DAX-0,12 % EUR/USD+0,11 % Gold+0,18 % Öl (Brent)-0,35 %

Deutsche Small Caps - Basisinvestments eines Langfristdepots (Seite 4550)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Da hier im Thread ja auch des öfteren über Cyan gesprochen wurde, anbei die (guten) News von heute:

DGAP-News: cyan AG / Schlagwort(e): Vertrag
cyan baut Präsenz in Lateinamerika weiter aus und schließt bisher größten
Lizenzvertrag mit ACN-Gruppe / Flash Mobile ab

13.11.2019 / 08:51
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

cyan baut Präsenz in Lateinamerika weiter aus und schließt bisher größten
Lizenzvertrag mit ACN-Gruppe / Flash Mobile ab

* Verkauf von 60 Mio. neuen MVNO / Security Lizenzen

* Umfasst die aktuellen Aktivitäten in Kolumbien und Mexiko sowie
zukünftige Expansion in Lateinamerika

* Start in Peru bereits Anfang 2020, als Teil des strategischen Plans von
ACN, in der Region aggressiv zu wachsen

* Signifikanter Umsatzbeitrag für cyan bereits im Geschäftsjahr 2019

München, 13. November 2019 - cyan und ACN / Flash Mobile haben ihre
bestehende Zusammenarbeit erweitert und einen Vertrag über 60 Mio. Lizenzen
für Ihre Endkunden abgeschlossen. Dabei stellt cyan die komplette
Technologie zum Betreiben eines MVNO / Security-Angebotes zur Verfügung
während sich Flash Mobile insbesondere auf die Bereiche Vertrieb und
Marketing konzentriert.

Die ACN-Gruppe ist mit ihrer Marke Flash Mobile bereits in den Märkten
Kolumbien und Mexiko vertreten und plant nun zusätzlich den Markteintritt in
Peru und anderen Ländern Lateinamerikas. Im Rahmen dieser Expansion wurde
die Partnerschaft mit cyan durch den Abschluss eines deutlich
umfangreicheren Lizenzvertrages erweitert. Dies wird sich bereits im
Geschäftsjahr 2019 positiv auf den Umsatz von cyan auswirken.

Peter Arnoth, CEO cyan AG: "Wir sind sehr froh, dass wir Flash Mobile für
diesen langfristig angelegten Vertrag gewinnen konnten. Dies ist ein großer
Vertrauensbeweis für die cyan "all-in"-Produktpalette und unterstreicht die
getroffene strategische Ausrichtung unseres Unternehmens. Durch den
Lizenzvertrag können wir unsere Präsenz im schnell wachsenden
lateinamerikanischen Markt noch einmal deutlich ausbauen. Darüber hinaus
unterstreicht der erweiterte Vertrag mit ACN die starken Wachstumschancen
für cyan, insbesondere auch außerhalb Europas."

Um solche Wachstumschancen optimal nutzen zu können, beschloss der Vorstand
der cyan AG, mögliche Optionen bezüglich der Expansionsstrategie für die USA
zu evaluieren. In diesem Zusammenhang wurde bereits Lazard als Berater
mandatiert.

Über Flash Mobile:
Flash Mobile ist eine Marke von ACN, dem weltweit größten Direktvermarkter
von Telekommunikation, Energie und anderen wichtigen Dienstleistungen für
Privat- und Geschäftskunden. ACN wurde 1993 gegründet und ist in 26 Ländern
tätig. Die ACN-Familie besteht aus einzelnen Marken, die Millionen von
Kunden auf der ganzen Welt bedienen. In Lateinamerika heißt die
Mobilfunkmarke Flash Mobile.

Über cyan:
Die cyan AG (XETR: CYR) ist ein führender, weltweit aktiver Anbieter von
intelligenten IT-Sicherheitslösungen und Telekom-Services mit mehr als 15
Jahren Erfahrung in der IT-Industrie. Die Hauptgeschäftsbereiche der
Gesellschaft sind Cybersecurity-Lösungen für Endkunden von Mobil- und
Festnetzinternetanbietern (MNO), virtuellen Mobilfunkanbietern (MVNO) sowie
Banken und Versicherern. Die Lösungen von cyan werden in die Infrastruktur
des Geschäftspartners integriert und dann unter seinem Namen ("white
labeled") an dessen Endkunden angeboten ("B2B2C").

Heute zählt die Unternehmensgruppe mehr als 50 internationale Kunden, über
die Produkte von cyan an rund 8 Millionen Endkunden vertrieben werden. Dabei
kann cyan ein Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der
Plattform, Datenoptimierung bis hin zur Cybersicherheit bieten. Zusätzlich
betreibt cyan ein eigenes Forschungs- & Entwicklungszentrum mit dem Ziel,
Trends in der Industrie frühzeitig zu erkennen und optimale Produktlösungen
zu entwickeln. Im Dezember 2018 hat cyan einen globalen Gruppenvertrag mit
Orange im Zuge eines internationalen Ausschreibungsverfahren für sich
gewinnen können. cyans Kooperationspartner sind unter anderem der weltweit
führende Versicherungsbroker Aon wie auch der Zahlungsdienstleister
Wirecard.

Weitere Informationen stehen unter www.cyansecurity.com bereit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.910.318 von straßenköter am 13.11.19 11:48:25
Zitat von straßenköter: Ich weiß nicht, ob man diese vorbörslichen Kurse immer so Ernst nehmen sollte. Das Minus hat sich jetzt sehr stark eingedampft. Allerdings muss man auch festhalten, dass die Auftragslage zwar vordergründig sehr gut aussieht, aber eine stark verbesserte Profitabilität sich nicht mit den abgeschlossenen Konditionen so einfach darstellen lässt. Zudem gibt es nach 12% Kursgewinn auf Monatssicht und mehr als 25% in drei Monaten auch sicher eine gewisse Tendenz für Gewinnmitnahmen bei Tradern. Ich bleibe dabei, dass man abwarten sollte, was die genauen Intentionen der Spanier sind.


Ich stimme Dir zu, dass man vorbörsliche Kurse nicht immer so ernst nehmen sollte, es war die erste Marktreaktion, die ich nach meiner Morgenlektüre zur Hand hatte

ps. ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber ich glaube, ernst schreibt man in diesem Zusammenhang klein
Ich hatte ganz kurz gedacht, dass es Dir doch mal um die Aktie und nicht um den User geht. Schade.
Rubrik - technische Kaufsignale bei günstigen Nebenwerten
Weiß ja nicht, wer sich für Charttechnik interessiert, aber ich werde mal 3 Aktienwerte technisch vorstellen, die aber auch fundamental verhältnismäßig günstig bewertet sind. Man sollte dann aber trotzdem selbst ins Detail gehen, ob die Aktie etwas für euch sind.
Und ich werde hier auch nie Aktien technisch vorstellen, nur weil sie ein kleines Kaufsignal geliefert haben, sondern nur solche Werte, die wirklich klare Kaufsignale auf mittelfristiger Basis generiert haben.


Die 3 Aktien heute sind

Berentzen
Helma Eigenheimbau
Sto Vz



Fundamental nur ganz kurz. Alle drei Aktien haben etwa KGVs von 10-12 fürs Geschäftsjahr 2019. Die DIV-Renditen liegen bei Sto und Berentzen bei 4,0% und bei Helma bei 3,3%. Die dürften auch ziemlich sicher sein, da in Q4 keine großen Abweichungen mehr im Zahlenwerk auftreten dürfte. Helma ist zudem durch einen stark gestiegenen Auftragsbestand abgesichert.
Natürlich ist STo generell ziemlich konjunkturabhängig, aber auch sehr diversifiziert aufgestellt. Wie gesagt, fundamentale Details bitte selbst recherchieren bzw. im dafür vorgesehen Thread diskutieren!

Charttechnisch haben alle drei Aktien höhere Hochs auf mittelfristiger Basis generiert bzw. Berentzen den Abwärtstrend gebrochen. Alle drei haben auch ihre 200TageLinie deutlich überboten, die zudem mittlerweile in eine Aufwärtsbewegung übergegangen ist.
Ich sehe Berentzen kurzfristig nicht mehr so stark, da bei 7,2-7,3 € ein Widerstand wartet und man kurzfristig für Berentzen-Verhältnisse auch etwas überkauft ist. Trotzdem sollte sich ein Kauf im Bereich 6,8-7,2 € mittelfristig auszahlen. Bei Helma und Sto bin ich auch kurzfristig (also 2-3 Monate) optimistisch, dass beide Aktien zwischen 10% und 20% zulegen können. Insbesondere Helma hat doch relativ deutlich diverse Kaufsignale geliefert. Es kann zwar auch hier nochmal einen Retest des Bereichs 39-41 € geben, aber grundsätzlich sieht das für die kommenden Wochen sehr bullish aus.

Berentzen



Helma



Sto

1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.910.795 von katjuscha-research am 13.11.19 12:29:26Vielen Dank für die Übersicht. Berentzen habe ich auch im Depot. Das ist ein solider und interessanter Wert. Allerdings ist das Wachstum bis dato eher überschaubar. Ob die neue Strategie aufgehen wird, steht auch in den Sternen. Und nicht vergessen, sollte man den hohen Investitionsaufwand, um das Sortiment zu produzieren und dann marketingseitig vernünftig zu platzieren. Ich fand den Wert bei 6 ziemlich attraktiv und finde ihn nun fundamental nicht mehr so spannend. Der Chart sagt sicher anderes. Schon deshalb ist das sicher ein guter Hinweis.
Guten Abend,
ich habe nach der Adhoc die Dt. Forfait als spekulativen Wert in meine Watchlist der Turnaroundaktien 2020/2021 aufgenommen.
Die Jungs schrauben ihre Prognosen immer höher.
Der Turnaround könnte nun tatsächlich gelingen.
Hier die Meldung dazu:
https://dgap.de/dgap/News/adhoc/df-deutsche-forfait-gibt-vor…

Gruß
Value
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Prognoseanhebung bei va-Q-tec:
https://dgap.de/dgap/News/adhoc/vaqtec-hebt-umsatzprognose-f…
Wir haben zwar eine wirtschaftliche Schwächephase aber es gibt genügend gute Unternehmen welche trotzdem wachsen. :)

Gruß
Value
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.914.482 von valueanleger am 13.11.19 18:07:09
Zitat von valueanleger: Prognoseanhebung bei va-Q-tec:
https://dgap.de/dgap/News/adhoc/vaqtec-hebt-umsatzprognose-f…
Wir haben zwar eine wirtschaftliche Schwächephase aber es gibt genügend gute Unternehmen welche trotzdem wachsen. :)

Gruß
Value


Und weil es für die Investierten so schön ist die ausführliche Meldung:
https://dgap.de/dgap/News/corporate/vaqtec-setzt-wachstumsku…

Gruß
Value
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.914.035 von valueanleger am 13.11.19 17:31:49
Zitat von valueanleger: Guten Abend,
ich habe nach der Adhoc die Dt. Forfait als spekulativen Wert in meine Watchlist der Turnaroundaktien 2020/2021 aufgenommen.
Die Jungs schrauben ihre Prognosen immer höher.
Der Turnaround könnte nun tatsächlich gelingen.
Hier die Meldung dazu:
https://dgap.de/dgap/News/adhoc/df-deutsche-forfait-gibt-vor…

Gruß
Value


Das ist aber nur die halbe Story, denn eventuell kommt es zu einer Übernahmesituation:

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/df-deutsche-forfait-beab…

Dadurch, dass die DF im geregelten Markt gelistet ist, wäre ein Übernahmeangebot fällig.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben