checkAd

    OMV - ein Multitalent im Ölgeschäft (Seite 272)

    eröffnet am 04.07.05 17:47:00 von
    neuester Beitrag 17.06.24 10:30:42 von
    Beiträge: 2.753
    ID: 991.166
    Aufrufe heute: 8
    Gesamt: 291.155
    Aktive User: 0

    OMV
    ISIN: AT0000743059 · WKN: 874341
    39,48
     
    EUR
    +0,15 %
    +0,06 EUR
    Letzter Kurs 17.06.24 Tradegate

    Werte aus der Branche Öl/Gas

    WertpapierKursPerf. %
    1,8000+27,66
    1,9400+25,57
    12,730+19,53
    1,4800+15,63
    4,3800+9,23
    WertpapierKursPerf. %
    0,6285-10,41
    4,2918-10,59
    0,9554-10,71
    19,630-15,10
    0,7000-17,65

    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 272
    • 276

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 16.05.06 15:38:47
      Beitrag Nr. 43 ()
      WIEN (dpa-AFX/APA) - Der österreichische Mineralölkonzern OMV hat in den ersten drei Monaten des Jahres Umsatz und Ergebnis gesteigert. Die Erlöse seien auf 4,298 (Vj: 3,157) Milliarden Euro geklettert, teilte der Konzern am Dienstag in Wien mit.

      Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erreichte 541 Millionen Euro und lag damit um 27 Prozent über dem Vorjahresniveau. Der EBIT-Beitrag der rumänischen Tochter Petrom betrug 274 Millionen Euro und war doppelt so hoch wie in der Vorjahresperiode. Das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit legte von 404 Millionen auf knapp 526 Millionen Euro zu. Der Periodenüberschuss stieg von 310 Millionen auf 430 Millionen Euro.

      Zwar konnte die OMV bei den wichtigsten Unternehmenskennzahlen kräftig zulegen - der Konzern blieb damit aber noch immer deutlich unter den Erwartungen der Analysten. Der Kurs der OMV-Aktie brach nach Bekanntwerden der Unternehmensergebnisse am Morgen ein und lag gegen 11 Uhr mit 6,70 Prozent im Minus bei 44,67 Euro./mw/APA/tav

      Quelle: dpa-AFX

      KGV jetzt deutlich unter 10!
      Avatar
      schrieb am 10.05.06 22:53:22
      Beitrag Nr. 42 ()
      OMV/Verbund

      OMV steht ganz offensichtlich auf Risiken. Der Ölkonzern aus Österreich hat mit Zukäufen und einem großen Explorationsprogramm schon alle Hände voll zu tun. Jetzt wird mit Verbund auch noch ein Stromversorger geschluckt, der fast genauso groß ist wie OMV. "Größer ist besser" scheint die Logik des Geschäfts. Das neue Unternehmen ist mit einem Anteil von 23 Prozent am Börsenmarkt Österreichs der absolute Hecht im Karpfenteich. Synergien sind nur vage und in geringem Umfang zu erkennen. Bei OMV dreht sich alles um Öl und Gas, vor allem im Raffineriebereich, Verbund dagegen ist ganz groß bei Wasserkraft, also greifen nicht einmal die üblichen Argumente von Strom-Gas-Konvergenz. 425 Euro pro Aktie wird Verbunds Minderheitsaktionären geboten, was insgesamt in Ordnung geht. OMV bekommt im Gegenzug jedoch für kleines Geld eine Gewinnquelle, die bei keinem anderen europäischen Versorger derart schnell wächst. Wählen die Versorger unter den Verbund-Aktionären zur Hälfte Bares und zur Hälfte Aktien, läge der gewichtete Durchschnittspreis bei 358 Euro pro Aktie - elf Prozent unter dem Schlusskurs vom Dienstag. Warum hat die OMV-Aktie dann seit den ersten Übernahmegerüchten sieben Prozent verloren? Weil dem Markt die politische Komponente zu groß ist. OMV hat durch einige kluge Geschäfte in den vergangenen Jahren seinen Konglomeratsabschlag verloren. Jetzt, während die Integration der rumänischen Petrom erst zu einem Drittel geschafft ist, macht OMV einen Schritt zur Seite - ins Stromgeschäft. In der Vergangenheit haben sich Ehen zwischen Öl und Strom als problematisch erwiesen - man denke nur an Finnlands Fortum. Die Raffinerie mit Versorgerbetrieb wurde schließlich zerschlagen. Die avisierte Struktur mit zwei Konzernchefs ist zudem keine Sternstunde der Effizienz. Europa ist derzeit heiß auf nationale Champions, die Ölpreise sind hoch. Der Zeitpunkt für so ein Geschäft mag also perfekt gewählt sein, aber sinnvoll muss es deswegen noch lange nicht sein.

      Alle Rechte vorbehalten. © FTD

      http://www.boerse-online.de/tools/ftd/881794.html
      Avatar
      schrieb am 10.05.06 08:43:23
      Beitrag Nr. 41 ()
      Sehr geehrte Damen und Herren,

      OMV und Verbund schaffen führendes Energieunternehmen in Mitteleuropa.

      - Vereinbarung zur Bildung eines integrierten Energiekonzerns unterzeichnet
      - OMV Verbund AG mit den Standbeinen Strom, Öl und Gas
      - Win-win Situation für beide Partner
      - Mehr Versorgungssicherheit und Nachhaltigkeit

      Zu diesem Thema finden Sie in der Anlage die neueste Aktionärsinformation.


      Mit freundlichen Grüßen,

      Investor Relations Team

      OMV Aktiengesellschaft
      Avatar
      schrieb am 29.03.06 21:17:28
      Beitrag Nr. 40 ()
      Sehr geehrte Damen und Herren,

      OMV findet Öl und Gas in Tunesien.

      · Erste OMV Bohrung im südlichen Tunesien fündig
      · Testrate mit 1.500 bbl Öl und 1.625 boe Gas pro Tag
      · Weitere Explorationsbohrungen in Tunesien geplant

      Zu diesem Thema finden Sie in der Anlage die neueste Aktionärsinformation.

      <<OMV_EP_Tunesien_Öl und Gasfund d.pdf>>

      Mit freundlichen Grüßen,

      Investor Relations Team



      Die nächste Rallye steht hier m.E. vor der Tür:):):)
      Avatar
      schrieb am 15.03.06 19:09:17
      Beitrag Nr. 39 ()
      Kosto,
      Na dann Prosit!!:)

      Trading Spotlight

      Anzeige
      East Africa Metals
      0,1640EUR +10,81 %
      Verdopplung der Ressource bei East Africa Metals?!mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 15.03.06 18:38:58
      Beitrag Nr. 38 ()
      [posting]20.684.570 von minister.grasser am 14.03.06 21:18:31[/posting]Ich sehe keinen Zusammenhang zwischen dem Kursrückgang und dem Türkei-Engagement. Der Kursrückgang betraf andere Ölfirmen genauso, z.B. Lukoil.

      Die OMV Crew besteht aus stahlharten Profis, die lassen sich bestimmt nicht über den Tisch ziehen. Schließlich machen sie auch bei den Makribiniern gute Geschäfte, und ausgebufftere Geschäftsleute wie dort wirst du sonst auch nirgends finden. OMV hat im Ölbohrgeschäft erstklassiges Knowhow; sie werden schlicht und einfach gebraucht, sonst hätten es die Türken und die Rumänen doch selbst gemacht - oder nicht?

      Sich hier Sorgen zu machen, ist unbegründet, IMHO.

      OMV hat derzeit ein KGV von 12,2. Hier ist das Gewinnwachstum des letzten Jahres noch nicht eingepreist, sonst müsste das KGV mindestens bei 20 sein.

      Ich habe zu OMV dasselbe Vertrauen wie zu CNR. Es gibt bei beiden Firmen nicht das kleinste Manko zu entdecken. Die Informationspolitik ist bei beiden Firmen exzellent, beide Firmen sind rührig und leiern große Zukunftsprojekte an, beide Firmen sind in mehreren Ländern vertreten und überall überdurchschnittlich erfolgreich. Das Management macht in beiden Firmen einen großartigen Job.

      Die Performance in 2005 war bei OMV 123% und bei CNR 171% und das geht so weiter.

      Natürlich hängt der Kurs eng am Ölpreis. Solange dieser in der Region 62-64 dümpelt, rührt sich auch beim Kurs nicht viel. Dieser Zustand wird aber nicht mehr lange dauern. Und dann sehe ich im Geist viel Champagner fliessen, sehr viel.....:):):)
      Avatar
      schrieb am 14.03.06 21:18:31
      Beitrag Nr. 37 ()
      Kosto, wie schätzt du das Engagement in der Türkei ein?
      Bis jetzt hat die Börse darauf ja negativ reagiert.

      Ich sehe riesiges Potential zum richtigen Big Player in den Zukunftsgebieten in Zentralasien.

      Allerdings sind die Türken ja auch geschickte Taktiker. Kann da was in die Hose gehen?
      Avatar
      schrieb am 14.03.06 08:31:04
      Beitrag Nr. 36 ()
      Rekordergebnis und erfolgreiche Integration von Petrom

      · Umsetzung der Wachstumsstrategie führt 2005 zu Rekordergebnissen
      · EBIT vor Sondereffekten stieg um 129% auf EUR 2.305 Mio; Jahresüberschuss vor Sondereffekten nach Minderheiten mit EUR 1.391 Mio fast verdoppelt

      · Hoher Ergebnisbeitrag von Petrom: EBIT vor Sondereffekten EUR 805 Mio; Erfolgreicher Beginn der Restrukturierungen

      · Starker Cashflow führt zu Netto-Cash Position per Ende Dezember
      · Konzern-Steuerquote durch Steuersenkungen in Österreich und Rumänien bei 25%
      · Ergebnis je Aktie nach Minderheiten vor Sondereffekten stieg um 77% auf EUR 4,66; Ergebnis je Aktie stieg um 65% auf EUR 4,21

      · Vorschlag einer Rekorddividende von EUR 0,90 an Hauptversammlung
      · Durch den Erwerb von 34% an der türkischen Marketinggesellschaft Petrol Ofisi erhält OMV Zugang zu einem der größten und am schnellsten wachsenden
      Märkte in Europa

      · Ausblick: Ein ähnliches Ergebnis wie der Rekordgewinn 2005 wird angestrebt, obwohl wir insgesamt von einem herausfordernden Umfeld ausgehen


      Sollten Sie noch weitere Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an unser Investor Relations Team unter der Telefonnummer +43 1 40 440-21600.

      Mit freundlichen Grüßen

      Investor Relations

      OMV Aktiengesellschaft

      Otto-Wagner-Platz 5, A 1090 Wien
      Avatar
      schrieb am 14.03.06 08:28:23
      Beitrag Nr. 35 ()
      Sehr geehrte Damen und Herren,

      OMV betritt türkischen Wachstumsmarkt: Erwerb von 34% an Petrol Ofisi von Doðan Holding.

      · OMV und Doðan Holding kontrollieren gemeinsam Nr. 1 im türkischen Tankstellen und Kundengeschäft
      · Wichtiger strategischer Schritt auf türkischem Wachstumsmarkt entspricht Strategie der OMV für 2010
      · Evaluierung von künftigen Kooperationen im Bereich Raffinerien sowie E&P-Projekten

      Nähere Informationen zu dieser Transaktion werden morgen im Zuge der Präsentation des Jahresergebnisses 2005 bekannt gegeben werden. Die Präsentation wird als
      live Webcast ab 9:00 übertragen werden.
      Informationen zum 4. Quartal und Jahresergebnis 2005

      Mit freundlichen Grüßen,

      Investor Relations Team
      Avatar
      schrieb am 16.02.06 13:20:41
      Beitrag Nr. 34 ()
      16.02.2006 - 12:27 Uhr
      OMV findet erneut Öl in Libyen

      WIEN (Dow Jones)--Die OMV AG, Wien, hat erneut einen Ölfund in Libyen getätigt. Dies sei der siebente Ölfund im Block NC 186 im Murzuk Becken innerhalb von fünf Jahren, teilte die OMV am Donnerstag mit. Eine erste Testförderung habe eine Fördermenge von mehr als 2.300 Barrel am Tag hochqualitativen Rohöls ergeben. Nun werde das Fundausmaß gemeinsam mit den Konsortialpartnern, der staatlichen libyschen Ölgesellschaft (NOC), Repsol (Betriebsführer), Total sowie Norsk Hydro, weiter evaluiert. Insgesamt ergäben die sieben Ölfunde Reserven von mehr als 500 Mio Barrel. Derzeit produziere die OMV in Libyen 27.500 Barrel pro Tag.



      Gefunden bei www.finanztreff.de
      • 1
      • 272
      • 276
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Investoren beobachten auch:

      WertpapierPerf. %
      +0,98
      +1,97
      +0,81
      -3,05
      -0,14
      +1,90
      +0,74
      +1,31
      -0,60
      -0,60

      Meistdiskutiert

      WertpapierBeiträge
      209
      105
      92
      50
      44
      35
      34
      31
      31
      28
      OMV - ein Multitalent im Ölgeschäft