checkAd

Diskussion zum Thema Silber (Seite 15827)

eröffnet am 23.04.05 14:56:42 von
neuester Beitrag 17.06.21 08:43:34 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 15827
  • 15961

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
06.02.06 19:14:50
Beitrag Nr. 1.341 ()
@NNZ


Hallo Zocker! Na, ich denk mir du mußt ja gut drauf sein jetzt wo Silber so abgeht. :-)

Andererseits ich seh das gleich wie du, da ist noch sehr sehr viel Potenzial vorhanden. Silber wird so oder so steigen auf Sicht von 12-18 Monaten denk ich mir, die Frage ist nur wie stark und da gibts für mich einfach diese eine Sache von der sehr viel abhängt. Bekommen wir die Erlaubnis für ETF`s bei Silber oder nicht. Ich glaube viele unterschätzen immer noch die Auswirkungen wenn der kommt.

Was ich in letzter Zeit so gelesen habe, könnte genau dass der Startschuss für ne Silberrally wie du sie dir vorstellst, sein. Dieser kleine Funken der Silber wirklich massiv ansteigen lässt. Man kann hier echt nur beten dass der ETF durchgeht. Dann müßte Silber eigentlich ein Homerun werden. Wenn man dann noch das momentane Short Ratio ansieht, dann könnte man schon mal ins Träumen kommen. :-)

Sag wie ist deine Einschätzung zum ETF? Was gibst du Barclays für ne prozentuelle Chance den durchzubekommen? Würde mich nur interessieren wie du das einschätzt. Ich persönlich würde sagen 80%-20% Chance dass der ETF kommt. Alles andere wäre für mich eigentlich nicht nachvollziehbar.


Hack
Avatar
06.02.06 15:04:30
Beitrag Nr. 1.340 ()
[posting]20.063.594 von Frank67 am 06.02.06 14:35:52[/posting]Neulich noch so skeptisch, nnz?

Ich bin nicht skeptisch, nur ungeduldig :rolleyes:

Eigentlich sollte ich froh sein, dass der Silberpreis so lange manipuliert wird, denn sonst wäre ich nie oder zumindest nicht mit einem nennenswerten Betrag eingestiegen. Aber nach über 2 Jahren Wartezeit und nachdem man die gleichen Argumente xmal gehört und geschrieben hat, möchte ich dann auch mal bitte recht bekommen :D Mit nem Silberpreis von 15 bei nem gleichzeitigen Goldpreis von 600 (also das unten zitierte langfristige Mittel von 40) wäre ich ja schon zufrieden.

Vielleicht hilft dieses Wundermittel hier nicht nur gegen Aids und Vogelgrippe, sondern auch gegen die lästigen Silber-Shorties :laugh:

http://www.the7thfire.com/health_and_nutrition/ColloidalSil…
Avatar
06.02.06 14:35:52
Beitrag Nr. 1.339 ()
[posting]20.063.362 von noch-n-zocker am 06.02.06 14:21:01[/posting]Yoo, recht hat der der zocker :)

Neulich noch so skeptisch, nnz?
Avatar
06.02.06 14:32:28
Beitrag Nr. 1.338 ()
<< Jeden Tag gibt es neue Anwendungsmöglichkeiten und der Silberanteil gemessen am Preis des Produktes ist so gering, das es für die Nachfrage völlig egal ist, ob Silber bei 10 oder bei 100$ steht.>>

Sehr richtig, noch´n´zocker!
Weiterer Vorteil für uns Silber-Investoren bei der Geschichte: Silber ist in den meisten Produkten in so geringen Mengen vorhanden, das sich ein Recycling nicht lohnt auf Grund der zu hohen Kosten, und das enthaltene Silber somit für immer vom Weltmarkt verschwindet.
Einfache Rechnung: Mehr Nachfrage = weniger Angebot = $$$!!;)

Schönen Tag!
Avatar
06.02.06 14:21:01
Beitrag Nr. 1.337 ()
[posting]20.061.615 von circuit am 06.02.06 12:22:41[/posting]Reicht Dir "die Rückwand der Zellen ist wegen der unübertroffenen Reflexionseigenschaften mit Silber beschichtet"?. Sonst mußt Du mal googeln, da findest Du es bestimmt noch technischer.

Hab schon vor ein paar Monaten mal geschrieben, wie "unfair" das ist, dass Silber von dem ganzen Solarhype mal wieder nicht profitiert. Solartechnik ist ein weiteres gutes Beispiel dafür, das Silber ein ausgesprochenes High-Tech Investment ist. Jeden Tag gibt es neue Anwendungsmöglichkeiten und der Silberanteil gemessen am Preis des Produktes ist so gering, das es für die Nachfrage völlig egal ist, ob Silber bei 10 oder bei 100$ steht.

Wir werden in diesem Jahr mit unserem Silber noch viel zu lachen haben. Deswegen am besten schon mal die neueste Errungenschaft für strahlend weisse Zähne ordern :D

http://www.theshoppingchannel.com/product_detail.asp?itemId…

What is Ionic about Ionic white?
The gel contains silver ions which activate when exposed to the harmless blue led light. The silver ions cause the active bleaching ingredients to work faster and penetrate deeper into the tooth.

Gibts natürlich auch auf Deutsch

http://www.erlebnisladen.de/cgi-bin/topshop/iboshop.cgi?sho…
Avatar
06.02.06 12:22:41
Beitrag Nr. 1.336 ()
Silber und Solarzellen ?

Kann mir das Mal jemand "technisch" erklären !

Danke !
Avatar
06.02.06 09:17:16
Beitrag Nr. 1.335 ()
Silber wird zur neuen heißen Wette
Nach Gold rechnen Experten jetzt mit einer Spekulationshausse auf das weiße Metall - Warnung vor hohem Risiko
von Daniel Eckert und Holger Zschäpitz

Berlin - Wenn Silber das Gold des kleinen Mannes ist, dann müßte der kleine Mann derzeit vor Freude auf der Straße tanzen. Denn in den vergangenen Tagen hat Silber eine der stärksten Rallyes seit Monaten aufs Parkett gelegt. Inzwischen hat der Preis die Angst-Barriere von 9,50 Dollar je Feinunze genommen und strebt zum erstenmal seit 23 Jahren der Zweistelligkeit entgegen. Die Aussichten auf ein Überschreiten der 10-Dollar-Schwelle stehen gut.


Zum einen hat Silber gegenüber dem großen Bruder Gold noch Aufholpotential. So hat sich der Goldpreis seit dem Jahr 2000 fast verdoppelt, Silber hinkt 16 Prozent hinterher. Auch die momentane Preisrelation läßt noch Spielraum für das weiße Metall. Diese lag im historischen Schnitt bei knapp über 40. Aktuell jedoch ist die Feinunze in Gold bei Notierungen von 571 Dollar 58,2 mal so teuerer wie die in Silber.


Zum anderen beginnen Investoren nach langer Abstinenz Silber im größeren Stil als Anlagevehikel wiederzuentdecken. Eine Zäsur ist die geplante Auflegung eines börsengehandelten Silber-Fonds (ETFs) der britischen Bank Barclays. Die Analysten von JP Morgan haben in einer Studie bereits projiziert, welche Auswirkungen die ETF-Einführung auf den weltweiten Silbermarkt haben könnte: "Wenn nur ein Zehntel der sieben Milliarden Dollar, die in den schon länger existierenden Gold-ETFs in das Silber-Pendant fließen, könnte dies zu einer Steigerung der physischem Nachfrage um 7,7 Prozent oder 2100 Tonnen führen.", sagt Anindya Mohinta von JP Morgan.


Auch Christoph Eibl von Tiberius Asset Management, sieht in der Auflegung eines Silber-ETF einen Meilenstein. "Noch muß der Fonds von der SEC zugelassen werden. Läuft aber alles glatt, könnte der Silberpreis relativ rasch auf deutlich über zehn Dollar je Feinunze steigen." Auch die Analysten der Deutschen Bank haben gerade ihre Prognosen für die Notierungen des weißen Metalls um ein Viertel nach oben genommen: "Die momentan Preisrelation läßt darauf schließen, daß Silber im Verhältnis zum Gold noch unterbewertet ist."


Nicht nur bei Anlegern, sondern auch in der Wirtschaft ist Silber gefragt. Zwar geht die Nachfrage nach Silber von Seiten der Fotobranche zurück und auch der Absatz von Seiten der Schmuckindustrie stagniert. Doch Elektronikkonzerne und Solarzellenhersteller sind so begierig auf das weiße Metall wie noch nie. Anleger, die nicht auf die Zulassung des ETF warten wollen, und auch die Mehrwertsteuer vermeiden wollen, die auf Silberbarren erhoben werden, können auf Zertifikate zurückgreifen. Mit einem Silber-Endlos-Zertifkat (WKN: 163575) partizipieren Anleger eins zu eins an der Entwicklung. Eines sollten Anleger jedoch nicht vergessen: "Kaum ein Rohstoff weist so starke Kursschwankungen auf wie Silber", sagt Eibl.


Artikel erschienen am Sa, 4. Februar 2006
Avatar
04.02.06 22:18:59
Beitrag Nr. 1.334 ()
@ estudent:

Hi

Hier ein kurzer Auszug aus einem Artikel von Dez 05 bezüglich der Angebotslücke:
Seit dem Ende 90er Jahre hat die People‘s Republic Bank of China (PRC) für die Schließung der großen Angebotslücke gesorgt, in dem sie schätzungsweise 60 Mio. Unzen Silber jährlich am Markt verkauft. Dabei lagen die Produktionsüberhänge bei Silber in China nur bei circa 10 Mio. Unzen pro Jahr, wodurch der Rest aus den Reserven der PRC kommen musste. Wir sehen im Moment zunehmend Anzeichen dafür, dass die Abgabebereitschaft nachlassen könnte. Erstens wird aufgrund des gestiegenen Bedarfs ein großer Teil der Produktion in China selbst verbraucht. Zweitens agiert die PRC zwischenzeitlich offensichtlich opportunistisch und verkauft die Silberreserven nicht mehr unter einem bestimmten Preis (schätzungsweise knapp unter 6 US-Dollar pro Unze). Somit bildet sich von der Angebotsseite eine verstärkte Unterstützung für den Silberpreis. Außerdem sollten die Reserven bei der PRC aufgrund der starken Verkäufe in den Vorjahren mittlerweile nahezu erschöpft sein. Da aber die offiziellen Statistiken die genauen Zahlen dazu verschweigen, lässt sich der Netto-Effekt nur schwer beziffern. Diese große Unbekannte könnte jedoch bald sogar positiv zur Preisentwicklung beitragen, da die chinesische Nachfrage im Jahre 2004 erneut einen Zuwachs von 19% verzeichnete. In jedem Fall sollte man mittelfristig davon ausgehen, dass die Produktionsüberhänge in China durch die gestiegene Nachfrage wenigstens ausgeglichen werden.
------------------------

Hier ist der Link zu dem ganzen Artikel, sehr empfehlenswer: viele Daten, Diagramme, usw..

http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyi…

Hoffe das hilft ein wenig weiter!
Schönes WE noch
Avatar
04.02.06 21:40:19
Beitrag Nr. 1.333 ()
...Schliessen der Angebotslücke...

Wie groß ist eigentlich derzeit die Angebotslücke?

Kennt ihr aktuelle Links?
Avatar
04.02.06 21:13:44
Beitrag Nr. 1.332 ()
@Frank


Guter Beitrag zum Silber!

Chavez hat schon einiges gegen die USA, es ist dir vielleicht nicht aufgefallen, dass Chavez einen klaren Anti-USD-Kurs fährt.


MfG, Die Nachteule
  • 1
  • 15827
  • 15961
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Diskussion zum Thema Silber