checkAd

Diskussion zum Thema Silber (Seite 15571)

eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
neuester Beitrag 22.04.21 00:30:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
28.02.21 02:33:19
Beitrag Nr. 155.701 ()
20 Elephanten nachgelegt. Warum ist Germany so sehr hinter Allem? Eigentlich ist D führend, was Anlagesilber angeht
Silber | 26,68 $
Avatar
28.02.21 08:21:29
Beitrag Nr. 155.702 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.236.813 von Luttnik am 28.02.21 00:35:37Habe ja einen leichten Dachschaden und deswegen habe ich mal 20 CAD beigesteuert 😂 habe auch vorgeschlagen Werbung auf dem Burj Khalifa zu machen, aber das ist ein teuer Spaß.

https://www.arabianbusiness.com/media/425927-revealed-how-mu…
Silber | 26,68 $
Avatar
28.02.21 09:11:14
Beitrag Nr. 155.703 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.236.771 von MONSIEURCB am 28.02.21 00:04:48
Zitat von MONSIEURCB: Übrigens ... still und leise kämpft sich Silber gerade zurück:

https://ftx.com/en/trade/SLV/USD


Seh ich richtig, dass Silber fast 2$ tiefer steht ausserbörslich??😵
Silber | 26,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.02.21 09:15:06
Beitrag Nr. 155.704 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.237.521 von Defender am 28.02.21 09:11:14Nein, das der Preis von iShares(SLV), der bewegt sich irgendwie mit 2$ Abstand zu Silber
Silber | 26,68 $
Avatar
28.02.21 10:42:50
Beitrag Nr. 155.705 ()
https://www.gofundme.com/f/silver-squeeze?utm_source=twitter…

schon über 43000$ die Billboards werden immer mehr! in Europa kaufen nur Opas physisch, in USA sind es jetzt vor allem 20-30 jährige, daher passiert dort viel mehr und hier nichts
Silber | 26,68 $
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.02.21 10:57:07
Beitrag Nr. 155.706 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.222.887 von Keilfleckbarbe am 26.02.21 16:33:06
Zitat von Keilfleckbarbe: wobei ich sagen muss, dass diese EXTREME Goldschwäche mich überrascht. Aber wie schon 2020 im März, Gold hat durch Manipulationen seinen Krisenstatus verloren. Dieses Asset wird extrem bei jeder Krise abverkauft. Silber dann natürlich gehebelt folgend


Auf eine richtige Krise lege ich keinen Wert.
Sollte jedoch wirklich mal eine kommen (das, was wir bisher hatten sehe ich nicht! als solche) dann würde sehr wahrscheinlich nur zu Beginn EM mit abverkauft werden.
Sobald klar wird das es sich in der Tat um den Ernstfall handelt wird es so gut wie keine EM-Verkäufer mehr geben. Egal zu welchem Preis.
Erst wenn der Absturz vorbei ist und die Trümmer beiseite geräumt sind wird dieser Handel wieder in Gang kommen. Wenn er denn überhaupt für Privat noch zugelassen ist.
In der Zeit vorher glaube ich höchstens an eine Art Tauschgeschäft.
Gold gegen Immos, Silber gegen Fressalien etc.
Aber EM gegen eine wertlos werdende Währung - so blöd wird sehr schnell niemand mehr sein:eek:
Silber | 26,68 $
Avatar
28.02.21 11:23:25
Beitrag Nr. 155.707 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.238.142 von Luttnik am 28.02.21 10:42:50Nö ! ;)
https://www.faz.net/aktuell/finanzen/gold-und-silber-immer-m…
Silber | 26,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.02.21 12:05:35
Beitrag Nr. 155.708 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.142.451 von gerritalexander am 22.02.21 19:00:15
Zitat von gerritalexander:
Zitat von gerritalexander: ...

20.02.2021
Silber XAGUSD nähert sich einer klassischen "make or break" Situation. Der Spielraum nach unten wird durch die ansteigende Aufwärtstrendlinie (seit März 2020) zunehmend eingeschränkt. Nach oben hin begrenzt die Abwärtstrendlinie, definiert durch das Hoch 2011 und das rel. Hoch im Juni 2020, den Bewegungsspielraum. Es bleiben nur zwei Möglichkeiten: hoch oder runter.

Eine Entscheidung steht unmittelbar bevor und mit dem Auslaufen der COMEX Silver Februar Futures und Optionen gibt es nächste Woche mglw. einen wichtigen Katalysator. Sollten zahlreiche Investoren eine physische Lieferung verlangen, statt ihre Futures und Optionen zu rollen, könnte der manipulierte Papierpreis dem Aufwärtsdruck u.U. endlich nachgeben.

Das Kursverhalten der letzten Tage und andere Umstände deuten eher auf steigende Kurse hin.
1) Ein schönes Beispiel ist der überzeugende Konter der Bullen auf den Abverkauf von Silber im dünnen asiatischen Handel Donnerstag Nacht. Obwohl die Aufwärtstrendlinie gebrochen wurde, kam es nicht zu weiteren Verkäufen. Jeder Dip wurde zuletzt gekauft.
2) Selbst der Einbruch von Gold Anfang der Woche hat nicht zu neuer Schwäche bei Silber und den Silber-Minenwerten geführt. Das sind alles Zeichen von hoher relativer Stärke.
3) Dazu kommt die große Nachfrage nach physischem Silber weltweit sowie die Nachfrage nach dem physisch gedeckten ETF SPLV von Sprott, während der Papiertiger ETF SLV an relativ verliert.
4) Und dann noch der Offenbarungseid der Papier ETFs mit SLV an der Spitze, wo man hat durchblicken lassen, dass man mehr Papier als Silber besitzt.

Jetzt kommt es darauf an. Bricht Gold über 30 USD aus oder konsolidieren wir noch länger unterhalb dieser Kursmarke?
1) Neben einem Ausbruch nach oben könnte sich natürlich auch noch eine Cup & Handle Formation bilden, wobei die Tasse sich zwischen August 2020 und Feburar 2021 gebildet hat und dann noch ein Henkel folgen würde.
2) Vielleicht haben wir aber auch schon eine Cup & Handle Formation mit zwei Henkeln ausgebildet und der Ausbruch steht direkt bevor. In diesem Falle wäre die Tasse zwischen August 2020 und dem 5. Januar gebildet worden und der erste Henkel zwischen 5.1.2020 und 1.2.2021, der zweite Henkel zwischen dem 1.2.2021 und ???.

Technisch eröffnet ein Schluss über 30 USD die Tür für schnelle Kursgewinne Richtung 40 USD (100% Fib. Ext.) und 50 USD (162% Fib. Extension), wobei man hier immer wieder mit großen Rücksetzern rechnen muss. So schnell werden die Bankster nicht aufgeben.

Ich tendiere weiterhin aufgrund der überzeugenden Argumente pro Kursanstieg zu einer kurzfristigen Auflösung nach oben, es bleibt aber ein Restrisiko für eine weitere Ausdehnung der Korrektur in preislicher und zeitlicher Hinsicht.

Das wäre nervenzehrend, aber immer noch bullisch. Wie sagt der bekloppte Ami-Investor: The longer the base, the higher in space! 😂

Ich habe die Ruhe der letzten Tage genutzt, um weiter physisches Silber zu akkumulieren und mein Depot ein wenig umzubauen.





Silber XAGUSD startet gut in die neue Woche. Wie gehofft scheint sich eine Auflösung nach oben bei der geschilderten "make or break" Situation anzudeuten. Noch ist die Woche jung und der Tag nicht rum, aber das Preisverhalten ist sehr konstruktiv. Jetzt gilt es die 28 USD zu nehmen und danach wartet die magische 30 USD. Darüber ist die Luft sehr dünn bis 40 USD und dann 50 USD. Aber die Bankster werden sich noch zur Wehr setzen. Und dann fließt wieder Blut! Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Noch ist der Krieg nicht gewonnen.

Zu früh für den Schampus, aber man kann ihn schon mal kühlen. 😜



28.02.2021
Silber XAGUSD ist wie auch Gold sehr gut in die letzte Woche gestartet. Es hat jedoch leider nicht gereicht, um die 28 USD zu nehmen. Die Schlacht ist verloren, der Krieg geht weiter! Der nächste Anlauf Richtung 28-30 USD folgt sicherlich in Kürze.


Technische Analyse Silber - KURZFRISTIG
Anders als Gold hat Silber die Korrektur bereits im Zeitraum Nov. 2020 bis Jan. 2021 beendet, indem es zunächst im Nov. ein höheres Tief ausgebildet hat, gefolgt von dem Bruch des Abwärtstrends der Korrekturformation im Dezember und der Ausbildung eines höheren Hochs im Januar 2021. Mitte Januar hat Silber dann ein weiteres höheres Tief bei ca. 24,5 USD ausgebildet, gefolgt von dem relativen Hoch beim #Silversqueeze Hype Anfang Februar bei ca. 30 USD in der Spitze.
Steigende Hochs und Tiefs definieren einen Aufwärtstrend, in dem wir uns befinden. Natürlich wird jeder Aufwärtstrend immer mal durch Korrekturen unterbrochen, aber die Grundrichtung ist klar: nach oben. Der geschilderte Aufwärtstrend ist solange intakt, wie das letzte relative Tief bei ca. 24,5 USD nicht unterschritten wird.

Im Idealfall bildet Silber in Kürze ein neues höheres Tief und im Anschluss ein neues höheres Hoch aus. Und speziell letzterer Aspekt ist sehr spannend! Denn nach Adam Riese bedeutet ein neues relatives Hoch was? Genau! Kurse oberhalb der 30 USD, wo die Bullen-Powerzone beginnt, von wo aus wir schnell Richtung 40 und 50 USD laufen können! Wenn alles glatt läuft, dann bilden wir Anfang März ein höheres Tief aus und marschieren dann gegen Mitte/ Ende März über die 30 USD hinaus.

Die spannende Frage ist nun, wo Silber ein neues relatives Tief finden könnte.
a) Silber befindet sich unterhalb der volumen-definierten Widerstandszone zwischen 27 und 28 USD. Hier warten kurzfristig viele Verkäufer.
b) Silber hat auch den Aufwärtstrend (Tagesbasis) verloren, wenn auch nur knapp.
c) Silber hat zunächst den SMA 21 verteidigt, allerdings war der gleitende Durchschnitt in der Vergangenheit nicht sonderlich hilfreich.
d) Unterhalb befinden sich mehrere Unterstützungen bei 25,0 sowie 25,5 und 26,0 USD, wo die Kurse in der jüngeren Vergangenheit oft gedreht haben. Ich gehe davon aus, dass diese Unterstützung daher ziemlich bedeutend ist.
e) Der gleitende Durchschnitt SMA 50 hat in der Konsolidierung seit Oktober mit Ausnahme einer kurzfristigen Unterschreitung im Dezember sehr solide als Unterstützung funktioniert. Der SMA 50 liegt aktuell bei ca. 25,5 USD.
f) Die am häufigsten auftretenden Fibonacci Retracements der Kursbewegung von Dezember bis Anfang Februar liegen bei ca. 24 USD (62% Fib. Retracement), ca. 25 USD (50% Fib. Retracement) und ca. 26 USD (38% Fib. Retracement). Aktuell bewegen wir uns zwischen dem 38% und 50% Retracement.
g) Schließlich sieht man auf dem Tageschart und 4-Std. Chart eine sich ausbildende Bullenflagge, wobei die endgültige Form natürlich noch nicht ausgebildet ist. Die untere Begrenzung verläuft bei ca. 25,5 USD, fallend Richtung 25 USD. Könnte also ins Bild passen.

Fazit:
Im Augenblick würde ich erwarten, dass Silber sich innerhalb der Bullenflagge bewegt und diese weiter ausfüllt (vielleicht heranlaufen an 27 USD, dann Abpraller Richtung 25,5 USD). Und sollte Gold dann in Kürze einen Boden finden, womit ich aus guten Gründen rechne (vgl. meine Analyse unter Gold), dann sollte Silber aus der Bullenflagge ausbrechen.

Kurzfristiges Worst-Case Szenario:
Im schlimmsten Falle sehe ich kurzfristig Kurse bei 24-24,5 USD. Hier verläuft die letzte Verteidigung der Kursbewegung Dezember bis Februar mit 78% Fib. Retr. und eine wichtige Volumen-definierte Unterstützung. In dem Falle könnten wir das rel. Hoch und Tief im Januar vergessen und durch das rel. Hoch im Februar und folgend im März ersetzen. denn der im November bei 22 USD gestartete Aufwärtstrend wäre erst unterhalb von 24 USD in Gefahr. Das wäre aber auch eine extreme Schwäche, die ich aktuell nicht sehen möchte. Denn das würde das bullische Bild deutlich eintrüben, kurzfristig wohlgemerkt!









Technische Analyse Silber - LANGFRISTIG
Silber befindet sich in einem noch jungen Bullenmarkt. Der letzte Bullenmarkt dauerte 10 Jahre (2001-2011) und brachte eine Spitzen-Performance von über 1000%. Die Korrektur dauerte fast 10 Jahre (2011-2020) und seit dem März 2020 befinden wir uns in einem neuen Bullenmarkt, wobei wir im August 2020 gerade die Welle 1 des neuen Bullenmarktes abgeschlossen haben. Aktuell befinden wir uns in der Welle 2 (Korrektur von Welle 1). Wir warten also aktuell auf die Fortsetzung der Bullenrally (Welle 3), welche in wenigen Tagen/ Wochen beginnen sollte (oberhalb 30 USD).

Aus diesen historischen Daten und dem aktuellen Kursgeschehen können wir erste Kursziele für den neuen Bullenmarkt ableiten. Mit der Zeit lassen sich die Ziele weiter konkretisieren.

1) Kursziele aus Fibonacci Extension "Corona-Rally": 40$ - 100$
Details siehe Chart.
2020-03 (Beginn Bullenmarkt)
2020-08 (Ende Bullenmarkt)
2021-02 (Ende Korrektur) (?)

2) Kursziele aus Fibonacci Extension "Bullenmarkt & Korrektur 2001-2020": 58$ - 200$
Details siehe Chart.
2001 (Beginn Bullenmarkt)
2011 (Ende Bullenmarkt)
2020 (Ende Bärenmarkt)

3) Kursziel Silber aus Cup & Handle Formation (Ausbildung im Gange): zunächst 50 USD, danach 86 USD.
50$ + (50$ - 14$) = 86$
Spannend hieran ist, dass die Tasse (Cup) nicht fertig ausgebildet ist (im Gegensatz zu Gold). Das Kursziel ist daher das Erreichen der Oberkante der Tasse (ca. 50 USD).

Ich finde es erstaunlich wie die drei Ansätze jeweils auch für das erste Kursziel zu einem ähnlichen Ziel von 50-58 USD kommen! Auch das nächste Ziel bei 86 USD wird von allen drei Ansätzen prognostiziert. Alles eine Frage der Zeit. Kurzfristig kann natürlich noch viel passieren, was für Aufregung sorgt. Aber langfristig sehe ich kein bullischeres Investment augenblicklich als Gold und Silber, wobei letzteres outperformen sollte.[/b]





Nachfolgend eine Zusammenfassung der Fundamentalanalyse, wie ich sie für Gold erstellt habe. Inhaltlich ist das natürlich für Silber ebenso relevant, daher noch einmal eine Wiederholung hier:

Fundamentale Analyse Gold & Silber:
Warum ist Gold (und Silber) gefallen bzw. warum konnte Gold (Silber) nicht steigen?
Eine wichtige Antwort darauf liefern immer die Realzinsen, da Gold zu halten Geld kostet. Und die Opportunitätskosten Gold zu halten sind umso höher, je höher die Realzinsen sind. Am Beispiel US Bonds mit Laufzeit 10 Jahre sieht man, dass die Nominalzinsen seit dem 5. Januar massiv gestiegen sind, um bis zu 60 Basispunkte. Gleichzeitig sind auch die Inflationserwartungen gestiegen, was den realen Anstieg gebremst hat, nichtsdestotrotz sieht man, dass Gold und Realzinsen stark invers korreliert sind.



Die für Gold (und Silber) entscheidende Frage lautet nun: Wie nachhaltig ist der Anstieg der Nominalzinsen in den USA?
a) Technisch gesehen haben US Bonds 10Y einen Doppelboden mit Ziel 1,5% ausgebildet. Das Ziel wurde erreicht und könnte noch leicht übertroffen werden (max. 1,95%). Bei 1,5% und 1,95% sind bedeutende Widerstände. Die Anleiherenditen sind überkauft bis zum Anschlag.
b) Es gibt einen wichtigen Zusammenhang bei Anleihen, der nicht jedem bekannt ist: wenn der Zinssatz steigt, sinkt der Wert der Anleihe. Anleihe-Besitzer haben also massiv Kursverluste erlitten seit Anfang Januar.
c) Die USA sind massiv verschuldet, aktuell ca. 128% des BIP per Q3 2020. Steigende Anleiherenditen sind finanziell ein Riesenproblem für den US Staat. Der Dollar ist daher massiv in Gefahr fundamental an Wert zu verlieren.



d) Verschärfend kommt hinzu, dass die letzten Anleihe-Auktionen schlecht gelaufen sind. Es gab kaum noch Anleger, die US Bonds zu den niedrigen Renditen kaufen wollten. Ergo ist der Zins gestiegen. Aber angesichts der Inflationserwartungen reicht das aktuelle Zinsniveau immer noch nicht aus, um Anleger anzulocken. Hinzu kommt ja noch die Risikoprämie, die bei dem Verschuldungsgrad in % des BIP auch zunehmend steigt.
e) Ein anderes Problem, was der Volkswirt "Liquiditätsfalle" nennt, droht am Horizont, ohne dass jetzt weiter erklären zu wollen.
f) Weitere Corona-Ausgabenprogramme und Biden's New Green Deal bedeuten neue Staatsschulden, die wie finanziert werden? Richtig! Neue US Bonds! Die spannende Frage ist, wer die nächsten US Bonds im März kaufen soll? Man lese sich jetzt noch einmal die Punkte a) bis g) durch. Entweder gehen die Anleihe-Renditen durch die Decke, oder...

Fazit:
Interessant ist, dass die Nominalzinsen am Freitag schon deutlich gesunken sind und Gold ist trotzdem massiv gefallen! Warum? Vielleicht... hat die FED schon am Anleihemarkt interveniert?! Man darf also auf die nächsten Bond-Auktionen in den USA gespannt sein!

Es gibt sehr viele gute Gründe für die FED am Anleihemarkt zu intervenieren.

Und ich gehe ganz schwer davon aus, dass sie eine Politik der "yield curve control" fahren werden und die eigenen US Bonds aufkaufen werden, um die Bond-Kurse zu stützen und die Zinsen unter Kontrolle zu halten. Ansonsten fliegt denen der Laden um die Ohren bei der Staatsverschuldung! Geduld! Gold will shine brighter as ever before! Alles eine Frage der Zeit.

Hier noch einmal der Link zur Analyse von Gold, da Silber ohne Gold auch nicht fliegen wird.
Gold und Silber vor neuen Allzeithochs... | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1145279-74141-74…
Silber | 26,68 $
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
28.02.21 12:22:34
Beitrag Nr. 155.709 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.238.427 von Alpha_User am 28.02.21 11:23:25Das ist sehr erfreulich, dass die jungen Generationen EM für sich entdecken! Es war ein Stück meine Befürchtung, dass es damit ähnlich läuft wie mit Briefmarken, Modelleisenbahn etc.
Silber | 26,68 $
Avatar
28.02.21 12:47:15
Beitrag Nr. 155.710 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.236.201 von iam57 am 27.02.21 21:48:51soviel Inhaltslosen Müll wie du die letzte Zeit bei WO. absonderst ist kaum auszuhalten. was willst du den? ja du bist ein ganz toller Hecht und seit WO. die lustigen Medaillen verteilt hat, strengst du dich nicht mal mehr an was vernünftiges beizutragen. ich lese deine Beiträge seit, tja, 15Jahren mit!?
und aus meiner Sicht hast du ein Grundlegendes Problem mit dem Timing. vielmehr bin ich überzeugt davon das du Fett im Minus bist. und jetzt bist du hier der Guru??? :laugh::laugh::laugh:
Silber | 26,68 $
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Diskussion zum Thema Silber