Logwin - zukünftig mit logarithmischen Kursgewinnen... (Seite 428)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.395.405 von keyar am 21.04.20 09:34:21am 18. März betrug das durchschnittliche Handelsvolumen der letzten 20 Tage ca.€ 55.ooo.
Das Limitvolumen lag somit bei knapp € 70.ooo pro Tag
Man hätte also zum erlaubten Maximalpreis von € 170 ca. 410 Stück erwerben dürfen.
Soviel hätte man sicherlich auch bekommen, denn der Xetra Kurs war an dem Tag grad mal bei € 110.

Erworben wurden aber nur:
am 18.März :44 St zu durchschnittlich € 110
am 19.: 100 St zu 108
am 20.: 92 St zu 108.

Was kann man daraus schließen ?
- die " Bremser " sind wohl nicht die verkaufsunwilligen Kleinaktionäre, sondern eher
- die beauftragte Bank, die den erlaubten Maximalpreis nicht mal annähernd ausschöpfen will,
sondern die gesamte Frist ( bis 28. Feb '22 ) ausschöpfen will, um möglichst günstige Kaufpreise zu erzielen.
Logwin | 124,00 €
Die Gesamtzahl der bislang im Rahmen des Aktienrückkaufs im Zeitraum vom 18. März 2020 bis einschließtlich 24. April 2020 erworbenen Aktien beläuft sich auf 854 Stück Aktien.
Logwin | 122,00 €
Da gehen wohl gerade die letzten Fonds raus und Stefan Richtung Squeeze………
Logwin | 121,00 €
Heute 3 Aktien im Xetra zu 149 € gehandelt.
Der Aktienrückkauf schreitet in vollen Zügen voran.
Vielleicht sollte ich auch mal 1 zu 160 € anbieten.
Logwin | 144,00 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben