SAP - Der Koloss wankt (Seite 1057)

eröffnet am 15.04.05 07:51:45 von
neuester Beitrag 22.01.21 20:36:24 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
03.12.20 14:08:39
Beitrag Nr. 10.561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.935.245 von KLumpur am 03.12.20 14:05:48Warum denn so pessimistisch? SAP hält sich heute doch ganz gut an der 100.
SAP | 100,44 €
Avatar
03.12.20 14:17:04
Beitrag Nr. 10.562 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.925.678 von Dilettantenspekulant am 02.12.20 18:52:19Gefährlich wird es immer erst, wenn es kein Verbesserungspotenzial mehr gibt.

Die Richtung stimmt mit fiori. Aber auch da muss SAP weiter arbeiten. R/3 und Co. war die Hölle jedes UI/UX Designers 😆
SAP | 100,36 €
Avatar
03.12.20 17:49:40
Beitrag Nr. 10.563 ()
Aus der Q-Zahlen-Meldung:
++++++
Klein legte zudem faktisch die ambitionierten Mittelfristziele für die Profitabilität 2023 ad acta, weil er den Konzern noch schneller auf den Bereich Cloudsoftware ausrichten will.
++++++

Das ist der Unterschied.
Man schaue heute Kursexplosionen von Snowflake, Zscaler, Okta, Cloudstrike an.
Kaum Gewinn, aber Hoffnung auf künftigen.

Im Grunde macht SAP ähnliches, wenn kurzfristig auf Gewinn für künftiges Geschäft verzichtet wird. Bei wohlgemerkt trotzdem um Dimensionen höheren Gewinnen.
SAP | 100,90 €
Avatar
04.12.20 10:17:07
Beitrag Nr. 10.564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.918.463 von Informierer am 02.12.20 11:48:02
Zitat von Informierer: Ich lese ungefähr schon 10-20 Jahre von Mittelstandsinitiativen sowie kleineren Lösungen durch SAP.
Seit mindestens 3 Jahren von Cloud-Lösungen. SAP-Kurs stieg auch schon mehrmals nach Zahlen, in denen gutes Cloud-Geschäft vermeldet würde.

Wenn ich jüngere Beiträge in diesem Thread lese, erweckt es bei mir jedoch den Anschein, SAP stünde als verschlafener Nachzügler erst am Beginn solcher Erweiterungen.

Wie ist das zu erklären?
Trotzdem nochmal dazu, weil mein Verständnisproblem bleibt:

SAP sei wohl der drittgrößte Software-Hersteller weltweit (vermute Anzahl Beschäftigte, evtl. Umsatz, nicht Börsenwert).

Heisst für mich auch sehr viele Entwickler, nicht nur Administratives, Vertrieb, Customizing usw.

Man hat schon langjährig produktive Lösungen, kann die Entwicklermasse also gut auf Neuerungen oder Erweiterungen loslassen, u.a. Cloud und vereinfachte Lösungen.

Tippe auch, dass SAP als attraktives und gut Zahlen des Unternehmen durchaus bessere Entwickler besitzt.

Wie kann es sein - wenn es so ist -, dass gewissermaßen Start-ups mit dreistelligen Entwicklerzahlen locker auf solchen Gebieten überholen?


Mir ist schon klar, dass die mächtigen produktiven und komplexen "Altlasten" sehr aufwendig umzustellen bzw. zu erweitern sind.

Aber dennoch: Dafür gibt es eine Masse Entwickler samt unterstützenden SW-Engineering-Methoden. Dazu wird seit Jahren SOA, ITIL, Objektorientierung, Agile Entwicklung usw. glorifiziert. Man sollte meinen, dies spiele sich irgendwie aus.

Abgesehen davon, dass dort, wo Erweiterung zu aufwendig ist, eben eine neue kleinere Lösung erstellt werden können müsste. Zumal Kernkomponenten der Bestandsprodukte nutzbar sein sollten, s. wieder SOA, Modularität.
SAP | 101,48 €
Avatar
07.12.20 20:52:23
Beitrag Nr. 10.565 ()
100 ... wir kommen wieder!
SAP | 101,96 €
Avatar
07.12.20 21:10:37
Beitrag Nr. 10.566 ()
Der Chart sieht so aus, als könnte jeden Moment eine positive Meldung kommen, der Kurs über 105 eröffnen und schon hat man unten eine schöne Trendumkehrinsel und es geht aufwärts...
SAP | 101,82 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
08.12.20 14:47:52
Beitrag Nr. 10.567 ()
zuckt noch was? ist ja mega langweilig...
SAP | 101,40 €
Avatar
08.12.20 15:19:26
Beitrag Nr. 10.568 ()
DAX Werte fast alle Langweilig 🙈
SAP | 101,38 €
Avatar
08.12.20 18:04:22
Beitrag Nr. 10.569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.978.159 von Der Tscheche am 07.12.20 21:10:37
Zitat von Der Tscheche: Der Chart sieht so aus, als könnte jeden Moment eine positive Meldung kommen, der Kurs über 105 eröffnen und schon hat man unten eine schöne Trendumkehrinsel und es geht aufwärts...




Macht mir Angst im Moment (als Put-Besitzer).
SAP | 101,96 €
Avatar
08.12.20 20:01:26
Beitrag Nr. 10.570 ()
Die meisten DAX Unternehmen sind einfach nur noch peinlich Sorry.
Als Investor gibt es leider bessere Möglichkeiten wie in Deutschen Aktien zu investieren.
SAP | 102,24 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

SAP - Der Koloss wankt