Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,01 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,33 % Öl (Brent)-0,96 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 13714)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.504.958 von lordknut am 17.09.19 19:22:54Ist da jetzt eine Bank im Großraum New York betroffen? 56 Mrd Dollar ist ja ne Hausnummer. Wird doch nicht die Deutsche Bank sein? :laugh:
Silber | 18,05 $


Wenn da nur wenige ins weiße investieren wollen, ist keines da. Oder nur zu viel höheren Preisen.

Quelle:

The Big Silver Shock: Institutions Decide to Invest

By Jeff Clark Senior Analyst, GoldSilver.com
Silber | 18,04 $
Das ist genau das, was ich auch schon ein paar mal angesprochen habe.
Der Silbermarkt ist mini,mini,mini . . . .

Dabei sollte man auch bedenken, dass die Relationen durch den Anstieg praktisch aller
anderen Vermögenswerte und auch der Geldmenge in den letzten Jahren noch gravierender geworden ist.

Auch ist der physische Erwerb heute viel unkomplizierter als vor 20 Jahren.
Seiner Zeit ging das fast nur sehr teuer über die Banken, mit viel Glück hatte man noch einen EM Händler in der Nähe.
Heute im Zeitalter des Internets geht das sehr viel einfacher, schneller und auch kostengünstiger.
Vergleicht man die Spreads der Banken selbst heute noch mit den anderen Angeboten im Netz,sieht man schnell wie viel attraktiver es heute für Investoren ist in physische Edelmetalle zu investieren als früher.
(Zumindest, wenn man in die standart Objekte geht und nich irgendwelche abstrusen Sonderbereiche wählt.)
Leider ist das bei den meisten Bürgern noch nicht angekommen, dass sich das heute alles ganz locker via Mausklick und Versandhandel mit akzeptablen Spreads erledigen lässt.
Silber | 18,03 $
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.506.503 von Alpha_User am 17.09.19 23:28:22
Zitat von Alpha_User: Das ist genau das, was ich auch schon ein paar mal angesprochen habe.
Der Silbermarkt ist mini,mini,mini . . . .

Alles richtig.
Aber man soll nicht vergessen, dass der Preis nicht durch Angebot und Nachfrage nach physischem Metall zustande kommt, sondern an der Comex mit Papiersilber gemacht wird.

Und weil der Silbermarkt so vergleichsweise winzig ist, ist eine Manipulation (da ist es wieder, das böse M-Wort!) nach oben wie nach unten für die Leute mit den tiefen Taschen so leicht.

Mit Angebot und Nachfrage physisch hat die Preisfeststellung für Silber nichts zu tun, obwohl viele hier das glauben.

Ich bin eben ein alter Verschwörungstheoretiker. :D
Silber | 17,94 $
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.506.827 von Silverager am 18.09.19 05:20:04Ja aber man merkt jetzt schon ob wohl noch garnicht so viel Kaufinteresse da ist das die meisten Händler kaum noch grössere Mengen beliebter Silbermünzen in ausreichender Menge verfügbar haben. Versuch mal irgedwo her 100 Kookabburra 2019 oder Birds of Paradise 2019 zb. zu bekommen. Ähnlich die Koalas. Maples, Kängurus, Philharmoniker da Massenware bekommste noch ausreichend. Obwohl auch nicht mehr bei allen Händlern. Ich kaufe schon seit Jahren und muss feststellen das es schwieriger geworden ist limitierte Auflagen in ausreichender Menge ran zu bekommen. Zb. die Superman. Scheint so als ob Lordknut und ich hier die einzigen sind die noch eine grössere Menge zum guten Preis bekommen haben. Die können am Terminmarkt die Preise manipuieren wie sie wollen. Es wird der Tag kommen da kommen die Händler nicht mehr hinterher. Man sieht ja jetzt bereits das das die Spreads beim physischen Silber auch schon in die Höhe gegangen sind. Jetzt noch physisch kaufen ist das Gebot der Stunde. Inflatonsbereinigt ist Silber vom Kaufpreis her auf ATL. Das muss man sich verinnerlichen.
Silber | 17,92 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.506.827 von Silverager am 18.09.19 05:20:04Das ist im Prinzip richtig.
Aber der Terminmarkt kann sich nicht auf Dauer vom physischem Markt abkoppeln.
Da gibt es eine zeitliche und preisliche Grenze, ab der das Gummiband dann zurück schnellt.
Die ist beim Silber recht groß, weil einige Protagonisten an der Comex große physische Bestände
haben und nicht so schnell unter Zugzwang geraten.


Aber deshalb auch meine Gedanken zum erleichterten physischem Handel heute.
Wenn mehr Menschen physisch kaufen würden, würde das wegen der geringen
Kapitalisierung m.E. schnell Auswirkungen auf den Preis haben.

Auf diese Thematik bin ich unlängst gestoßen, als ich auf eine Hochzeit ein Gespräch
über Gold wegen Trauringen mitgehört habe.
Da kam die Frage auf: Wo kauft man eigentlich (Anlage) Gold ?
Die Antwort (unter kopfnickender Zustimmung aller) war:
Auf der Bank, die müssen das aber bestellen, das dauert dann fast eine Woche.
:rolleyes:
Silber | 17,91 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.507.670 von Alpha_User am 18.09.19 08:46:41Viele gehen auf ebay denke ich. Man sieht ja das das Material da meist 10-20% teurer weg geht als bei online Händlern. Und gut weg geht....
Silber | 17,92 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.507.628 von matze1409 am 18.09.19 08:40:20
Zitat von matze1409: ... Ähnlich die Koalas. Maples, Kängurus, Philharmoniker, da Massenware, bekommste noch ausreichend. ...

Ich kaufe ausschließlich "Massenware". Im Fall des Falles zählt nämlich nur der Silber- bzw. Goldwert und nicht der "Liebhaberwert".

Ich bin ja auch kein Numismatiker. :D
Silber | 17,90 $
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.507.670 von Alpha_User am 18.09.19 08:46:41Ich denke, dass ich bezüglich Geldanlageschon immer gut belesen war. Nur bei den Metallen, da war mein Wissen völlig ungenügend. Ich bin in den Wirtschaftswunderjahren geboren, zur Zeit des dicken Ludwigs. Da waren Schatzbriefe angesagt. Mag sein, dass Aktien besser liefen. Mit diesen Vehikeln hatte man immer ordentliche Zinsen, gut über der Inflationsrate. Und die Bundesbank wachte über die DM wie der eifersüchtige Vater über seine hübsche Tochter, und schlug auch mal die Peitsche in Form von massiven Zinserhöhungen. Die Mark war stabil wie eine 50 cm Massivziegelwand.

Das hat die Bevölkerung geprägt. Es hat auch bei mir lange gebraucht, zu merken, dass eine verlässliche und stabile Währung Geschichte ist. Nicht zuletzt, dass die neue Führung der EZB keine (Noten) Bankerin ist, sondern eine Politikerin. Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass wir keine unabhängige Notenbank mehr haben.

Ein hochrangiger Banker, dessen Tochter ich viele Jahre in der Obhut hatte, kannte natürlich meine Meinung zu dem Thema. Und sprach ihren Vater, einen geraden und aufrichtigen Mann darauf an. Er erwiderte: Derzeit wird ein Experiment gemacht, das noch nie zuvor gemacht wurde.

Ich war bei dem Gespräch nicht anwesend, aber ich möchte nicht, dass mit meiner Altersversorgung und dem Erbe meiner Nachfahren irgendwelche Experimente gemacht werden. Zudem müsste nach meinem Demokratieverständnis auch hierzu die Bevölkerung gefragt werden.

Zu dem Ausgang des Experiments habe ich natürlich eine viel skeptischere Meinung, als der Banker.
Ich habe entsprechend vorgesorgt. So gut das halt geht. Und wenn das EM irgendwann, eher bald, zu teuer wird, Konserven sind noch billig. Auch andere Lebens- und Genussmittel wie Spirituosen sind noch preiswert. Für 7 Flaschen eines ordentlichen Rums, Mulata, muss ich derzeit einen Kaffee und ein Wasser trinken und etwas schönes erzählen, das ist mein Beruf. Wir wollen mal das Tauschverhältnis im Auge behalten. Ich bin mir sicher, dass es nicht mehr als 7 Flaschen geben wird.
Silber | 17,86 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben