DAX-0,03 % EUR/USD0,00 % Gold+0,01 % Öl (Brent)-0,61 %

TUI ? TUI !!! (Seite 814)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.742.014 von mbpoll am 22.10.19 11:23:16Da braucht es eigentlich keine eigene Meldung. Es war geplant die Flugzeuge gegen Ende der Sommersaison wieder einzugliedern. Das wird ja nun nichts. Ich rechne frühestens Mitte des nächsten Jahres wieder mit der 737 Max. Die europäische Flugsicherheitsbehörde will wohl eigene Tests durchführen. Es wir dann vermutlich weitere 200-300 Mio kosten und auch die Zahlen für 2020 noch heftig belasten. Es ist imho gar nicht sicher, ob der Flieger überhaupt nochmal abhebt. Man sollte sich das Geld von Boeing jetzt holen, solange noch welches da ist. Im Falle einer Insolvenz von Boeing mit Gläubigerschutz gibt es nichts mehr zu holen. Die Gefahr ist n.m.M. nicht so abstrakt wie man vielleicht denken könnte, sofern der 737 Max eine erneute Zulassung verweigert würde.
TUI | 11,68 €
https://www.aerotelegraph.com/tui-polen-kauft-mehr-bei-enter…

Man baut vor.
Nun Boeing wird nicht untergehen,insoweit ist weiterhin mit Kompensation zu rechnen.
Kurzfristig wird es wichtig sein,was machen die Leerverkäufer aus der Abstufung?
Decken sie ein,oder greifen sie nochmal an.
Mittel- bis langfristig sind die Aussichten eh super.
https://www.schiffe-und-kreuzfahrten.de/news/tui-cruises-erh…
Und dran denken,Tui-fly ist eh nur ein Segment.
TUI | 11,70 €
Fast 8 % Minus WAHNSINN eigentlich ist ja noch nichts passiert!
TUI | 11,47 €
Eine Verzögerung der 737 Max ist schon länger bekannt und wurde hier im Thread von mir schon gepostet.

Gut, dass das jetzt auch den Analysten auffällt.
TUI | 11,50 €
ich denke dass es möglich ist, dass TUI nochmal die Tiefstkurse erreicht. Wenn drei Dinge mehr oder weniger gleichzeitig passieren. Die weiterhin grottenschlechte Information durch den Vorstand, was den Schadenersatz durch Boeing betrifft. Eine Dividendenkürzung ( die fast sicher erscheint. Da man wohl an Boeing nicht heran will.) und ein schwächerer Gesamtmarkt.
Der Kurs der TUI Aktie ist imho direkt abhängig von den Kompensationszahlungen durch Boeing. Das eigentliche Geschäft scheint ja gar nicht so schlecht zu laufen und bietet Chancen durch die TC Pleite. Das sehen wohl auch die Analysten ähnlich. Es wird höchste Zeit für Joussen endlich zu reagieren.
TUI | 11,47 €
wer sagt denn, daß man an Boeing nicht ran will ?? Eine Schadenersatz braucht Anspruch und die Höhe der Forderung.
Der Anspruch ist klar die Höhe nicht. Folglich muss man warten bis man die Summe kennt die man einfordert !!

Boeing wird zahlen müssen, aber frühestens im GJ 2020.
TUI | 11,48 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.745.518 von keks911 am 22.10.19 17:46:27Ich denke, dass man die Mehrkosten durch den Ausfall der Flugzeuge in jedem Quartal exakt und nachweislich benennen kann. Also sollte man sie auch so einfordern. Da der Geschäftsbericht für 2019 bereits Mitte Dezember veröffentlicht wird, dürften die Zahlen für eine Forderung an Boeing bereits vorhanden sein. Man sollte den Markt und die Investoren darüber nicht im Unklaren lassen. So ließe sich eventl. eine Dividendenkürzung, die unweigerlich zu einem weiteren Kurseinbruch führt, vermeiden.
TUI | 11,50 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Echt der Hammer: TUI verliert immer wenn der Name Boeing fällt und Boeing selber steigt nach den Zahlen!! (Und weiteren schlechten News über 737 Maxx)
TUI | 11,60 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben