checkAd

First Majestic, ein Silberjunior auf dem Weg in die Mittelklasse? (Seite 4232)

eröffnet am 04.04.05 01:31:31 von
neuester Beitrag 18.06.21 15:45:05 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 4232
  • 4240

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.06.05 09:19:44
Beitrag Nr. 86 ()
jetzt läuft es wohl auf 1.50 zu?? hmm
Avatar
27.06.05 19:29:05
Beitrag Nr. 85 ()
ein Link zu mehreren interessanten Mexikosilberminen

http://www.goldletterint.com/documents/egr_mexico_022.pdf
Avatar
20.06.05 00:48:05
Beitrag Nr. 84 ()
@alle


First Majestic sieht solide aus, zeigt allerdings leichte relative Schwäche in den letzten Wochen. Der MACD deutet auf einen Tiefpunkt hin und der Moneyflow spricht nicht fuer nachhaltigen Kursdruck.

Abwarten ist angesagt.






MfG, Die Nachteule
Avatar
15.06.05 01:00:29
Beitrag Nr. 83 ()
Monse


US-Lagerbestaende (Damit meine ich nicht die Comex, die allerdings auch kaum Silber hat) = 0.
Die USA kaufen Silber an fuer ihre Muenzen.

Ich habe den Link nicht einmal geoeffnet, wozu auch. Der Silberchart spricht eine klare Sprache, und Preise steigen immer besonders nachhaltig ueber die Sorgenmauer...


MfG, Die Nachteule
Avatar
12.06.05 00:45:02
Beitrag Nr. 82 ()
Die Spannung steigt...

12.06.2005 - 00:00

SILBER vor großer Ausbruchbewegung
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

SILBER: 7,24 $ pro Feinunze - Aktueller Wochenchart (log) seit 24.08.2003 (1 Kerze = 1 Woche).

Diagnose: Seit April 2004 bewegt sich SILBER in einem riesigen symmetrischen, leicht steigenden Dreieck. Es handelt sich hierbei um eine Konsolidierungsformation, die eine Ausbruchbewegung nach oben ankündigt. Der Kursverlauf in 2005 zeigt die beschriebene bullische Keilformation, die mit ihrer Spitze der Unterkante des großen Dreiecks aufsitzt. Fällt der Kurs in Form eines bullischen Keilmusters ab, so impliziert der Kursverfall bereits wieder einen Folge-Anstieg. Am 27.05.05 gelang der regelkonforme Ausbruch aus dem Keil nach oben. SILBER konnte bis an einen untergeordneten Widerstand bei 7,61 $ steigen, um dort abzuprallen. Dieser Pullback (Kursrücksetzer/"Abpraller") hat insbesondere für die Prognose eine Bedeutung.

Prognose: Der kurzfristig laufende Kursrücksetzer sollte bei 7,20 $, maximal aber bei 6,98 $ sein Ende finden. Anschließend dürfte SILBER mit großer Wahrscheinlichkeit erneut die Marke von 7,61 $ attackieren; und zwar diesmal erfolgreich. Ein Anstieg über 7,62 $ eröffnet dem Edelmetall nicht nur wie bisher proklamiert zunächst Potenzial bis 7,95-8,00 $, wo die Oberkante des großen Dreiecks verläuft, sondern bis 8,43 $. Dies ist die neue Aussage, die mit dieser Analyse transportiert wird.

Wiederholung: Steigt SILBER auf Wochenschlußkursbasis über 8,15 $, leitet dies mittel/langfristig Kursgewinne eigentlich bis 12,00-13,00 $ ein. Allerdings ist noch eine sehr starke Widerstandsmarke bei 10,80 $ lokalisiert. Bei 10,80 $ dürfte mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit eine umfassende und zähe Korrektur eingeleitet werden. Sollte SILBER auf Wochenschluß unter 6,80 $ abfallen, würde dies ein Verkaufssignal zunächst bis 6,35 $ auslösen. Ein Erreichen der 6,35 $ Marke würde für den temporären Übergang in eine hochvolatile seitwärts gerichtete Korrekturphase bedeuten; nicht aber eine Aufgabe der übergeordneten Aufwärtsbewegung seit Ende 2001


Avatar
08.06.05 17:27:47
Beitrag Nr. 81 ()
Zitat:
World and U.S. reserves and reserve bases are more than adequate to satisfy the demand for newly mined silver through 2010. The other components of supply will be silver recovered from scrap, silver from industrial stocks, and silver bullion that is sold into the market from commodity exchange and private stocks.

Interessante Links:

http://pubs.usgs.gov/of/2004/1251/
http://minerals.usgs.gov/minerals/pubs/commodity/silver/
http://www.silverinstitute.org/
Avatar
04.06.05 10:24:55
Beitrag Nr. 80 ()
Petrus,

ich stimme Dir absolut zu!

Keith Neumeier wird mit First Majestic seinen Weg machen so wie damals mit First Quantum. Die Strategie hat sich bewährt.

Glaubt mir, im dem Business kann man nur sagen "It`s all about people"!!!

Porus
Avatar
30.05.05 20:58:08
Beitrag Nr. 79 ()
heute mehrere Artikel:

1.
Silber schlägt Gold

Weshalb Silber stärker steigen dürfte als Gold, gut dargestellt.

http://www.goldseiten.de/modules/news/print.php?storyid=1202


2.
World Silver Survey 2005 - ein Überblick über alle Fakten des Jahres 2004

Hier sind alle wesentlichen Fakten wie Produktion, Verbrauchsanteile, Vorwärtsverkäufe, Lagerbestände usw. enthalten.

http://www.goldseiten.de/modules/news/print.php?storyid=1203


3.
ein absolut lesenswerter Artikel von Eric Hommelberg

http://www.gold-eagle.com/editorials_05/hommelberg052905pv.h…

Wichtige Auszüge davon:

1. Juniors & declining gold reserves. Why should they benefit ?
World wide declining gold reserves will benefit the juniors because their senior brothers will have to go after them. Why ? Because the senior gold producers will be struggling in order to replace their dwindling gold reserves coming years. Sounds pretty alarming right ? So how bad this situation really is? Isn`t this whole issue of declining gold reserves a bit exaggerated ? Well, just see what some of the leading industry experts have to say regarding declining gold supply.
And what about Anglogold ?
AngloGold CEO Bobby Godsell :
It is the end of big picture gold consolidation; there is no compelling logic to combining anymore. The real challenge now is how to replace your ounces for the future." The race to replace ounces is about to begin. It will take the form of takeovers of small producers with long reserve lives and high quality junior mining companies with large in ground reserves that can be mined economically. END.
A few month later these thoughts were echoed by Sam Jonah, the company president :
Where will AngloGold by next ?
Sam Jonah, the company president says small gold companies will be the point of entry.
" We will look at juniors that have attractive assets in there portfolios and require our expertise and capital to move these projects forward." END.
Conclusion :
Declining Gold reserves is a strong pillar for the junior mining industry and juniors able to make major discoveries will be rewarded tremendously, no matter what current sentiment is.
2. Juniors and the price of gold. What Influence ?
Again be aware that only a very few juniors will ever be successful at all. (see discovery-chart). Only one out of every 1000 projects will make it to a mine. That`s why it`s so important to track juniors with high qualified geologists with proven track records and to diversify into several juniors. Just listen again what Ian Cockerill of Goldfields said :
We invest in 10 juniors in the hope that one or two of them come up trumps, and the value you get off the table there will pay for the other eight that do not. But you are spreading your exploration dollars, It increases your chance of success.END.
3.Juniors & volatility. How to approach ?
To junior investors I would say :
Get used to the high volatility surrounding the junior sector. Just hold your shares and let them do their Exploration. That`s why you should have bought them in the first place, not for short term speculation. Give them the time needed to complete their exploration programs. Yes, your shares will be subject to sudden panic sell offs every now and then, that`s all in the game but they`ll recover just as they recovered from previous panic sell offs. Why ? Because we`re in a bull market in gold. The big move in junior mining stocks is still ahead of us.
Highlights :
1. Due to lack of Exploration during the 1997 - 2002 period (Exploration budgets were cut by 67%) major Gold producers are facing declining Gold reserves.
2. The Industry is not replacing the reserves it is mining every year
3. High grade Mines are running out of ore.
4. If Gold were $1000 / oz , it still takes four to seven years to open a mine.
5. The industry isn`t going to be able to respond immediately to higher gold prices .
6. Reserves will be depleted in 10 years at current annual production rates
7. Mine Supply already down 5% in 2004.
8. The industry needs some major new finds desperately. According to Alex Davidson (VP Exploration Barrick Gold) such discoveries are rare.
9. Industry consultant R. Bullis fears that the very large Gold producers won`t survive at current production rates over the next five … ten years
10. 75% of all discoveries are made by Juniors
11. Majors are forced to acquire juniors because of the need for more reserves
12. Newmont, Barrick, AngloGold and Goldfileds already showed some interest in Juniors.
13. Juniors making discoveries are phenomenally profitable.
Eric Hommelberg

Und die Aussage von Anglo zu Juniors sollte sich jeder auf der Zunge zergehen lassen. Zu anderen Majors gibt´s auch Aussagen mit ähnlichen Zielen. Bei Silber dürfte die Situation nicht schlechter sein.

Was kann einem Investor besseres passieren, als auf einen Junior mit stark steigender Produktion zu setzten, der zügig dabei ist, seine Gebiete ständig zu erweitern und die Reserven durch Bohrprogramme zu erhöhen. First Majestic ist einer der wenigen, die diesbezüglich auf dem richtigen Weg sind.
Avatar
27.05.05 21:34:56
Beitrag Nr. 78 ()
PETRUSLB


MAN KANN DARUEBER STREITEN, OB DAS MANAGEMENT RICHTIG GEHANDELT HAT. DIE KAPITALDECKE MIT 4 MIO. CAD KOENNTE DICKER SEIN. MOMENTAN SIEHT ES SO AUS, ALS WUERDE DIE STRATEGIE AUFGEHEN, SILBER ZIEHT DEUTLICH AN UND IST AUS DEM KLEINEN DREIECK NACH OBEN AUSGEBROCHEN.

NOTFALLS MUSS KAPITAL EBEN ETWAS TEURER GEHOLT WERDEN. ICH VERMUTE ABER, DASS NACH DEN GROSSEN MINEN DIE KLEINEN NACHZIEHEN (IST MEIST SO) UND DIE 2,50 SCHON MACHBAR SEIN SOLLTEN.

GRUESSE, DIE NACHTEULE
Avatar
27.05.05 10:58:48
Beitrag Nr. 77 ()
Und noch ein Artikel von Clive Maund über das Verhalten der verschiedenen Marktteilnehmer an der Terminbörse – diese bezeichnet er als Wölfe, Ochsen und Schafe anhand ihres Verhaltens. Anzumerken ist, dass die Verhältnisse bei Silber erheblich besser sind als bei Gold.

Im Original:
http://www.321gold.com/editorials/maund/maund052605.html
  • 1
  • 4232
  • 4240
 DurchsuchenBeitrag schreiben


First Majestic, ein Silberjunior auf dem Weg in die Mittelklasse?