DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 12638)


ISIN: XD0002746952 | Symbol: XAG
14,57
$
14.12.18
Forex
-1,29 %
-0,19 USD

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 57.599.049 von lordknut am 21.04.18 22:09:38Also ich habe schon noch ein paar Banktresore voll mit Altsilber, Silber-Münzen gekauft zwischen 2005 und 2012, gerne wäre ich die wieder los , wenn mir nur jemand zumindest den Kaufpreis erstatten würde !

Bin sicher nicht der Einzige der so gerne sein Altsilber los wäre, wenn nur der Preis stimmen würde !

Wahrscheinlich reicht das viele Altsilber in vielen Tresoren noch für X-Jahrzehnte für die Silberindustrie.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.598.911 von Keilfleckbarbe am 21.04.18 21:25:58Es ist ganz einfach nur der Betrachtungswinkel, Durando scheint auch nur (wie ich) ein Sammler zu sein. Warum nicht?! Ich will kein Geld damit verdienen. Mir gefallen diese Münzen von Kindheit an.

Das "Geld" wurde erst interessant so um 2011. Mittlerweile juckt mich das überhaupt nicht.
Einfach nur schön. Innere Ruhe und Gelassenheit.

Wenn man mit Silber "reich" möchten werde, ich glaube Das geht fürchterlich in die Hose.
13 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.490.268 von TrustN01 am 07.04.18 22:00:44.Briefmarken... ...sind eben auch (nur) Papier-ein völlig anderes asset als unser Silber also. Menschen versuchen seit jeher beliebigen Dingen Wert einzuhauchen und es sind oftmals dieselben Menschengruppen, die Eier-Figuren aus beliebig oft reproduziuerbarem Kunststoff kaufen als "Wertanlage" und dann auf Telefonkarten switchen. Andere glauben an Silber-"Papier/e"=Optionen.... Klar gibt es auch heutzutage noch sehr wertvolle Briefmarken wie Feldpostbriefe, Luftpost- und Flugpost, Zeppelinmarken....um nur einige zu nennen. Natürlich ist es m.E. angeraten, etwas mehr Währung in die Hand zu nehmen und EM physisch zu kaufen opder auch seltenere Marken, wer es mag und die koisten eben!. Ohne überheblich sein zu wollen und bei allem Verständnis...hat "der kleine Mann"mit seinem geringeren freien Geld eben DAS gekauft, von dem er meinte, es sei eine gute und Gewinn-bringende Investition. Und es waren ja auch Hypes-kurzzeitig! Edelmetalle wie Silber, Sesterzen und Denare hingegen haben über 1000Jahre hinweg eine gute Entwicklung durchgemacht. Und weil einige sehr teuer sind, zieht das auch Fälscher an. Weil GIER Hirn frisst und das vorhandene freie "Geld" nicht dazu ausreicht, "Wahre Werte" anzuschaffen.

Diskussion zum Thema Silber | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/976618-126071-126080/diskussion-zum-thema-silber





Ja, da bin ich auch dabei mit historisch interessanten Briefen, allerdings auch aus historischem Interesse und Liebhaberei, weniger als Investment. Denn in schlechten Zeiten ist es mit dem Sammlerwert so eine Sache, auch wie bei alten Münzen. Aber bei Silber bleibt halt immer noch der Materialwert.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.599.202 von lordknut am 21.04.18 22:55:54Die Briefmarkensammler haben den "Crash" längst hinter sich. Silber...der Crash wird dann kommen, wenn dieses Edelmetall tatsächlich über 40€ steigt. Ich glaube das wird kaum mehr geschehen.
Egal
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.488.849 von Keilfleckbarbe am 07.04.18 16:03:30Alleine wenn ich mir die neuen Serien NUR bei den Goldmünzen anschaue die letzten Jahre.... WAHNSINN Inflation Keilschwanzadler, Schwan, Canadien wildlife, Kängeru proof 1 Unze 2 Unzen, coloriert, big fives , dazu divere Sonderausgaben aus Australien / Flandern fields usw., GB für jeden Soldaten der mal irgendwo gefallen ist, dazu micky maus und Star Treck serie, Goldeuro, Wald, Vögel, Musikinstruemente, Salzwasserkrokodil , Geburtstage von Königinnen , Serie the Queens Beast, usw---- Der Absatz geht immer weiter gegen Mull. Erinnert mich an die letzte CD, die Michel Jackson rausgebracht hat, seeehr unsatzschwach. wo dann die gleiche CD mir 4 oder 5 verschiedenen covern rausgebracht wurden, um die Fans abzuziehen

Diskussion zum Thema Silber | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/976618-126061-126070/diskussion-zum-thema-silber


Ja, aber gerade diese späten seltenen Alben sind dann gesucht und teuer.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.488.858 von Keilfleckbarbe am 07.04.18 16:09:18Man kann das Silbermünzen sammeln gerne an den Briefmarken festmachen, hier ist der Markt komplett zusammengebrochen. die Preise auch. Kein normaler Mann sammelt heute noch Briefmarken.... Oder andersrum, diejenigen, die so drauf sind bekommen keine feschen Mädels ab, denn auf so was steht vielleicht Oma aber kein Girl

Diskussion zum Thema Silber | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/976618-126061-126070/diskussion-zum-thema-silber


Also, die Massenware aus den 1960er bis 2000er Jahren gibts in rauhen Mengen zum kleinen Preis, aber Raritäten haben ihren Wert einigermaßen behalten. Manche sind sogar explodiert, z.B. China - Briefmarken bis 1980er Jahre haben sich teilweise innerhalb der letzten 15 Jahre teilweise verhundertfacht!!!!

Kann wohl nicht sein, wenn keiner mehr sammelt.....
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.599.235 von lordknut am 21.04.18 23:07:03
...da, wo sie sein sollen...
sind die Kurse in dieser extremen Strckfolter. Klar konnte und kann man trotz Seitwärtsbewegungen immer Gewinne über Volumen machen aber alle warten doch....auf den warmen Sommerregen, der die Luft reinigt und für Klarheit sorgt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.566.016 von Keilfleckbarbe am 17.04.18 17:59:53Fakt ist ja das die einzigen Silberanleger hier mit wirklich Sachverstand Keilfleckbarbe und Vivian sind.
Die haben es drauf und machen auch bei jahrelangem Seitwärtstrend oder gar Abwärtstrend Gewinne mit Papiersilber.

Die restlichen Silberanleger hier können doch nur groß herumtrompeten, ist aber nichts dahinter wenn wir ehrlich sind.

Gut, mit traden kenn ich mich auch nicht gut genug aus. Andererseits kann ich mir es nicht leisten wie die Bugs hier im Forum mit Silber in den letzten 7 Jahren knapp 70 % :eek: an Kaufkraft zu verlieren + Nebenkosten was sie bezahlt haben.

Dafür ist ein Menschenleben zu kurz um viele Jahre irgendwelchen Verlusten hinterher zu jagen wie die Bugs bei Silber.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.599.196 von ernestokg am 21.04.18 22:55:30
Zitat von ernestokg: Also ich habe schon noch ein paar Banktresore voll mit Altsilber, Silber-Münzen gekauft zwischen 2005 und 2012, gerne wäre ich die wieder los , wenn mir nur jemand zumindest den Kaufpreis erstatten würde !

Bin sicher nicht der Einzige der so gerne sein Altsilber los wäre, wenn nur der Preis stimmen würde !

Wahrscheinlich reicht das viele Altsilber in vielen Tresoren noch für X-Jahrzehnte für die Silberindustrie.


Eben, da liegen Millionen an Unzen und Barren in den Tresoren weltweit. Auf Halde.
Viele dieser Anleger dürften auch nur darauf warten bis Silber mal etwas ansteigt um es endlich verkaufen zu können.
Das spart zum einen die lästigen Tresorkosten und zum anderen können sie dan endlich umschichten in gewinnbringende Anlagen.
Mit Silber haben sie ja incl Kursverluste, bezahlter Mwst, Tresorkosten, Händlerkosten usw ein wahres Vermögen verzockt. :eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.599.196 von ernestokg am 21.04.18 22:55:30Also bei mir wartet auch noch massives Altsilber auf die Schmelze bei entsprechenden Preisen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben