DAX+0,67 % EUR/USD-0,40 % Gold+0,53 % Öl (Brent)-0,12 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4514)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Mal sehen ob muddy waters wieder ein Statement oder Research als Begruendung fuer die Sortposi rausgibt. Waere interessant zu lesen. Die Jungs hatten nicht oft unrecht mit Ihren Anschuldigungen..
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.705.666 von Pep92 am 16.10.19 15:55:38Gibt es eigentlich noch einen anderen Wert, der eine ähnlich hohe Leerverkaufsquote aufweist wie Corestate? Falls ja, sind die Fälle ähnlich gelagert?
Corestate ist für mich ein solides Unternehmen mit hohem Gewinn und attraktiver Dividendenrendite. Im zugehörigen Diskussionsforum wird seit einem Jahr nach allen Richtungen spekuliert was denn genau der Grund für die hohen Leerverkäufe sein könnte. Ohne Ergebnis!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Also ich habe jetzt nochmal aufgestockt bei Corestate, zu Preisen unter 28 Euro konnte ich einfach nicht widerstehen.

Wenn etwas wirklich faul wäre, dann wäre das m.E. jetzt schon rausgekommen und es wird ja schon seit über einem Jahr gesucht, ob irgendwo eine Leiche im Keller liegen könnte.

Herausgekommen ist bis dato noch nichts.

LG
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.705.900 von Be_eR am 16.10.19 16:11:29Gibt's eigentlich schon irgendeine News dazu?

Kann bisher nur finden, dass Muddy jetzt auch eine 0,5% Leerverkaufsposition halten. Aber das allein verursacht ja keinen solchen Kursrutsch.

Na ja, ich bin glücklicherweise raus. Das Ding ist mir zu undurchsichtig.
@Katjuscha: News gibt es keine, aber das der Kurseinbruch an den LV´s liegt dürfte klar sein.

Was genau findest du den undurchsichtig? Ich habe Corestate bisher als sehr transparent erlebt, vor allem auch durch die vielen Infos und Präsentationen von den Kapitalmarkttagen.

Lg
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.706.206 von kronos01 am 16.10.19 16:34:27
Zitat von kronos01: @Katjuscha: News gibt es keine, aber das der Kurseinbruch an den LV´s liegt dürfte klar sein.

Was genau findest du den undurchsichtig? Ich habe Corestate bisher als sehr transparent erlebt, vor allem auch durch die vielen Infos und Präsentationen von den Kapitalmarkttagen.

Lg



na ja, alle Fragen, die ich immer an die IR gerichtet habe, wurden entweder gar nicht beantwortet oder zumindest nicht so, dass ich sie als Laie verstehen konnte. Aber gut, kann auch sein, ich bin für dieses Geschäftsmodell schlicht zu doof. Das geht mir aber bei vielen Immobilienwerten so. Will darüber aber ehrlich gesagt auch nichts mehr schreiben, vor allem nicht im Corestate-Thread.

für euch hoffe ich, dass die Shorties bluten müssen. Ich riskiere da aber kein Investment mehr. Bin froh, halbwegs glimflich rausgekommen zu sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.701.433 von Strive_and_Prosper am 16.10.19 08:48:19
Zitat von Strive_and_Prosper:
Zitat von Pep92: Wer glaubt Wirecard ist sauber der sollte sich mal die PDF und Excel-dateien ansehen, die FT eben veroeffentlicht hat. Da scheint einiges nicht mit rechten Dingen zuzugehen..


Was genau daran?

Für mich persönlich ist das ein riesiges Pamphlet das extra so aufgebläht wurde, dass man das nicht in paar Stunden auswerten kann.
Wischiwaschi und nichts Konkretes.

Wenn du was findest was Substanz hat, lass es uns bitte wissen.


War mir fast klar, dass dann nichts mehr kommt. Dabei bist du analytisch doch begabt.
Mal völlig unabhängig davon, dass man heute und gestern günstig an Aktien kommen konnte, finde ich es mittlerweile mehr als bedenklich was hier bei uns an den Kapitalmärkten abgezogen wird.
So bleibt Börse für Otto Normalanleger Casino und viel Vertrauen wird verspielt.
LV-Attacken ist Tür und Tor geöffnet.

In den USA werden Aktien auch mal vom Handel ausgesetzt und hier?
Das Problem ist auch, es wird mit Dreck geschmissen und die Aufarbeitung später interessiert keinen mehr. Da heißt es dann "Ach bei Wirecard, ja da ist ja immer was da kann was nicht stimmen".
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users
Moin,

Ich habe vorgestern nochmal die KBH angeschrieben und eine kurze irritierende Antwort bekommen !!
Daraufhin habe ich nochmal den Link der GBC zurückgeschickt. Vielleicht bekomme ich da auch nochmal eine Antwort.
Evtl. schreibe ich heute nochmal die GBC an, in der Hoffnung, dass hier Licht ins Dunkel kommt.

Hier die Antwort zum Thema MKK in München……

Sehr geehrter Herr Hoffmann,
die geplante Teilnahme der KBH an der Analystenkonferenz MKK in München für den 10.12.19 wurde bisher nicht abgesagt und die KBH wird dort planmäßig präsentieren.
Beste Grüße
Stefan Klemm




Gruss

Hoffmann69
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.706.926 von Strive_and_Prosper am 16.10.19 17:55:50Seh ich zum Teil genauso wie du, gerade was Handel aussetzen betrifft.

Aber erklärt mir doch mal jemand, wieso ein so mittlerweile großes Unternehmen wie Wirecard die juristische Konfrontation mit FT meidet! Da wäre nicht nur Wirecard geholfen, sondern in Sachen Psychologie (der Anleger) als auch Rechtssicherheit (falls Präzedenzfall) auch dem deutschen Finanzmarkt.

Meine persönliche Meinung bei Wirecard ist ja schon seit längerem, dass Teile der Vorwürfe der FT vermutlich nicht aus der Luft gegriffen sind, aber die Kursstürze darauf übertreiben sind, weil diese Vorwürfe ja meist nur kleine Tochterunternehmen betreffen. FT sucht und findet halt. Das wird es bei vielen anderen Konzernen auch geben. Man wäre ja auch naiv zu glauben, dass Konzerne mit meist legalen aber manchmal auch nicht ganz legalen Methoden ihre Zahlen aufhübschen. Ist dann oft Ansichtssache, ob man da dann gleich vom großen Betrug sprechen muss.

Insofern kann man bei Wirecard solche Kursstürze immer mal zum traden nutzen, wenn man halbwegs mit sowas umgehen kann, also auch mal weitere 10-20% temporären Kursverlust verkraften kann. Aber das eigentliche Problem beschreibst du ja ganz gut damit, dass bei manchen Anlegern immer was hängen bleibt und sie deshalb nicht investieren, und somit der Standort Deutschland belastet wird. Umso wichtiger, wenn da mal jemand juristisch dagegen vorgehen würde. Und das kann nur ein Großkonzern mit entsprechenden Macht sein. Staatliche Behörden und Organisationen sind mit sowas doch finanziell und teils auch Kompetenz überfordert. Leider!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben