DAX-1,47 % EUR/USD0,00 % Gold0,00 % Öl (Brent)-0,03 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 13332)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Bugs müsse nhoffen das die Banken kein Geld benötigen.....

Denn was glaubt ihr was los ist wenn J.P Morgan aus Geldnot seine 800 Millionen physischen Unzen ( Laut Silberbugs im Besitz der Bank ! ) verkaufen muss ?

Zusätzlich noch die ein oder andere Bank mit nochmal einigen Millionen Unzen Silberverkauf. :eek:

Da ist doch der Markt über Jahre völlig überschwemmt.


Spätestens dann haben wir deutlich einstellige Kurse, und dazu wäre nichtmal eine Deflation oder Rezession nötig.
Kommt die aber auch noch dazu, dann gute Nacht, Bugs.....:eek:

Dann seht ihr Silberkurse wie anfang der 2000er Jahre . :eek:
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.282 von Gutser am 18.04.19 23:48:41
Zitat von Gutser: Spätestens dann haben wir deutlich einstellige Kurse, und dazu wäre nichtmal eine Deflation oder Rezession nötig.
Kommt die aber auch noch dazu, dann gute Nacht, Bugs.....:eek::

Und wenn Silber nichts mehr wert ist, dann kommt die Enteignung (wie schon bei Friedrich Ebert - mal googeln).

Und die gewaltigen neuen Terascanner fahren durch alle Straßen Deutschlands, um auch noch die letzte eingemauerte Unze aufzuspüren und die Besitzer einzusperren ... usw ... usw ... usw

Wie oft noch müssen wir das Geleier dieser strunzdummen Gutze hören oder lesen? :D
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.594 von Silverager am 19.04.19 03:33:52Vor allem werden bei einstelligen Kursen die Minen Ihre Produktion enorm steigern, weil das ja dann ein lohnendes Geschäft ist. Die finanzierenden Banken werden sich die Hände reiben über ihr gutes Investment.

Staaten wie Mexiko und Peru werden ungewohnten Wohlstand und keine Arbeits- und Umweltkonflikte mehr haben, wenn der Silberpreis einstellig wird.

Und Weltraummining wird explodieren. Tausende von Gutsern und Harpern wird man mit Raketen in den Weltraum schicken, damit sie auf dem Mond noch mehr Silber mit ihrer Mistgabel von den Halden abräumen können. Täglich werden zigtausende Raketen mit Silber landen!

Und natürlich wird das Recycling bei einstelligen Kursen auch explodieren. Milliarden von Handyzombies werden mit ihren alten Handys zu den Sammelstellen pilgern, damit zigtausende Milligramm des einstellig teuren Silbers wiedergewonnen werden können.

Ostblockbanden werden die Photovoltaikanlagen auf unseren Dächern abmontieren, um das teure Silber darin an Schwarzhändler zu verkaufen.

Auf dem Flohmarkt werden alte Fotonegative und Röntgenbilder Höchstpreise erzielen, um daraus winzigste Spuren Silber zu gewinnen.

Und unser Gutser wird sich zufrieden zurücklehnen und zu sich selbst sagen: "Seht Ihr, ich habe es schon seit tausend Jahren gesagt, dass es einmal so kommen wird!"
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.282 von Gutser am 18.04.19 23:48:41Mittlerweile glaube ich auch daß es noch viel schlimmer für alle Silberbesitzer kommen wird als gedacht.
JPM wird Frachtschiffe chartern müssen die bei Nacht und Nebel das überflüssige Silber an den tiefsten Stellen des Ozeans verklappen werden.:eek:
Keine Zeugen heißt dann für sie auch keine Anklage wegen Umweltverschmutzung.
Wir kleinen Kacker haben diese Möglichkeit leider nicht.
Uns bleibt nur der nächtliche Gang zur Abfalldeponie wie bei deinem seiner Zeit weit vorausschauenden Bekannten.:cry:
Daher noch einmal:
Letzte Chance für alle Silberbesitzer die die Zeichen der Zeit erkannt haben:
Ich übernehme gegen eine Gebühr von € 2 je Oz das wertlose Metall und verpflichte mich zur ordnungsgemäßen Entsorgung. Kopie des Entsorgungsbeleges erfolgt in den nächsten 50 Jahren.
Weitere Kosten entstehen nicht, frachtfreie Anlieferung jedoch Bedingung.
Jetzt aber schnell, denn ab Juni d.J. steigt die Entsorgungsgebühr auf € 2,50/oz.
Mindestens....:D
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.390.064 von schamiddi am 19.04.19 12:44:11... dir gebe ich meine Unzen nicht. Gutsel bietet mir 8 Euronen:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.390.064 von schamiddi am 19.04.19 12:44:11Eins vorweg : Das eine einzige Bank ( J.P Morgan ) fast 1 Miliarde Silberunzen physisch angesammelt haben, stammt nicht von mir sondern von den Silberbesitzern und eurer Lobby.

Andere Großbanken dürften auch die ein oder andere Unzen physisch angesammelt haben.
Also immense Halden.

Leider herrschen immer noch die Marktgesetze und die gelten auch für Silber.
Und Verkäufe belasten nunmal den Markt, in dieser Größenordnung wie sie in den Banken rumliegen sowieso.
Dazu nochmal unzählige Silberhalden in Tresoren der Privatbesitzer. Die warten doch nur darauf beim nächsten Antsieg ihr Silber endlich verkaufen zu können um in produktive Anlagen wie Aktien zu investieren.
Damit läßt sich der Markt über Jahre überfluten.

Ich werde beim nächsten Aktienrücksetzer übrigends auch nochmal bei Aktien einsteigen.

Sowas ist eine solide Altersvorsorge besonders Divistarke Titel.

An die Silberinvestoren gerichtet : Verschenkt eure Unzen doch über die Osterneste.
Dann können sich die Beschenkten mit Silberunzren rumärgern und ihr hättet die faule Anlage endlich los.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.035 von Gutser am 19.04.19 22:50:27Ich werde beim nächsten Aktienrücksetzer übrigends auch nochmal bei Aktien einsteigen.

Sowas ist eine solide Altersvorsorge besonders Divistarke Titel.


Ja, genau!

Kauf Dir Deutsche Bank-Aktien.

Oder wie hieß Deine Superbude, die Silber ersetzen kann?

Alle gerade jetzt mit einem extrem günstigen Rücksetzer.

DIE Chance Deines Lebens!

Oder musst Du mit Käufen noch warten, bis bei Deinen Bitcoin wieder der Einstandskurs von 20.000 erreicht ist?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.035 von Gutser am 19.04.19 22:50:27Eins vorweg : Das eine einzige Bank ( J.P Morgan ) fast 1 Miliarde Silberunzen physisch angesammelt haben, stammt nicht von mir sondern von den Silberbesitzern und eurer Lobby. Andere Großbanken dürften auch die ein oder andere Unzen physisch angesammelt haben.

Diskussion zum Thema Silber | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/976618-133311-133320/diskussion-zum-thema-silber


Dein Computerprogramm hat wohl Probleme mit der deutschen Rechtschreibung?

Schon blöd, wenn bei den Textbausteinen Einzahl und Mehrzahl nicht mit den Verben zusammenpassen etc.

Das kommt schon vor, wenn man immer wieder das selbe Zeug labert, oder durch Zufallsgenerator schreiben lässt, und jedesmal nur gewisse Wörter austauscht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.392.035 von Gutser am 19.04.19 22:50:27Leider herrschen immer noch die Marktgesetze und die gelten auch für Silber.

Genau!

Wenn die Produktion unrentabel wird, weil die Verkaufserlöse die Kosten nicht mehr hereinspielen, wird sie irgendwann bei den Minen, die zu teuer produzieren, einfach eingestellt.

Dadurch sinkt das Angebot.

Sinkt das Angebot, und die Nachfrage steigt, weil Investoren sehen, dass das Angebot sinkt, steigt irgendwann der Preis.

Natürlich auch, wenn die Produktionskosten durch externe Faktoren steigen, wie erhöhte Umweltauflagen oder steigende Energiekosten, Personalkosten etc. .

Der Preis kann natürlich sinken, wenn JPM sein Silber spontan auf den Markt wirft.

Aber warum sollten JPM das tun?

1. Weil sie kurz vor der Pleite sind.
2. Weil sie noch mehr Silber günstig kaufen wollen. Was in einer derart ausgelösten Verkaufspanik durchaus passieren kann. Besonders durch die riesigen Mengen Papiersilber.

Ändert für mich nix an meiner grundsätzlichen Einstellung. Ist wenigstens wieder eine günstige Gelegenheit zum physischen Nachunzen. Cost Average.

Aber das muss dann jeder mit sich selbst ausmachen, ob er an eine große Zukunft für Silber glaubt, oder eher überall Silberhalden sieht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.388.282 von Gutser am 18.04.19 23:48:41
Zitat von Gutser: Die Bugs müsse nhoffen das die Banken kein Geld benötigen.....

Denn was glaubt ihr was los ist wenn J.P Morgan aus Geldnot seine 800 Millionen physischen Unzen ( Laut Silberbugs im Besitz der Bank ! ) verkaufen muss ?

Zusätzlich noch die ein oder andere Bank mit nochmal einigen Millionen Unzen Silberverkauf. :eek:

Da ist doch der Markt über Jahre völlig überschwemmt.


Spätestens dann haben wir deutlich einstellige Kurse, und dazu wäre nichtmal eine Deflation oder Rezession nötig.
Kommt die aber auch noch dazu, dann gute Nacht, Bugs.....:eek:

Dann seht ihr Silberkurse wie anfang der 2000er Jahre . :eek:


ich kann so einen Unfug einfach nicht fassen! Genauso wie Deine Terahertzscanner (hast mir immer noch nicht die "neue Generation" vorgestellt)

JPM Geldnot? :confused: Deswegen Silber verkaufen? Kannst Du rechnen oder Zahlen verstehen?

Du sagst JPM hätte fast eine Milliarde Unzen, wenn ich dann den aktuellen Silberkurs rechne entspricht dieser Bestand mehr als die Marktkapitalisierung der Deutschen Bank oder der Commerzbank - aber auch DAX Werten wie z.B. RWE, Wirecard, Thyssen etc.

Schau Dir doch mal die Marktkapitalisierung von JPM und den DAX Werten an. Glaubst Du nicht die Wissen warum sie soviel Silber kaufen? Die haben genügend fähige Leute die auf lange Sicht planen und nicht nur 10 Jahre oder weniger.

LG
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben