DAX+0,18 % EUR/USD-0,09 % Gold-0,19 % Öl (Brent)+3,44 %

Diskussion zum Thema Silber (Seite 7073)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Zitat von macvin: Silber ist Wertevernichtung/ Kaufkraftvernichtung seit Jahren! Augen aufmachen!!!

Du bist ein Silberkritker - das ist okay. Aber mit solchen Sätzen begibst Du Dich auf @Gutser-Niveau. Ich empfehle im Gegenzug eine Chartbetrachtung seit 2000. :yawn:

Das war der Wallstreetmarc tatsächlich mal. Man konnte mit ihm argumentieren, kann ich mich dunkel erinnern.

Inzwischen bekommt er -wie unser Gutster- beim Schreiben Schaum vor den Mund.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von NickelChrome: NickelChrome 18/8 hat Silber bei vielen Anwendungen alt aussehen lassen. z.B. Besteck.
Wer ist heute noch mit Silberbesteck?
Kaviar und Eier mit Silberlöffel? Igitt!

Gold ist für technische Zwecke wenig tauglich.
Platin ist das Technikmetall.
Noch besser ist Platin/Rhodium Legierung.
Und das allerbeste ist Iridium.


wie wahr, wie wahr.
Und auch die ach so immer ausverkauften Münzbestände der Prägestätten und Großhändler.
Natürlich sind einige Sammlerunzen regelmäßig, aufgrund limiterten Beständen, ausverkauft.

Aber wieviel tausende Tonnen an Silbergeld der bis in den 70er Jahren von fast jedem Land der Welt geprägtem Umlaufgeld liegen mittlerweile eingeschmolzen auf Edelmetallkonten rum?!
Also noch eine Funktion des Silbers, die komplett weggefallen ist.

Der deutsche Silber-Fünfer, holländische 1&2,5 Gulden, belgische 100/500 Franc, Schweiz 1-5 Franken, Österreich 25-500Schillinge.
Allein was wir und unsere unmittelbaren Nachbarn an Silber im Umlauf hatten, reicht wahrscheinlich um den ganzen Planeten für 1000 Jahre mit Katalysatoren und Fotokameras einzudecken. :)

Lediglich in der Schmuckindustrie wirds wohl immer gebraucht.
Wenn ich mir allerdings vorstelle, daß Tante Hertha ihre fette 925er Silberschüssel einschmelzen läßt, so reicht das Material locker aus, um Silber-Kettchen für den Jahres-Bedarf einer Kleinstadt zu decken :D
Barbe

Deine Wertbetrachtung bezüglich Gold und Silber kann ich so nicht teilen.
Silber ist politisch gesehen das weit aus gefährlichere EM.
Wenn nämlich Silber sich als Geldanlage durchsetzt wird der Preis
in Regionen steigen die man sich nicht vorstellen kann.Die Industrie braucht das Zeuch ja.
Die Istaufnahme zeigt aber das Silber halt noch nicht als Wertspeicher weltweit angesehen wird, sonst wäre es ja nicht mehr in den Mengen verfügbar, wie man es jetzt noch bekommt.
Ob das so bleibt ist eine andere Frage.Die Investmentnachfrage steigt ja.
Solange Silber physisch genug vorhanden ist, wird wohl der Preis
wirklich von den Spekulanten bestimmt.Allerdings teile ich Barbes Auffassung das einfach zu viel Silber produziert wird.
Die chriroesche Austrockungsphantasie hat sich ja nach mehreren Jahren jetzt nicht bestätigt.Vielleicht ändert sichs.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Zitat von silverfreaky: ....Die Industrie braucht das Zeuch ja...


freake

Ja, die Industrie braucht das Zeuch...aber anders als vielleicht viele vermuten, nicht mehr oder weniger als vor 10 Jahren auch.
Im jährlich verausgabten 'Silver-Book' der VM-Group geht klar hervor, daß der Industrie-Bedarf in den letzten 10 Jahren so ziemlich gleichbleibend ist.
Die Nachfrage im Bereich Elektronik ist gestiegen um etwa 50%, im gleichen Zeitraum hat sich der Bedarf in der Fotografie sowie im Bereich Katalysatoren, halbiert. In der Summe tut sich da seit Jahren nichts.

Was allerdings fast jährlich steigt ist der Silber-Überschuß aufgrund erhöhter Förderung, derzeit knapp 8000Tonnen pro Jahr!
Das siehst du absolut richtig.

In der Summe sieht das für mich in den nächsten Jahren eher nach Überschwemmung, als Austrocknung, aus.:)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.655.305 von silverfreaky am 19.03.14 07:36:58Wenn sich Silber als geldanlage durchsetzt....

Da sehe ich keine Gefahr. CVilleicht in 100 Jahren oder spaeter, aber was nuetzt es dir ?

Silber nur im Form von Papiersilber und Minen, physisch ist es fuer mich Platzvergeudung
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.655.685 von BarbieQ am 19.03.14 08:53:39Sehr richtig Barbie ! An der Nachfragefront tut sich nichts, gravierender ist aber, dass die ehemaligen Silberverbraucher - Schwergewichte immer weniegr brauchen. Silber als Umlaufgeld ist weg, Silberbesteck ist out, Fotografie braucht auch immer weniger. Das Problem ist aber, die Silberschwemme aus den Minen ! Auch der Beifang ist enorm !

Silber ist fast ein komplettes Industriemetall geworden, dass laesst sich schon daraus sehen, dass Silber nichtmal mehr mit Gold 1:1 mitsteigen kann. Aber einen fetten Hebel nach unten hat, bei den kleinsten Korrekturen. Momentan ist der Silberpreis NUR spekulationsgetrieben. Kann steigen oder fallen. Fundamental haben wir das Problem des Silberuebnerschusses und da hat sich nichts getan
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.655.199 von Silverager am 19.03.14 05:57:00Man konnte mit ihm argumentieren

Wieso, ich argumentier doch "schön". Wenn Silber als sicherer Hafen angepriesen wird, dann verweis ich auf die enorme aktuelle Kaufkraftvernichtung der letzten Jahre und der Silberpreis immer mehr im Schlepptau von allgemeinen Börsenturbulenzen nach unten gezogen wird. Darauf, dass der Silberpreis von Großspekulanten gemacht wird und in Krisenzeiten als Industriemetall "gehandelt" wird.
Wenn China oder Russland als lobenswertes System gepriesen werden, dann verweis ich auf Umweltzerstörung mit fatalen Folgen und Menschenrechtsverletzungen. Wenn auf Charttechnik eingegangen wird, verweis ich aktuell auf auf das Scheitern bei der nachhaltigen Überwindung der 200Tg Trendlinie. Wenn auf die €-Verschuldungsproblematik eingegangen wird, verweis ich auf das Wachstum der Vermögen oder den Sinn des Schulden machens. Wenn es über Knappheit geht, versuch ich zu zeigen, wie große Rohstoffunternehmen zur Zeit am absoluten Rekord Silber fördern. Wenn Euro oder Dollar gebasht werden verweis ich auf die hohe aktuelle Stabilität und Stärke jender Währungen, anhand von Charts, links oder anderen Belegen.
Wenn der Silberpreisverfall nicht erklärt werden kann (ausser mit abstursen Manipulationstheorien) dann verweis ich auf Mittelabflüsse in Fonds aus Silber. Nenne sogar große Player, die sich aus Silber verabschiedet haben.
Ich zeige auf, wie verblüffend die Modelle von financial bubbles auf den Silberpreisverlauf passen und und.

Und was machst du hier?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.656.233 von wallstreetmarc am 19.03.14 10:04:49
@wallstreetmarc

Deine Beiträge heben sich wohltuend ab - sehr wohltuend! :)
so ich werde jetzt noch eine unvernünftige aussage machen...

kaufe einen long auf silber ..

und zwar deshalb weil wir von gestern bei 20.62 kein neues tief mit dem heutigen absturz gemacht haben.

zieht man vom letzten abverkauf also tief 31 dezember 2013 eine obere trendbegrenzung so kommt man von 21.70 letztes hoch auf 22.15.

also kauf long mit ziel 22.15.
Vielleicht ist das ja eine ganz vernünftige Aussage...? ;)

Ich bewege micht mit meinen Longs immer kurz vor der Stopp-Grenze, bin aber immer noch drin, sollte es gegen 20,60 gehen, ist erst mal Schicht, dann wird weiter unten (dann sollte es weiter fallen) wieder eingestiegen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben