DAX+0,70 % EUR/USD-0,21 % Gold-0,20 % Öl (Brent)-0,21 %

Paion "buy" (Seite 8272)


ISIN: DE000A0B65S3 | WKN: A0B65S | Symbol: PA8
2,120
08:00:43
München
-4,07 %
-0,090 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.029 von partisan0815 am 21.04.19 14:27:47Erwähnt werden sollte in dem Zusammenhang der stoploss,den sie(der Aktionär) bei 2,20 gesetzt hatten.
Hätt ich so bei so einem biotechwert nie gesetzt,aber sei`s drum.
nachden dann der Wert unter 2,20 tauchte(und dann,wenn auch nur kurz, ordentlich wieder drüber) und folgerichtig aus ihrem Depot flog,wars natürlich erstmal mit der weiteren Beurteilung,denk ich,schwierig.
Gemessen daran find ich deren momentane Einschätzung doch als relativ ausgewogen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.396.114 von XXMI am 21.04.19 15:08:44
Zitat von XXMI: Nun was ist falsch ?
Langfristig Is langfristig , das sind nun mal Jahre🤔.
Zudem haben Paion u. Partner die letzten 1-2 Jahre geliefert !
Die Entscheidung über die Zukunft von Remimazolam liegt derzeit bei den Zulassungsbehörden.
Remi läuft, Meilensteine sind ausgelöst, Paion hat Cash über Mittr 2020. ich kann kein Markel erkennen.


Man muß auch sehen, dass die "Sedierung auf der Intensivstation" die allerletzte wesentliche klinische PIII-Studie in der EU ist die noch ansteht, nachdem Paion die "Kurzsedierungs PIII Studie" geschenkt bekommen hat.

(Zusatz: Die EU-Zulassungsbehörde hält also die US-Zulassungsunterlagen für zulassungsfähig für Europa, eine schöne Vorlage für die FDA!!!)

Paion hat schon eine erfolgreiche klinische PII Studie absolviert in der "Sedierung auf der Intensivstation", eine erfolgreiche EU PIII könnte zusätzlich den Markt öffnen für weitere Märkte der Kooperationspartner!
Bin nun gespannt, wie die Zulassungsbehörden weiter verfahren, da REMI in allen Studien weltweit erfolgreich war. Ich könnte mir vorstellen, dass das "EU-Geschenk" auch zum Vorbild werden könnte für andere Zulassungsbehörden, genug positiv getestet ist REMI weltweit nun wirklich.
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Als zusätzliches Kooperationsgebiet fehlt mir noch die Region Australien/ Neuseeland mit an die 30 Mio. Einwohner.
Hana verhandelt mit Paion wohl über Rechte für Remi in Südostasien:

Zu Südostasien gehören heute folgende Länder: Brunei, Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Myanmar, die Philippinen, Singapur, Thailand, Osttimor und Vietnam.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.398.481 von akfan am 22.04.19 16:12:13Völlig untergegangen ist wohl auch der weitere 15 Millionen € Meilenstein bei erfolgreicher Zulassung in den USA .
😄
Is läuft schon heftig gut .
Was fehlt ist noch der ausstehende Segen der Zulassungsbehörden.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.398.856 von XXMI am 22.04.19 17:51:29:) August oder September vielleicht schon China ...?!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.398.568 von akfan am 22.04.19 16:42:11Und nicht vergessen Hana möchte ab Mitte 2020 am Markt sein ;) http://m.koreabiomed.com/news/articleView.html?idxno=5540
und geht davon aus das Remimazolam am Markt befindliche Anästhetika schnell und zuverlässig ersetzt .
Obacht
Ganz unbemerkt hat Hana Pharm seine Studienergebnisse der PIII in Daejeon vorgestellt!
http://m.koreabiomed.com/news/articleView.html?idxno=5540
Paion war wohl nicht eingeladen:);)
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
"Um den Start und den Export von Remimazolam im Inland vorzubereiten, bauen wir in Hwaseong, Provinz Gyeonggi, zertifizierte Injektionsanlagen, die die europäischen und japanischen guten Herstellungspraktiken (GMP) erfüllen.

Das Mosaik vervollständigt sich!
Ich gehe davon aus, dass Hana die Produktion von REMI nicht nur für Südkorea, sondern auch für Japan durchführt, darum will Hana auch die japanischen Kriterien der Herstellung erfüllen.
Zeitlich passt das alles, Mundipharma kann 2020 mit der Vermarktung beginnen, die Produktion hat Hana bis dahin klar.

Kommen dann auch noch die 6 südostasiatischen Länder dazu, deren Einlizensierung Hana anstrebt, dann ist Südkorea das Zentrum der Herstellung von Remi in diesem Teil der Welt:
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.403.359 von XXMI am 23.04.19 13:16:48
Sorry
Zitat von XXMI: Ganz unbemerkt hat Hana Pharm seine Studienergebnisse der PIII in Daejeon vorgestellt!
http://m.koreabiomed.com/news/articleView.html?idxno=5540
Paion war wohl nicht eingeladen:);)


Remimazolam has fewer side effects than propofol’
Jeong Sae-im Published 2019.03.27
http://m.koreabiomed.com/news/articleView.html?idxno=5444
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben