wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,27 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,79 % Öl (Brent)-0,73 %

PRO DV SOFTWARE ;-) - Beliebteste Beiträge


ISIN: DE0006967805 | WKN: 696780 | Symbol: PDA
0,316
09:40:33
Tradegate
+2,60 %
+0,008 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 41.416.659 von emanik am 27.04.11 14:08:05ich hab heute mit dem hr.bullmann/frau Kias telefoniert, die assets sind tatsächlich alle bei dem treuhänder aber sie können sie nutzen und bauen die bilanz sich neu auf. finanzierung erfolgt nach und nach schön langsam

alles in allem sehr fein wie ich finde, habe heute auch stücke über frankfurt xetra und LUS mir zusammengekauft und werde diese länger halten, sollte es tatsächlich einen rücksetzer geben wird aufgestockt.

aber ich denke hier kann man von einer schönen umbruchsituataion ausgehen und noch relativ von beginn an dabei sein
Zitat von Swiftnick: ...sieht fast nach einem Aufwärtstrend aus, aktueller Handel: 40000-er Einzelorder in Frankfurt zu 0,32
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.274.601 von TheCharlesHouse am 22.01.14 09:05:212013 war sicherlich kein großer Wurf, aber für ein Unternehmen, dass (wenn auch minimal) schwarze Zahlen schreibt und in einem vglw. gesicherten Markt agiert, ist eine Marktkapitalisierung von 1,4 Mio. ein ziemlicher Witz.
Da werden viele Inso-Werte höher bewertet.
Möglicherweise sind das ja auch Vorboten einer KE. Bis August gibt es noch ein genehmigtes Kapital und Pro DV hätte es nötig.

Dann muß der Kurs aber noch in Richtung 1,-€.
Antwort auf Beitrag Nr.: 46.285.031 von TheCharlesHouse am 23.01.14 10:42:59...sind ja auch noch ein paar Monate Zeit.;)

Ohne diesen spekulativen Aspekt (Übernahme wäre auch denkbar)halte ich Kurse im Bereich 0,50-0,60 für fair.
Antwort auf Beitrag Nr.: 47.994.493 von Swiftnick am 10.10.14 10:20:23
Bericht m:access Konferenz
http://boersengefluester.de/small-cap-report-von-der-maccess…

Zum Abschluss der m:access-Konferenz stellte Klaus Bullmann, Vorstand von Pro DV sein Unternehmen vor. Erfahrene Small-Cap-Experten kennen das Unternehmen sicher noch von früher, die Gesellschaft kam im März 2000 – also unmittelbar vor dem Platzen der New-Economy-Blase – an den Neuen Markt. Mittlerweile bewegt sich Pro DV mit einem Börsenwert von rund 1,5 Mio. Euro weit unterhalb der Wahrnehmungsschwelle der meisten Investoren. Dabei agieren die Dortmunder in einem Bereich, der momentan brandaktuell ist: Pro DV ist mit seinen IT-Lösungen spezialisiert auf Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe – Thema ist also das Krisenmanagement bei Großschadenslagen wie Terror oder Seuchen. Gerade der Ebola-Virus könnte das Interesse an der Pro DV-Aktie steigern. Im laufenden Jahr möchte Bullmann die Gesamtleistung von 2,9 auf mehr als 3 Mio. Euro hieven – bei einer Umsatzrendite von etwa fünf Prozent. Im kommenden Jahr strebt der Manager hier sogar eine Bandbreite von fünf bis zehn Prozent an. „Wir bewegen uns hier in die richtige Richtung und haben einen ordentlichen Verlustvortrag“, sagt Bullmann. Brutto und netto klaffen bei Pro DV also nicht all zu weit auseinander. An der Börse ist bislang noch niemand auf das Papier aufmerksam geworden, auch wenn die Halbjahreszahlen bereits ganz ordentlich aussahen. Mit 35 Cent bewegt sich der Micro Cap im tiefsten Penny-Stock-Terrain. „Das kann man vergessen“, frotzelt sogar Bullmann über das mickrige Niveau. Boersengefluester.de ist dennoch neugierig geworden und nimmt das Papier neu in sein Coverage-Universum DataSelect auf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 48.016.228 von Swiftnick am 13.10.14 08:50:50
erfreuliche EBIT-Entwicklung
Nach 19 TSD € zum Halbjahr kommt die Pro DV nach 9 Monaten bereits auf ein EBIT von 113 TSD €. Setzt sich die Quartalstendenz fort (offenbar fruchtet die TecBOS-Übernahme) halte ich im kommenden Jahr ein Ergebnis von 300 TSD € für machbar. Aktueller Börsenwert: 1,5 Mio.- reichlich Luft auch ohne Ebola-Fantasie!
PRO DV AG: PRO DV AG - mit deutlichem Wachstum

PRO DV AG / Schlagwort(e): Vorläufiges Ergebnis

2015-02-17 / 12:10

Corporate News

PRO DV AG - mit deutlichem Wachstum

Dortmund, 17. Februar 2015. Die PRO DV AG (ISIN DE0006967805/WKN 696780) erreichte in 2014 ein gegenüber dem Vorjahr deutlich verbessertes Betriebs-ergebnis. Sowohl im Umsatz als auch im Ertrag und Auftragseingang erzielten wir prozentuale Zuwachsraten, die wesentlich über dem Branchendurchschnitt lagen.

Die vorläufigen Berechnungen ergeben Umsatzerlöse von 3.024 TEUR (Vorjahr 2.443 TEUR) + 24 %. Das EBIT konnte auf 113 TEUR (Vorjahr 22 TEUR) gesteigert werden. Der Auftragseingang belief sich auf 3.597 TEUR (Vorjahr 2.893 TEUR) + 24 %.

Mit den Produkten und Dienstleistungen ist die PRO DV in den Unternehmensbereichen Safety & Security Solutions und Consulting für den zukünftigen Bedarf des Marktes gut positioniert. Die gelungene Integration von TecBOS.Command in unsere Produktlinie SaSIS festigt unsere Position im Krisenmanagement-Markt.

Die Gesellschaft rechnet daher im Geschäftsjahr 2015 mit einer weiteren positiven Entwicklung.

Den Geschäftsbericht finden Sie ab dem 17. März 2015 auf unserer Homepage.

Der Vorstand

Über PRO DV
Die PRO DV AG ist ein IT-Systemhaus für prozessoptimierende Businesslösungen. Das 1979 gegründete und seit 2000 börsennotierte Unternehmen (ISIN DE0006967805) hat den Firmenhauptsitz in Dortmund. Bedarfsgerechte, praxisbewährte Beratungsdienstleistungen und IT-Lösungen werden für die Branchen Telekommunikation, Energie- und Wasserversorgung sowie Öffentliche Verwaltung realisiert. Kompetenzschwerpunkte bilden die Themen Krisenmanagement und IT-Consulting. PRO DV zählt namhafte Unternehmen und Organisationen zu seinen Auftraggebern, u. a. zahlreiche Energie- und Wasserversorgungsunternehmen, Bundes- und Landesministerien, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe, die Bundesagentur für Arbeit, ZTE, RWE, ThyssenKrupp Steel AG, Telekom Deutschland GmbH.

Der Vorstand
PRO DV AG
Hauert 6
44227 Dortmund
Telefon: +49 231 9792-212
Telefax: +49 231 9792-200
E-Mail: office@prodv.de



- Diese Presseinformation ist zur Veröffentlichung freigegeben. Beleg erbeten. -

Diese Presseinformation finden Sie im Internet unter www.prodv.de



2015-02-17 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de
Antwort auf Beitrag Nr.: 49.925.373 von WissenMacht am 07.06.15 00:24:53dann sollte Mann dabei sein und nicht warten bis Frau ihm das sagt :laugh:
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Inhalt bzw. Kopie kompletter redaktioneller Inhalte aus anderen Medien, Urheberrechtsverletzung, bitte eigene Beiträge schreiben
Neue Kunden werden vorgestellt. Wer könnte es sein? EON z.B. wäre echt der Hammer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.023.776 von opa5411 am 22.06.15 14:11:49Läuft exakt nach Chart - nächster Halt bei 93,9 bzw 1,007 und danach wäre ein Anstieg bis 1,250 möglich als nächster Halt
Antwort auf Beitrag Nr.: 50.045.664 von jamaika2 am 25.06.15 01:53:31
Zitat von jamaika2: Die Aktie sieht stark nach Ausbruch aus


Woran siehst Du das ?
Oder sagst Du so etwas nur um hier den Thread zu füllen ?
Hallo,

ich bin der Meinung, dass es das erst mal war. Werden wohl ein paar Lemminge aufgesprungen sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.458.178 von Ahnung? am 03.03.17 13:57:18...mehr als enttäuschend!!!

Alles nur auf Vorjahresniveau, kein Wachstum zu erkennen (dafür aber ein unzufriedener Großkunde)

Das sind leider schlechte Zahlen (in einem Wachstumsmarkt)!!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben