau, sondern vom langjährigen Durchschnitt. Die Frage muss lauten, welches Potential besitzt Verbio auf dieser Basis?

Wachstumspläne - Nordamerika!

Diese Pläne lösen ohne Zweifel Fantasie aus und könnten ein zweistelliges Kursniveau eher triggern als das Ergebnis des aktuellen GJ. Immerhin kommt man das in Größenordnungen von 1 Mrd. Umsatz
hinein.

Meine Perspektive: Zweistellige Kurse machbar!

Verbio als Langfristanlage ist schwierig aufgrund der genannten Rahmenbedingungen. Deshalb habe ich es mit 'Verbio kurzfristig probiert. Ich hatte gestern drei Werte Beispiele genannt, die ich mindestens auf Augenhöhe einer Verbio sehe. Dennoch halte ich zweistellige Kurse für machbar. Ob der KC sie nochmals aufnímmt lasse ich offen.
Societa Sportiva Lazio
Lazio hat gestern den Pokal gewonnen, der Gegner galt als favorisiert. Damit hat Lazio Qualifikation zur Gruppenphase Euro League geschafft und spielt nächste Saison den den Supercup. Da Lazio z.Z. auf Platz 8 steht, ist das eine sehr positive Nachricht.

Ein Euro League Verein mit guten Bilanzen sehe ich bei 300-400 Mio als fair bewertet an. Die gesamte Börsenkapitalisierung liegt z.Z. aber bei lediglich 78 Mio.

Bei Amtsübernahme von Lotito lag der Kaderwert bei unter 75 Mio und die Steuerschulden bei 157 Mio. In 14 Jahren unter Lotito hat Lazio 11 mal schwarze Zahlen schreiben können, dabei wurden die Steuerschulden um über 100 Mio auf jetzt 38 Mio gesenkt und der Kaderwert stieg von unter 75 Mio auf jetzt 300 Mio. Der Substanzwert ist also um über 200 Mio gestiegen, selbst wenn man den Kaderwert erheblich abwerten würde.

In der Sommerpause könnte der Aktienkurs so wie immer bei Fussballaktien steigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.579.737 von Aktienangler am 15.05.19 22:05:44Wenn ich Cash hätte, so würde ich bei IFA Systems aufstocken (verbilligen).
Die Aktie macht sich gerade auf, alte Höhen zu Erklimmen.:cool:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.762 von knigge-beatnik am 16.05.19 09:04:48OK, 'Alte Höhen' ist bei IFA Systems bestimmt arg ambitioniert, aber zu meinem EK (8,50€.) sollten Sie doch baldigst zurück kehren.
Nachdem man jetzt teuer umstruckturiert, sich wieder auf's Wesentliche konzentriert, zeigen auch die akt. Zahlen den Aufschwung.
Blue Cap
Je länger ich über die jüngsten Entwicklungen nachdenke, desto klarer wird die Sache. Und so unverständlicher der Kurs...

Blue Cap und PartnerFonds: So oder so könnte das noch was werden...
Alles neu, alles anders. Ungeklärt ist, was aus der Blue Cap AG im Zusammenspiel mit PartnerFonds und Evoco wird. Doch das sieht vielleicht doch gar nicht so schlecht aus, finde ich...
http://www.intelligent-investieren.net/2019/05/blue-cap-und-…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.583.768 von sirmike am 16.05.19 14:14:17
Blue Cap / LuS
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass die ganze Geschichte für mich sehr unübersichtlich ist. Deine (@sirmike) und KCs Analysen dazu finde ich sehr einleuchtend, aber alleine (d.h. ohne "fremden" Input) würde ich mich da unwohl fühlen und vermutlich verkaufen. Eure periodischen Beiträge zu dem Thema halten mich also noch in der Aktie. Aber alles auf eigene Gefahr, ich weiß ;)

Zu LuS muss ich sagen, dass ich nicht verstehe, wie man im Q1 so schlecht performen kann. Wie mehrfach angesprochen, müsste die Aktie ja von den steigenden Börsen ja profitiert haben...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.579.596 von Aktienangler am 15.05.19 21:45:59
Verbio
Zitat von Aktienangler: Heute gab es Verbio tatsächlich nochmals zu ~7,30 € und ich habe erneut aufgestockt. In meinen Augen unglaubliche Geschenke, die hier verteilt werden und inzwischen gab es auch unglaublich viele Gelegenheiten, hier nochmal im Bereich 7,30 € einzusteigen. Lange werden diese einstelligen Kurse nicht mehr Bestand haben. Nur KC will nicht?


Bei Verbio ist gutes Timing beim Traden spielentscheidend. Immerhin konnte sich der Aktienkurs in 12 Monaten verdoppeln, insbesondere in unsicheren Märkten, ist die Neigung zu Gewinnmitnahmen dann stärker ausgeprägt. 7,30 war ein sehr guter Kaufkurs, Deine gestern gekaufte Position ist jetzt bereits +6% im Plus. Daß die Verbio Aktie vorher am Widerstand 8 Euro in unsicheren Gesamtmärkten erst mal abgeprallt ist, war nicht wirklich überraschend.

Durch den Einstieg in Indien und USA besteht bei Verbio Verdopplungs- bis Verdreifachungspotential. Selbst wenn man skeptisch von stark schwankenden Gewinnen ausgeht, bzw. von einer Verlangsamung der Expansionspläne, sollten 10 Euro das Minimalziel sein. Eine stärker unterbewerte Aktie mit so einer großen Börsenkapitalisierung und dementsprechend einem sehr guten und seriösem liquiden Handel entdeckt man selten oder nie. :rolleyes:
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben