DAX-0,33 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,60 % Öl (Brent)-0,38 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4512)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.697.659 von imperatom am 15.10.19 18:09:40Das Problem ist Diebstahl (Transporter oder im Lager) oder ein Unfall. Value hatte ja mal gemeint "die werden wohl versichert sein", aber geht das bei den kleinen Margen tatsächlich finanziell? Wäre schon wichtig zu wissen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.697.932 von heinzconrad am 15.10.19 18:45:10
Zitat von heinzconrad: Lieber Kajuscha,
Du hast etwas falsch verstanden. Es geht hier aus meiner Sicht überwiegend darum, Aktien "vorzustellen", die "getrieben" werden können. Dazu müssen sie eben markt-eng sein und eine möglichst geringe Kapitalisierung aufweisen...

Siehst eh gerade, wie reagiert wird, wenn ein Unternehmen mit einem Wert > 50 MIO EUR vorgestellt wird.
Bei der Pyrolyx AG vor ein paar Tagen wars ähnlich, da ging es sogar so weit, dass betreffender User schrieb "Ich weiß nicht, wie oft ich schreiben soll, dass ich den Investmentcase hier eigentlich in keinster Weise diskutieren wollte.", um dann nachzulegen "Ich weiß schon, warum ich in diesem Thread meine Aktivitäten heruntergefahren habe.". Nun, heute griff er mein Posting gleich als die nächstbeste Gelegenheit auf, um seine Aktivitäten hochzufahren und "sein" Unternehmen vorzustellen.
Es gibt Im Westen nichts neues.


Es gibt User, die einfach nur Postings absetzen, um Sachverhalte zu verdrehen oder Usern zu schaden.

Was soll der Mist um Pyrolyx? Ich habe mich nur zur Aktie eingemischt, weil jemand den Investmentcase sehr knapp vorgestellt hat, aber den kleinen Hinweis unterlassen hat, dass ein Delisting beantragt wurde. Den Investmentcase wollte ich nicht diskutieren, weil er bekannterweise die User spaltet. Das kenne ich bei der Aktie schon lange, weil es auch viele berechtigte Angriffspunkte bei dem Unternehmen gibt. Im übrigen bin ich selber in der Aktie investiert. Soweit dazu, dass ich meine Aktien, zwanghaft vorstellen will. Im übrigen höre ich von Dir immer nur, was schlecht ist. Stelle Dich doch mal und zeige interessante Werte auf. Klar ist es einfach transparente User wie z.B. Junolyst nach schlechten Entwicklungen in "seinem" Thread anzugreifen.

Wenn ich schreibe, dass ich meine Aktivitäten hier heruntergefahren habe, heißt das nicht, dass ich hier gar nicht mehr poste. Da muss man schon ganz schön tiefbegabt sein, um das falsch zu verstehen.

Und was Du hier als "sein Unternehmen vorstellen" bezeichnest, ist ein Witz. Ich habe nur den Link zu einem sehr ausführlichen, neutralen HV-Bericht von GSC gepostet. Nicht mehr und nicht weniger.

Und wenn ich lese, dass Du User mit "Lieber..." ansprichst, ist das so etwas von falsch. Da bekomme ich Pickel am Hintern.
10 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.698.523 von straßenköter am 15.10.19 19:51:09
Zitat von straßenköter: Und wenn ich lese, dass Du User mit "Lieber..." ansprichst, ist das so etwas von falsch. Da bekomme ich Pickel am Hintern.



also ich bin aber schon sehr lieb. :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.699.771 von katjuscha-research am 15.10.19 22:13:49
Zitat von katjuscha-research:
Zitat von straßenköter: Und wenn ich lese, dass Du User mit "Lieber..." ansprichst, ist das so etwas von falsch. Da bekomme ich Pickel am Hintern.



also ich bin aber schon sehr lieb. :D


Vorsicht. Nächster Mal ist er dann schon bei Herzallerliebster...
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.698.184 von startvestor am 15.10.19 19:13:12
Zitat von startvestor: Das Problem ist Diebstahl (Transporter oder im Lager) oder ein Unfall. Value hatte ja mal gemeint "die werden wohl versichert sein", aber geht das bei den kleinen Margen tatsächlich finanziell? Wäre schon wichtig zu wissen.


Das ist doch selbstverständlich. Jeder, der solche Geschäfte macht, sichert sich gegen solche existenziellen Risiken ab. Dementsprechend werden Transportschäden oder Diebstähle auch nicht im Risikobericht des GB als mögliche Risiken gennant. Tendentiell hat UD beim Versichern sogar auch einen "Mengenrabatt" gegenüber kleineren Importeuren, die sich ja auch selbst versichern müssten, wenn sie selbst importierten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.697.932 von heinzconrad am 15.10.19 18:45:10Guten Morgen,

wollte eigentlich hier nie mehr meine Senf dazu geben!

Aber da hier jetzt selbst KleinerChef ...Value.. und andere Redner angegriffen werden!


Stelle ich mal ein, um was es kleiner Chef vor sage und schreibe 15 Jahren ging....


Unternehmen - Marktkapitalisierung von < 100 Mio. Euro - Unternehmen erwirtschaftet Gewinne - Gesunde Bilanzrelationen werden vorgefunden - Überzeugendes Management - Funktionierendes Geschäftsmodell mit vielversprechendem Produktangebot

Und finde das Microcaps dazu gehören...

Im übrigen hatte er ja auch schon Firmen wie Hypoport vorgestellt, wofür ihn bestimmt manche dankbar sind!

Gruß CS
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.696.729 von heinzconrad am 15.10.19 16:45:21Hier mal was zu Herrn Weng!


Berlin Der Krefelder Kunsthändler Rüdiger K. Weng unternimmt einen neuen Versuch, Einfluss auf die Artnet AG (WKN: A1K037) zu gewinnen. Nach dem gescheiterten Übernahmeversuch im letzten Jahr zusammen mit der luxemburgisch-russischen Redline Capital S.A., hat die Weng Fine Art AG (WKN: 518160) jetzt erneut einen Anteil von 5,33 Prozent erworben


Herr Weng weis auch nicht immer alles, deshalb sollte man sich dieses erfolgreiche Investment vergangener Zeiten auch mal angucken!

Im übrigen finde ich ,dass der Heinz genauso kompetent ist wie Artinvestor... für die Ihn nicht kennen, sucht mal bei Wallstreet....womöglich sogar die gleiche Person!?

Er hat Herrn Weng auch immer zitiert... womöglich Verwand aber zumindest Bekannt !
Bei Artinvestor kam es mir so vor als ob er direkt neben ihm bei Hauptversammlungen gesessen hatte...

schönen Tag noch
@Katjuscha: Also ich finde Fortec genauso wie du interessant und gut aufgestellt. Es ist sicherlich keine Tenbagger in 3 Jahren Aktie, sollte aber über die Jahre trotzdem ordentliche Renditen abwerfen. Die stehen auf meiner Nachkaufliste bei IT Firmen relativ weit oben.

Aktuell bin ich dabei mein Depot um einige "Langweiler" Aktien zu ergänzen die in möglichst konjunkturunabhängigen Branchen unterwegs sind. Daher habe ich mir zuletzt Kellog Aktien zugelegt. Die sind in Amerika mit ihrer Morningstar Tochter stark im Veggie-/Gesundheitsbereich unterwegs und haben sich zuletzt umstrukturiert und von margenschwächeren Angeboten getrennt. Das KGV ist für die Branche relativ geerdet und es gibt eta 3,6-3,7% Dividende on Top die regelmäßig ansteigt.

Die sind für ich daher ein solides low Risk Investment und puffern etwas die riskanteren Titel im Depot.

LG
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.692.100 von Pep92 am 15.10.19 09:27:53
Zitat von Pep92: Wer glaubt Wirecard ist sauber der sollte sich mal die PDF und Excel-dateien ansehen, die FT eben veroeffentlicht hat. Da scheint einiges nicht mit rechten Dingen zuzugehen..


Was genau daran?

Für mich persönlich ist das ein riesiges Pamphlet das extra so aufgebläht wurde, dass man das nicht in paar Stunden auswerten kann.
Wischiwaschi und nichts Konkretes.

Wenn du was findest was Substanz hat, lass es uns bitte wissen.
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.698.523 von straßenköter am 15.10.19 19:51:09
Zitat von straßenköter:
Zitat von heinzconrad: Lieber Kajuscha,
Du hast etwas falsch verstanden. Es geht hier aus meiner Sicht überwiegend darum, Aktien "vorzustellen", die "getrieben" werden können. Dazu müssen sie eben markt-eng sein und eine möglichst geringe Kapitalisierung aufweisen...

Siehst eh gerade, wie reagiert wird, wenn ein Unternehmen mit einem Wert > 50 MIO EUR vorgestellt wird.
Bei der Pyrolyx AG vor ein paar Tagen wars ähnlich, da ging es sogar so weit, dass betreffender User schrieb "Ich weiß nicht, wie oft ich schreiben soll, dass ich den Investmentcase hier eigentlich in keinster Weise diskutieren wollte.", um dann nachzulegen "Ich weiß schon, warum ich in diesem Thread meine Aktivitäten heruntergefahren habe.". Nun, heute griff er mein Posting gleich als die nächstbeste Gelegenheit auf, um seine Aktivitäten hochzufahren und "sein" Unternehmen vorzustellen.
Es gibt Im Westen nichts neues.


Es gibt User, die einfach nur Postings absetzen, um Sachverhalte zu verdrehen oder Usern zu schaden.

Was soll der Mist um Pyrolyx? Ich habe mich nur zur Aktie eingemischt, weil jemand den Investmentcase sehr knapp vorgestellt hat, aber den kleinen Hinweis unterlassen hat, dass ein Delisting beantragt wurde. Den Investmentcase wollte ich nicht diskutieren, weil er bekannterweise die User spaltet. Das kenne ich bei der Aktie schon lange, weil es auch viele berechtigte Angriffspunkte bei dem Unternehmen gibt. Im übrigen bin ich selber in der Aktie investiert. Soweit dazu, dass ich meine Aktien, zwanghaft vorstellen will. Im übrigen höre ich von Dir immer nur, was schlecht ist. Stelle Dich doch mal und zeige interessante Werte auf. Klar ist es einfach transparente User wie z.B. Junolyst nach schlechten Entwicklungen in "seinem" Thread anzugreifen.

Wenn ich schreibe, dass ich meine Aktivitäten hier heruntergefahren habe, heißt das nicht, dass ich hier gar nicht mehr poste. Da muss man schon ganz schön tiefbegabt sein, um das falsch zu verstehen.

Und was Du hier als "sein Unternehmen vorstellen" bezeichnest, ist ein Witz. Ich habe nur den Link zu einem sehr ausführlichen, neutralen HV-Bericht von GSC gepostet. Nicht mehr und nicht weniger.

Und wenn ich lese, dass Du User mit "Lieber..." ansprichst, ist das so etwas von falsch. Da bekomme ich Pickel am Hintern.


straßenköter (auf meine normale Anrede verzichte ich hier, ich möchte nicht dass Du irgendwo Pickel bekommst - Im übrigen, "Liebe/r" ist einfach eine normale, neutrale Anrede, welche nicht impliziert, dass ich die angesprochene Person lieb finde),

Ich bin unbequem, dazu stehe ich. Und ich spitze gelegentlich zu. Aber habe ich Sachverhalte verdreht? Nein. Ein User hat etwas über Pyrolyx gepostet - jene Aktie wurde meiner Wahrnehmung nach bisher nicht exzessiv thematisiert wie so viele andere - Du hattest etwas ergänzt und Dritte haben auch ihre Meinung dazu abgegeben. So what? Es war erkennbar, dass Du den Verlauf der Diskussion nicht mochtest. Vielleicht weil zu viel kritisches ans Tageslicht gefördert wurde und eine breite Diskussion dem Aktienkurs schaden könnte. Ich fand den Austausch über die Aktie im übrigen ganz interessant, weil ich sie nicht kannte.

Wenn ich Sachverhalte verdrehen möchte, dann würde ich Dich zitieren mit "Was soll der Mist Pyrolyx?" anstatt "Was soll der Mist um Pyrolyx?"

Zitat von ConsorsStartrader: Unternehmen - Marktkapitalisierung von < 100 Mio. Euro - Unternehmen erwirtschaftet Gewinne - Gesunde Bilanzrelationen werden vorgefunden - Überzeugendes Management - Funktionierendes Geschäftsmodell mit vielversprechendem Produktangebot


Eben, das ist es ja, was es nicht ist. "Gesunde Bilanzrelationen" - Guck Dir die Diskussion mit UET an, ich habe im Frühjahr auf die Eigenkapitalschwäche hingewiesen, man hatte nichts besseres zu tun, als meinen Beitrag löschen zu lassen

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/937146-42381-423…

(Der gelöschte Artikel hatte Quellenangabe, aber keinen Link, deshalb wurde er wegen fehlender nachvollziehbarer Quellenangabe gelöscht. Die Quellenangabe war "Quelle: Halbjahresbericht 2018")
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben