checkAd

GAZPROM - Russland Rohstoffperle (Seite 2235)

eröffnet am 13.05.05 18:37:39 von
neuester Beitrag 10.04.21 14:54:59 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.03.21 11:14:51
Beitrag Nr. 22.341 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.323.102 von Ich-nix-Schuld am 05.03.21 11:01:32naja ob Wasserstoff sich wirklich durchsetzen wird muss sich erst noch zeigen. Wird die Batterietechnologie, davon ist auszugehen (Graphene), deutlich verbessert schwindet m.E. der Bedarf für Wasserstoff.

Unabhängig davon, wer Gazprom hält wird auch von einem ggf. eintretenden Wasserstoffhype profitieren - Erdgas zu Wasserstoff ist gegenwärtig das kostengünstigste Herstellungsverfahren. Infrastruktur zum Transport des Gases zu den Endanwendern hat Gazprom ebenfalls... So oder so ist man mit Gazprom mit dabei :-)

Ich selbst reite auch das Sentiment in einigen Bereichen mit, hole dann aber von zeit zu Zeit die Gewinne rein und stocke damit meine Gazprom Position auf. Wer weiss schon wie es um die Sentiment Titel in 5-10 Jahren bestellt ist, bei Gazprom kann ich relativ sicher sein, dass zumindest gleich dastehen, aber eher wohl deutlich besser. In der Zwischenzeit sorgt die Dividende für einen Cashflow...

Gretz
GAZPROM | 4,980 €
Avatar
05.03.21 12:51:18
Beitrag Nr. 22.342 ()
Wasserstoff ist weit davon entfernt sich bei Autos durchzusetzten. Einzig wenn der Wasserstoff direkt bei der Produktion Elektrolyse oder Methan-Pyrolyse aus Erdgas vertrankt wird kann es Sinn machen. Also kommt er nur bei Lastwagen und Bussen in Frage. Der Transport, Druck von 700 Bar und das grosse Volumen machen es nicht möglich ein Tankstellennetz aufzubauen.

Akkus werden sich langfristig auch nicht durchsetzen, weil einfach die Rohstoffe fehlen und die Umwelt massiv zerstört wird durch den Abbau der Rohstoffe wie Lithium und Kobalt.

Bleibt also am Schluss nur noch Erdgasbetriebene Fahrzeuge, die es bereits auf dem Markt gibt seit Jahren. Das bestehende Erdgasnetz kann super für den Ausbau der Tankstellen genutzt werden. Es gibt aber bereits 1200 Erdgastankstellen in Deutschland.

Wichtig ist auch immer der Energie Input und Output. Wind- und Sonnenenergie müssen erst mal noch produziert werden. Jedes Wasserstoffauto benötigt einen Lithium-Ionen-Akku, zur Kühlung und Heizung der Brennstoffzelle. Folglich werden Wasserstoffautos immer teurer sein als ein Elektrofahrzeug mit Akku. Wasserstoff Autos kennt der Markt bereits seit 30 Jahren, haben sich aber nie durchgesetzt weil zur Produktion von Wasserstoff zu viel Strom verbraucht wird und sich somit der Input versus Output schon so gesehen nicht einmal lohnt.

Die Unternehmen die es heute gibt sind nur Pilotprojekte im Zuge des Green-Brain-Washing und könnten ohne Stuftungs- und Fördergelder nicht überleben.
GAZPROM | 5,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 13:03:05
Beitrag Nr. 22.343 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.280.928 von beton0815 am 03.03.21 11:29:25"Ich möchte kein Biogas.
Ich möchte Erdgas. Aus Russland.
Von Gazprom mit Hochdruck durch NS1 und NS2 gepumpt.
Dafür habe ich Aktien gekauft."

Toll, daß du dich opferst für was auch immer.
Die Geschichte lehrt, daß Gazprom-Aktionäre am Ende die Dummen sind.
Siehe Kursentwicklung, siehe Mangeldividende netto.
GAZPROM | 5,020 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 14:14:19
Beitrag Nr. 22.344 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.325.223 von fabulart am 05.03.21 12:51:18"Akkus werden sich langfristig auch nicht durchsetzen, weil einfach die Rohstoffe fehlen und die Umwelt massiv zerstört wird durch den Abbau der Rohstoffe wie Lithium und Kobalt."

Setz Dich mal mit Graphene auseinander... erste Batterie im Serienmassstab kommt Ende dieses Jahr:

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/alternative…

Denke bis spätestens 2025 werden wir durch die Bank Graphene Batterien/Superkondensatoren sehen und dann haben sich die Probleme mit seltenen Erden/toxischen Stoffen und der leichten Entflammbarkeit sowie den langen Ladezeiten erledigt.

Erdgas für Autos? hrhr das ist nun wirklich nicht neu und hat es nicht geschafft in den letzten Jahrzehnten sich durchzusetzen. Auch sehe ich nicht, dass gegenwärtig die grossen Spieler hier Gas geben würden. Elektrifizierung ist angesagt, das mag manchen nicht schmecken, ändert aber nichts an der globalen Ausrichtung.

Greetz
GAZPROM | 5,050 €
Avatar
05.03.21 15:25:25
Beitrag Nr. 22.345 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.325.505 von borazon am 05.03.21 13:03:05Ähm, ja...


Ich schick Dir dann ne Karte aus dem Urlaub den ich
mit der Dividende bezahlt hab.

👌
GAZPROM | 5,100 €
Avatar
05.03.21 16:52:33
Beitrag Nr. 22.346 ()
https://www.deraktionaer.de/artikel/aktien/gazprom-in-china-…



Wenn der Corona SCHEIß mal weg ist, dann muß ich mal wieder fett zum Chinesen mir den Wanst vollschlagen.🥡🥢🍚
GAZPROM | 5,080 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 18:45:58
Beitrag Nr. 22.347 ()
Könnte schon längst gehen.

https://youtu.be/XNmWvem7-XI
GAZPROM | 5,040 €
Avatar
05.03.21 19:49:03
Beitrag Nr. 22.348 ()


Es geht mit NS 2 wohl voran?
GAZPROM | 5,040 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.03.21 21:34:25
Beitrag Nr. 22.349 ()
Abstruse Entwicklung!
Alles spricht für einen deutlichen Kurs-Anstieg von Gazprom - aber
die Aktie fällt um 1,4 Prozent.

Gestern beschloss die OPEC überraschend:
1) Die OPEC-Mitglieder werden die Ölförderung einen weiteren Monat drosseln.
Der Ölpreis stieg deshalb am Donnerstag abend deutlich - wie auch heute um +3,5 Prozent!

2) Nur Russland (!!!) und Kasachstan wird ein Mehrabsatz von
täglich 130.000 Barrel (Russland) bzw. 20.000 Barrel zugestanden.
GAZPROM | 5,040 €
Avatar
05.03.21 22:06:25
Beitrag Nr. 22.350 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.334.217 von marty44 am 05.03.21 19:49:03:confused: ist aber ein grummes Rohr:laugh:
GAZPROM | 5,040 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

GAZPROM - Russland Rohstoffperle