Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,01 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,32 % Öl (Brent)-0,96 %

Impera Total Return AG: Die "neue Gold-Zack"? (Seite 90)


ISIN: DE000A2LQ710 | WKN: A2LQ71 | Symbol: IRPA
6,000
08:13:26
Hamburg
0,00 %
0,000 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 44.272.842 von herrmannkrages am 19.03.13 18:44:45ja, viel Hoffnung bleibt nicht!
Was für ein Vorstand !?!

1)(Vorstand Megsamen hat nach dem HV-Bericht 240 TEUR Gehalt,
jedoch muss ihm ein Großteil nachgezahlt werden.

2) Laut HV-Bericht gibt es "eine
lange Liste mit Gesellschaften, die
(...) alle ... dem Vorstand zuzurechnen sind.
Überall ist er Vorstand oder Geschäftsführer
."
Wohlgemerkt: Zusätzlich zu seinem unglaublich
gut bezahlten Vorstandsjob bei der Impera !
240 TEUR Gehalt bei 4,6 Mio Eigenkapital - zum 31.12.2011.
Mittlerweile dürfte das auf reale 3,x Mio geschrumpft sein.
Impera benötigt dann also alleine ca. 8 Prozent Eigenkapitalrendite -
nur um das Vorstandsgehalt zu bezahlen.

3) Vorstand Magsamen hat 2012/2013 erhebliche Mengen
seiner Impera-Aktien verkauft.
Der Aufsichtsrat ist einer, der mit 41 TEUR p.a.
Aufsichtsratsvergütung herausragend bezahlt wird.

Aktuell dürften das also ca. 1,x Prozent des Eigenkapitals
jährlich sein, was alleine für den Aufsichtsrat draufgeht.

Nach meinem Eindruck verstehen scheinbar alle relevanten
Entscheider die Impera als Selbstbedienungsladen.
Ich kann das GSC-Fazit nur teilen:
" Finger weg, kann die Devise im Moment nur lauten."
warum verkauft einer in Stuttgart zu 0,42
statt in Hamburg zu 0,46 ??????????
Impera Total Return AG
Frankfurt
Bekanntmachung gemäß § 246 Absatz 4 Satz 1 AktG

Gemäß § 246 Absatz 4 Satz 1 AktG geben wir bekannt, dass insgesamt vier Aktionäre der Gesellschaft gegen die auf der ordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft vom 7. März 2013 gefassten Beschlüsse wie folgt Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklage erhoben haben:

Ein Aktionär hat Anfechtungs- und hilfsweise Nichtigkeitsklage gegen die Beschlussfassungen zu
TOP 3a Entlastung des Vorstands Sascha Magsamen für das Geschäftsjahr 2011
TOP 3b Entlastung des Vorstands Günther Paul Löw für das Geschäftsjahr 2011
TOP 3c Entlastung des Vorstands Ralf Halbherr für das Geschäftsjahr 2011
TOP 4b - Entlastung des Aufsichtsrats Daniel Wenzel für das Geschäftsjahr 2011
TOP 4c - Entlastung des Aufsichtsrats Manfred Boersch für das Geschäftsjahr 2011
TOP 4d - Entlastung des Aufsichtsrats Franz-Josef Lhomme für das Geschäftsjahr 2011
TOP 5 - Wahl des Abschlussprüfers
TOP 6a - Wahl von Herrn Franz-Josef Lhomme zum Aufsichtsrat
TOP 6b - Wahl von Herrn Volker Glaser zum Aufsichtsrat
TOP 6c - Wahl von Frau Irina Stroh zum Aufsichtsrat
TOP 8 - Vergütung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2011
TOP 9 - Vergütung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2012
TOP 10 - Vergütung des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2013
TOP 11 - Umfirmierung der Gesellschaft und entsprechende Satzungsänderung
TOP 12 - Ordentliche Kapitalherabsetzung und entsprechende Satzungsänderung
TOP 13 - Schaffung einer Ermächtigung zur Ausgabe von Options- und Wandelschuldverschreibungen sowie über die Schaffung eines neuen bedingten Kapitals

Ein Aktionär hat Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklage gegen die Beschlussfassungen zu den Tagesordnungspunkten 3a, 4b, 4c, 4d, 6b, 12 und 13.

Ein Aktionär hat Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklage erhoben gegen die Beschlussfassungen zu den Tagesordnungspunkten 3a und 3c, 4b, 4c, 4d 6, 8, 9, 10, 12 und 13.

Ein Aktionär hat Anfechtungs- bzw. Nichtigkeitsklage erhoben gegen die Beschlussfassungen zu den Tagesordnungspunkten 3, 4, 6, 8, 9, 10, 11, 12 und 13.

Die Klagen sind vor dem Landgericht Frankfurt am Main, 5. Kammer für Handelssachen, unter den Aktenzeichen 3-05 O 95/13, 3-05 O 97/13, 3-05 O 98/13 und 3-05 O 99/13 anhängig und zur gemeinsamen Verhandlung und Entscheidung miteinander verbunden worden. Das Verfahren 3-05 O 95/13 führt. Früher erster Termin zur mündlichen Verhandlung wurde bestimmt auf den 2. Juli 2013.



Frankfurt am Main, im April 2013

Impera Total Return AG

Der Vorstand

ebundesanzeiger vom 03.05.2013
Paket an der Tiscon übernommen

-------------------------------

tiscon AG i.I.: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

tiscon AG i.I.

06.05.2013 13:50

Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP -
ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------


tiscon AG
ISIN DE 000 745 8804

Veröffentlichung gem. § 26 Abs. 1 WpHG

1. Die IMPERA Total Return AG, Frankfurt am Main, Deutschland, hat uns nach
§21 Abs. 1 WpHG mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der tiscon AG
i.I., Linden, Deutschland, am 17.04.2013 die Schwellen von 3%, 5% und 10%
überschritten und an diesem Tag 13,94% (1.045.500 Stimmrechte) betragen
hat.

Linden, 6. Mai 2013

tiscon AG
Nikolaus-Otto-Str. 11
35440 Linden



06.05.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: tiscon AG i.I.
Nikolaus-Otto-Str. 11
35440 Linden
Deutschland
Internet: http://www.tiscon.de

Ende der Mitteilung DGAP News-Service

---------------------------------------------------------------------------

http://www.dgap.de/dgap/News/pvr/tiscon-veroeffentlichung-ge…
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben