checkAd

Deutsche Beteiligungs AG (Seite 188)

eröffnet am 27.05.05 10:21:50 von
neuester Beitrag 21.04.21 08:53:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
30.11.20 12:30:33
Beitrag Nr. 1.871 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.884.014 von hw_aus_s am 30.11.20 09:08:34Für mich sehr positiv, dass überhaupt eine Dividende gezahlt wird. Da sind ja andere Unternehmen aus der Branche deutlich sparsamer unterwegs, siehe z.B. Aurelius.
Dt. Beteiligungs AG | 33,15 €
Avatar
30.11.20 18:52:38
Beitrag Nr. 1.872 ()
.......damit wird die DBAG auf absehbare Zeit mit einer Div.-Rendite von ca.2,5 % auf den aktuellen Kurs relativ uninteressant und mutiert m.E. erst einmal zur " lame duck ".

Etliche Anleger waren hier in der Vergangenheit nur wegen der überdurchschnittlichen Div.-Rendite investiert.

Meinen steuerfreien Altbestand halte ich zwar; eine darüber hinaus gehende Position baue ich vorerst aber nicht auf. Außerordentliche Erträge durch Unternehmensverkäufe sind m.E. auch nicht in Sicht.

Da mich aber sehr gute Erinnerungen aus der Vergangenheit mit dieser Aktie verbinden, werde ich sie weiter genau beobachten.
Dt. Beteiligungs AG | 33,15 €
Avatar
01.12.20 09:47:18
Beitrag Nr. 1.873 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.893.656 von myhobbynr2 am 30.11.20 18:52:38
Zitat von myhobbynr2: Außerordentliche Erträge durch Unternehmensverkäufe sind m.E. auch nicht in Sicht.
Warum nicht?
Habe gelesen, man habe recht viel TEC im Portfolio.
Dt. Beteiligungs AG | 33,65 €
Avatar
23.02.21 18:25:28
Beitrag Nr. 1.874 ()
Die SdK hat ein Video im Vorfeld zur Hauptversammlung der Deutschen Beteiligungs AG veröffentlicht. Das Fazit des Sprechers ist ja sehr positiv. Und nächstes Jahr eine Dividende zwischen 1 und 1,2 Euro wäre doch auch wieder etwas.
Dt. Beteiligungs AG | 38,60 €
Avatar
23.02.21 18:25:43
Beitrag Nr. 1.875 ()
Dt. Beteiligungs AG | 38,60 €
Avatar
27.03.21 11:43:25
Beitrag Nr. 1.876 ()
Konzernergebnis 2020/2021 steigt
innerhalb einer Spanne zwischen 70 und 80 Millionen Euro,
vorher wurde mit 40 bis 45 Millionen Euro gerechnet.
Nettovermögenswert der PE-Investments wird erhöht.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deutsche-beteiligungs-ve…
Dt. Beteiligungs AG | 35,55 €
1 Antwort
Avatar
30.03.21 07:43:48
Beitrag Nr. 1.877 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.623.396 von Solvis am 27.03.21 11:43:25Zitat hieraus......." Zu nennen sind insbesondere positive Ergebnisbeiträge aus Unternehmenszukäufen einzelner Beteiligungen"

Was viele immer verdrängen, auch in der Krise mit Name "neuartiger Coronavirus"....

Noch immer hatte jede (!) Krise ein Ende......und noch immer bot auch jede (!) Krise viele Chancen für mutige und überlegte Investitionen.

DBAG nun mit sehr positiver ADHOC.

Das würde auch eine weit höhere Dividende in 2022 erwarten lassen und /oder weitere lukartive Folgeinvestitionen.

Die DBAG wird uns weiter viel Freude machen...einer meiner Daueranlagen im diesem Bereich.
Dt. Beteiligungs AG | 38,28 €
Avatar
31.03.21 20:21:44
Beitrag Nr. 1.878 ()
Neue Kursziele: 47,-, bzw. 48,-€
Da ist noch jede Menge Luft.
SDAX-Mitglied oder nicht!
Dt. Beteiligungs AG | 38,55 €
Avatar
10.04.21 12:51:25
Beitrag Nr. 1.879 ()
Das Management und die Transparenz finde ich bei DBAG wirklich Top. Mir fehlen im Portfolio nur immer noch zu sehr Wachstumswerte. Das ist so viel Old-Economy und ich denke die Corona-Krise hat den Wandel zur Digitalisierung nur beschleunigt. Auf der HV fand ich die Aussagen des Vorstands dazu auch eher schmallippig.
Dt. Beteiligungs AG | 41,60 €
2 Antworten
Avatar
10.04.21 16:40:34
Beitrag Nr. 1.880 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.763.641 von catocencoris am 10.04.21 12:51:25
Zitat von catocencoris: Das Management und die Transparenz finde ich bei DBAG wirklich Top. Mir fehlen im Portfolio nur immer noch zu sehr Wachstumswerte. Das ist so viel Old-Economy und ich denke die Corona-Krise hat den Wandel zur Digitalisierung nur beschleunigt. Auf der HV fand ich die Aussagen des Vorstands dazu auch eher schmallippig.


Das Portfolio ist ja ein Abbild der Aktivitäten der vergangenen fünf bis sieben Jahre und der coronalastige Digitalisierungssschub ist mal gerade ein Jahr alt. Und dieses Jahr war auch für die DBAG ja eher geprägt vom Überbenskampf der Töchter, da lag der Fokus kaum auf Neuengagements. Dennoch steht ja die Aussage, man wolle künftig vor allem im Bereich Software expandieren. Allerdings sollte man hier auch nicht unvertretbar hohe Preise bezahlen; wie Buffett gerade mit seiner 11-Milliarden-Abschreibung auf Precision Castparts vorgemacht hat und sich selbst dafür kritisierte, für ein sehr gutes Business viel zu viel bezahlt zu haben.

Unterm Strich dürfte sich der Tech-Anteil im DBAG-Portfolio bald deutlich erhöhen. Durch Zukäufe in diesem Sektor, aber eben auch, weil immer mehr Unternehmen aus dem Altbestand die nötige Reife für einen Exit haben/kriegen.
Dt. Beteiligungs AG | 41,60 €
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Deutsche Beteiligungs AG