checkAd

Diskussion zum Thema Silber (Seite 14956)

eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
neuester Beitrag 14.05.21 07:36:34 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.11.20 21:57:50
Beitrag Nr. 149.551 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.596.889 von goldmerry am 04.11.20 19:09:15wenn Aktien steigen, sollte die Wirtschaft gut laufen.
Läuft die Wirtschaft gut, braucht man Silber.


---------------------------

Aktuell schaut es bei uns in Österreich gut aus. Wir haben einen soften Lockdown, und im Gegensatz zum Frühjahr kommen die Kunden, auch die Alten massenweise in die Bank. Das Gastgewerbe bekommt einen Großteil des Vorjahresumsatzes ersetzt.

Aber:
Wie lange kann eine Wirtschaft davon leben, einfach Geld zu drucken und ohne Wertschöpfung zu verteilen?

Die Fassade ist brüchig. Eine Bekannte, offensichtlich regierungsgläubig, hat vor wenigen Wochen ein Gasthaus eröffnet, und muss jetzt wochenlang zusperren. Wieviel Prozent vom Vorjahresumsatz bekommt sie, wenn der Umsatz im Vorjahr 0,0 war?

Wie viele Deppen finden sich in den nächsten Monaten, die sich selbständig machen und Arbeitsplätze schaffen, wenn jederzeit die nächste angekündigte Welle kommt?

Welcher gesunde Betrieb investiert da noch?

Immer mehr Geschäftslokale in den Stadtzentren stehen leer.

Ein Bekannter hat eine Installationsfirma. Sein Geschäft läuft jetzt gut, aber er bekommt keine guten Leute!

Bekleidungsgeschäfte jammern, weil niemand mehr für Hochzeiten etc. neue Kleidung kauft. Und irgendwelche Kleidung kaufen die Kunden im Internet.

Viele haben davon gelebt, auf diversen Flohmärkten und Weihnachtsmärkten ihr Klumpat zu verkaufen. Aus. Und selbst ohne Lockdown kämen viel weniger Kunden, aus Angst vor Corona, oder weil ihnen einfach diverse Maßnahmen (Masken) die Freude verleiden.

Reisebüros gehen bereits jetzt pleite, Ticketverkäufe sinken auf nahe 0. Thermen und Kuranstalten sind geschlossen, die Mitarbeiter bekommen weiterhin Geld, die Kredite laufen weiter....

Nächstes Jahr sollten die Zombies pleite gehen.

Außer man verlängert die "Hilfsmaßnahmen" und schafft damit noch mehr Folgekonkurse bei jenen, die den Zombies weiter liefern.

Und druckt noch mehr Geld, umd das Rad weiter laufen zu lassen.

Wenn diese Entwicklung sich weiter fortsetzt, wird Silber (und Gold) als Wertspeicher in der Krise vermehrt gesucht werden.

Ebenso, wenn man auf digitale Währungen ohne Bargeld umsteigt.
Silber | 23,93 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.11.20 07:49:39
Beitrag Nr. 149.552 ()
es setzt sich fort, Shortsqueeze bei den Anleihen

Das könnte die Trendwende bei den Edelmetallen einläuten.
Silber | 24,29 $
Avatar
05.11.20 08:06:02
Beitrag Nr. 149.553 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.598.542 von lordknut am 04.11.20 21:57:50
Zitat von lordknut: wenn Aktien steigen, sollte die Wirtschaft gut laufen.
Läuft die Wirtschaft gut, braucht man Silber.


---------------------------

Aktuell schaut es bei uns in Österreich gut aus. Wir haben einen soften Lockdown, und im Gegensatz zum Frühjahr kommen die Kunden, auch die Alten massenweise in die Bank. Das Gastgewerbe bekommt einen Großteil des Vorjahresumsatzes ersetzt.

Aber:
Wie lange kann eine Wirtschaft davon leben, einfach Geld zu drucken und ohne Wertschöpfung zu verteilen?

Die Fassade ist brüchig. Eine Bekannte, offensichtlich regierungsgläubig, hat vor wenigen Wochen ein Gasthaus eröffnet, und muss jetzt wochenlang zusperren. Wieviel Prozent vom Vorjahresumsatz bekommt sie, wenn der Umsatz im Vorjahr 0,0 war?

Wie viele Deppen finden sich in den nächsten Monaten, die sich selbständig machen und Arbeitsplätze schaffen, wenn jederzeit die nächste angekündigte Welle kommt?

Welcher gesunde Betrieb investiert da noch?

Immer mehr Geschäftslokale in den Stadtzentren stehen leer.

Ein Bekannter hat eine Installationsfirma. Sein Geschäft läuft jetzt gut, aber er bekommt keine guten Leute!

Bekleidungsgeschäfte jammern, weil niemand mehr für Hochzeiten etc. neue Kleidung kauft. Und irgendwelche Kleidung kaufen die Kunden im Internet.

Viele haben davon gelebt, auf diversen Flohmärkten und Weihnachtsmärkten ihr Klumpat zu verkaufen. Aus. Und selbst ohne Lockdown kämen viel weniger Kunden, aus Angst vor Corona, oder weil ihnen einfach diverse Maßnahmen (Masken) die Freude verleiden.

Reisebüros gehen bereits jetzt pleite, Ticketverkäufe sinken auf nahe 0. Thermen und Kuranstalten sind geschlossen, die Mitarbeiter bekommen weiterhin Geld, die Kredite laufen weiter....

Nächstes Jahr sollten die Zombies pleite gehen.

Außer man verlängert die "Hilfsmaßnahmen" und schafft damit noch mehr Folgekonkurse bei jenen, die den Zombies weiter liefern.

Und druckt noch mehr Geld, umd das Rad weiter laufen zu lassen.

Wenn diese Entwicklung sich weiter fortsetzt, wird Silber (und Gold) als Wertspeicher in der Krise vermehrt gesucht werden.

Ebenso, wenn man auf digitale Währungen ohne Bargeld umsteigt.


Jetzt wo das infektioksschutzgesetz geändert wurde, könnt ihr davon ausgehen ,dass die PLANDEMIE noch Jahre dauern wird bis jeder geimpft und gechippt wurde
Silber | 24,30 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.11.20 08:06:57
Beitrag Nr. 149.554 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.600.342 von Goldfly am 05.11.20 08:06:02
Zitat von Goldfly:
Zitat von lordknut: wenn Aktien steigen, sollte die Wirtschaft gut laufen.
Läuft die Wirtschaft gut, braucht man Silber.


---------------------------

Aktuell schaut es bei uns in Österreich gut aus. Wir haben einen soften Lockdown, und im Gegensatz zum Frühjahr kommen die Kunden, auch die Alten massenweise in die Bank. Das Gastgewerbe bekommt einen Großteil des Vorjahresumsatzes ersetzt.

Aber:
Wie lange kann eine Wirtschaft davon leben, einfach Geld zu drucken und ohne Wertschöpfung zu verteilen?

Die Fassade ist brüchig. Eine Bekannte, offensichtlich regierungsgläubig, hat vor wenigen Wochen ein Gasthaus eröffnet, und muss jetzt wochenlang zusperren. Wieviel Prozent vom Vorjahresumsatz bekommt sie, wenn der Umsatz im Vorjahr 0,0 war?

Wie viele Deppen finden sich in den nächsten Monaten, die sich selbständig machen und Arbeitsplätze schaffen, wenn jederzeit die nächste angekündigte Welle kommt?

Welcher gesunde Betrieb investiert da noch?

Immer mehr Geschäftslokale in den Stadtzentren stehen leer.

Ein Bekannter hat eine Installationsfirma. Sein Geschäft läuft jetzt gut, aber er bekommt keine guten Leute!

Bekleidungsgeschäfte jammern, weil niemand mehr für Hochzeiten etc. neue Kleidung kauft. Und irgendwelche Kleidung kaufen die Kunden im Internet.

Viele haben davon gelebt, auf diversen Flohmärkten und Weihnachtsmärkten ihr Klumpat zu verkaufen. Aus. Und selbst ohne Lockdown kämen viel weniger Kunden, aus Angst vor Corona, oder weil ihnen einfach diverse Maßnahmen (Masken) die Freude verleiden.

Reisebüros gehen bereits jetzt pleite, Ticketverkäufe sinken auf nahe 0. Thermen und Kuranstalten sind geschlossen, die Mitarbeiter bekommen weiterhin Geld, die Kredite laufen weiter....

Nächstes Jahr sollten die Zombies pleite gehen.

Außer man verlängert die "Hilfsmaßnahmen" und schafft damit noch mehr Folgekonkurse bei jenen, die den Zombies weiter liefern.

Und druckt noch mehr Geld, umd das Rad weiter laufen zu lassen.

Wenn diese Entwicklung sich weiter fortsetzt, wird Silber (und Gold) als Wertspeicher in der Krise vermehrt gesucht werden.

Ebenso, wenn man auf digitale Währungen ohne Bargeld umsteigt.


Jetzt wo das infektioksschutzgesetz geändert wurde, könnt ihr davon ausgehen ,dass die PLANDEMIE noch Jahre dauern wird bis jeder geimpft und gechippt wurde


Jülich - Düren Corona PLAN-demie👍:
https://dip21.bundestag.de/dip21/btd/19/239/1923944.pdf

Jetzt wird es hart.

Die Fraktionen der CDU/CSU und SPD haben den folgenden Gesetzentwurf zur Änderung des Infektionsschutzgesetzes vorgelegt.

Dauerhafte Einschränkungen unseres Lebens sollen Gesetz werden.

Wir können uns auf harte Zeiten einstellen!

㤠28a
Besondere Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2
(1) Notwendige Schutzmaßnahmen im Sinne des § 28 Absatz 1 Satz 1 können im Rahmen der Bekämpfung des Coronavirus SARS-CoV-2 für die Dauer der Feststellung einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite nach § 5 Absatz 1 Satz 1 durch den Deutschen Bundestag neben den in § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2 genannten insbesondere auch sein

1. Ausgangs- oder Kontaktbeschränkungen im privaten sowie im öffentlichen Raum,

2. Anordnung eines Abstandsgebots im öffentlichen Raum,

3. Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (Maskenpflicht),

4. Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von Einrichtungen, die der Kultur- oder Freizeitgestaltung zuzurechnen sind,

5. Untersagung oder Beschränkung von Freizeit-, Kultur- und ähnlichen Veranstaltungen,

6. Untersagung oder Beschränkung von Sportveranstaltungen,

7. Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen im Sinne von § 33 oder ähnlicher Einrichtungen sowie Erteilung von Auflagen für die Fortführung ihres Betriebs,

8. Untersagung oder Beschränkung von Übernachtungsangeboten,

9. Betriebs- oder Gewerbeuntersagungen oder Schließung von Einzel- oder Großhandel oder Beschränkungen und Auflagen für Betriebe, Gewerbe, Einzel- und Großhandel,

10. Untersagung oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Veranstaltungen,

11. Untersagung sowie dies zwingend erforderlich ist oder Erteilung von Auflagen für das Abhalten von Versammlungen oder religiösen Zusammenkünften,

12. Verbot der Alkoholabgabe oder des Alkoholkonsums auf bestimmten öffentlichen Plätzen oder zu bestimmten Zeiten,

13. Untersagung oder Beschränkung des Betriebs von gastronomischen Einrichtungen,

14. Anordnung der Verarbeitung der Kontaktdaten von Kunden, Gästen oder Veranstaltungsteilnehmern, um nach Auftreten eines Infektionsfalls mögliche Infektionsketten nachverfolgen und unterbrechen zu können,

15. Reisebeschränkungen.
Die Anordnung der Schutzmaßnahmen muss ihrerseits verhältnismäßig sein.

(2) Die Schutzmaßnahmen sollen unter Berücksichtigung des jeweiligen Infektionsgeschehens regional bezogen auf die Ebene der Landkreise, Bezirke oder kreisfreien Städte an Schwellenwerten ausgerichtet werden, soweit Infektionsgeschehen innerhalb eines Landes nicht regional übergreifend oder gleichgelagert sind. Schwerwiegende Schutzmaßnahmen kommen insbesondere bei Überschreitung eines Schwellenwertes von über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen in Betracht. Stark einschränkende Schutzmaßnahmen kommen insbesondere bei Überschreitung eines Schwellenwertes von über 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben in Betracht. Unterhalb eines Schwellenwertes von 35 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen kommen insbesondere einfache Schutzmaßnahmen in Betracht. Vor dem Überschreiten eines Schwellenwertes sind entsprechende Maßnahmen insbesondere dann angezeigt, wenn die Infektionsdynamik eine Überschreitung des Schwellenwertes in absehbarer Zeit wahrscheinlich macht. Bei einer bundesweiten Überschreitung eines Schwellenwertes von über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sind bundesweit einheitliche schwerwiegende Maßnahmen anzustreben. Bei einer landesweiten Überschreitung eines Schwellenwertes von über 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen sind landesweit einheitliche schwerwiegende Maßnahmen anzustreben. Die in den Landkreisen, Bezirken oder kreisfreien Städten auftretenden Inzidenzen werden zur Bestimmung des jeweils maßgeblichen Schwellenwerts durch das Robert Koch-Institut wöchentlich festgestellt und veröffentlicht.

(3) Notwendige Schutzmaßnahmen im Sinne des Absatz 1 und der

Detroit Briefwahl-Auszählungs-Chaos, als Arbeiter Fenster für Wahlbeobachter blockieren

Die Auszählung der Abwesenheitsstimmzettel in Detroit geriet am Mittwoch ins Chaos, als Hunderte von inoffiziellen republikanischen Beobachtern, die über Betrug besorgt waren, am Auszählungsort zusammenkamen.

Die Stadt Detroit nutzt das TCF-Zentrum - ehemals Cobo Halle - zur Auszählung aller Stimmzettel der Briefwahl in der Stadt.

Republikaner und Trump-Anhänger wurden alarmiert, als Trump während der frühen Auszählung am Dienstagabend eine starke Führung im Staat innehatte, die sich jedoch verflüchtigte, als die per Post verschickten Stimmzettel in historisch demokratischen Gebieten ausgezählt wurden.

Mehrere Videos, die in sozialen Medien veröffentlicht wurden, zeigen Arbeiter, die versuchten, die Transparenz einzuschränken und den Menschen draußen nicht zu erlauben, das Geschehen innerhalb des Auszählungsbereichs zu beobachten:
https://twitter.com/MattFinnFNC/status/1324084637010976769

Matt Finn, ein Produzent von Fox News, schrieb: "Einige der Fenster bleiben blockiert. Ich habe ein paar Leute gefragt, wer sie zugeklebt hat und warum, keine klare Antwort. Ein paar Wahlhelfer/Arbeiter sagen uns, dass sie das Gefühl haben, dass nicht sehr viele (Republikaner und Demokraten) in diesem Raum waren."

Die Trump-Kampagne hat Klage eingereicht und argumentiert, dass man ihnen keinen Zugang zum Auszählungsprozess gewährt habe und sie daher forderten, die Abstimmung zu stoppen, bis angemessene Unterkünfte gewährt würden.

Ein Arbeiter benutzte große Stücke Pappe, um die Fenster abzudecken und verhinderte so, dass Außenstehende sehen konnten, was vor sich ging. Andere Arbeiter benutzten Pizzakartons, um die Türfenster zu blockieren, als einige außerhalb des Veranstaltungsortes "Stoppt die Auszählung" riefen:
https://twitter.com/GlbBreakNews/status/1324090524060495874

Auf einem anderen Video war zu sehen, wie die Detroiter Polizei die Türen schützte und Beobachter am Eintreten hinderte:
https://twitter.com/GlbBreakNews/status/1324089825998315521

Als die Spannungen zunahmen, versuchte ein Vertreter des Gesundheitsamtes von Detroit, die Lobby vom Zählraum zu räumen, was die Beobachter zusätzlich verärgerte:
https://twitter.com/PattersonNBC/status/1324086177885003778

Staatssekretärin Jocelyn Benson sagte zuvor, die Auszählung der Stimmen könne bis Freitag dauern. Am Mittwoch schätzte sie, dass sie heute Abend abgeschlossen sein könnte.

Mit 99 Prozent der ausgezählten Stimmen führt Biden Trump mit mehr als 60.000 Stimmen an, wie die Detroit News berichten.

Quelle: https://www.breitbart.com/politics/2020/11/04/watch-detroit-…
Silber | 24,29 $
Avatar
05.11.20 08:13:48
Beitrag Nr. 149.555 ()
Tummeln sich hier eigentlich nur Verschwörungstheoretikern und Reichsbürger?
Silber | 24,26 $
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.11.20 08:53:44
Beitrag Nr. 149.556 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.600.405 von Cee_Jay42 am 05.11.20 08:13:48
Zitat von Cee_Jay42: Tummeln sich hier eigentlich nur Verschwörungstheoretikern und Reichsbürger?


Jaja
Hat dir die Regierung das Wort ins Gehirn gepflanzt :laugh:

Informiere dich einfach mal selbst als dir das Gehirn durch das tv manipulieren zu lassen
Nun zurück zu Silber
Pbee 24,40 kommt die 26
Silber | 24,36 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.11.20 09:17:22
Beitrag Nr. 149.557 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.601.026 von Goldfly am 05.11.20 08:53:44
Zitat von Goldfly:
Zitat von Cee_Jay42: Tummeln sich hier eigentlich nur Verschwörungstheoretikern und Reichsbürger?


Jaja
Hat dir die Regierung das Wort ins Gehirn gepflanzt :laugh:



Anders können sich VTler das wohl nicht erklären...😂
Silber | 24,41 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.11.20 09:18:20
Beitrag Nr. 149.558 ()
24,4 mal wieder

Das ist jetzt ein Kreuzwiderstand, wenn wir da durch sind wird Silber nach oben schiessen. Der Anstieg bei den Anleihen setzt sich fort.
Silber | 24,43 $
Avatar
05.11.20 09:19:31
Beitrag Nr. 149.559 ()
wir marschieren gerade durch, jetzt gehts ab:D
Silber | 24,43 $
Avatar
05.11.20 09:24:28
Beitrag Nr. 149.560 ()
Wenn der Trend bei den Anleihen anhält, dann ist das der Startpunkt für den Marsch gen 50. Erstmal.
Silber | 24,56 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Diskussion zum Thema Silber