DAX+0,73 % EUR/USD-0,12 % Gold-0,30 % Öl (Brent)+0,09 %

Teva (Seite 218)


WKN: 883035 | Symbol: TEVA
20,050
16:18:27
Stuttgart
+0,75 %
+0,150 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.511.344 von Bergfreund am 21.12.17 00:56:57Hattest Du nicht erst Anfang November bei deutlich günstigeren Kursen verkauft? Und jetzt bei deutlich höheren Kursen wieder nachkaufen?

Nicht als Kritik verstehen, aber mir erschließt sich die Strategie nicht ganz. Kann mir nicht vorstellen, dass dieses Hin und Her sich lohnt. Wenn man an den Turnaround glaubt, fährt man meines Erachtens besser, wenn man einfach 2, 3 Jahre dabei bleibt und verbilligt sobald sich eine günstige Gelegenheit ergibt. Die Veröffentlichung des nächsten Quartalsberichts Anfang Februar (?) könnte meiner Meinung nach nochmal eine solche Gelegenheit darstellen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.514.050 von NBC am 21.12.17 10:23:18Moin NBC,
ja hast schon recht 2-3 Jahre dabeizubleiben.
Meine persönliche Erfahrung ist jedoch,das man das auch mit Zwischenverkäufen machen kann.
Mal klappt das,mal nicht und ich hanlde das für mich flexibel;)
Jeder wie er mag!

Bin etwas "eher bullish" für Teva Pharma aber nicht jeden Tag und muß deswegen auch nicht jeden Tag
investiert sein...soo ist dat denne bei mir.

Zur Zeit laufen insgesamt gute Nachrichten für Teva und ich werde auch 2018 dabeisein!

Auf griechisch" Kala Xristouyenna kai Prwtoxronia"!

BF
Meine Güte was ein verdammter Wechselkurs. Weiß jemand weshalb der Euro so hochballert?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.569.552 von Griever am 29.12.17 17:54:02Der euro ist deshalb so fest, dass Gold hochgeht und im Zuge deshalb mein Silber steigt.

Ein frohes Neues!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.450.867 von cure am 14.12.17 17:08:12
Zitat von cure:
Zitat von question-mark: so richtig runter will der Kurs nicht. wenn alle, die nach dem Freudensprung raus wollen auch raus sind, denke ich, dass eine zweite Welle kommt (zumindest hoffe ich das).
Viele sind glaube ich aus Angst vor einer KE nicht eingestiegen, oder haben abgebaut. Die können jetzt ja alle wieder rein :-)


Nochmal ..hört das nie auf mit diesem Mainstreamdummenmärchen ...KE sind perse nicht"s Schlimmes ..solange das BeRe garantiert wird ....ich hätte liebend gerne um 10 Euro eine KE mitgemacht ...

Aber so ist es auch ok :D


Cure


Gesundes Neues ....

Es wird ruhiger um die Aktie ...das ist gut so ...wir kommen in langsames Fahrwasser ....

Mein KZ liegt 2018 im Bereich 20-25 € ....und ab 20 darf dann auch die KE kommen , ohne Ausschluss des BeRe , und dann sind wir save und gehen langsam wieder in die Wachstumsphase ..

So das/mein 2018 Tevadrehbuch ...:cool:


Cure
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.609.243 von cure am 04.01.18 09:04:10Cure ich bin unentschlossen. Bald bin ich wieder bei Einstand , ca 23 Dollar. Habe vor 10-20% des Depots zu verkaufen da ich wie einige andere hier mit einem leichten rücksetzer bei den quartalszahlen rechne. Wie hälst du das ?
Interessant. Die Nachrichten signalisierten Probleme wegen des Stellenabbaus, soziale Unruhen, brennende Barrikaden. Gewissermaßen Blut in den Straßen. Was machte in diesen Tagen der Teva Kurs? Nichts. Wenn er bei schlechten Nachrichten nicht fällt, will er weiter nach oben. Wer TEVA im Tief gekauft hat, hat schon bald einen Verdoppler! Ich habe das Problem, dass TEVA einen viel zu großen Anteil an meinem Aktiendepot hat. Und wenn dann Teva irgendwann verkauft wird, weiß ich echt nicht wohin mit dem Geld!

https://seekingalpha.com/article/4134780-teva-delays-layoffs-amid-social-unrest-israel?auth_param=1eod66:1d4n1s5:4f96cda78a44e6eb73882afa585b670d&uprof=46&dr=1#alt1
Also so schlecht war die Nachrichtenlage in den letzten Tagen nicht.
Wir hatten zwei relativ bedeutende product launches, und mit der Gewerkschaft scheint man sich auch geeinigt zu haben, auch wenn man einen Teil jetzt etwas später realisiert.

Langsam schwenken auch die Analysten um, heute scheinbar Kaufempfehlung City Bank mit KZ 24 $.

Wie die Reaktion auf die Guidance 2018 ausfallen wird ist schwer vorhersehbar. Kare Schultz wird sich sehr konservativ äußern. Die Erwartungshaltung ist sehr niedrig, klettert aber langsam. Vor ein paar Wochen wurden für Q1 2018 66 cent erwartet, mittlerweile sind es 70 cent.

Ich erwarte in diesem Jahr mindestens 30 $, eher 40 $. Und auch deutlich höhere Kurse halte ich für denkbar.
Teva ist bei mir sehr massiv übergewichtet, das behalte ich aber erstmal auch so bei. Ob man ein solches Risiko eingehen will, muss jeder selbst entscheiden.
Eigentlich soll man das ja nicht tun.
Aber auch beim jetzigen Kurs ist die Chance-/Risikorelation m.E. bei Teva wesentlich besser als bei anderen Aktien, die ich verfolge.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.610.722 von boyoboy am 04.01.18 10:42:33
Wohin mit dem Geld?
Wenn Interesse besteht kann ich meine Watchlist unter Deportbesprechnung veröffentlichen.

Ich habe dort einige Aktien in letzten Tagen herausgesucht die ein niedriges KGV und oder KUV haben. Ich kann diese aber nicht alle zeitnah analysieren. Außerdem können doch einige hier Bilanzen sehr gut lesen. Vermutlich wird die eine oder andere Rendite perle darunter sein. Allerdings gehen die Teile auch gerade durch die Decke teilweise gestern bis zu 32% up. 2 andere über 10% up. Bisschen blöd gerade. Aber im Sommer ist auch eine Möglichkeit recht günstig an die eine oder andere Aktie zu kommen.

Alle Zeit bereit:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.611.664 von Boersenfreund9 am 04.01.18 11:51:47Geht das auch per private Mail?
 Diskussion durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben