DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,36 %

Apple - unaufhaltsamer Aufstieg - wie lange noch? (Seite 963)


ISIN: US0378331005 | WKN: 865985 | Symbol: AAPL
287,25
17.01.20
Tradegate
+1,47 %
+4,15 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 43.066.417 von Baehrs am 20.04.12 15:45:19Doch geht gerade ins Plus. Hoffentlich bleibt es so. Aber ich glaube bis zum 24. werden noch einige ganz schön flattern.;)
http://www.silicon.de/41564982/bericht-iphone-5-verschiebt-s…

Click here to find out more!
Bericht: iPhone 5 verschiebt sich auf Oktober
20.04.2012 16:23 Uhr von Florian Kalenda 0

Der Lieferengpass von Qualcomm bei 28-Nanometer-Halbleitern betrifft angeblich auch das iPhone 5. Laut einem Bericht von Piper Jaffray dürfte sich das Apple-Smartphone aus diesem Grund auf Oktober 2012 verschieben.

“Wir erwarten, dass das iPhone 5 nicht nur ein revolutionäres neues Gehäuse haben wird, sondern auch LTE unterstützt und dazu Qualcomms Funkmodem in 28-Nanometer-Technik nutzt”, heißt es in der Mitteilung. Allerdings steht mit Infineon ein alternativer Hersteller von LTE-Funkprozessoren bereit.

Die Probleme von Qualcomm mit der 28-Nanometer-Fertigung betreffen zumindest Snapdragon-S4-Prozessoren, wie sie in Mittelklasse-Smartphones mit Android und Windows Phone Verwendung finden. CFO Bill Keitel hat gegenüber Reuters vor Umsatzeinbußen im zweistelligen Millionen-Dollar-Bereich gewarnt.

Zur Hardware-Ausstattung des erwarteten nächsten iPhone-Modells hat parallel Digitimes einen Report vorgelegt. Demnach sind dafür “In-Cell Touch Panels” vorgesehen, eine neue Displaytechnik, an der Apple mit den japanischen Firmen Sharp und Toshiba arbeite. In-Cell-Multitouch bedeutet, dass die Touch-Sensoren schon im LCD-Herstellungsprozess in den Bildschirm integriert werden, was zusätzliche Sensoren und Glasbeschichtung überflüssig macht. So könnte sich auch das Gewicht reduzieren.

Digitimes’ Quellen gehen davon aus, dass das Apple-Smartphone im dritten Quartal erscheint. Noch im Lauf des zweiten Quartals werde die LCD-Fertigung dafür in Japan hochgefahren. Dies würde vor allem zu Lasten von TPK Holdings und Wintek gehen, die Apple derzeit klassische, durch eine zusätzliche Glasschicht geschützte Touch-Sensoren zuliefern.

[mit Material von Lynn La und Brooke Crothers, News.com]
Der jährliche Nettogewinn des weltgrößten Konzerns gemessen am Marktwert stieg zwischen September 2007 und September 2011 um das Siebenfache, wie aus Bloomberg-Daten hervorgeht. Der Aktienkurs kletterte im gleichen Zeitraum um 148 Prozent.

Die Aktie von Apple ist nach Auffassung von Henderson Global Investors “extrem unterbewertet” und könnte bis auf 1.200 Dollar klettern. Auch Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, ist optimistisch für den Hersteller der iPhones und iPads. Er gilt als einer der besten Apple-Experten und sieht den Aktienkurs bis 2014 auf 1.000 Dollar steigen.

“Apple wird billiger, nachdem der Gewinn rascher steigt als der Aktienkurs”, sagt Stuart O’Gorman, Leiter Technologie- Analyse bei Henderson in London. “Unser Kursziel für Apple ist 1.200 Dollar.” Er nannte jedoch keinen Zeitrahmen, wann dieses erreicht werden solle.

Die Bewertungen für Apple seien nicht gerechtfertigt im Vergleich zu anderen internationalen Marken wie Nike, erklärt O’Gorman.

Apple wird zum 13,6 fachen des geschätzten Gewinns bewertet, Nike, der weltgrößte Hersteller von Sportartikeln, kommt auf ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von 20,2.

“Ist Nike eine bessere Marke als Apple? Ist Nike ein besserer Konzern als Apple?” fragt der Analyst.


ganzer Beitrag,
http://www.format.at/articles/1216/521/325452/warnsignal-app…

:eek::cool::rolleyes:;)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
....was wir immer sagen eKGV13....Microsoft 12,Apple 13,Nike 20, Amazon 140....
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.067.189 von Gilbertus am 20.04.12 17:23:27Bin ja normal nur stiller Mitleser hier, aber bei solchen Analystentexten Rollen sich bei mir die Zehennägel. Apple hat vom 01.01.2007 (ca 100 $) bis 31.12.2011 (ca 400 $) keine 128 % Kursentwicklung, sondern 400 %. Und nimmt man das bisherige 2012 auch noch dazu sogar 600 %. Meine Meinung für den weiteren Verlauf spielt keine Rolle, ich wollte nur mal meinen Senf zu oben zitiertem Analysten loswerden. Scheint ja was drauf zu haben der Typ.
Hat jemand Lust was zu den Quratalszahlen zu schreiben.
Was erwartet ihr ?
Zitat von Gilbertus: Der jährliche Nettogewinn des weltgrößten Konzerns gemessen am Marktwert stieg zwischen September 2007 und September 2011 um das Siebenfache, wie aus Bloomberg-Daten hervorgeht. Der Aktienkurs kletterte im gleichen Zeitraum um 148 Prozent.

Die Aktie von Apple ist nach Auffassung von Henderson Global Investors “extrem unterbewertet” und könnte bis auf 1.200 Dollar klettern. Auch Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray, ist optimistisch für den Hersteller der iPhones und iPads. Er gilt als einer der besten Apple-Experten und sieht den Aktienkurs bis 2014 auf 1.000 Dollar steigen.

“Apple wird billiger, nachdem der Gewinn rascher steigt als der Aktienkurs”, sagt Stuart O’Gorman, Leiter Technologie- Analyse bei Henderson in London. “Unser Kursziel für Apple ist 1.200 Dollar.” Er nannte jedoch keinen Zeitrahmen, wann dieses erreicht werden solle.

Die Bewertungen für Apple seien nicht gerechtfertigt im Vergleich zu anderen internationalen Marken wie Nike, erklärt O’Gorman.

Apple wird zum 13,6 fachen des geschätzten Gewinns bewertet, Nike, der weltgrößte Hersteller von Sportartikeln, kommt auf ein Kurs/Gewinn-Verhältnis von 20,2.

“Ist Nike eine bessere Marke als Apple? Ist Nike ein besserer Konzern als Apple?” fragt der Analyst.


ganzer Beitrag,
http://www.format.at/articles/1216/521/325452/warnsignal-app…

:eek::cool::rolleyes:;)


Schöner Pushversuch! Schon mal was von Marktpsychologie gehört? :keks:
Zitat von Get_Rich84: Bin ja normal nur stiller Mitleser hier, aber bei solchen Analystentexten Rollen sich bei mir die Zehennägel. Apple hat vom 01.01.2007 (ca 100 $) bis 31.12.2011 (ca 400 $) keine 128 % Kursentwicklung, sondern 400 %. Und nimmt man das bisherige 2012 auch noch dazu sogar 600 %. Meine Meinung für den weiteren Verlauf spielt keine Rolle, ich wollte nur mal meinen Senf zu oben zitiertem Analysten loswerden. Scheint ja was drauf zu haben der Typ.


Du musst schon richtig lesen, bevor du deinen Senf dazu gibst.
Es geht von Sep 07 - Sep 11.
Also von ca 150$ auf ca 400$.
Was ungefähr 166% sind.

Und von 100 auf 400 sind 300%.
Und von 100 auf 600 sind 500%.
[/quote]

Dann geh doch short. Es ist mit euch armen Schweinen immer dasselbe. Sobald ihr endlich Mut gefasst habt und short seid, geht es wieder hoch. :D[/quote]

Shortgehen wäre heute sicherlich nicht das verkehrteste gewesen denke ich.

[/quote]


Irgendwie war es klar, dass die kurz vorm Wochenende nochmal abstauben und die Kurse in Keller purzeln...

Und so wie der Trubel ins Rollen gerät, wird heute das heute noch ausserbörslich schlimmer...

Die Einen werden sagen - schön, da kann ich günsig nachlegen, die anderen werden sich erfreuen weil sie geshortet haben.
Na das war ja wieder ein echter Ausverkauf. Hoffen wir auf nächsten Dienstag ;-)

Lesenswerter Text:

http://www.welt.de/wirtschaft/webwelt/article106206799/Apple…
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben