DAX+0,47 % EUR/USD0,00 % Gold-0,31 % Öl (Brent)0,00 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4524)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.740.652 von katjuscha-research am 22.10.19 08:59:56
Zitat von katjuscha-research: Kann man sich nicht darauf einigen, neue Werte vorzustellen, und von mir aus auch wenn bei deinen Endor, EAK oder EVN wirkliche Fundamentalnews kommen (wie Quartalszahlen oder ein Großauftrag), aber ansonsten bespricht man alles andere in den Threads der eigentlichen Aktien? Ich glaub, dann gibt's auch weniger Streit.

Könnte man und das wäre auch durchaus wünschenswert. Aber das würde natürlich den Nutzen derjenigen Leute erheblich mindern, die diesen Thread als Megaphon für die wiederholte Promotion ihrer eigenen Investments gebrauchen, und es stellt sich die Frage, ob diese Leute freiwillig damit aufhören wollen würden.

Schau dir an, was aktuell im T.-Thread vor sich geht, dessen Name hier unglücklicherweise vor kurzem erwähnt wurde und der gerade quasi von hier aus gekapert wird. Eigentlich zählt der zu den Oasen auf dieser Seite. Ich halte den persönlichen Anstand der Diskutierenden dort und die bislang an den Tag gelegte Selbstreinigungsfähigkeit für bemerkenswert, mal schauen, ob sie auch diesmal die Kurve kriegen.

Im übrigen habe ich den Eindruck, dass es sich um Wellenbewegungen in diesen allgemeinen Threads handelt, denn es gibt auch hier Zeiten, in denen seitenlang vernünftig diskutiert und einige interessante Unternehmen vorgestellt werden. Vielleicht muss man einfach mit diesem auf und ab leben und es als Fluch der hohen Reichweite betrachten.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.735.714 von Kleiner Chef am 21.10.19 15:53:26
Zitat von Kleiner Chef: Energiekontor - Ausbruch!


Ich habe zu EKT mal eine Frage:
Ich freue mich wie zuletzt ja über eine wieder neu gewonnen Auktion.
An anderer Stelle las ich aber, dass bereits 400MW in der Projekt Pipeline sind, die ja auch die stark steigenden Gewinne ab 2020 und insbes. 2021 generieren werden.
Stellt sich dann aber nicht auch irgendwann die Frage wie man soviele Aufträge überhaupt noch abarbeiten kann?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
UniDevice: Mitarbeiterreduktion
Ich habe übrigens telefonisch eine Stellungnahme der UniDevice zur Mitarbeiterreduktion von 17 auf 11 eingeholt und lasse Euch am Ergebnis gerne teilhaben:

Es ist genau so gewesen wie ich schon vermutet hatte: Die 6 Differenzmitarbeiter arbeiten im Logistikbereich und wurden outgescourcest. Es seien aber weiterhin die gleichen Mitarbeiter. Mein Gesprächspartner hat die Anregung angenommen, eine solche Veränderung künftig auch in Quartalsberichten mit einem erklärenden Satz zu würdigen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.742.905 von imperatom am 22.10.19 13:07:30
Zitat von imperatom: Ich habe übrigens telefonisch eine Stellungnahme der UniDevice zur Mitarbeiterreduktion von 17 auf 11 eingeholt und lasse Euch am Ergebnis gerne teilhaben:

Es ist genau so gewesen wie ich schon vermutet hatte: Die 6 Differenzmitarbeiter arbeiten im Logistikbereich und wurden outgescourcest. Es seien aber weiterhin die gleichen Mitarbeiter. Mein Gesprächspartner hat die Anregung angenommen, eine solche Veränderung künftig auch in Quartalsberichten mit einem erklärenden Satz zu würdigen.


Danke Dir für Deine Recherche. Das ganze war also eine Pseudodiskussion. Genauso wie die geworfene Nebelkerze im Endor-Thread zu den fehlenden Amazon-Umsätzen. Das kommt halt heraus, wenn es nicht um die Aktie geht, sondern um den Verfasser eines Postings.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.741.318 von BReal am 22.10.19 10:00:21
Zitat von BReal: Schau dir an, was aktuell im T.-Thread vor sich geht, dessen Name hier unglücklicherweise vor kurzem erwähnt wurde und der gerade quasi von hier aus gekapert wird. Eigentlich zählt der zu den Oasen auf dieser Seite. Ich halte den persönlichen Anstand der Diskutierenden dort und die bislang an den Tag gelegte Selbstreinigungsfähigkeit für bemerkenswert, mal schauen, ob sie auch diesmal die Kurve kriegen.
[Zitat gekürzt]

Da habe ich überhaupt keine Zweifel, die lassen Sich durch etwas Störfeuer ganz sicher nicht aus der Ruhe bringen und springen gleich wie die aufgescheuchten Hühner im Dreieck, wie in so manch anderem Thread. :D
Hat hier eigentlich irgendjemand was zum Stand der Verkaufsverhandlungen bei Flatex gehört ? Ende August lief doch "inoffiziell" die erste Sondierungsrunde ab und danach sollte ja evtl. konkrete Verhandlungen mit potenziellen Interessenten aufgenommen werden.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.743.970 von Aliberto am 22.10.19 14:59:32
Zitat von Aliberto: Hat hier eigentlich irgendjemand was zum Stand der Verkaufsverhandlungen bei Flatex gehört ? Ende August lief doch "inoffiziell" die erste Sondierungsrunde ab und danach sollte ja evtl. konkrete Verhandlungen mit potenziellen Interessenten aufgenommen werden.


Von offizieller Seite gab es nichts zu hören. Dafür gab es im Handelsblatt am 04.10.2019 einen Artikel zum angeblichen Stand der Dinge:
https://www.handelsblatt.com/finanzen/banken-versicherungen/…

Ich verstehe bis heute nicht den Ablauf. Die Verkaufsabsichten hätte man meines Erachtens niemals nach außen mitteilen müssen, es sei denn man wollte Marktberichten zuvor kommen, weil es eine undichte Stelle gab. Auch den schnellen Kursanstieg bis auf fast 30€ fand ich bemerkenswert, obwohl es durch das Freiverkehrslisting keinen Automatismus gibt, dass ein Käufer der Pakete auch dem Streubesitz ein Angebot unterbreiten muss. Insofern bin ich mal gespannt, wohin die Reise geht. Gestern und heute zieht der Kurs ja wieder an.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.093 von straßenköter am 22.10.19 15:12:29Danke.

Wundert mich etwas, dass hier angeblich nur Goldman Sachs als Investmentbank noch Interesse haben soll. BNP ist ja mittlerweile in Europa auch bei jedem einigermaßen attraktiven Geschäft involviert und denen würde Flatex ja auch gut passen. Lassen wir uns überraschen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.093 von straßenköter am 22.10.19 15:12:29Bislang im Kursverlauf alles charttechnisch erklärbar, aber die Sache um das angebliche Kaufangebot ist mir auch etwas suspekt. Man könnte fast de Eindruck gewinnen als wollte man da irgendwem nur einen guten Ausstieg ermöglichen, nachdem die Geschichte um die österreichische Post so daneben ging. Bis heute finde ich ja die Verlautbarungen zu dem Grund des Rückzugs der ÖPost etwas dünne, ums mal freundlich zu formulieren.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.744.939 von katjuscha-research am 22.10.19 16:42:19
Zitat von katjuscha-research: Bislang im Kursverlauf alles charttechnisch erklärbar, aber die Sache um das angebliche Kaufangebot ist mir auch etwas suspekt. Man könnte fast de Eindruck gewinnen als wollte man da irgendwem nur einen guten Ausstieg ermöglichen, nachdem die Geschichte um die österreichische Post so daneben ging. Bis heute finde ich ja die Verlautbarungen zu dem Grund des Rückzugs der ÖPost etwas dünne, ums mal freundlich zu formulieren.


Das stimmt. Auch die "Bilanzierungsnummer" zum Kauf des Unternehmens aus dem Factoring-Bereich zur Vermeidung einer Wertberichtigung im Geschäftsjahr 2018 ist mehr als grenzwertig gewesen. Insofern habe ich bei flatex auch ein gewisses fehlendes Vertrauen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben