DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4298)


AnzeigeAdvertisement

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich muß mich jetzt mal bei Allen recht herzlich bedanken, die diesen thread hier bereichern.
Seit Dez.16 orientiere ich mich hier und habe auf diesem Wege meine 'Favoriten' kennengelernt, die mir allmählig meine Bilanz retten.
Seit Mitte '18 wurde auch meine Bilanz ordentlich verhagelt, sodaß ich reichlich Lehrgeld zahlen durfte und mußte. Meine Schwäche ist das Analysieren u. Einordnen von Zahlen u. Fakten, usw.
Meine Stärke liegt eher im Aussitzen von Durststrecken und zum Glück bin ich auch noch nicht so gierig geworden.

First Graphene, Apollo Invest und die SBF AG sind meine besten Pferde im Stall, die ich ohne Euch in diesem thread wohl nicht kennengelernt hätte.
Meinen allergrößten Respekt und Dank an Alle, die sich jetzt angesprochen fühlen!!
Auch ich kann mich an dieser Stelle nur recht herzlich für all die Infos und Anregungen die man über die Jahre gewonnen hat sehr bedanken, auf First Graphene, Defama, Blue Cap und viele andere wäre ich sonst nicht aufmerksam geworden.

Gerade auch die kritischen Beiträge finde ich sehr bereichernd da es einem hilft die eine oder andere Fehlinvestition zu vermeiden wenn z.B. diverse Anleger etwas zu pushend und schönfärbend von einer Aktie sprechen (auch wenn man sich ohnehin immer selbst ein Bild in den entsprechenden Unterforen und durch die Geschäftsberichte machen sollte).

Es hat mir auch sehr dabei geholfen das Thema Herdenverhalten vieler Anleger besser einordnen zu können und dank dessen kann ich inzwischen viel ruhiger bleiben wenn eine Aktie mal vom Kurs her nicht so läuft wie man es sich wünscht und auch mal für 3-4 Jahre eine konstante Unterbewertung herrscht. Solange es operativ rund läuft ist das inzwischen kein Stressfaktor mehr sondern ich freue mich eher über die Chance, günstig einsteigen zu können (natürlich nur wenn es nicht wirklich operative Gründe für den Kursverfall gibt).

Ich vertrete daher auch nicht die These, dass der Markt immer recht hat, nur weil inzwischen deutlich mehr Informationen zu allem verfügbar sind als früher. Oft genug ist es doch die Psyche die dem Otto Normalanleger im Wege steht (steigende Aktien sind gut, sinkende sind böse).

Von daher hoffe ich wir können die Qualität im Thread auch die nächsten Jahre so hoch halten und wünsche allen anderen weiterhin viel Erfolg mit ihren Investments.

LG
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.668.970 von kronos01 am 27.05.19 09:23:10
Zitat von kronos01: Auch ich kann mich an dieser Stelle nur recht herzlich für all die Infos und Anregungen die man über die Jahre gewonnen hat ...
Von daher hoffe ich wir können die Qualität im Thread auch die nächsten Jahre so hoch halten und wünsche allen anderen weiterhin viel Erfolg mit ihren Investments.


Genau so !
Dieser Thread ist für mich aus guten Gründen das Eintritts-Tor zu Wallstreet-online.
Die jüngsten interessanten Beiträge zu "Signature" unterstreichen, wie gut es ist, diesen Thread aufmerksam zu lesen und zu beachten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.667.570 von cicero3 am 27.05.19 07:08:57
Zitat von cicero3: Fragwürdig ist auch der Haupteigentümer der AG, Herr Stiffler. Der Mann war auch bei Unternehmen wie "Amitelo", "TelDaFax" oder der "Biovolt AG" investiert bzw. hatte er Aufsichtsfunktionen.
Wer die Unternehmen nicht kennt, sollte sich einmal damit befassen.


Amitelo :cry:, ach du Scheisse. Daher kam mir der Name bekannt vor. Die Aktien aus der KE habe ich glaube ich immer noch, aus dem Rest bin ich erstaunlicherweise sogar gut rausgekommen. Dead Cat Bounce sei Dank ;). Frontal 21 kann ich aber nach wie vor nicht ertragen. Kann aber auch an deren selbstgerechten Weltverbesserer-Ton liegen.

Ich sag immer, dass die Zeit mein persönlicher neuer Markt war, nachdem ich den eigentlichen Anlauf vor 2000 zu schnell durchschaut hab und meine Zeit damit verschwendet habe, dagegen anzukämpfen.

Anyway. That's life.

Ich glaube jedenfalls, ich kaufe mir keine Signature Aktien.

Grüsse Juergen
Mutares AG
Nachdem die 8,8 % Dividende (morgen Auszahlung) abgezogen ist und sich der Kurs dennoch gut hält, kommt heute eine weitere Übernahme als Add-on für Elastomer.
Passt und zielt genau auf den Trend Elektromobilität.

Sauber, sog i


https://www.nebenwerte-magazin.com/weitere-nebenwerte/item/4…

Gruß

up
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Energiekontor

Hallo KC, ich habe das eben auf eine Antwort im EKT Thread geschrieben nachdem bei der letzten HV wieder der Zielkorridor 55-60Mio Ebit und 500MW Eigenbestand genannt wurde. Kennst Du diese Rechnung 1Mio MK pro MW Eigenbestand auch bei Windrädern? Die sind ja sogar noch kapitalintensiver als Solar-Paneelen.

Ein User errechnete daraus Folgendes:

Also ca. 2-2,5 EPS in 2023. Bei nem 10er/11er KGV für nen defensives Energieunternehmen also so Kurse zwischen 20-28 Euro


die o.g. Rechnung verstehe ich natürlich, ein KGV von 11 ist sogar äusserst konservativ.
ABER: das o.g. Szenario ist ja wieder für die Zielzone 55-60Mio Ebit, was von EKT immer als Ziel benannt wird (auch auf der letzten HV).
Als weiteres Ziel wird aber in dem Zusammenhang auch ein Eigenbestand von 500MW als Ziel bis 2023 benannt.

Jetzt habe ich mal bei einem Solar-Unternehmen die Faustformel MK=MWx1Mio d.h. für jedes Megawatt 1 Mio Börsenkapitalisierung.
Viele die aber jetzt schauen sehen nur 0,46EPS, Kurs 16, KGV30.
Das ist aber komplett an der Realität vorbei.

Aktuelle MK 230Mio Aktueller Bestand 280MW EPS 0,46€
Müsste eigentlich bedeuten:
Börsenbewertung nur aufgrund des Bestands 280Mio
(Zitat aus dem letzten Bericht vom 10.04.2019: Darüber hinaus betreibt Energiekontor Wind- und Solarparks mit einer Nennleistung von knapp 280 Megawatt im eigenen Bestand.)
zzgl. das Projektgeschäft also einen Kurs von 19,47€ zzgl. der Bewertung des Projektgeschäftes

Bei 500Mio Eigenbestand müsste der Kurs alleine bei 34,78€ stehen ohne die Bewertung des Projektgeschäftes.

Ab 200MW werden auch nochmal andere/höhere Bewertungsansätze am Markt angesetzt. Eine Zielgrösse die 7C Solarparken deswegen immer wieder anstrebt.

Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler? So oder so ist EKT meiner Meinung nach aktuell (noch) viel zu billig bei den Zielgrössen für 2023, aber sogar auch derzeit bei dem aktuellen Eigenbestand.

Energiekontor - Perspektiven? | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/620753-12601-126…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.672.416 von Rainolaus am 27.05.19 17:23:09Ich kenne diese Fausregel von PV- oder Windkraftparkbetreibern auch, finde diese aber mehr als vereinfachend. Ohne mich jetzt näher mit EKT beschäftigt zu haben, aber das Unternehmen vervielfacht ja nicht gleich seinen Wert, wenn es jetzt 1 Mrd. Fremdkapital aufnimmt und damit munter Windparks erwirbt. Der Verschuldungsgrad, die Ertragsstärke und -qualität, Größe der betriebenen Anlagen, vertragliche Einspeisevergütung, Lage und viele weitere Faktoren spielen da eine enorme Rolle.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.671.087 von upanddown1 am 27.05.19 14:30:55
Zitat von upanddown1: Nachdem die 8,8 % Dividende (morgen Auszahlung) abgezogen ist und sich der Kurs dennoch gut hält, kommt heute eine weitere Übernahme als Add-on für Elastomer.
Passt und zielt genau auf den Trend Elektromobilität.

Sauber, sog i


https://www.nebenwerte-magazin.com/weitere-nebenwerte/item/4…

Gruß

up


Auch STS hat heute gute News verkündet.
https://dgap.de/dgap/News/corporate/sts-group-meldet-grossau…
2020 werden sich manche Anleger wundern was in beiden Aktien für Potential steckt. ;)

Gruß
Value
EKT Bewertung und Peer-Vergleich!
Ist das ärgerlich. Hatte Din-A4 Seite geschrieben aber nicht abgeschickt.
Deshalb jetzt in verkürzter Form.

1 MW = 1 Mio. zu einfach. Kursziel 20-28 Euro im Zielszenario viel zu niedrig.

Die richtigere Kennzahl ist EV/EBITDA. Hier mal eine Übersicht der Bewertung nach Sektoren international. Für Green/Renewable wird hier 15 genannt.
http://pages.stern.nyu.edu/~adamodar/New_Home_Page/datafile/…

Nationale Peers
7C will auf 500 MW wachsen ==> Zielgröße von EKT. Aktuell ist 7C mit Faktor 9 bwertet für 2019. Encavis mit 10,3.

EKT-Bewertung

2018 EV = 230 plus Nettoschulden = 380 bei EBITDA 40 = 9,5

2019 EV 380 bei EBITDA von 45 = Faktor 8,5


2020 EV 230 plus Annahme Nettosch. 200 Mill. Euro = 430 bei EBITDA von 70 Mill. = 6,2


Fazit: Auf der Basis von 2020 Erwartungen kann ich bereits ein Kursziel von 30 Euro ableiten. Für 2023 wird es deutlich höher liegen.


Gruß
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Die Aktie von SFC hatte ich bereits vor einiger Zeit erwähnt.
Nun gibt es sogar schlechte Analystenkommentare und trotzdem steigt die Aktie weiter.
https://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-SFC_Energy_Aufwa…
Leider sind nun auch viele Zocker eingestiegen - das Papier wird somit sehr stark schwanken.
Langfristig sind Brennstoffzellenaktien echte Gamechanger auf dem Energiemarkt.
Mit SFC und 2G habe ich zwei Vertreter im Depot - sie sind zwar klein, aber fein.

Gruß
Value
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben