DAX+0,39 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,14 % Öl (Brent)+0,02 %

Uzin Utz AG - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE0007551509 | WKN: 755150
58,97
15.01.20
London
-1,63 %
-0,98 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schön zu sehen das sich mein Uralt TOP 100 Depotwert nun auch wieder nach oben bewegt. :cool:
Ab und zu muss man an der Börse nur geduldig sein.

Gruß
Value
Uzin Utz | 51,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.422.740 von aufdemHorst am 05.09.19 21:31:15Papa Utz hat Anfang des Jahres mehr locker gemacht... ;)

Wie dem auch sei, ich musste das Geld auch vom Konto "abzweigen", auch ohne Vorstandssalär...
Uzin Utz | 50,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.396.772 von Nebelkerze am 03.09.19 09:48:46
Zitat von Nebelkerze: Manager Transactions: Der Vorstand Julian Utz hat letzte Woche gekauft, 220 Stück für 45,20.

https://www.pressetext.com/news/20190903010

Das ist nicht viel aber immerhin ;-)


"Viel" ist relativ. Der Julian hat 10k Euro vom Konto abgezweigt, wo er bald Negativzinsen entrichten muss. Manche müssen dafür einen Monat arbeiten.....
Uzin Utz | 50,50 €
Moin Moin.
Börsenfuchs Bernecker hat übrigens aktuell in einer seiner Börsenbriefe die UU unter die Lupe genommen:
Zitat:"...höchste Qualität zum Discountpreis..."
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.
Uzin Utz | 48,80 €
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: nichts zum Threadthema - nur Provokationen
Manager Transactions: Der Vorstand Julian Utz hat letzte Woche gekauft, 220 Stück für 45,20.

https://www.pressetext.com/news/20190903010

Das ist nicht viel aber immerhin ;-)
Uzin Utz | 45,20 €
Original-Research: Uzin Utz - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu Uzin Utz

Unternehmen: Uzin Utz

ISIN: DE0007551509

Anlass der Studie: Update

Empfehlung: Kaufen

seit: 27.08.2019

Kursziel: 69,00

Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten

Letzte Ratingänderung: -

Analyst: Charlotte Meese, Patrick Speck
Erhöhte Kostendisziplin führt zu erfreulicher Ergebnisdynamik - Konjunkturentwicklung im Bausektor weiterhin abgekoppelt

Uzin Utz hat gestern Zahlen für das 1. Halbjahr 2019 vorgelegt. Aufgrund der weiterhin positiven Rahmenbedingungen wurden die bereits erhöhten qualitativen Umsatz- und Ergebnisziele des Unternehmens für das Gesamtjahr bestätigt.

[Tabelle]
Hohe Umsatzdynamik hält an: Uzin Utz konnte die hohe Wachstumsdynamik der ersten drei Monate auch im zweiten Quartal fortsetzen und einen Umsatzanstieg auf 94,8 Mio. Euro verzeichnen (+8,1% yoy). Auf Halbjahressicht bedeutet dies einen Umsatz von 186,2 Mio. Euro (+9,3% yoy). Die bereits zu Beginn des Geschäftsjahres durchgeführte Preiserhöhung konnte im Laufe des Q2 auf nahezu alle Produktgruppen ausgedehnt werden. Die anhaltend gute Konjunktur im Baugewerbe und die hohe Nachfrage insbesondere im Wohnungsbau stütze diese erfreuliche Entwicklung.

Kostendisziplin führt zu überproportionalem Ergebnisanstieg: Während gestiegene Frachtund Rohstoffkosten die Marge im letzten Geschäftsjahr belasteten, wurden diese Effekte nun weitestgehend kompensiert. In Folge dessen stieg die EBIT-Marge im ersten Halbjahr auf 8,8% (+80 BP). Hierbei ist jedoch zu beachten, dass die erstmalige IFRS16-Anwendung das operative Ergebnis leicht positiv beeinflusste. So resultierte aus der Aktivierung von Leasingverhältnissen ein positiver Effekt auf das EBITDA (+2,0 Mio. Euro), während sich die Abschreibungen leicht unterproportional erhöhten (+1,9 Mio. Euro). Auf Nettoebene erzielte Uzin Utz einen überproportionalen Anstieg von 15,5% auf 10,8 Mio. Euro.

Weiterhin gutes Sentiment in der Baubranche: Auch wenn sich das gesamtwirtschaftliche Umfeld vermehrt eintrübt, deuten viele Indikatoren auf eine anhaltend gute Konjunktur im Bausektor hin. So stiegen die Auftragseingänge im ersten Halbjahr 2019 nominal um 10,8% (Quelle: Statistisches Bundesamt). Auch der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes blickt aufgrund der guten Auftragslage optimistisch auf die kommenden Monate und rechnet für den größten Absatzmarkt von Uzin Utz (Umsatzanteil Deutschland: 37,5%) weiterhin mit einer dynamischen Entwicklung. Wir sehen daher eine solide Basis für weiteres Wachstum in H2. Im Rahmen eines Analystenwechsels haben wir die Schätzungen für 2019 und die kommenden Jahre nach oben angepasst.

Fazit: Der Halbjahresbericht verdeutlicht u.E. einmal mehr die gute Positionierung von Uzin Utz. Als Profiteur der boomenden Baukonjunktur erwarten wird auch in der zweiten Jahreshälfte weiteren positiven Newsflow. Nach Überarbeitung unseres Modells bestätigen wir die Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel von 69,00 Euro (zuvor: 65,00 Euro).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:
Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18787.pdf
Uzin Utz | 43,80 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.974 von Mmmaulheld am 27.08.19 12:23:10Ich habe das einfach theoretisch hochgerechnet. Q3 war 2018 1,13€ pro Aktie (Q3 2017 1,12€/ Aktie). Q4 wird dann aufgrund der Feiertage schwächer als Q3. Ich denke 4€ pro Aktie sollten drin sein, aber das ist meine persönliche Schätzung.

Börse Online beispielsweise gibt unter den Finanzkennzahlen ein geschätzes Ergebnis pro Aktie von 3,58€ für 2019 an.
Uzin Utz | 45,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.974 von Mmmaulheld am 27.08.19 12:23:10
Zitat von Mmmaulheld: Stimmt das? Dann wäre UU nicht nur auf historische Sicht günstig!


Ja stimmt.
Steht auf Seite 6 des Halbjahresbericht auf der HP von Uzin Utz.
Und da die Ergebnisse pro Quartal relativ gleichförmig verlaufen kann man das durchaus so hochrechnen.
Ich hatte im Mai schon erwähnt, dass der Platow Brief in 2017 die UU mit einem KGV von 18 noch als kaufenswert eingestuft hat...
Uzin Utz | 45,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.644 von WalterL68 am 27.08.19 11:41:44
Zitat von WalterL68: Ich finde man kann den Gewinnsprung schon erkennen.

Ergebnis je Aktie HJ 2018 1,82 €
Ergebnis je Aktie HJ 2019 2,14 €

Rechnet man das auf 2019 hoch dürften wir bei rund 4- 4,4 € je Aktie und somit auf ein KGV irgendwo zwischen 10 und 11 kommen. Das erachte ich als günstig, auch im historischen Vergleich. Sicherlich alles unter der Voraussetzung, dass die Baukonjunktur nicht total abstürzt.

Es fehlt einfach an etwas mehr Aufmerksamkeit für die Aktie bzw. etwas mehr Coverage von diversen Analystenhäusern.


Stimmt das? Dann wäre UU nicht nur auf historische Sicht günstig!
Uzin Utz | 45,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.644 von WalterL68 am 27.08.19 11:41:44...die Entwicklung ist gut, das HJ Ergebnis auch. Ich wollte einfach nur auf die spezielle Situation im Q4 2018 aufmerksam machen, die für die Höhe der Gewinnsteigerung in 2019 nicht unerheblich ist.
Uzin Utz | 45,40 €
Zu den guten Ergebnissen passt auch die aktuelle Studie der TU München über die an der Börse notierten Familienunternehmen.
Diese bestechen u.a. durch höhere Rendite, mehr Eigenkapital, mehr Jobs
Uzin Utz | 45,40 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.349.245 von Starter87 am 27.08.19 10:48:44Ich finde man kann den Gewinnsprung schon erkennen.

Ergebnis je Aktie HJ 2018 1,82 €
Ergebnis je Aktie HJ 2019 2,14 €

Rechnet man das auf 2019 hoch dürften wir bei rund 4- 4,4 € je Aktie und somit auf ein KGV irgendwo zwischen 10 und 11 kommen. Das erachte ich als günstig, auch im historischen Vergleich. Sicherlich alles unter der Voraussetzung, dass die Baukonjunktur nicht total abstürzt.

Es fehlt einfach an etwas mehr Aufmerksamkeit für die Aktie bzw. etwas mehr Coverage von diversen Analystenhäusern.
Uzin Utz | 45,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.348.141 von Nebelkerze am 27.08.19 08:39:51...hatte mir gestern mit den soliden guten Zahlen und dem Abverkauf der letzten Wochen auch mehr erhofft, das der Kurs mal eine positive Reaktion zeigt. Der vom Vorstand prognostizierte deutliche Gewinnsprung wird wohl erst mit den Jahreszahlen 2019 sichtbar, da im Q4 2018 durch die Verbuchung des Vergleichs (3.7 Mio.) praktisch nichts verdient wurde. Da hilft wohl nur zu warten und hoffen das die Baukonjunktur und der Markt durch hält.
Uzin Utz | 45,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.348.141 von Nebelkerze am 27.08.19 08:39:51gestern war zu beobachten, dass da noch jemand unbedingt seine Stücke loswerden wollte. Heute morgen wurde nun die restelichen bei 45 weggekauft. Somit sollte der Druck da nun erstmal weg sein und man der Run Richtung 55 kann beginnen.:)
Uzin Utz | 45,00 €
Hallo,

ja wirklich rätselhaft, warum die Zahlen mehr oder weniger negativ bewertet werden.
Vielleicht wird in den nächsten Tagen die Aktie in den Focus von einigen Börsenbriefen genommen.
Ein charttechnischer Boden (Boden passt ja zu Uzin Utz :)) bei 45 EUR wäre schön.
Uzin Utz | 45,60 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.340.278 von Nebelkerze am 26.08.19 09:17:11:confused:

Die Kursreaktion auf dir Halbjahreszahlen versteh wer will ?!
Uzin Utz | 44,40 €
Moin Moin,

die Zahlen sind doch sehr erfreulich, werde mir den Zwischenbericht auf der Homepage gleich in Ruhe durchlesen:


PTA-News: Uzin Utz AG: Zwischenbericht zum ersten Halbjahr 2019

Uzin Utz AG by Sandra Ruf



Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt



Ulm (pta008/26.08.2019/09:00) - Der führende Hersteller für Bodenverlegesysteme hat bei Umsatz- und Ergebnisentwicklung auch zum Halbjahr die Dynamik des ersten Quartals fortsetzen können. Dank einer unverändert guten Baukonjunktur stieg der Umsatz der Uzin Utz Group zum 30. Juni 2019 um 9,3 % auf 186,3 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahreswert (170,5). Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit betrug 15,4 Mio. Euro, was einem deutlichen Plus von 17,6 % zum Vorjahreswert (13,1) entspricht. Bei einem EBIT von 15,4 Mio. Euro (13,3) ist die EBIT Marge im Jahresvergleich von 7,8 % auf 8,3 % gestiegen. Der Vorstand hält an der Prognose fest, sowohl Umsatz als auch Ergebnis für das Jahr 2019 deutlich zu steigern.



Den vollständigen Zwischenbericht 2019 finden Sie im Anhang sowie unter

https://de.uzin-utz.com/investor-relations/finanzberichte/zw…





(Ende)
Uzin Utz | 45,60 €
Am Montag kommen die Halbjahreszahlen, die sollten den positiven Trend des 1. Quartals bestätigen.
Dann geht der Kurs hoffentlich wieder gen Norden.
Uzin Utz | 46,20 €
Nach der aktuellen Gewinnprognose für 2019 ist die Aktie m.E. jetzt günstig bewertet, ca KGV von 13.
Derr Platow-Brief hat Uzin Utz in 2017 mit einem KGV von 18 noch als kaufenswert eingestuft.
Und im 1. Quartal 2019 haben die mit 7,4 Mio deutlich mehr verdient als im 1. Quartal 2017 mit 6,2 Mio.
Problem: Keiner kriegt es mit... :-(
Im August werden die Halbjahreszahlen hoffentlich mehr Aufmerksamkeit erregen.
Uzin Utz | 53,50 €
UzUz ist ein schwieriger Fall. Ist eine Qualitätsaktie, die noch nie, niemals günstig war. Ein Wittwen und Waisen Papier.
Moin. Moin.
Bin gespannt, wann die Utzis die umkämpfte 55€ Marke knacken.
Nach den sehr guten Aussichten beschäftigen sich hoffentlich bald mal wieder die einschlägigen Börsenbriefe mit der Aktie.
Eine tolle Überraschung bei der vorgezogenen Ad-Hoc Bekanntmachung der Zahlen für das 1. Quartal 2019:
Zitat: "Nach den vorläufigen IFRS-Zahlen beläuft sich der Konzernumsatz im ersten Quartal auf rund 91,5 Mio. Euro (82,8 Mio. Euro Q1/2018) was einer Steigerung gegenüber dem Vorjahreswert um 10,5 % entspricht. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit stieg überproportional um 45,7 % von 5,1 Mio. Euro auf 7,4 Mio. Euro.

Auf Basis dieser Entwicklung erhöht der Vorstand der Uzin Utz AG seinen Jahresausblick 2019 für das Ergebnis auf eine deutliche Steigerung zum Vorjahr, da sich die Uzin Utz Group nach wie vor auf einem Wachstumskurs befindet und die in 2018 ergriffenen Maßnahmen durchgängig Wirkung zeigen."

Also auf zu neuen Höchstkursen, das wird eine enspannte Hauptversammlung geben. :)
Wie die Gesellschaft am Freitag in zwei Meldungen mitteilte, hat inzwischen Dr. Heinz Werner Utz für Kurse zwischen 48,40 € und etwa 50,00 € für insgesamt rund 125.000,00 € schnell mal seinen Aktienbestand ausgebaut.
Das stoppte vorerst wohl mal den Abwärtstrend...
Oha, über sechs Prozent auf nun 55,00 Euro hat sie heute schon gekostet, die Gewinnwarnung unserer Uzin Utz AG, die man hier nachlesen kann:

https://www.pressetext.com/news/20181205022
Bernecker schreibt über Uzin und rät aber (noch nicht) zum Einstieg:

UZIN UTZ: Auf in die Zukunft

Der Produzent von Bodenbelägen & Co. beschäftigt sichinzwischen mit einem Thema, das für einige Abnehmer noch wie ferne Musik klingt: Böden, die in die Haustechnik integriert sind. Soll heißen: In Parkett und Teppichen werden Sensoren verbaut, die messen, wo sich wer im Haus aufhält, der dort nichts zu suchen hat! Die Klebemittel und intelligenten Verlege-Stoffe dafür sind Thema bei den Ulmern. Auch mit traditionellen Werkstoffen rund um das Anbringen von Bodenbelägen macht Uzin Utz eine gute Figur: Seit gut 7 1/2 Jahren konnten die Umsätze Jahr für Jahr im Durchschnitt um 4 % gesteigert werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern gab letztes Jahr zwar von 25,8 auf 25,1 Mill. € nach, dafür besserte sich der Gewinn leicht um 0,1 auf 16,9 Mill. €. 2018 will man den Umsatz solide und das Ergebnis vor Zinsen und Steuern moderat ausbauen. Mittelfristig soll der Umsatz von 296 Mill. auf 400 Mill. € zunehmen. Die vorgeschlagene Dividende von 1,30 € je Aktie entspricht einer Rendite von etwas über 2 %. Das ist keine große Verlockung, überdies könnte die Aktie in den Sommerwochen bis auf 50 bis 53 € zurückkommen. Vorerst kein Einstieg!
Dies ist ein Ausschnitt aus Börse easy Nr. 17 vom 25.4.2018.
Ihre Bernecker Redaktion / www.bernecker.info


Die Herkunft dieses Zukunft-Szenarios ergibt sich zum Beispiel aus dem Vorstands-Interview im Geschäftsbericht 2017:

http://www.uzin-utz.de/fileadmin/user_upload/UU_D_UzinUtzAG_…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben