SAP - Der Koloss wankt (Seite 1023)

eröffnet am 15.04.05 07:51:45 von
neuester Beitrag 24.11.20 16:56:24 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.10.20 14:48:40
Beitrag Nr. 10.221 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.536.963 von Magictrader am 29.10.20 14:43:25
Zitat von Magictrader: Hasso hat erneut zugeschlagen


Wieviel diesmal?
SAP | 91,02 €
Avatar
29.10.20 14:50:19
Beitrag Nr. 10.222 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.536.963 von Magictrader am 29.10.20 14:43:25
Zitat von Magictrader: Hasso hat erneut zugeschlagen


Hat dem Kurs noch nicht geholfen 😅
SAP | 91,02 €
Avatar
29.10.20 14:51:08
Beitrag Nr. 10.223 ()
Der Peak vor wenigen Minuten ist interessant.
SAP | 90,88 €
Avatar
29.10.20 14:57:16
Beitrag Nr. 10.224 ()
Hasso verbrennt momentan viel Kohle 🤔
SAP | 90,96 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 15:03:29
Beitrag Nr. 10.225 ()
93,48019 EUR = 49.723.421,78 EUR


wer hat der hat ;)
SAP | 91,02 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 15:05:28
Beitrag Nr. 10.226 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.537.287 von einverstanden am 29.10.20 15:03:29
Zitat von einverstanden: 93,48019 EUR = 49.723.421,78 EUR


wer hat der hat ;)





https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13091272-dgap-dd-…
SAP | 90,99 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
29.10.20 16:17:34
Beitrag Nr. 10.227 ()
Was will man mit SAP falsch machen?

Weil der Umsatz mal nicht 7826542% in die Höhe schnellt? Ernsthaft?

Es gibt Gründe für die Zahlen. Ein beträchtlicher (Covid) wird vorbeigehen, andere werden angegangen und die Investitionen werden sich früher oder später auszahlen.

Alles andere als eine schöne long Position aufzubauen bzw. aufzustocken ist doch lachhaft.

Mit 5-10% Depotanteil kann ich mit einer SAP gut leben.
SAP | 92,77 €
Avatar
29.10.20 17:49:58
Beitrag Nr. 10.228 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.537.320 von einverstanden am 29.10.20 15:05:28Heute habe ich die lang ersehnte Großinvestition in SAP abgeschlossen. Durchschnittseinstand 91,65€. Bei 80€ würde ich meine Position nochmal verdoppeln. Anlagehorizont mindestens 5 Jahre.
SAP | 93,34 €
Avatar
29.10.20 18:13:31
Beitrag Nr. 10.229 ()
Der Hasso sollte mal mein DICKES Minus im Depot ausgleichen.Das wäre wenigstens mal eine Sozial Tat,statt selbst in Geld zu schwimmen wie Dagobert Duck!!
SAP | 93,70 €
Avatar
29.10.20 18:30:52
Beitrag Nr. 10.230 ()
SALVE!

Bin in der SAP-Beratung. Für mich ist 2020 erstaunlich gut gelaufen, hatte mehr Projekt-Stopps erwartet.
Klar, es wird definitiv ein Riesenbusiness geben für die Migration von R3 nach S4.
Mal ganz ehrlich, wir Berater werden ne' Menge abbekommen. Wenn alles im Standard wäre, Migrationstools hätten den Schritt doch einen Waldspaziergang machen müssen.
So läuft das aber nicht. Mein Gott, wie viel übeles rumgebastele gibt es bei der Migration.
SAP verkauft diese HANA-Plattform als den goldenen Gral, den konkreten Benefit möchte ich irgendwann mal ausgerechnet sehen...
Kurzum, diese Migrationsprojekte sind mit einem nicht unerheblichen Risiko versehen.
Und wenn dir als Unternehmen die Umsätze wegbrechen, deine Key-User sich das Geschrei der Kinder anhören müssen und deine Regierung alles dafür tut, dein Geschäft auch in Zukunft zu belasten, ja, dann startest du eine S4-Migration?

Ihr checkt das nicht! Diese Staatsidioten schrotten mit dem 2. Lockdown in der gesamten westlichen Welt, China geht es super, die Wirtschaft. Und zwar in einer unumkehrbaren Zerstörungsdynamik.
Die Entscheider haben das Desaster im März gesehen und wissen, was di neue Runde bedeutet / kostet.
Diesmal ist die Kalkulation viel klarer. Viele werden entscheiden: Das bringt nix mehr. Schliessen!!!!
Eine allgemeiner Trend der Abwicklung eird einsetzen. Kapitalverzehr. Schrumpfung.
Die Politik nimmt das in Kauf. Vermutlich ist die Abwicklung genauso gewünscht (siehe Agenda Davos).

Was bedeutet das für SAP?
Die S4-Migrationen werden kommen. Alle. Nur 2 Jahre später! Man sieht es jetzt schon an den lahmen Lizenzeinnahmen. Und die von den Regierungen verarmten Unternehmen müssen die nicht mehr vorhandenen Groschen dreimal umdrehen. Ich sage ein übeles Feilschen voraus. Preistendenz? Runter!

Cloud
Vorteile aus "home office"? Was hat den SAP so tolles im Programm? Dass Microweich irrsinnig Geschäft macht, wundert mich nicht. Seit dem ich im Home-Office bin, also seit März, "Teams" hoch und runter jeden Tag. Sharepoint? Gerne? ZOOM , yep.
WAs hat SAP, um an diesem Trend zu partizipieren? Es gibt wohl so ein " Social Blabla-Tool". Noch nie bei Kunden gesehen.

Concur? Travel-Management. Das kann man im Sinne von "Greta"...ähhh...Corona...knicken.
Dieses Segment wird übel enttäuschen. Eine fette Wertberichtigung steht an.

Und sonst? Was sind denn die tollen Cloud-Lösungen? Würde mich über Kommentare freuen.

Innovation
Sorry, ich arbeite seit 25 Jahren mit SAP-Produkten.
Wann haben die denn das letzte Mal was wirklich neues entwickelt und in den Markt gebracht?
Die Nutzererfahrung erinnert immer noch an 1990, dieses Fiori-Zeugs ist gruselig. SAP hat die Funktionalität im Sinne des deutschen, peniblen Ingenieurs erweitert. Wirklich neue Produkte hat SAP schon lange nicht mehr präsentiert. Ähnlich wie Computer Associates haben die jede Menge IT-Buden zusammengekauft. Ja, die haben einen bunten Strauss von Applikationen. Irgendwie schrauben sie das Zeugs zusammen. Und die Nutzererfahrung erreicht dann 1998...wow...

Ach ja, SAP macht ja in KI....Leonardo. Also, ich habe noch nie einen Kunden erlebt, der das Ding hat.
Wie sieht es mit Krypto aus? Also SAP wäre da DIE Zentralinstanz für die Abwicklung der WELTLOGISTIK....basteln mit IOTA...hier und da, aber imPrinzip haben die diesen Megatrend komplett verschlafen.
IoT: Was macht SAP?

Das Problem ist, SAP ist so fett wie damals IBM. Unverschämt teuer abkassiert für die Grossrechner, die ja keiner ablösen konnte. Tja. Dann kam Apple und Co.
Unverschämt teuer abkassieren für ERP-Software, die keiner ablösen kann. Keinen Hunger mehr auf Innovation, weil die Kohle rollt. DAS IST DAS PROBLEM!

Überraschung
Ich gehe von einer katastrophalen Depression aus. 1929 ein Spass dagegen. Gleichzeitig löst sich weltweit das Finanzsystem auf. Corona und Demokratie werden sich ausschliessen.
Würde mich überhaupt nicht über deutlich niedrigere Kurse wundern. Aber dann werden irgendwann unsere amerikanischen Overlords einen fetten Anteil an SAP aufbauen. Hatte sich Singer nicht positioniert? SAP kontrolliert die Software, auf der die Weltwirtschaft basiert. Sollte für Amis attraktiv wirken.

Mein Fazit
Habe keine Aktien, habe die Bilanz nicht studiert.
Ich sage es gradraus: Mein Bauchgefühl sagt mir, mittelfristig wird SAP weiter fallen.
Später zusammen mit dem Gesamtmarkt.
In der düstersten Krise aber, wird ein neuer Grossaktionär auftauchen. Es wird eine neue Geschäftspolitik erzwungen, der Wert der Weltsoftware gehoben. Von den Externen.

Dann müsst ihr halt SAP kaufen und nen DAX-Put. Die Kohle kommt aus dem Spread.








Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Petronius
SAP | 93,63 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

SAP - Der Koloss wankt