DAX+2,56 % EUR/USD-0,19 % Gold-0,68 % Öl (Brent)+2,80 %

GAZPROM - Russland Rohstoffperle (Seite 1575)


WKN: 903276 | Symbol: OGZPY
4,190
16:55:44
Tradegate
+1,70 %
+0,070 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Und nun noch an die Bundesregierung:
Habe ich eben gelesen:"BERLIN (dpa-AFX) - Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Sanktionsdrohungen des US-Botschafters Richard Grenell an deutsche Unternehmen reagiert. Die Sprecherin des Auswärtigen Amts, Maria Adebahr, verzichtete am Montag in der Regierungspressekonferenz auf direkte Kritik an einem Brief Grenells an Konzerne, die am Bau der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 beteiligt sind. Es entspreche dem Stil ihres Ministeriums, "Themen offen, professionell und direkt miteinander zu besprechen", sagte Adebahr.
Aber dem Stil der BR entspricht es nicht, die an Unverschämtheit nicht zu überbietende, wiederholte Frechheit der Einmischung der US-Regierung in die Wirtschaftspolitik der BRD zu kritisieren, den Botschafter einzubestellen und ihn des Landes zu verweisen???
Wann gibt uns die BR endlich die Gewissheit, dass sich die Belieferung mit preiswertem Gas aus Russland durch die Gazprom-NordStream2-Leitung auf lange Sicht gesichert ist?

Die Antwort erwartend verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen
.....
Was für eine Schwäche der deutschen Regierung, wieder Mal, der Trottel Botschafter gehört zum Rapport
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.628.275 von daltonjoe am 14.01.19 17:48:46
Genau!
Ich bin ja gespannt, ob ich von der Bundesregierung eine Antwort bekomme. Leider, so fürchte ich, ist die schweigende Masse in diesem Land zu bequem, sich mal hinzusetzen und kritische Fragen zu stellen. Oder noch besser: Auf die Straße zu gehen. Aber uns fehlt das Revoluzzer-Gen.:( Das haben die Franzosen. Die machen Randale, und es bewegt sich 'was.
Hier wird sich erst 'was bewegen, wenn es zu spät ist und uns eines Tages der lahme Allerwerteste anfriert, weil's kein Gas zum Heizen mehr gibt.:cry:
Bilanz 2018: Nord Stream 2 geht trotz Gegenwind voran
Das vergangene Jahr 2018 war erfolgreich für die Gaspipeline Nord Stream 2. Die Arbeiten am Projekt sind weiter fortgeschritten: bereits mehr als 380 Kilometer der Ostsee-Gaspipeline sind verlegt. Und das trotz ungünstiger Winde sowohl im direkten als auch im übertragenen Sinne, teilte das Department für Kommunikation der Nord Stream 2 AG mit.

„Erstens war das ein Jahr der ‚Genehmigungen‘: sie wurden von Deutschland, Schweden, Finnland und Russland fristgerecht erteilt. Zweitens wurde die Produktion aller 200.000 Rohre, die für den Bau der beiden Stränge des Gaspipelines erforderlich sind, abgeschlossen, 77 Prozent davon wurden bereits mit Beton beschichtet und werden von Logistikterminals an Rohrverlegungsschiffe geliefert. Projektexperten haben über 51.000 Kilometer Meeresgrund untersucht, die Umweltverträglichkeitsprüfung ist bereits abgeschlossen“, heißt es in einer Mitteilung der Nord Stream 2 AG.

Weiter lesen hier:
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20190110323544552-nord…

Schönen Abend noch!:yawn:
Frankfurter Allgemeine:"Eine einmalige Drohung gegen deutsche Unternehmen"
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/raetselraten-ueber-am…

"Für Verwunderung sorgt zudem der Umstand, dass nur die deutschen Unternehmen BASF und Uniper Post bekommen haben...Vermutet wird, dass dies mit dem amerikanischen Interesse zusammenhängt, mehr Flüssiggas (Liquified Natural Gas, LNG) zu exportieren...."

Diese "Vermutung" pfeifen schon lange die Spatzen von den Dächern.:laugh:
Gute Aussichten
Nachdem der Energieriese im abgelaufenen Jahr den Analystenschätzungen zufolge einen satten Nettogewinn von 19,9 Milliarden Dollar erzielt haben dürfte, sollte in diesem Jahr die Marke von 20,0 Milliarden Dollar geknackt werden. Die Experten gehen aktuell davon aus, dass Gazprom ein Nettoergebnis von 20,5 Milliarden Dollar erwirtschaften dürfte. Zum Vergleich: Der aktuelle Börsenwert des Weltmarktführers im Erdgasgeschäft beläuft sich lediglich auf 56,7 Milliarden Dollar, woraus sich ein KGV von gerade einmal 3 errechnet.
Je lauter der Ami poltert,
desto leiser wird die Kritik NS2 in Deutschland:
Bundesregierung verzichtet auf direkte Kritik an US-Botschafter
" Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf die Sanktionsdrohungen des US-Botschafters Richard Grenell an deutsche Unternehmen reagiert. Die Sprecherin des Auswärtigen Amts, Maria Adebahr, verzichtete am Montag in der Regierungspressekonferenz auf direkte Kritik an einem Brief Grenells an Konzerne, die am Bau der umstrittenen Ostsee-Pipeline Nord Stream 2 beteiligt sind"

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11166434-bundesre…

Ich hielt das zuerst für Duckmäuserei, es gibt aber noch eine andere Sichtweise dazu. Alle, die auch gegen NS2 sind, tauchen ab, um nicht der Duckmäuserei gegenüber den Amis bezichtigt zu werden. Und die Befürworter sind sicher, dass gegen NS2 kein Kraut mehr gewachsen ist. Fazit: Alles paletti.
Und ich kann z. Zt. wieder billig dazukaufen. Immer her damit, ihr Zocker mit den zittrigen Händen. :laugh:
Hömma, die da oben spinnen doch!
Am 13.Januar starb Susanne Neumann nach langer Krebserkrankung. Nachruf auf eine besondere Gewerkschafterin.
Berühmt wurde sie durch das Gespräch mit Sigmar Gabriel bei der Wertekonferenz der Partei. Auf die sachgrundlose Befristung angesprochen schlingerte Gabriel und sprach von Sachzwängen in der Großen Koalition, woraufhin sie gerade heraus fragte: »Warum bleibta dann bei den Schwatten?« Gelöster Applaus im Raum; das Video wurde tausendfach in den sozialen Medien geteilt.

Ach, hätten wir doch auch hier ein paar Aufmüpfige wie Susi.

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1110048.nachruf-sus…
Eine klare Botschaft der US-Politik
Felix Jaitner über Drohungen des US-Botschafters gegen deutsche Unternehmen
Wagen wir ein Gedankenexperiment: Der russische Botschafter in Deutschland verschickt Briefe an deutsche Firmen und droht diesen unverhohlen mit Sanktionen, falls diese Energiegeschäfte mit US-amerikanischen Firmen abschließen möchten. Wenige Tage später bekräftigt er diese Aussagen öffentlich in deutschen Zeitungen. Würde Bundeskanzlerin Angela Merkel in diesem Fall auch erst einmal mit ihrem Außenminister beraten, ob und wie man auf die immer neuen Provokationen des Botschafters reagieren sollte?...

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1110043.nord-stream…
So stellt sich die ukrainische Seite die Lösung das Gas-Streits vor
"We continue to believe that for the Ukrainian side, the optimal solution of the gas issue is to make EU gas traders buy Russian gas at the Russia-Ukraine border and let them transport gas though Ukraine to the EU without the involvement of the Russians. But, so far, Gazprom is doing all it can to prevent this, and the lack of clarity about the future legal status of the Ukrainian transit pipeline plays in favor of Gazprom. All in all, we expect Ukraine's transit of Russian gas will plunge by at least USD 1 bln in revenue next year."

"Wir sind nach wie vor der Ansicht, dass die ukrainische Seite die beste Lösung für die Gasfrage ist, die EU-Gashändler dazu zu bringen, russisches Gas an der russisch-ukrainischen Grenze zu kaufen und Gas durch die Ukraine in die EU transportieren zu lassen, ohne dass die Russen beteiligt sind. Gazprom unternimmt jedoch alles, um dies zu verhindern, und die Unklarheit über den künftigen rechtlichen Status der ukrainischen Transitpipeline spielt für Gazprom eine Rolle. Alles in allem rechnen wir damit, dass der ukrainische Transit von russischem Erdgas im nächsten Jahr um mindestens 1 Milliarde US-Dollar sinken wird."

Ausschnitt aus: Gazprom ignores meeting on gas transit through Ukraine

https://concorde.ua/rs/daily/item_74135/

Diese Idee wird bei den EU-Gashändlern sicher viele Befürworter finden. Ist doch 'ne prima Methode, Geld ins leere ukrainische Staatssäckl zu spülen.

Kann ich eigentlich auch nutzen, diese durchgeknallte Idee. Ich kaufe billig in China ein und verkaufe es hier teurer weiter. Ist doch ganz einfach, zu Geld zu kommen.:laugh: Machen doch hier unzählige Firmen.

Oder sehe ich das falsch?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben