DAX+0,07 % EUR/USD-0,10 % Gold+0,06 % Öl (Brent)+0,55 %

Barkerville Gold Mines Ltd. wird zum Produzenten - Beliebteste Beiträge


WKN: A0YJSZ | Symbol: BGM
0,360
C$
26.06.19
TSX Venture
-1,37 %
-0,005 CAD

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich war auch dabei.
Frank hat die Fragen selbst beantwortet:

- PG arbeitet gerade daran einen neuen Report zu erstellen.
- Frank ist nicht bekannt, dass sich die Anzahl der Unzen ändern wird. Soweit er weiß arbeitet PG daran die veröffentlichen Zahlen in einem neuen Report zu bekräftigen.
- Wann genau der Report kommt konnte er nicht sagen. Aber es wird "bald" sein. Anfang bis Mitte Oktober, wenn ich das richtig verstanden habe.
- Auf eine Frage bzgl. der finanziellen Situation hat Frank nur gesagt: "Wir brauchen mehr Geld!". Das Geld ist knapp.
- Andererseits hat er davon gesprochen, dass er Ende Oktober nur nach Deutschland reist, wenn der Handel bis dahin wieder offen ist und Geld (wahrscheinlich durch Warrents) reinkam.
- Die Reports von Mintec und Snowden kommen nicht zum gleichen Zeitpunkt wie der Report von PG. BGM möchte alle neuen Information veröffentlichen, sobald sie da sind. Wir werden sehen was zuerst kommt
- Die BCSC hat BGM nur eine Liste mit zu klärenden Punkten geschickt. BGM möchte alle diese Punkte natürlich im neuen Report richtig bearbeitet haben. Es gibt im Moment keinen Kontakt zur BCSC - der neue Report wird erst geprüft, wenn er komplett ist.
- Die QR Mühle soll Mitte Oktober anlaufen
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.564.888 von Boersenkrieger am 03.09.12 23:02:05bei der annahme, dass die anderen und ich hier nach restart dick in die miesen rutschen, scheint dir fett einer abzugehen.

das ist ekelig.
BARKERVILLE PROVIDES UPDATE ON ITS TECHNICAL REVIEW
 
Barkerville Provides Update on its Technical Review
VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - Oct. 19, 2012) - Barkerville Gold Mines Ltd. (TSX VENTURE:BGM)(FRANKFURT:IWUB) ("Barkerville" or the "Company") wishes to update its shareholders on the status of its response to the cease trade order (the "CTO") issued by the British Columbia Securities Commission (the "BCSC") as disclosed in the Company's press release dated August 15, 2012.
The Company is advised that the CTO will remain in place until the Company files a technical report acceptable to the BCSC and addresses all technical disclosure concerns.
Further to the News Release of June 6, 2012, (see News Release 12-011) the Company confirms that it has recently engaged Snowden Mining Industry Consultants Pty ("Snowden") to assist the Company in satisfying the conditions of the CTO, and continues to have a dialogue with the BCSC in an effort to satisfy their concerns.
As part of the technical review requested by Snowden, the Company advises that it has completed 14 surface diamond drill holes of which 9 were completed twin holes totaling 2,759.4 meters (9,053.1 feet) on Cow Mountain at the Cariboo Gold Project near Wells, central BC between September 22 and October 14, 2012. The total footage includes 5 drill holes abandoned due to hitting shafts and/or underground workings before target. The drilling was done respectively by four drill rigs of three drill contractors; namely, Standard Drilling & Engineering Ltd. of Vancouver, B.C. (two drill rigs); Armstrong Drilling Ltd. of Armstrong, B.C. (one drill rig); and Lone Peak Drilling of Kimberley, B.C. (one drill rig). All the drill holes are being logged, sampled including measuring bulk density of the drill core. Assay results of these drill holes will be released when available.
QR Mine and Mill

Gold mining operations have begun at the Company's QR Mine with the awarding of the mining contract to A.L. Sims & Son Ltd. The surface of the West Zone has been stripped to bedrock, and drilling and blasting are underway. The first bench blast was completed last week. It has been sampled and the assay results are pending and the surface zone will be drilled and blasted this coming week. Once this is mucked out, the focus will shift to mining the 962 Area stopes underground.
In addition to contract mining, A.L. Sims & Sons has commenced the raising of the tailings storage facility dams at the QR Mine site pursuant to Permit # M-198. The access road to the North Dam has been widened and access roads to clay borrow pits and sandy till pits have been completed. Dam raising has been ongoing for three weeks (see photos www.barkervillegold.com).
Further pursuant to Permit # M-198. "If the construction of the tailings dam raise to elevation 1029.3 meters is completed to the satisfaction of the Chief Inspector by September 30, 2012, the Permittee will not be required to post the additional security installment in the amount of the One Million Five Hundred Thousand dollars ($1,500,000) that would otherwise be due on that date." The Chief Inspector of Mines has extended this date as work has commenced.
Additionally "if the work and plans required under permit condition B.3(a) of this permit have been completed to the satisfaction of the Chief Inspector by December 15, 2012, the Permittee will not be required to post the additional security installment in the amount of Four Million One Hundred and Forty Thousand dollars ($4,140,000.00) that would otherwise be due on that date."
B3(a). "By December 31, 2012, the Permittee shall carry out all recommendations of the Klohn Crippen report entitled "Tailings Dam Seepage Assessment" dated January 12, 2012 and provide a summary report to the Chief Inspector. The summary report shall include the results of the field program and updated analysis, modeling, conclusions and recommendations for achieving seepage reduction sufficient to maintain the approved design height of a water cover over PAG wastes. The report shall also include a detailed 3rd party cost estimate to complete the mitigation work and an implementation schedule."
In addition to the 4 drill holes completed in 2011, the Company completed 4 HQ diamond drill water test holes of approximately 100 meters each during the last part of August 2012 on the Tailings Dam. These drill holes are part 2012, 9 hole program designed to be grouted to minimize dam seepage pursuant to B3(a) above.
The installation of an approximate 700m 3 phase power line to the West Zone has been completed which eliminates the need for diesel powered generators. Delivery of transformers is expected this week. Power is required for dewatering the workings and underground mining.
Bonanza Ledge

Upon completion of the QR Dam raise expected in early November 2012, mining will begin at Bonanza Ledge (see News Release 11-34 December 6, 2011) now fully permitted.
The technical information in this News Release has been reviewed and approved by Company Chief Geologist Jim Yin PhD. P. Geo. a Qualified Person as defined in National Instrument 43-101.
About Barkerville Gold Mines Ltd.

Since the mid-1990s the Company has focused on exploration and development of gold projects in the Cariboo Mining District in central B.C. The Company's mineral tenures now cover over 117,691.14 hectares, encompassing seven past producing hard rock mines and three NI 43-101 gold deposits, including the QR Mine & Mill. The QR Property was acquired in February 2010 and includes a 900 tonne/day gold milling facility and a permitted gold mine located approximately 110 kilometers by highway and all-weather road from the Barkerville Gold Camp. Mining operations commenced at QR in the first quarter of fiscal 2011 and the Company began pouring doré gold in September 2010 and continued until December 2011. In November 2010 the Company acquired a second permitted mill currently on care and maintenance in Revelstoke, B.C. for relocation to the Barkerville Gold Camp near Wells, B.C. subject to all necessary government approvals. In November 2010 the Company and the Lhtako Dene First Nation also signed a Project Agreement in relation to its Bonanza Ledge and Cariboo Gold Projects. The Company has completed significant drilling and exploration programs and together with the historical data is compiling all information to determine geologic models and updated technical reports to continue with exploration and development of the Cariboo Gold projects. This news release has been prepared on behalf of the Board of Directors which takes full responsibility for its contents.
J. Frank Callaghan, President and CEO
Certain information in this news release is forward-looking within the meaning of certain securities laws, and is subject to important risks, uncertainties and assumptions. This forward-looking information includes, among other things, information with respect to the Company's beliefs, plans, expectations, anticipations, estimates and intentions, including the listing and trading of the Company's common shares on the TSX Venture Exchange. The words "may", "could", "should", "would", "suspect", "outlook", "believe", "anticipate", "estimate", "expect", "intend", "plan", "target" and similar words and expressions are used to identify forward-looking information. The forward-looking information in this news release describes the Company's expectations as of the date of this news release.
The results or events anticipated or predicted in such forward-looking information may differ materially from actual results or events. Material factors which could cause actual results or events to differ materially from such forward-looking information include, among others, the Company's ability to engage and retain qualified key personnel, employees and affiliates, to obtain capital and credit and to protect its property rights.
The Company cautions that the foregoing list of material factors is not exhaustive. When relying on the Company's forward-looking information to make decisions, investors and others should carefully consider the foregoing factors and other uncertainties and potential events. The Company has assumed a certain progression, which may not be realized. It has also assumed that the material factors referred to in the previous paragraph will not cause such forward-looking information to differ materially from actual results or events. However, the list of these factors is not exhaustive and is subject to change and there can be no assurance that such assumptions will reflect the actual outcome of such items or factors.
THE FORWARD-LOOKING INFORMATION CONTAINED IN THIS NEWS RELEASE REPRESENTS THE EXPECTATIONS OF THE COMPANY AS OF THE DATE OF THIS NEWS RELEASE AND, ACCORDINGLY, IS SUBJECT TO CHANGE AFTER SUCH DATE. READERS SHOULD NOT PLACE UNDUE IMPORTANCE ON FORWARD-LOOKING INFORMATION AND SHOULD NOT RELY UPON THIS INFORMATION AS OF ANY OTHER DATE. WHILE THE COMPANY MAY ELECT TO, IT DOES NOT UNDERTAKE TO UPDATE THIS INFORMATION AT ANY PARTICULAR TIME.
So, hier mal die Sicht von drei verschiedenen Postern zusammen gefasst:

Die Produktion läuft im Oktober an - und zwar auf der kürzlich zugelassenen Bonanza Ledge Tagebau-Mine. (1)

Der erste Goldbarren soll Ende Oktober (1) / November (2) bereits gegossen werden.

Es werden gerade 2 neue Drills durchgeführt, um den PG-Report von einem dritten (evtl. Snowden) bekräftigen zu lassen (1) / Es sind 5 Bohrer, die 8 Zwillingslöcher bohren. Snowden hat die neuen Bohrungen angefordert, sie werden aber nicht im neuen 43-101 enthalten sein, sondern Snowden beim Auditing helfen. Müssten in 2 Wochen abgeschlossen sein + 4-5 Tage für die Proben. Die Bohrmaschinen bleiben danach noch bei BGM und werden tiefer bohren. (2)

PG arbeitet an einem Report, der die Werte aus dem Sedar-Filing vom 13. Aug. bestätigt. Frank ist sehr zuversichtlich, dass die BCSC mit diesem überzeugt werden kann. (1)

BGM hat nur noch sehr wenig Geld und Frank finanziert gerade den Betrieb aus eigener Tasche. (1)

Es wird ein sehr fröhliches Weihnachten. (2)

Frank möchte auf keinen Fall verkaufen. ("why on earth would we want to sell this") (3)

Er denk darüber nach nächste Woche eine Update-News (Anm: die alle Infos enthält, die er auch auf bei der Presentation erwähnt hat) zu veröffentlichen. (3)

Es gab keine Aussage zur weiteren Dauer des CTO. (3)

Zum CTO kam es, weil BGM eine Ankündigung über die Material Changes gemacht hat, als der Geo ihnen davon berichtet hat. Sie mussten diese News veröffentlichen. Und wollten sie sich (damit?) gegen short seller schützen. Resultat war allerdings, dass sie sich sehr beeilen mussten, den 43-101 innerhalb von 45 Tagen zu erstellen - was wirklich nicht viel Zeit ist (3)

Frank wünschte ihm wäre es mögich gewesen vor dem CTO noch viele Aktien zu kaufen. (3)

(1) http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&…
(2) http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&…
(3) http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&…
Guten Abend Heckscheibenheizer,
konnte heute mit meinem Bekannten wegen seines Besuchs in Vancouver bei BGM,sprechen. Er war Ende Okt. bei Frank- 1Woche, und hat auch bei ihm gewohnt. Er erzählte, dass sie alle Gebiete wo die Minen sind , abgefahren sind. Frank hat den Arbeitern auch seinen Scheck für die Arbeit über reicht.
Die Stimmung sei sehr gut, alle Leute stehen hinter ihm, die Anlagen seien Top in Schuss, was zum Eindruck gibt ,das alles nach d. Schnürchen läuft.
Allerdings ist er schon verärgert, über diese Störfriede, die schon lange versuchen, ihm die Firma billigst abzujagen. Er lässt sich auch nicht von der Behörde ein schüchtern, obwohl der ganze Vorgang genug Geld verschlingt.
Für ihn hat die Comp. mehr als 4 Cdr. Wert. Mein Spezi sagte auch, das das Zahlenmaterial dementsprechend positve aus fallen könnte, denn sonst hätte Frank auch kein Privates Geld in diese Kiste investiert. Er steht zu seiner
BGM und den Aktionären.
Weitere Infos kommen noch- (erw. noch ein Mail) aus Canada.
Bitte gib das auch n Stockh. weiter.
So, doch noch ein bisschen Zeit gefunden heute. :)

Eigentlich wollte BGM ein zweites großes Darlehen ankündigen, daher die Prime-Time Platzierung. Nun gab es aber anscheinend von Seiten des Darlehensgebers noch eine Last-Minute Anfrage, für die BGM noch etwas zur Verfügung stellen muss (mein Kontakt glaubt es waren Cash Flow Projections). Jedenfalls war die Rede von einem $15 Millionen Darlehen, das so gut wie abgeschlossen ist.
Bob Rose von D&D Securities war da, war sehr positiv gestimmt und hat sich sehr für die Produktion interessiert. Ein Gerücht machte die Runde, dass auch die BCSC anwesend ist. Immerhin hat Frank aber trotzdem wohl gesagt, dass der erste von Snowden überarbeitete 43-101 den PG Report sogar übertroffen hat! Außerdem ging es während der Rede ziemlich lange darum in welchen Bereichen die BCSC das Potential der überarbeiteten Reports beanstandet hat und was daraufhin rausgenommen / anders gerechnet werden musste.
Der TSX würde BGM angeblich sofort wieder handeln lassen, aber BGM möchte auf den Abschluss der Finanzierung warten. Die ist aber bis auf die oben angesprochenen Last-Minute Anfrage abgeschlossen und BGM wird diesen Monat wieder gehandelt werden können, wenn alles gut geht!
Die all-in-costs sind $780/oz. Die Mühle soll nächste Woche anlaufen und Gold wird ab nächsten Monat wieder gegossen.
Frank sagte auch, dass Barkerville aktuell nicht zum Verkauf steht. Er hat auf Frontier verwiesen, die während des Sektorhochs für $400 / oz gekauft wurden. Daher ist der Plan erst mit den $15 Millionen die Produktion zu starten, neue Reports zu erstellen, etc. und dann, wenn noch weiteres Geld für Wachstum benötigt wird, ein PP (zu hoffentlich $10/share) zu machen. Verkauf erst bei deutlicher Erholung des Sektors.
Während der Rede war der Raum übrigens randvoll und Sandwiches wurden verteilt. Frank hat alle Fragen beantwortet, blieb aber sehr sachlich und vorsichtig bei seinen Aussagen. Er hat eher tief gestapelt, statt wie sonst üblich mit seinen Verkäufer-Qualitäten alles schön zu reden.
Das Gold ist überall!
Short interest:
Zum 15.10.2013 war Barkerville auf Platz 1 der größten Abnahme an shorts an der TSX: Barkerville Gold Total: 526700 Abnahme: -749615 ! Ich vermute (!) der schöne 30% Anstieg vorgestern wurde auch wieder von short sellern ausgelöst die sich nun schnellstens eindecken. Gegen einen Eric Sprott zu wetten ist m.E. wie gegen die FED zu wetten = fast aussichtslos :laugh:
Bevor jemand wie Sprott 15-20 Mio$ in eine Firma steckt, kann man ja wohl mit einiger Sicherheit davon ausgehen, daß er die Firma intensivst analysiert hat.

CEO Frank Callaghan:
Ist auf großer Promotion Tour ab 23.10.2013. Kommt anscheinend im November auch nach Deutschland auf die Edelmetallmesse München und nach Stuttgart. Hat viele Termine mit Fondmanagern.

Warrants:
Der Minimalpreis der 9 Mio warrants für Eric Sprott ist festgelegt auf 0,5$/warrant. Berechnungsgrundlage ist der volumengewichtete Durchschnittspreis an der TSX für einen 5 Tage Zeitraum : Donnerstag 17.10. – Mittwoch 23.10, d.h. wir sind nun schon deutlich über 0,5$. Sollte der TSX Kurs an der TSX nach dem 23.10. für eine 10 Tage Periode um weitere 50% steigen, kann (!) BGM von Eric Sprott fordern, daß er diese 4,5 Mio$ zum Ausübungspreis einlöst. Sollte der Aktienpreis diesen 50% Aufschlag nicht erreichen hat Eric Sprott 30 Monate Zeit die warrants zum Ausübungspreis einzulösen. Es „kann“ natürlich sein, daß Eric Sprott an der TSX interveniert, um den Kurs nicht schon jetzt steigen zu lassen. Wichtig für uns ist nur, daß Eric Sprott weitere 4,5 Mio$ ins Unternehmen steckt, und somit noch stärker an den Erfolg/Mißerfolg von BGM angebunden wird.
@all: wenn ich da was falsch verstanden habe, bitte korrigieren.
Meine Überlegung: Das kann natürlich Fondmanager auch dazu animieren in BGM (weiter) zu investieren, damit Sprott sicher weitere 4,5 Mio$ in BGM steckt :lick:

BTW: Dem Einzigen dem die Entwicklung hier nicht gefallen wird, ist dosto, aber ich vermute er hat eine ganz andere Firma tage/wochenlang intensivst analysiert, bloß ich finde diese Schrottfirma Baklerville nirgendwo. Kann da jemand helfen, ich würde gerne Shorts von Baklerville kaufen. §1: Dosto hat immer Recht, §2 sollte Dosto...(Rest ist bekannt) :laugh:

Grüße Fred
Neue Bilder auf der BGM Homepage. Sehr interessant sind die Bilder der in diesem Sommer gefundenen Adern auf Island Mountain, welche sehr oberflächennah verlaufen. BGM verspricht sich vom Island Mountain Potential sogar mehr als von Cow Mountain:
http://www.barkervillegold.com/s/Photos-2012-2011.asp?Report…

Disclaimer: Auch wenn ich den Eindruck vermittle, ich will BGM hier nicht pushen, kann ich auch nicht, der Kurs wird sowieso 100% in Kanada gemacht, völlig pillepalle was wir und ich hier rumschreibseln. Es passiert halt derzeit nur sehr viel um BGM, und das ist es wert hier zu dokumentieren...
Ich hab mal die Highlights aus Frank's Vortrag zusammengeschrieben, auch mit Hilfe eines stockhouse Posters. Hab auch nicht alles verstanden, Frank redet zwar nicht unbedingt sehr mit Dialekt, aber dafür sehr schnell, da die Zeit mit 20 Minuten nat. sehr begrenzt ist.

- Der erste NI43-101 Report von Snowden lag sogar 500000 Unzen über dem PG Report
- 3 drillrigs sind auf Island Mountain
- 13 Geologen arbeiten derzeit für BGM
- 27000 (!) Proben werden derzeit im Labor überprüft, sie erwarten 15-20% höhere Goldgrade
- Alle alten Bohrkerne werden somit einer Überprüfung unterzogen, da der alte Mineneigentümer nur nach einer bestimmten Mineralisierung geschaut hat. Auch mittels Snowden haben sie aber 7 Mineralisierungstypen gefunden. (eig. Anm.: Ein Geologe ist dafür extra mehrere Male aus Australien eingeflogen worden, da ein Typ der Mineralisierung in Australien vorkommt)
- Er betont nochmal die Größe des Areals. Es sind 4 Goldgürtel definiert. Bisher konzentrierten sie sich nur auf bestimmte Gebiete ( das war nat. auch eine Geldfrage). Jetzt wird das gesamte Areal untersucht (deshalb auch die große Anzahl an Geologen)
- Er hat Norman Anderson (Chairman) gelobt, und wie wichtig er für BGM ist.
- Frank vergleicht die Entwicklung von BGM mit Detour und Osisko, BGM hat aber einen höheren Goldgrad vorzuweisen. Er denkt, daß der neue Resourcenreport ca. 3g/to Goldgrad aufweisen wird.
- BL (voll konzessionierte open pit Mine Bonanza Ledge) hat vor 2 Wochen angefangen Erz zu gewinnen. Das wird erst mal auf der Mine zwischengelagert, Ende November wird es zur QR Mühle transportiert und verarbeitet. Vorher werden die ca. 15000 to Erz der West Zone in der Mühle verarbeitet.
- Derzeit kalkulieren sie mit ca. 900$/Unze allincosts, aber das ändert sich natürlich mit Erhöhung des Goldgrades (eig. Anm.: durch den Separator)
- Es sind 121 Goldvorkommen derzeit identifiziert auf dem Areal. Alle haben in der Geschichte Gold in Form von Auswaschungen in den Flüssen produziert.
- Derzeit gehen sie von einem Potential von 64 Mio Unzen aus, wenn alle derzeitigen Arbeiten abgeschlossen sind, hoffen sie auf ca. 30 Mio Unzen Resourcen, wobei ca. 20 Mio möglicherweise genehmigungsfähig sind (BCSC)
- Aufgrund von tax losses im derzeitigen Fiskaljahr , werden sie keine Steuern zahlen müssen auf die Goldproduktion
- Ein Gold Separator scheint auf der BL Mine installiert zu sein. Die Präsentation zeigt Bilder des Separators auf der BL Mine. Es ist nicht ganz klar, ob er derzeit in Betrieb ist. Vielleicht kann da heute sinsala nachfragen.
- Eine Frage aus dem Publikum war wie tief sie bohren. Frank hat geantwortet, daß sie in den Bereich von 2000ft gehen (Eig. Anm.: wenn ich das richtig verstanden hab, möglicherweise suchen sie die Motherload)

@Heckscheibenheizer, @all: Bitte ergänzt noch, was euch aufgefallen ist.
Grüße Fred
Ich habe seit einiger Zeit Mailkontakt mit einem Kanadier, der immer wieder mit BGM telefoniert. Manches davon schreibt er im stockhouse Forum, aber nicht alles. Grund ist, daß sich die Aussagen naturgegebenermaßen zeitlich und personell manchmal etwas unterscheiden. Er hat nat. Verständnis dafür, da es sich um einen laufenden Prozess handelt. Er ist sehr vertrauenswürdig, da er nicht blind vertrauensselig ist, sondern auch kritisch hinterfragt. Ich habe ihn gefragt, ob ich sein Mail anonym ins deutsche Forum setzen kann. Er hat seine Zustimmung gegeben:

Ich telefonierte heute (letzte Woche Mittwoch) mit der IR und sprach mit einem anderen als mit Tim. Er klang älter. Ich sagte ihm, dass Tim mir Anfang des Monats gesagt hatte, dass der neue Bericht in 2 Wochen fertiggestellt würde, er sagte , dass sie jetzt nicht wissen, wann der neue Bericht veröffentlicht wird. Er sagte , dass ein 2. Geologe (3rd party geo.) den PG Bericht auditiert, aber konnte nicht bestätigen, ob es Mintec oder Snowden ist. Er sagte auch, dasselbe wie Tim, nichts wird vom PG Bericht veröffentlicht, bis die BCSC es genehmigt. Er sagte auch, dass sie denken, ebenso mit den Berichten über Barkerville Mountain und BC-Vein zu verfahren, außerdem sagte er daß diese Reports abgeschlossen sind und sie erwägen , sie vor dem PG2-Bericht zu veröffentlichen, was sich unterscheidet davon , was Tim mir erzählte. Er fuhr fort, mir zu sagen, dass die Aktionäre sehr zufrieden sein werden und daß sie vom PG2-Bericht erwarten, daß er sehr nahe dem ersten Bericht sein wird, aber in den verwendeten Berechnungen viel klarer sein wird. Ich fragte nach der QR-Mühle, und er sagte daß es bald soweit sein wird, aber Tim erzählte mir das schon Anfang des Monats. Er sagte , dass sie die Genehmigung haben, 50-Tonnen-Trucks auf dem Wege zur Mühle zu verwenden, um das Bonanza Ledge Gestein (open pit) zu transportieren. Aber sie wollen erst QR-Gestein in der Mühle verarbeiten, um sicher zu sein, daß alles glatt läuft und damit Dollars zu verdienen. Ich sagte ihm, es würde eine gute Public Relation sein, einen Goldbarren in der QR-Mühle zu gießen, und er stimmte zu, außerdem erwähnte er , dass sie nach auszahlen der convertible notes knapp an Geld waren, so weiß ich nicht, ob sie genug Geld haben, um die Mühle zu betreiben.... Ich weiß, dass die IR jeder Aktiengesellschaft da ist um die Aktie zu pushen...., so warten wir gerade was ausgewürfelt wird. Ich denke nicht, dass es viel Abwärtsgefahr an diesem Punkt gibt..., wenn sie sogar 2-3 Mio neue Measured & Indicated dazufügen, und ich hoffe da auf viel mehr, würde es bewirken, dass es den Aktienkurs mindestens oben halten würde…..alles über 10 Mio kombiniert mit 2 geprüften Berichten würde uns sehr glücklich machen.

(Anm.: Die ... sind keine Auslassungen, sondern von ihm gesetzt.Ich hab sein Mail original übersetzt)
Antwort auf Beitrag Nr.: 44.040.265 von Heckscheibenheizer am 19.01.13 09:59:59Na, das sieht doch sehr erfreulich aus ! Ok, wir hatten gehofft, daß PG/Snowden den ersten NI43-101 Entwurf vor dem 23.1. schaffen, aber die genannten Daten kommen sicher von PG/Snowden direkt, d.h. wir können nun mit einiger Sicherheit damit rechnen:

- 16.4.2013: AGM (damit wird der Haifischbande Harbour Group der Wind aus den Segeln genommen. Ich denke/hoffe, das Gericht wird das am 23.1. genauso sehen)

- 1. Februarwoche: Der NI43-101 Entwurf wird BGM übermittelt. BGM entscheidet dann mit PG/Snowden, ob alle BCSC Bedenken ausgeräumt sind und ob PG/Snowden noch (kleinere) Korrekturen vornehmen sollte und dann der Entwurf der BCSC zur Prüfung vorgelegt wird. Wenn ja:

- letzte Februarwoche: Der finale NI43-101 wird auf SEDAR veröffentlicht, NACHDEM die BCSC den Report abgenickt hat.

- M.E.(!) Anfang März sollte dann endlich diese CTO aufgehoben werden.

- Der erste 400 Unzen Goldbarren wird wahrscheinlich nächste Woche gegossen. BGM wird damit als Goldproduzent bewertet, nicht mehr als reiner Explorer. Das letzte mal ging die Bewertung bis auf 2,6$. 6000 tonnen lagern an der Mühle, 15000 tonnen kommen von der Underground mine. Alle Gerätschaften sind nun auf der BL Mine stationiert. Diesmal sind die Aussichten erheblich besser (!) die QR Mühle dann mit dem kostengünstigen open pit Verfahren der Bonanza Ledge Mine profitabel und v.a. dauerhaft zu betreiben !

- Verbuchung der Einkünfte ab April

Grüße Fred
War heute auf der Rohstoffmesse in Muc und habe sowohl die Präsentation verfolgt als auch mit den (wirklich netten) Jungs am BGM Stand gesprochen. Ein paar Fakten (sicher vieles nicht neu):

Produktionsziel 2014: 40-50 koz
mittelfristiges Ziel ("in a couple of years"): 1 Mill oz/year;
bedeutet milling capacity von 40.000 to / Tag - Finanzierung dafür natürlich nicht aus dem Sprott-Darlehen. Das reicht nur für die Aktivitäten bis Ende 2014.
Bisher erst 10 % des Gebiets exploriert (darauf beziehen sich 5 Mill oz, mit durchschnittlich 2-3 g/to)
hochgerechnetes Potenzial Cow/Island/Barkerville Mountain 14-32 Mill oz, durch Bohrungen in 2014 zu erhärten (das ist aber immer noch nicht das ganze Gebiet).
27.000 Proben noch auszuwerten
Ca. Ende Q1 2014, max. 6 Monate: neue Schätzung incl. Island und Cow Mountain (Aussage mag ich nicht so recht glauben, denke eher Ende 2014)
Gesamtkosten / oz: 900 USD. Mit dem derzeitigen Au-Preis könnte man also klarkommen.

Was zeigt uns das?
BGM lebt erst mal von der Phantasie auf ein viel höheres Au-Vorkommen, als bisher NI-43 konform dargestellt. Abbau und Verarbeitung (Frank sprach grundsätzlich von open pit) werden viele Jahre allein zu dem Zweck erfolgen müssen, um Darlehen und Investkosten wieder hereinzuspielen - es sei denn, wir erleben einen deutlich steigenden Au-Preis.

Fazit: insgesamt positiv, aber vom Anleger wird wohl einiges an Ausdauer verlangt, will er hier ernten. Kurz-/mittelfristig könnten positive Ressourcenmeldungen zu Kurssprüngen führen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.837.650 von Popeye82 am 14.11.13 21:57:41Hallo Popeye,
Ich denke niemand hier ist der Ansicht, diese Finanzierung wäre eine milde Gabe seitens Sprott. Ich weiß nicht wie du da drauf kommst. Sprott ist ein Investment Schwergewicht, der über seine Investments Geld verdienen will. Jede Bank, die einer Firma Millionenkredite bewilligt, verlangt Sicherheiten, würdest du (angenommen du hättest ein paar Milliönchen) einer Firma dein Geld als Kredit geben, ohne irgendwelche Sicherheiten? Das wäre sehr blauäugig. Sollte der Worstcase eintreten, z.B. wenn der Goldkurs auf ein paar 100$/Unze abrutschen würde, und BGM Pleite macht, dann würde Sprott BGM übernehmen. Was wäre daran schlimm? Das Hauptziel von Sprott ist BGM fit zu machen für eine lukrative Übernahme. Für manche wäre es sogar positiv, da sich Frank durch den Aufkauf der rießigen Liegenschaft und seiner Promotion Qualitäten nat. auch Feinde und Neider gemacht hat. Es wird vermutet, daß Sprott der Hauptverantwortliche war, als der Aktienkurs bis auf 0,9$ hochschoß. Sprott hat dann am 8.11. bekanntgegeben, daß er zum 31.10.2013 nun 7,8 Mio Aktien besitzt. An Warrants hält er 9 Mio, die er zum Ausübungspreis von 0,89$ einlösen könnte, was er bei dem derzeitigen Kurs aber nat. wohl nicht macht.

Zurück zu deiner Behauptung: Um diese, deine Interpretation ging es mir gar nicht. Meine Aussage war, daß ein 15 Mio$ Forward Darlehen eine Signalwirkung in der Branche hat. Seine Firma ist derzeit mit 642 Mio$ kapitalisiert, war natürlich mit höherem Goldkurs schon bedeutend mehr wert. Der Niedergang des Goldpreises hat nat. auch den Kurs von BGM getroffen, da sie derzeit eher noch als Explorer mit 1 Mio indicated Unzen bewertet werden. Mit der Goldproduktion und damit Bewertung als Goldproduzen sowie der erwarteten starken Ausweitung der Ressourcen spätestens Q2/2014, sollte sich das nat. ändern.

So wie ich gehört habe, verarbeitet BGM derzeit auf der QR Mühle das gelagerte Erz von der Untertagemine (ca. 15000 to, der kalkulierte/erhoffte Goldgrad soll bei ca. 7gr/to liegen) Damit würde BGM 3376 Unzen produzieren und bei angenommenen allincosts von 900$/Unze ca. 1,3 Mio "Gewinn" machen. Einen Gewinn machen sie damit nat. noch nicht, da für die erste Rate des Forward Darlehens von Sprott am 31.7.2014 der Gegenwert von 4166,67 Unzen zurückgezahlt werden müssen. Das wird zum Marktpreis am 31.7.2014 abgerechnet. Unterer Grenzwert sind 1200$/Unze, oberer Grenzwert 1600$/Unze.

Da diese 15kto innerhalb ein paar Wochen verarbeitet sind, wird nach kurzer Umrüstzeit/Anpassungszeit ohne große Unterbrechung auf das open pit Erz der BL Mine geswitcht. Bis Ende Fiskaljahr sind mit den derzeitigen Permits 73000 to erlaubt. BGM bemüht sich derzeit einen Separator zu bekommen, um den Goldgrad weiter zu erhöhen. Derzeit folgen sie aber einer oberflächennahen Ader, wo sie sich einen guten Goldgrad versprechen. Sollte das alles so klappen würde das bei angenommenen ebenfalls 7g/to weitere 16432 Unzen bedeuten. Nach Abzug der 4166,67 Unzen würde BGM bis Ende Februar der Erlös von ca. 15000 Unzen bleiben, was bei einem Goldkurs von angenommen 1250$/Unze ca. 5 Mio$ Gewinn bedeuten würde. Ab 1.3. 2014 beginnt das neue Fiskaljahr, und somit dürfen sie weitere 73000 to auf der Mine abbauen.

Unser Fori hbc02 hat über seine Kontakte die aktuelle Präsentation und das Fact Sheet auf deutsch erhalten. Wir schauen gerade, wie wir das ins Netz stellen können, damit hier ein Link darauf verweist.

Auf der homepage gibts neue Bilder: http://www.barkervillegold.com/s/Photos-2012-2011.asp?Report…
Grüße Fred
Nachdem ich mich etwas umgehört habe
- Die QR Mühle wurde Mitte Februar angefahren, aber noch nicht produktionsmäßig, sondern um alle Anlagenteile zu testen, defekte Teile auszutauschen und an das QR Erz anzupassen.
- Vor der NR über die Aufnahme der Produktion gibt es eine NR über den Abschluss der PP. Da werden wir wohl auch erfahren wer die 10 Mio$ in BGM investiert hat. Gerüchten zufolge ist Sprott sicher dabei, ob mit seinem Privatgeld und/oder über seine Fonds werden wir sehen.
- Ebenfalls werden wir erfahren, wer die 1,5Mio$ „Shares for Debt Settlement“ über Ausgabe der 3 Mio Aktien übernimmt.

Aktueller Anlass meiner Nachfrage war ein blog Eintrag, indem jemand auf der PDAC mit einem jungen Mann (Ich vermute Tim) am BGM Stand sich unterhalten hat, und der ihm anscheinend gesagt hat, daß die Mühle seit Sonntag in Betrieb ist. Da dies ja ein Fake Eintrag sein könnte, habe ich mich deshalb mal rumgehört.
Daß geplant ist, daß die Mühle sicher Feb/März angefahren wird wurde schon öfters kommuniziert, darunter auch von einem bekannten stockhouse Basher mitte Januar: Mühle Wiederinbetriebnahme Februar, erstes Goldgießen Q1/2014 sicher, die derzeitige BL Permit erlaubt nicht, die Mühle über das ganze Jahr zu betreiben. Sie arbeiten daran, die Permit auszudehnen. (das deckt sich mit meinen Informationen)

An der QR Mühle sind derzeit 15kt QR Untertageerz gelagert. Dieses wird als erstes verarbeitet. Goldgrad wird auf ca. 7g/to geschätzt, somit ergäbe dies ca. 3500 Unzen. Dann wird die Mühle an das andersartige Erz der BL Mine angepasst. BGM denkt, daß diese kurze Umstellungs/Anpassungsphase nicht lange dauert. BGM hat pro Fiskaljahr eine BL open-pit Permit von 73,5to. Da diese letztes Jahr ohne Produktion noch offen ist, sind sie in Verhandlung dieses Jahr beide Kontingente verarbeiten zu dürfen. Projektiert sind im Schnitt auch ca. 7g/to, aber das wird sich erst zeigen, wenn sie die oberflächennahen Goldadern verarbeiten. Mit einem onsite Sorter wollen sie den Goldgrad erhöhen, was die Kosten senken würde.
Die max. Produktionskapazität der QR Mühle beträgt 900tpd. Da die Mühle langsam hochgefahren wird, dauert es sicher etwas bis diese Marke geschafft wird.

Grüße Fred
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.499.405 von Fuenfvorzwoelf am 16.08.12 10:10:45... bin ähnlicher Meinung wie Du Fuenfvorzwölf.

Hier ist ein ganz Kleiner (BGM) der das Potential für eine große Nummer hat.:eek:

Nun weckt das Begehrlichkeiten und es wurde schon vor Monaten versucht BGM kleinzukriegen.

Nun gibt der CEO seine Aktien nicht unter 4Can$ her und wenn die Großen zuschlagen, dann doch möglichst billig und nun gings nicht so einfach.
Man muss sich im klaren sein - hier geht es um richtig viel Kohle und da wird mit allen Mitteln gekämpft.

Jetzt wird noch ein bisschen Panik unter den ganz kleinen Kleinanlegern verbreitet (Wir hier Alle) damit die shares billig geschmissen werden.

Falls die bei BGM doch so "doof" sein sollten und dachten, es prüft keiner, was ich nicht glaube, sehe ich das Geschehen ganz gelassen, denn bis jetzt sind nicht mehr als die 400 000 Unzen, die bisher bekannt waren, eingepreist im aktuellen Kurs.

Also, was soll die ganze Aufregung. :cool:
Stockhouse Forum: okanagan012 9/16/2012 5:21:55 PM
"Ich sprach mit der IR an diesem Mittwoch und mir wurde gesagt, dass man erwartet, die Resourcenschätzung in ungefähr einer Woche fertig zu kriegen. Und er erwartet, dass BCSC ein Paar Wochen benötigen wird, um es nachzuprüfen. Seine Schätzung war ungefähr 3 Wochen, bevor der CTO aufgehoben werden könnte. [Wenn genehmigt, durch den BCSC natürlich].
Mir wurde gesagt, dass sie grundsätzlich mit DENSELBEN Zahlen operieren, wie im ersten Bericht. Sie konzentrieren sich darauf, wie sie diese Zahlen im ersten Bericht erreichten. Ich sagte der IR, dass es ein langer Winter für Aktionäre sein würde, wenn es dieses Mal nicht klappt. Er schien ganz zuversichtlich, dass es nun geht. Er hat gesagt daß ein Paar andere Geologen auf die Berichte schauen und sie könnten als Unterstützung verwendet werden, wenn erforderlich.
Als ich ihn an um ein Datum für das diesjährige AGM befragte, hatte er noch nichts davon gehört. Wahrscheinlich verzögert durch den Resourcenreport2.
Er war tatsächlich sehr positiv, hat mich dazu gebracht, daß dort hinter den Kulissen mehr vorwärts geht, als sie sagen können. Viel Glück allen longs."
http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…
Beim rumgooglen hab ich was sehr interessantes gefunden. Es gibt anscheinend noch ein anderes kanadisches(+US)-Forum indem Barkerville Gold ein Thema ist. Es handelt sich um die "Trading Chief" Seite. Leider kann man nicht alle Beiträge sich ansehen, da manche nur für zahlende Premium Mitglieder zugänglich sind. Aber ein paar interessante Antworten habe ich mir mal rauskopiert:

Highlights:
- 2 (!) Mühlen Beginn Produktion Ende Oktober
- 2 Resorcen Reports von Mintec/Snowden nach (!) dem Widerrufen des CTO, d.h. wenn wieder gehandelt wird
- Snowden auditiert den PG Report , einschließlich 4 Twin Löcher, vollendet letzte Woche, und sie brauchen erst dies Proben zurück, um bisherige Proben zu bestätigen, bevor sie den Report an BCSC senden.
- Poster „glorieux“ erwartet weitere 4 Wochen CTO, minimum
- Übernahme wird innerhalb der nächsten 6-12 Monate geschehen

http://tradingchief.com/stock-board.php?exchange=CDNX&symbol…

general information about the site: http://www.crunchbase.com/company/tradingchief-com

Daß BEIDE Mühlen ab Ende Oktober mit der Produktion anfangen solen, habe ich bisher nirgendwo sonst gelesen !! Das wäre der Ober,Oberhammer!! Meinungen dazu?

Einige Antworten::

#80861 - Re: Please keep this report here!
glorieux
Tuesday, October 02 2012 - 09:50pm

In short form:
Frank C. has a bad rep and company had a few resignation in the last year that were suspect. However, to Frank's credit, he is standing by Peter George and rumor has it that he is supporting the company financially himself as the company is cash poor at the moment.

Peter George is old and his rep has been tainted by his previous work with Rubicon. However, he seems to have been proven right were this is concerned.

The author of the report I posted yesterday seems to have his own checkered pass.
The company will have 2 mills up and running by the end of October.

Historical drill results have been very good. The problem is that this has been done over about 20 years with Frank's drilling company and so this was viewed as bad optics as Frank was filling his pockets from BGM drilling.

The area is prolific for gold with 7 past producing mines.

BGM holds a very large area amassed over many years.

The nuggety effect can make 43-101 RE difficult to calculate but is generating some great grades[/b]!

The company has another RE to come out for 2 other areas: Bonanza ledge and the BC vein. This RE is being done by Mintec/Snowden and should carry more weight. The company has said they will not release this until trading has resumed.

There currently is 2.4M shares shorted. Personally, much more comfortable with a long position then a short position at this point.

I do believe there is huge upside here and that a take over will happen within the next 6-12 months but I have a vested interest in the company doing well. I look forward to the CTO being lifted as the premarket action should be very interesting!

Francis
http://tradingchief.com/stock-board.php?exchange=CDNX&symbol…



Goldman
Sunday, October 07 2012 - 01:37pm

That report indicates a worst case scenerio which is very good. Guy removes the whole bench. This stock could turn out to be very good. Your thoughts.


glorieux
Sunday, October 07 2012 - 05:24pm

The report is not filed yet. Snowden is auditing his report and that included twinning 4 holes which were completed this week and they need those assays back to confirm past assays before filling. I expect another 4 weeks minimum. Price of gold should be $200 higher then when the CTO kicked in by then. As long as equity markets and gold equities specifically are doing well, this should be a mother of a gap up. Happy not to be short! US investors are able to buy in the OTC markets which is weird but presents an opportunity IMO.

G.

Goldman
Sunday, October 07 2012 - 07:07pm

Thanks. You are right....could be an interesting short squeeze.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.945.399 von boki82 am 19.12.12 17:43:56Da steht, dass der Poster gehört hat (im Original auf InvestorsHub steht nämlich, dass es Hören-Sagen ist, dass jemand in Vancouver war. Dort hat er sich mit Frank getroffen, um sich ein eigenes Bild über die ganzen bösen Gerüchte zu machen. Im Januar wird es krachen. Im Report werden wahnsinnig tolle Sachen (powerful messages) enthüllt. Die Shorts werden so wahnsinnig gesqueezed werden, dass Hollywood um die Wette bieten wird, um an die Filmrechte für diese Story zu kommen. Die QR Mill wollte eigentlich einen Weihnachts-Barren machen - wird aber leider nicht klappen und wohl eher Ende des Jahres werden. Das ganze Team ist mit Nachdruck dabei 400 Barren zu produzieren. Und jemand platziert uns gerade nen fetten Topf voll Gold am anderen Ende des Regenbogens.
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.785.854 von dosto am 07.11.13 18:15:21Hallo, mein lieber armer armer dosto,

Gibt es eigentlich irgendein positives, eine Aktie lobendes oder preisendes posting von Dir???

Ich meine 394 Postings in 30 Tagen. Come on. Alles nur negativ?

Was ist denn das für ein Leben?

Gibts es eignetlich irgendetwas schönes in Deinem Leben?

Das Riechen an einer duftenden Rose, Sonnenuntergänge bei klarem Horizont,

einen Zacapa 30???

Oder ist das auch alles mies, schlecht, und Dreck und muss man die, die sich

daran erfreuen können verhöhnen.

Deine Phantasie reicht gar nicht aus Dir vorzustellen, wie leid Du mir tust...

sofar

p.s. mal sehen wie lange ich es durchhalte....
Interessant:

9.11.2013 07:20 | Redaktion
Bricht die LBMA zusammen, wird der Goldschwindel offenbar

Erneut veröffentlichte KingWorldNews am Samstag ein interessantes Interview zur aktuellen Lage der Finanzmärkte und der Bedeutung von Gold. Diesmal äußerte sich der Gründer von Matterhorn Asset Management zu Wort, Egon von Greyerz, der auch schon die Fortführung der quantitativen Lockerungen durch die Fed korrekt voraussah.

Laut dem Finanzexperten hätten die westlichen Zentralbanken nicht die 23.000 t Gold, von denen sie behaupten würden, dass sie in ihrem Besitz sind. Eric Sprott habe dies in seinem Brief an den WGC deutlich dargelegt. Und jüngste Mitteilungen verschiedener Zentralbanken hätten diese Tatsache weiter untermauert.

Letzte Woche haben Schweden und Finnland die Verteilung ihrer Goldreserven mitgeteilt. Demnach befänden sich lediglich 12% der 125 t schwedischen Golds im Inland, 61% würden bei der Bank of England liegen, 33% bei der Bank of Canada und 13% bei der Fed. Laut Greyerz deutliche Zeichen dafür, dass 88% des Goldes am LBMA-Markt gehandelt wird - und dies könne von Verkauf bis Verleih absolut alles bedeuten. Ganze 98% von Finnlands 49 t Gold würden außerhalb des Landes aufbewahrt werden. Darüber hinaus habe die Bank of Finland eingestanden, dass etwa die Hälfte der Goldreserven "investiert" werde - wiederum bedeute dies entweder verliehen oder verkauft, jedenfalls sei es weg.

Man müsse verstehen, dass die LBMA das an sie geliehene Gold nutzen könne, um es an andere Parteien, zum Beispiel an den ETF GLD, weiter zu verleihen oder zu verkaufen. Schon hätten zwei Parteien einen Anspruch auf dieses Gold und es werde dadurch doppelt gezählt. Für das System wäre diese Transaktion bequem, solange das Metall innerhalb des LBMA-Marktes verbleibt. Dann könne dieses Gold sogar öfters verkauft werden, da es im Notfall innerhalb des Systems ist. Offizielle Vertreter hätten bezüglich solcher mehrfachen Ansprüche keinerlei Probleme.

Schwierig werde das Ganze, sobald das Gold den LBMA-Markt verlässt, so von Greyerz. Werde das gelbe Metall an China verkauft, könne es die LBMA nicht zurückfordern und müsste, sollte es vom eigentlichen Eigentümer eingefordert werden, wieder Gold leihen. Je mehr des Edelmetalls das System verlässt, umso knapper würden die physischen Positionen werden. Daher werde auch immer mehr Gold in privaten Tresoren gelagert und nicht länger bei der LBMA.

Der Schweizer Finanzexperte weist daraufhin, dass keine Zentralbank ihr Gold jemals physisch gezählt habe, man könne also nicht wissen, wie viel die Banken tatsächlich selbst und ohne andere Ansprüche halten würden. Die Lage wäre in den meisten westlichen Ländern ähnlich. So würden auch zwei Drittel der 3.400 t Gold Deutschlands im Ausland sein. Schon die Rückführung eines kleinen Teils würde bis 2020 dauern, da das Gold längst nicht mehr in den Tresoren sei. Frankreich und Österreich hätten ebenfalls eingestanden, ihr Gold zu "investieren". Eig. Anm.: Die USA benötigen also 7 Jahre Zeit um ein paar Tonnen Gold wieder ihrem rechtmäßige Besitzer (das sind wir) zurückzugeben. Ich vermisse immer noch den Aufschrei in der Bevölkerung....

Die Frage wäre also, wie viel der angeblichen 23.000 t des gelben Edelmetalls tatsächlich noch in den westlichen Tresoren liegt und von Greyerz wäre überrascht, sollte es auch nur mehr als die Hälfte sein. In der heutigen Realität bestünden mehrfache Ansprüche auf physisches Gold und der Papiergoldmarkt sei 100-mal so groß wie der Markt für physisches Gold. Investoren, die Papiergold besitzen, könnten daher niemals den physischen Gegenwert erhalten.

Aus diesen Gründen sei es äußerst fraglich, Papiergold zu besitzen oder physisches Gold in Banken zu verwahren. Der einzig sinnvolle Weg für Investoren sei der Besitz physischen Goldes außerhalb des Bankensystems.


© Redaktion GoldSeiten.de
Auf http://www.golddesk.ch/de/barkerville-gold-mines habe ich durch Zufall eine kompetente Analyse und Zusammenfassung über Barkerville Gold entdeckt. Eine bessere Analyse (auf Deutsch) habe ich bislang nicht gelesen (habs mir nat. gleich abgespeichert :) )

Barkerville Gold Mines

Barkerville ist ein Goldproduzent in Britisch Kolumbien, der ein Vorkommen von mehreren Millionen Unzen ausdehnt und ausbaut. Die Gesellschaft bietet Investoren beträchtliche Anreize sowohl mit kurzfristigem Potenzial für eine weitere Goldproduktion als auch mit großräumigem Ressourcenpotenzial, selbst wenn der Wert zur aktuellen Zeit noch nicht richtig gewürdigt wird.

Der Handel der Unternehmensaktien wurde am 09. Oktober nach 14 Monaten wieder zugelassen auf Grund einer damaligen kontroversen Ressourcenbewertung im Juni 2012. Dieser Bericht wurde im vergangenen Juni von zwei hochangesehenen und unabhängigen technischen Betrieben korrigiert und freigegeben. Das Unternehmen hat den neuen Handelsbeginn zusätzlich noch hinausgeschoben auf Grund der Fertigstellung zweier laufender Finanzierungen in Höhe von 15 Millionen Dollar durch einen hochrangigen Investor. Eric Sprott, einer der erfolgreichsten Investoren im Bereich der Rohstoffindustrie, hat dem Unternehmen persönlich das Geld geliehen.

Der überarbeitete Bericht belegt ein sehr großes Goldvorkommen mit dem Potenzial noch viel größer zu sein. Dieses Potenzial wurde häufig von Investoren ignoriert wegen der ausgelösten Kontroversen durch den Bericht aus 2012 und der damit einhergehenden Blockierung des Handels. Das Interesse wird jedoch wieder wachsen, sobald sich Investoren auf die aktuelle Situation fokussieren.

BGM kontrolliert die Rechte über ein Gebiet von 1.170 Quadratkilometern im Cariboo-Distrikt in Britisch Kolumbien. Die Liegenschaft umschließt die historischen Bergbaustädte Barkerville und Wells. Die Gesamtproduktion um diese Städte lag bei insgesamt rund vier Millionen Unzen. Das Unternehmen besitzt außerdem die QR-Goldmine und -mühle, die sich 110km entfernt befinden und über Straßen erreichbar sind.

BGM nimmt aktuell die QR-Mine wieder in Betrieb, die eine Kapazität von 900 Tonnen pro Tag hat. Dabei wird zu Beginn das Erz verarbeitet, das an der Oberfläche bei früheren Abbauarbeiten abgelegt wurde. BGM plant den Abbau des hochgradigen Erzes auf QR und danach die Verarbeitung des Erzes von den hochgradigen Vorkommen der Hauptliegenschaft auf Barkerville. Diese Arbeiten sollen erwartungsgemäß rund 30.000 Unzen Gold pro Jahr hervorbringen.

Diese Produktion selbst ist sehr interessant, jedoch eher eine Nebensache im Gegensatz zur Hauptattraktion – einem Goldvorkommen mit 4,9 Millionen Unzen mit der Aussicht, noch viel größer zu sein. Frank Callaghan ist Präsident und CEO von Barkerville Gold Mines seit 1991. Unter seiner Führung hat BGM den gesamten Cariboo-Goldgürtel zusammengetragen, das Bonanza-Ledge-Vorkommen entdeckt und für die Produktion die Genehmigungen eingeholt, die QR-Mine und -Mühle erworben und zurück in die Produktion geführt. Er hat außerdem die Finanzierung gesichert, die den Erwerb und bedeutende Explorationsprogramme ermöglicht und zur Abgrenzung einer Multimillionenunzenressource geführt hat. Herr Callaghan wurde von einigen für seine gleißenden Präsentationen kritisiert. Es ist aber unwahrscheinlich, dass das Projekt in dieses Stadium gekommen wäre ohne seine Energie und Hartnäckigkeit.

Norman Anderson ist in leitender Funktion bei Barkerville Gold seit Juni 2012 tätig. Vom Hintergrund her ist er Bergbauingenieur und kam mit Comico (jetzt Teck Resources) im Jahr 1978 zusammen. Von 1980 bis 1986 war er zu verschiedenen Zeiten Präsident, CEO und Vorsitzender. Seitdem ist er Berater und Geschäftsführer verschiedener Unternehmen gewesen inklusive Homestake Mining Company, Gulf Canada Resources Ltd. Finning International Inc., HudBay Minerals und TD Bank.

Jian-Zhao (Jim) Yin, PhD, P.Geo., Chefgeologe, hat über 22 Jahre Erfahrung als Bergbau-Manager, Generaldirektor, Chefgeologe und Projekt-Manager für diverse kanadische, amerikanische und australische Bergbauunternehmen. Unter Frank Callaghan hat Barkerville Gold im Jahr 1994 angefangen, seine Liegenschaften zusammenzufügen mittels Anbindung, Erwerb und Fusionierung. Die aktuelle Liegenschaft deckt den kompletten Barkerville-Goldgürtel ab mit einer Ausdehnung von 60 km in Richtung Nord-Süd und fast 20 km in Richtung Ost-West. Das Gebiet umfasst dabei sieben ehemals produzierende Goldminen.

Über fast zwei Jahrzehnte hat BGM die umfassende Sammlung an historischen Explorations-und Produktionsdaten von dem Distrikt zusammengestellt. Die bisherigen Arbeiten umfassen 6.000 Bohrlöcher. BGM hat sehr viele Explorationsarbeiten durchgeführt inklusive der Auswertung von historischen Arbeiten, ausgedehnter Oberflächen- und Untertagekartografie und –probennahmen sowie Bohrungen von rund 600 Löchern.

Die Finanzierung dieser Arbeiten war eine Herausforderung, vor allem da die Industrie während dieser Zeit zumindest drei dramatische Tiefschläge erlitten hat. Im Jahr 2000 hat Barkerville Bonanza Ledge entdeckt; ein hochgradiges Goldvorkommen in einem Gebiet, in dem auch andere Vorkommen liegen. Dieses Gold tritt als Pyrit-Austauschlagerstätte auf, ausgeprägt an der Quarzvene, die Gold innerhalb des Distrikts beherbergt, und befindet sich in verschiedenen Gesteinseinheiten, die bislang nicht als aussichtsvoll erachtet wurden.

Mit Goldpreisen und dem Rohstoffmarkt „im Keller“ hat es einige Zeit gedauert, das Vorkommen voranzubringen. Es liegen nunmehr alle Genehmigungen für die Produktion im Tagebau vor und die Abfallbeseitigung ist weit fortgeschritten. Die untertage bewiesenen und wahrscheinlichen Reserven enthalten 87.000 Unzen bei einem Durchschnittsgehalt von 0,27 Unzen pro Tonne. Die gemessene und angezeigte Ressource zeigt aktuell eine Menge von 102.000 Unzen bei einem Gehalt von 0,22 Unzen/Tonne auf; eine weitere abgeleitete Ressource 70.000 Unzen mit ähnlichem Gehalt. Es besteht die Möglichkeit, die Ressource weiter auszudehnen und es gibt zudem die Aussicht, dass weitere hochgradige Vorkommen wie Bonanza Ledge auftreten, da bislang dieser Vorkommenstyp nicht exploriert worden ist.

Das Konzept sieht vor, dass das Erz aus dem Tagebau durch einen optischen Ausscheider aufbereitet und anschließend zur QR-Mühle für die weitere Verarbeitung gebracht werde. BGM hat die QR-Mine und die -Mühle im Jahr 2010 gekauft, nachdem der vorherige Betreiber insolvent wurde. Die Akquisition wurde mittels innovativer Verfahren durchgeführt: Die Vereinbarung wurde derart gestaltet, dass die Steuerabschreibungen des Unternehmens an den Bergbauunternehmer durchgereicht worden sind, um den Schulden dieser Firma als größten Gläubiger gerecht zu werden. Für ein maßvolles Investment hat sich BGM eine Mühle gesichert (um das Erz aus Bonanza Ledge zu verarbeiten) und dazu den QR-Betrieb sowie das Explorationspotenzial.

Das Unternehmen hat die Mine und Mühle seit einiger Zeit betrieben (2010-2011). Dabei wurden rund 20.000 Unzen produziert, jedoch war der Gehalt aus dem Hauptvorkommen zu gering, um damit Profit erwirtschaften zu können. Die anschließende Exploration führte zu einem hochgradigen Vorkommen, das aktuell abgebaut wird. Die Mühle hat ihren Betrieb aufgenommen. Das Konzept sieht vor, dass zuerst das Erz an der Oberfläche von früheren Arbeiten sowie das neue Vorkommen abgebaut werden. Das Erz aus Bonanza Ledge (gemäß der Fertigstellung weitere Studien) würde sodann das QR-Erz ergänzen. Die Lagerstätten, das hochgradige QR-Erz und das derzeit erstellte Erz aus Bonanza Ledge würden eine Produktion von drei bis vier Jahren sicherstellen mit rund 30.000 Unzen pro Jahr. Der Barausfluss aus diesem Betrieb wird es BGM voraussichtlich ermöglichen, das Darlehen von Herrn Sprott zurückzuzahlen und einen Teil der Explorationskosten auszugleichen. Das Unternehmen hat immer noch ein Defizit im Bereich des Arbeitskapitals und benötigt weitere Finanzierungen, die erreichbar sein sollten auf Grund der Stärke des Aktienpreises.

Das Darlehen von Herrn Sprott ist zinslos und zahlbar im Gegenwert von 12.500 Unzen Gold in drei Tranchen im Zeitraum zwischen 31.07.2014 und 31.03.2016 bei dem jeweils am Rückzahlungsdatum gültigen Preis. Der Preis ist gedeckelt bei 1.600 Dollar pro Unzen und einem Tiefststand von 1.200 Dollar. Der Darlehensgeber erhält außerdem neun Millionen Aktienbezugsrechte, auszuführen bis zu 30 Monate bei einem Preis von 0,89 kanadischen Dollar. Die Bezugsrechte haben eine beschleunigte Ausführungsverpflichtung die besagt, dass, wenn die Aktien über 10 Tage zu einem Preis von 1,34 Dollar gehandelt werden, das Unternehmen den Darlehensgeber dazu anhalten kann, einen Gegenwert von fünf Millionen Dollar auszuführen.

In 2010 hat BGM zudem die Goldstream-Mine und -mühle gekauft, die sich nahe Revelstoke befinden. Das anfängliche Konzept war es, die Mühle mit einer Kapazität von 1.360 Tonnen pro Trage zum Barkerville-Projekt umzuziehen. Jedoch zeigt sich nunmehr, dass diese zu klein für das Ausmaß des Projektes sein wird. Ein Explorationsprogramm für Goldstream ist derzeit in Arbeit, um herauszufinden, ob das Potenzial vorhanden ist, den Abbau dort wieder in Gang zu bringen. Dies hat jedoch geringe Priorität.

Primäres Ziel für BGM ist es, seine Multimillionenunzenressource auf seinem Hauptprojekt Caroboo auszudehnen und aufzuwerten. Die historischen Arbeiten rund um Barkerville und Wells haben Untertagearbeiten an Quarzvenen mit einbezogen. Die anfänglichen Arbeiten des Unternehmens waren auf das Finden von noch nicht abgebauten Teilen der historischen Venen und zusätzlichen abbaubaren Venen konzentriert. Während es in dieser Richtung einige Fortschritte gab, hat das Unternehmen festgestellt, dass das Vorkommen viele Adern enthält, die zu eng sind, um sie abzubauen. Der Explorationsfokus beinhaltet nunmehr auch den Tagebau, der im großen Stil den Abbau des Netzwerkes der kleinen Adern ermöglichen könnte. Die jüngste Ressourcenbewertung für das Gebiet von Cow Mountain ist auf Grundlage des Tagebaus erstellt worden. An der Ressourcenbewertung aus Juni 2013 waren zwei hochangesehene global agierende und unabhängige Ingenieursunternehmen beteiligt.

Snowden Mining Industry Consultants und APEX Geoscience haben den früheren Bericht überprüft, der von Peter George vorbereitet wurde und erstellten den aktuellen Bericht zusammen mit ihm.

Der Bericht bestätigte eine Ressource im Gebiet Cow Mountain, die die umfassendsten Daten beinhaltet inklusive 1.464 Bohrlöchern zusammen mit genommenen Oberflächen und Untergrundproben. Der Bericht schätzt die angezeigte Ressource auf Cow Mountain auf 17,7 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,0 g pro Tonne für 1,04 Millionen Unzen plus eine abgeleitete Ressource von 49,2 Millionen Tonnen bei 2,74 g/t für 3,94 Millionen Unzen. Diese Daten bleiben aktuell noch offen, bis eine weitere Expansion erfolgt ist, da es Gebiete gibt, in denen Gold vorkommt, die jedoch noch keine ausreichende Dichte an Bohrlöchern aufweisen, um eine Ressource zu begründen.

Zusätzlich zur Ressourcenschatzung führt der Bericht ein weiteres Explorationspotenzial zu dem Projekt auf. Der Großteil des Untertagebaus und der historischen Exploration wurde auf dem naheliegenden Island Mountain durchgeführt. In dieser Gegend mangelt es an ausreichender Bohrdichte, um eine Ressourcenschätzung unterstützen zu können und Teile der früheren Bohrungen wurden mit einer unzureichenden Qualitätskontrolle durchgeführt, um in die konforme Ressource integriert werden zu können. Basierend auf den vorherigen Arbeiten identifizierten die Autoren ein Explorationspotenzial zu Island Mountain in einer Bandbreite von 6 bis 21 Millionen Unzen Gold mit einem Goldgehalt von 2 bis 6 g pro Tonne. Diese Berechnungen sind konzeptionell, deuten aber auf die Größe des Explorationsziels hin.

Barkerville Mountain besitzt einen durchgehenden mineralisierten Trend nach Südwesten zu Cow Mountain. Die Autoren schätzten das Explorationsziel auf 3 bis 6 Millionen Unzen zu Goldgehalten von 2 bis 5 Gramm pro Tonne. Insgesamt skizziert der Bericht von Snowden APEX George ein Explorationsziel zu Island Mountain und Barkerville Mountain mit Gehalten zwischen 2 und 5 Gramm pro Tonne in der Bandbreite von 9 bis 27 Millionen Unzen.

Der Bericht aus 2012 verweist auf ein substantiell größeres Explorationspotenzial. Dieser Bericht hat die Größe des Potenzials reduziert, gibt aber an, dass dort eine Anzahl an anderen Zielen, „für die es starke Hinweise, aber nicht geeignete Arbeiten gibt, um sie definieren zu können“, vorhanden ist.

Zweifelsohne sind weitere Bohrungen und andere Arbeiten erforderlich, um das Explorationspotenzial in eine Ressourcenkategorie zu konvertieren, aber diese Schätzungen deuten darauf hin, dass das Projekt ein beachtliches Zielpotenzial besitzt. Um Barkervilles Situation in einen Kontext zu bringen, können wir einen Blick auf Osiskos Canadian Malartic Liegenschaft in Quebec werfen. Diese Mine produziert aktuell profitabel um die 500.000 Unzen pro Jahr von einer Liegenschaft mit einer gegenwärtigen Ressource von 310 Millionen Tonnen bei Goldgehalten on 1,01 Gramm pro Tonne und beherbergt 10 Millionen Unzen.

Das Vorkommen wurde zunächst als hochgradiges Untertageprojekt erachtet und hat sich jetzt zu einem niedrig-gradigen Tagebauprojekt entwickelt, das von der Oberfläche an abgebaut werden kann. Die Machbarkeitsstudie für Malartic basierte auf 6,3 Millionen Unzen Gold mit Gehalten von 1,07 g/t. Die Strip Ratio, metallische Gewinnung und andere Parameter sind in beiden Vorkommen ähnlich. Es gibt aber auch einen entscheidenden Unterschied: Die Grade des Barkerville-Depositen sind doppelt so hoch wie die von Osisko. Die höheren Gehalte (sollten diese im Minenplan aufrecht zu erhalten sein) würden das BGM-Vorkommen zu einem extrem attraktiven Projekt für eine große Minengesellschaft machen. Die Barkerville-Liegenschaft hat eine sehr gute Infrastruktur inklusive Straßen, Elektrizität und Schienennetz.

Die Barkerville-Liegenschaft befindet sich inmitten eines gut entwickelten Bergbaugebietes, in dem zwei große Tagebauminen gegenwärtig operieren (Tasekos Gibraltar Mine und Imperial Metals Mt. Polley). Gold Fields exploriert die Woodjam-Liegenschaft in dieser Region, welche Grade von rund einem Gramm pro Tonne aufweist.

Barkervilles unmittelbare Prioritäten umfassen die Stichprobenprüfung von 100.000 Fuß von zuvor ungeprüften Bohrkernen. Zum Zeitpunkt der Bohrung wurden Abschnitte des Bohrkerns ohne Nachweis von hochgradigem Gold ignoriert. Jüngste Proben zeigten die Existenz von signifikanten Goldwerten in ausgedehnteren Bereichen als zuvor durch Proben belegt. Mit dem gegenwärtigen Fokus auf eine massenabbaufähige Liegenschaft könnte das Vorhandensein von Goldwerten in den unerprobten Bohrkernen einen signifikanten Einfluss auf die Ressourcenschätzung haben.

Das Unternehmen arbeitet auch an einem vorläufigen Wirtschaftlichkeitsgutachten für den Cow-Mountain-Depositen. Im Laufe des nächsten Jahres will BGM zwei umfangreiche Bohrprogramme durchführen: 50.000 Fuß in Barkerville Mountain und 100.000 Fuß in Island Mountain. Die Bohrungen zusammen mit den bestehenden Daten werden die Ressourcenschätzungen in beiden Zonen unterstützen.

Zusammengefasst: BGM steht kurz vor der Wiederaufnahme seiner Goldproduktion. Das Unternehmen hat ein Vorkommen mit einer Million angezeigter Unzen und vier Millionen Unzen in der gefolgerten Kategorie; beide mit Goldgehalten weit über denen von produzierenden Minen. Es besteht eine sehr gute, die bestehende Ressource deutlich zu vergrößern. Der Aktienkurs ist derzeit noch von alten Nachwirkungen belastet, aber wenn die Investoren ihren Blickwinkel auf die aktuelle Situation richten, dann werden sie verstehen, dass ein erhebliches Potenzial für den Wert der Gesellschaft besteht.

Ticker Symbol: TSX-V: BGM
Webseite: http://www.barkervillegold.com/s/Home.asp
Die Anzeichen verdichten sich, daß BGM die Goldproduktion gestartet hat. Bin gerade am Abklären ob das stimmt. Werde mich wieder melden, wenn ich was Näheres erfahre. Grüße Fred
Hallo @ALL!!!!!

Ich möchte hiermit einen neuen Thread eröffnen, der Grund dafür ist die folgende Meldung des, da für das Unternehmen eine neue Ära beginnt!!




International Wayside Gold Mines to Change Name to Barkerville Gold Mines Ltd.

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA--(Marketwire - Jan. 20, 2010) - International Wayside Gold Mines Ltd. ("Wayside", the "Company") (TSX VENTURE:WYG - News; FRANKFURT:IWUB - News) announced today that effective Thursday, January 21, 2010, the Company will change its name to Barkerville Gold Mines Ltd. The Company's shares will trade under the stock symbol "BGM" on the TSX Venture Exchange.

J. Frank Callaghan, President and CEO, states, "The new name is reflective of the rich history of gold production in the area and the evolution of the Company as it moves towards production. The Company is entering a new era and the Board of Directors felt that a new name would better represent the Company."

Barkerville Gold Mines Ltd. is the result of the amalgamation of the assets of four public companies, including the recently announced agreement to purchase the QR Mine and Mill. As announced on January 11, 2010, a Permit to Mine has been granted for the West Zone at the QR Mine, with mining operations scheduled to commence in February of 2010, upon closing of the acquisition
Press Release Source: International Wayside Gold Mines Ltd. On Wednesday January 20, 2010, 10:27 am

http://biz.yahoo.com/ccn/100120/201001200580416001.html?.v=1

Homepage:
http://www.wayside-gold.com/s/Home.asp









Gerne würde ich auch weiterhin hier im neuen Thread, sachliche und fachliche Kommentare lesen, bzw. diskutieren!
Postings die nix mit der Sache zu tun haben oder gegen die WO-Regeln verstossen, werden gemeldet und gegebenenfalls gelöscht!!!


Gruß
TimLuca
:):)
Zitat von Fantomas96: Bo Chew, Magna Opportunity Fund, im heutigen Interview mit "The Gold Report" über Barkerville:

Expert Analysis

The Gold Report Interview with Bo Chew (3/7/12) "One of the companies I like would be Barkerville Gold Mines Ltd. Barkerville is a $90M market-cap company with 117,000 hectares in the Cariboo Gold Belt in British Columbia that has produced 3.8 Moz of gold historically. It has seven past-producing mines; three gold deposits, including the QR Mine and a 900-ton-per-day (tpd) mill; and recently permitted the Bonanza Ledge Mine. I like this particular company because there's been a lot of gold produced in this area. It has really beefed up its advisory team and insiders own about 10%.

In 2012, Barkerville intends to process ore from Bonanza Ledge to produce about 20–30,000 ounces (20–30 Koz). At $800/oz cash cost and $1,700/oz gold, operating cash flow will be between $18 and $27M. There is potential to develop additional mineable reserves at the QR Mine to boost that production to 50 Koz in 2012. It's waiting for results on 33 more holes. One hole at Cow Mountain returned 52 meters of 14.2 grams/ton (g/t) gold. Within 24 months we would expect over 100 Koz of annual production. At a conservative $3,000/oz, we've got a $300M value to the company, which triples its $90M market cap."

Und noch ein Interview mit Matthew Zylstra vom 30.Januar:

The Gold Report Interview with Matthew Zylstra (1/30/12) "Barkerville Gold Mines Ltd. recently got a boost after receiving a permit for its Bonanza Ledge property, which is a high-grade open-pittable gold resource. . .updated resource calculations for the company's Bonanza Ledge, Cariboo Quartz and B.C. vein zone in the first half of 2012 could be a positive."

http://www.theaureport.com/pub/co/2197#quote


FANTOMAS



So, nachdem ich den obigen Artikel aus "The Gold Report" eingestellt hatte, gab es hier ja einige Verwirrung von "Fuenfvorzwoelf" und anderen über die $3000/oz. Aussage.

Hiermit hatte Bo Chew vom Magna Opportunity Fund allerdings nicht den zur Bewertung herangezogenen Goldpreis gemeint, sondern die Markkapitalisierungsbewertung pro jährlich geförderter Unze.

Ich hatte Bo Chew daraufhin kontaktiert, um eine Bestätigung zu erhalten. Hier ist seine Antwort (hat leider etwas gedauert):

“In regards to Barkerville Gold Mines being valued at a conservative $3,000/oz annual gold production in 24 months, we will compare it to San Gold Corporation. San Gold is expected to produce 100,000 oz gold in 2012 at Rice Lake in Manitoba with cash costs at $769 / oz as of Q3 2011. Production is increasing to 120,000 oz in 2013. With San Gold currently trading at a $470M market-cap this equates to $3,900/oz annual 2013 production. Keep in mind that this is based on today`s oversold gold market and $1,685 gold. Thanks.”

Bo Chew hat also eine Produktions-Marktkapitalisierungs-Bewertung vorgenommen und Barkerville mit San Gold verglichen.
San Gold wird in 2013 geplante 120.000 Unzen produzieren und ist heute mit $470 Mio. Marktkapitalisierung bewertet, jede produzierte Unze steht also für $3900 Marktkapitalisierung.

In seiner Berechnung für Barkerville geht er von 100.000 produzierten Unzen in 2013 aus und würde diese vergleichsweise konservativ mit "NUR" $3000/Unze Marktkapitalisierung (!!!) bewerten und erhält so eine "Ziel-Marktkapitalisierung" von $300 Mio. für Barkerville, was einer mehr als Verdreifachung vom heutigen Stand ($90 Mio.) bedeutet !

Ich hoffe, dies hat die Konfusion über die $3000/Unze Aussage bereinigt !
Oder hatte hier wirklich jemand geglaubt, dass ein seriöser Analyst eine Firma HEUTE auf Basis von $3000 Goldpreis bewertet ? :confused: :laugh:

In 3-4 Jahren können wir uns allerdings diesbezüglich nochmal wiedersprechen, dann werden diese Größenordnungen durchaus realistisch sein ! ;)

FANTOMAS
aus stockhouse!!:cool:

http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…

I called BGM this morning around 10am EST - I did not ask who I was speaking with but I was talking with a gentleman who worked at the company. I guess I should ask, but I always figure that gives them the ability to talk freely without risk being quoted. Not that I am looking for inside information, but that they will not get quoted in the newspaper and get in trouble.

What I took away from the call:

1. Barkerville and Rubicon's management have become very close due to both firms involvement with Peter George. It was stated that Rubicon feels that the first resource estimate Peter did based upon the grades they are pulling out of the ground now was more accurate than the second. Based upon this there is a cap-grade Peter is applying to this 43-101 to avoid a Rubicon.

2. Peter ran the numbers twice, because he was a bit surprised himself the first time. I guess it takes a day to run them through the computer and enter the calculations. Geoex has a fair number of employees but I understood it that Peter ran the numbers himself. Peter gave managment the number 10.6 milion and told them they need to call their attorney. It sounded like management wanted to wait for the 43-101 report to issue this estimate as they were worried about skepticism. (basically what has happened) The attorneys told them the information is material, release the news. So they did so.

3. Peter George has worked on this report for 2 years, and made countless sight visits. And is fully prepared to defend the 43-101. Pretty sure "fully prepared" is a quote. Peter fully believes the 65-90 million oz in the whole deposit is a true and accurate statement.

4. Management invited Brent Cook to their site 3 times this year. He never came, feel like they are being wrongfully bashed but that the 43-101 report will tell the story.

5. There were 7 past working mines on the property that were all shut down when gold was in the mid $300s per ounce. As just referance to how large the resource is.

6. Whoever said Newmont made 2 site visits before is correct. I guess Newmont had past interest in the property and has been very helpful to managment in understanding the project.

7. Fax machine was full of people exercising warrants and that they do not intend on going back to the market for financing. 23 million was the number of warrants I was told was in existance 5 million at the $.85 and the rest at I think $1.10.

8. Norman Anderson spent a full week with Peter George to understand his geological interpretation and model for the project. Sounded like he was confortable with it.

I felt a lot better after the call as the story line made sense to me as to why events have unfolded the way they have. I am confortable holding my shares, I think we start to head north by next week.

Gruß
reini81
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.361.987 von Fuenfvorzwoelf am 06.07.12 22:04:23die barkerville-story erinnert mich an First Majestic als die aktie noch unter 1 € stand. Unglaubwürdig wie nix und kurz vor dem untergang.
Dabei waren die jungs nur einfach verdammt gut.
Zu gut um wahr zu sein, schafft oft Neider, Mißgunst und Leute die alles Verdrehen bis jeder denkt, alles nur Mist.

mich kriegt hier keiner mehr raus und nachgekauft wird auch beizeiten.
und immerhin: ein solides plus heute in einem roten gesamt- EM- und minenmarkt
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.500.898 von Laprog am 16.08.12 14:57:19Zum Glück hast du verkauft. Du bist ein Held !!!! :laugh::laugh::laugh:
BGM wird nie mehr zum Handel zugelassen. :laugh::laugh::laugh::laugh:
Die Sauerei ist die BCSC die mit undurchsichtigen Regeln operiert.
Sie hätten ja BGM vorher sagen sollen was Sie überhaupt wollen.
Warscheinlich ist niemand von denen fähig die 2700 Seiten zu übersetzen.
Na endlich geht WO wieder.
Auf stockhouse hat bxju mit Barkerville telefoniert:
"Ich habe mit der Gesellschaft gestern gesprochen und mir wurde gesagt, dass nicht mehr versucht wird den aktuellen 43-101 BCSC- konform zu machen, und Peter George einen ganzen neuen Bericht angefangen hat. Können Sie sich vorstellen, eine 2800 +/-Seite hoch technischen Bericht vorzulegen und gezwungen zu werden, einen völlig Neuen zu schreiben? Mir wurde gesagt, dass er offensichtlich alle Daten hat und auch , dass sie hoffen, es in zwei Wochen zu schaffen... vielleicht können sie auch einige neue Bohr-Ergebnisse mit aufnehmen.... Mir wurde auch gesagt, dass keine News Release oder öffentliche Mitteilung gemacht wird, bis BCSC es genehmigt. Außerdem wurde mir gesagt, dass die Resourcenberichte über Barkerville und BC-Vein fertig sind, aber nicht veröffentlicht werden, bis der Peter George-Bericht genehmigt und veröffentlicht wird. Außerdem wird die Veröffentlichung der Durchführbarkeitsstudien (feasibilty studies) von Snowden und von Mintek etws verschoben, weil die Resourcenberichte zuerst richtig abgelegt werden müssen.
Hinsichtlich der Q/R Mine wurde mir gesagt, dass der neue Minen-Betriebsleiter nahe dran ist die Mühle mit Erz zu beschicken, das aus der Q/R-Westzone kommt..., dass sie potenziell höhergradiges Erz dort haben und es durch die Mühle schicken wollen, um es in die Produktion zu bekommen, irgendwelche Programmfehler auszuarbeiten, dann das Erz von der B/L Mine zur Mühle karren. Das ist die offizielle Position, kein Erzählen, was die richtige Position ist, es scheint, dass wir kein Aufheben des CTO eine Zeit lang sehen werden. Wenn sie uns 2 Wochen erzählen, dann einen Monat oder mehr, meines Erachtens sind zu erwarten."
http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…
Den bashern dort hats zumindest schon mal die Sprache verschlagen ! :laugh:

Na das sind doch mal News! Damit kann ich leben, auch wenn es noch einen Monat länger ginge. Wenn alles so kommt, wie es dem Poster anscheinend gesagt wurde, werden einige Shorties langsam unruhige Nächte verleben.

@Börsenkrieger: So langsam nervt deine Kursziel-Schallplatte mit Sprung, du bist ja schon fast wie ein absoluter Dummkopf-Dummbasher auf stockhouse (redhead33333) der auch immer von einem Fall auf 0,4$ träumt. Dabei bist du doch sicher intelligenter! Aber ich kenne ja jetzt schon deine Antwort darauf (gähn).
Good News von unseren Holzhackern:
dogwag29/13/2012 2:27:03 PM
"Ich habe mit der Firma telefoniert heute Morgen , und sie sagten grundsätzlich, dass die Zahlen die Zahlen sind. LSG und Xstrata verwenden dieselbe Software, welche verwendet wird für schmalsten Goldader-Typ-Ablagerungen mit hohen Goldgehalten (43-101 entgegenkommend).Capping der vielen hochgradigen Abschnitte würde eine Unterschätzung der Resourcen ergeben. Sie sagten, dass sie sich mit Xstrata beraten haben, und dass der Gebrauch des Programms von Peter George richtig ist. Die andere Firma, die die NI43-101 für Bonanza Ledge durchführt, trifft sich mit Xstata und Herrn George. Außerdem werden sie zuerst ungefähr 10.000 Unzen an der QR Mine verarbeiten, das sehr zugänglich für sie ist und dann fangen Sie das Bonanza Ledge Projekt an. Diese 10.000 Unzen müssen nicht transportiert werden und zusammen mit den ausgeübten warrents ergibt sich eine gute Geld- Einnahme außerdem die warrants, die ausgübt werden wenn der Handel wieder beginnt bei höheren Kursen. Die ganze Zeit werden die ganzen Bedenken der BCSC behandelt, und zeigen nun gründlicher wie die Zahlen erreicht wurden. Es wird bis zum Monatsende vervollständigt und mit Handelsbeginn Anfang Oktober sollten die BCSC Sorgen, zu ihrer Befriedigung entsprochen werden. Hoffe, dass diese Aktualisierung hilft, einige Nerven unserer Kapitalanleger hier zu beruhigen!!!"
http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…
dkolish012
1/22/2013 12:31:32 PM | | 83 reads | Post #32057919

call to IR:
1) Pouring this week. The company is planning to produce a 400 ounces dore bar every 7-8 days until the end of April when the tonnage will be exceeded at Bonaza Ledge. After they are planning to go underground QR. 90% purity. Funds being used to continue to do exploration.
2) Report. Two reports to be handed into the bcssc. One the Geoex report and snowden audit of the geoex report. Geoex is the whole site. Snowden is cow mountain. Snowden numbers are know but the category is still to be determine. Results on schedule end of February. Plan to release further result later in the year.
3) Court will be hear tomorrow. Results awaiting. 60 days required before AGM can be called so IR stated date of AGM will probable move at most ten days or not at all. There not that concern.

Read more at http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&m=32057919&l=0&r=0&s=bgm&t=list#PxtkE1J3TOE3Sk18.99
Zitat von Rohstoffinvestor: Die Tabelle lässt sich nicht nach rechts biegen :laugh::laugh::laugh:


Doch, kann man: :):):)

:lick:!!!Der erste Goldbarren ist anscheinend gegossen !!!:lick:

dkolish011
1/25/2013 4:15:35 PM | | 123 reads | Post #32078166
Mit IR telefoniert, um zu sehen, wann die NR über die Gerichtsanhörung rauskommt. Die Antwort ist, sobald sie die Kombination der gerichtlichen Daten mit einem vor kurzem gegossenen Goldbarren haben. Es scheint, die neue News Release wird sehr interessant.

Read more at http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&…

Grüße Fred
Von Ian Gordon gibts einen neuen ausführlichen Report (6 Seiten)über BGM !!
Hervorragend:

- mögliche Übernahmepreise in einer Tabelle !
- Verwässerung, wenn die Haifischbande zum Zug käme
(habs nur kurz überfolgen. Zeitmangel heute..)

http://www.longwavegroup.com/publications/ians_investment_in…

Seine Einschätzung : Hang on, it looks like that someone wants to steal this from us :-)
Es gibt immer einige, die ihren Senf ab geben wollen, obwohl die nicht investiert sind. " Wir können uns freuen,-das ist meine Meinung!
Frank ist nächste Woche in Deutschland, somit hat er in Barkerville alles im Griff. Finde, es gibt genug Investoren, die jetzt in BGM
ihre Kohle investieren. Ich mache es auch!
Also Niemwolf, halt dich im Zaun und lass unser Forum in Ruhe. Auf deine unqualifizierten Meinungen hat keiner Bock.
LG
hbc02
I spoke again with Fraser at IR today.  I asked him simply If there were any delays in the report being cleared coming from the bcsc.  Example.. Wrong directions on map, wrong ink, inaccurate data etc etc and he says no.   So far so good we haven't responded to any concerns as far as he was aware.  Again just waiting for it to be cleared.
I then asked him about the report itself and I asked him if he has seen it?  Has IR seen it and he said yes and that he cannot wait to finally talk about it.   This is one of the largest deposits on the planet and he can't wait to start talking about it.   He says we will all be very happy about it.
He also stated that there is a whack of other information to come out shortly after this report is cleared.  He says  this company is going to make a lot of people a good amount of money.   I can't wait!
 
i hope this helps to soothe people's anger until the number is officially out.

Read more at http://www.stockhouse.com/bullboards/messagedetail.aspx?p=0&…
Hab eine Mail bekommen. Hintergrund: Auf stockhouse waren Mutmaßungen aufgekommen, daß BGM dafür verantwortlich ist daß der Report nicht veröffentlicht wird, und sogar BGM verdächtigt wird den Report zurückzuhalten, warum auch immer.

BGM ist lt. Statuten verpflichtet den Report sofort zu veröffentlichen, sobald er von der BCSC freigegeben ist. BGM wird dem auch sofort nachkommen. BGM darf vorher nichts, aber auch gar nichts dazu äußern, somit müssen wir halt abwarten. Sobald der Report auf SEDAR veröffentlicht ist, braucht BGM ein/zwei Wochen um den Wiederzulassungsvorschriften der TSX nachzukommen, darunter muß die Finanzierung für wenigstens 12 Monaten nachgewiesen werden. Er schreibt auch, daß die IR ihm gesagt hat, daß in der zeit die USOTC weiter offen zum traden ist. Somit wird uns der USOTC Aktienkurs schon mal einen Fingerzeig für den Eröffnungskurs an der TSX geben, möglicherweise.
Außerdem wurden/werden alle alten Bohrproben mit einem neuen Verfahren neu getestet. Es wurden in den meisten bisher Carlin typische Goldvorkommen nachgewiesen. Bisher galten diese als fast taubes Gestein, die bei den viel niedrigeren historischen Goldpreisen als nicht rentabel abbaufähig galten. Dieser Nachweis ist nat. viel kostspieliger, aber er lohnt sich. Diese ganzen Analysen flossen/fließen in die beiden Resourcen Reports über Cow Mountain und Bonanza Ledge mit ein.

Ich denke aus anderen stockhouse Beiträgen geht klar hervor, daß die Verzögerung derzeit eigentlich nur noch am Potential von Cow Mountain hängt. BGM will das unbedingt im Report haben, BCSC ziert sich da...

Grüße Fred
Zitat von iwanowski: bei Barkerville ebenfalls ..... unerträglich, aber scheinbar muß man bei solch offenen Foren einige Vollpfosten ertragen können....


Seine Bemerkung über anstehende Kapitalerhöhungen bei BGM zeigen, daß er sich überhaupt nicht intensiv mit der Firma beschäftigt. Warum auch, er ist seit langem auf einem Anti-Goldkreuzzug und bringt nur Allgemeinplätze zustande.
CEO Gallagher hat bei der großen Finanzierung zur Erlangung der TSX Approval eine KE definitiv ausgeschlossen. Eine KE gibt es bei ihm frühestens ab 10$/Aktie (= ca. 1500% Anstieg). Ist nat. ein hypothetischer Wert, soll aber zeigen, daß er nichts von zukünftigen Verwässerungen hält. Dies hat mehrmals auf Messen und in Newspaper verkündet. Sollte der CEO sein Wort brechen, wird er verklagt, und sein Lebenswerk ist zerstört.
Grüße Fred
Wieso diskutiert man jetzt hier über Poster?

Back to the facts ...
Beim Besuch von CEO Frank Callaghan auf der Edelmetalmesse in Zürich wurde auch ein ca. 6 minütiges Interview aufgezeichnet. Ist ganz interessant. Da Wichtigste für mich war die Aussage: Die QR Mühle hat die Goldproduktion aufgenommen, und daß sie gut finanziert sind derzeit, und die zünftigen Kosten aus der angelaufenen Goldproduktion von 15000tpd aus der Untertagemine und dann 2 x 73000tpd aus der open pit BL Mine, zahlen wollen. Kalkuliert wird mit einem Headgrade von ca. 7g/to. Das kann sich aber durch den Einsatz eines Separators noch erhöhen, was die allincosts von ca. 900$/Unze weiter senken würde. Ihr Ziel ist, die voll verwässerte Aktienanzahl auf 130 Mio zu begrenzen.
Ich vermute, da Frank jetzt wieder zurück sein müsste, daß wir da bald eine NR dazu bekommen sollten.

http://www.commodity-tv.net/c/mid,21622,Precious_Metals_Summ…

Grüße Fred
Antwort auf Beitrag Nr.: 45.833.730 von dosto am 14.11.13 14:43:58Nabend Dosto,

davon von mir ein dicker, roter Daumen runter (kann man leider nicht anklicken): Jetzt wirst Du auch noch geschmacklos!
Offenbar fühlst Du Dich nur auf Ignore wohl.

Und bevor Du Dich wieder (sinnlos) beklagst: klar kann man hier Kritik üben über die Firma, den Ceo, den Kurs, den Minensektor, die Zukunftsaussichten von der "Firma" (das Du BGM oder Frank nicht beim Namen nennst zeigt mir nur, dass Du tatsächlich in vielen Threads den gleichen Text losläst). Auch hier geäußerte Meinungen darf und soll man sogar, wenn man es kann, widerlegen.

Willst Du lernen wie man sinnvolle Kritik übt und eine im Thread geachtete Gegenargumentation äußert? Dann schau' Dir die Beiträge vom Krieger an. Die sind kritisch, machen aber nicht alles und alle gleich runter. Schon gar nicht Threadteilnehmer.

Gut N8 zusammen
Explorer
Hallo,

Fragen ans MM???
Dann per BM.
Wenn alles klappt, bin ich morgen in London.

Kann es nur anbieten, gebe aber keine Gewähr auf Antworten....

Gruß
Stefan

P.S. kenne den Wert nun mal schon lange und denke darüber nach wieder zu investieren. U.A. fliege ich deswegen morgen nach London.... aber es gibt auch andere Werte dort die zu begutachten sind...
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.362.013 von Boersenkrieger am 06.07.12 22:13:03Interessanter Beitrag aus dem Elchboard:


Brent Cook and Frank Callahan
von WinstonC0

I have read with interest the many posts on this board, so far without having any comments to make. When I see the idiotic ranting of posters such as JPV or whatever his/her moniker might be, though, I feel it is time to step in and make a comment or three of my own.

I began investing in BGM about three years ago, after reviewing as much as I could of the area geology, and examining everything I could find about BGM's players, Mr. Callahan in particular. The thoughts and opinions I am about to express are entirely my own, and are set forth here by way of adding to the conversation.

First, I believe that Frank Callahan is legit. I can tell because none of the schysters I have dealt with in BC over the last twenty-seven years like him at all. If you play in the field of juniors, you will meet them all, but it bears remembering that the least popular fellow in a room full of criminals is probably straight. Criminals do not spend 20 years putting a con together (our respective governments excepted, of course). The work and effort which Callahan et al. have performed over two decades is an outstanding achievement as well as a strong testament to the value in the ground.

We have held shares in this company, accumulating more as able, since our first purchase in 2009, I believe. Might be 2010. Here's why:

Many years ago, above Stikine, a tiny little exploration company owned half of a deposit of gold that they reckoned had 55 million ounces of gold, as well as a pile of other pm's. Calpine Resources was the name of that outfit, if memory serves me right. The deposit was Eskay Creek, and if you know anything about mining history in Canada or Planet Earth, you know the rest of that story.

I have been on the lookout for another story like that one for a long time. What Brent Cook and the rest of the bashers aren't bothering to mention is that Barkerville, as well as the rest of that part of the continent, is what geologists call Accreted Terrane - material which has been pushed up, under and onto the Continental Body over many millions of years. Because some of it is caught in subduction zones, it is conveyed below, heated, and often enough re-emerges as volcano-genetic material. Without getting too deep into it, an accreted terrane is a massive hodge-podge of clastic, plutonic, erosional and metamorphic material which has been pushed, shoved, stressed, pressed and conditionally altered for a very long time. You might find Eskay Creek one day, and then spend years looking around the perimeter for the rest of it. It won't be there because of the geography.

The interesting thing about Barkerville's mountains (to me, anyway), is the number of mines and ounces of gold which have come from the creekbeds over the last hundred- plus years. There is reason to think that there might be a motherlode in that ground. Frank Callahan has thought so for a long time, along with a host of other, far-better educated men and women than myself. And so here we are, pouring a little gold, about to pour a whole lot more, a chance to find a victory in an age of piracy and defeat, and the Brent Cooks of the world leap to our salvation by crying out that the sky is falling - without having so much as gone outside to check the weather.

The bashers on this board remind me of Sam Coleridge's poem in The Rime of the Ancient Mariner, where the uninvited wedding guest goes his way after filling himself with wine and food he wasn't invited to eat, and yet grumbles about the quality.

What shall we think of such ungracious louts? Let us not think of them at all. Mr. Cook may be on someone's payroll or not, but he is worse than the wedding guest, so far as I see - for he was invited to the festival. Its a shame, really, because he has done some excellent ferreting out of frauds in the past. Tell me, Brent - was it Fran Scola and Max Finsky who purchased your 'opinion' this time? For the rest of you bashers, I only have a big yawn, and a thanks-of course. We here at my company appreciate the good buying opportunity that your foul and ignorant mouths have provided.
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.451.577 von kbe am 02.08.12 21:19:48Auf stockhouse hat jemand bei der IR nachgefragt: Die deadline 13.8. wird eingehalten. Wenn das stimmt was er schreibt, daß die IR ihm gesagt hat, daß mind. die 10,6 Mio Unzen bestätigt werden, dann heißt das: Anschnallen, es wird ein harter steiler Ritt. Enjoy ! :-) Grüße Fred

"I called Investor Relations yesterday, and spokesman Fraser Fleming said there's no delay regarding Peter George's final report. He personally believes that the report will confirm Mr. George's initial estimate of 10.6 million ounces and that this might be "conservative".
The deadline of Mid-August will be met, Mr. Fleming said"
http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.463.591 von Fanboy am 07.08.12 01:19:42Fanboy hast dich halt noch nicht komplett eingelesen in die Materie.

Ich habe investiert auch aufgrund der folgenden Punkte:
1. Die Chance ist recht groß, daß der Großteil der gemeldeten Ressourcen von 10,6 Mio bestätigt werden. Indizien u.a. (so sie stimmen): Insider Infos auf stockhouse. Selbst im möglichen worstcase mit Abschlag 25% verbleiben immer noch phantastische 8 Mio Unzen. Alleine über diese 8 Mio Unzen Ressourcen hätte Barkerville bei sehr (!) tiefen 50$/Unze einen in-situ Wert von ca. 3 Dollar pro Aktie (bei maximaler Verwässerung von ca. 135 Mio Aktien)
2. CEO Callaghan ist offen für adäquate Übernahmeangebote eines Majors , alles unter 4 Dollar/Aktie würde er empfehlen abzulehnen (Er selbst hält 6,5 Mio Aktien)
3. KGVe 2013 ist derzeit bei 0,91 (135 Mio Aktien, 180kOz mögliche Produktion)
4. Nur 10% der Liegenschaft sind derzeit exploriert = großes upside Potential
5. Barkerville ist derzeit „hot“, d.h. die Welt schaut darauf wie diese Geschichte ausgeht = sehr großes Medieninteresse = kostenlose Werbung
6. Broker waren anscheinend letzte Woche zu Besuch bei Barkerville. Das Volumen ist dann deutlich angestiegen = Insiderwissen
Grüße Fred

PS: Cashbestand ist m.E. derzeit nur 2 Mio$, da kommen aber über die warrants ca. 28 Mio$ dazu (Aktie hat damit einen zusätzlichen cash-Wert von 0,22$/Aktie), die z.T. für den Aufbau der Produktion verwendet werden können.
Recht gute Zusamenfassung der derzeitigen Lage: http://www.mineweb.com/mineweb/view/mineweb/en/page103118?oi…
Barkerville Gold Mines trades up 17% after 43-101 reports total potential of 40 to 90 million ounces
Michael Allan McCrae | August 14, 2012

http://www.mining.com/barkerville-gold-mines-96973/

Barkerville Gold Mines (BGM:CVE) much anticipated 43-101 technical report was made available late Monday night, showing the total potential of the Island-Cow-Barkerville Mountain Trend containing up 40 to 90 million ounces of gold.

As of 12:42 a.m. PST Barkerville Gold is up 17.46% on the Frankfurt Stock Exchange and is trading at EUR1.143, besting its 52-week-high of EUR1.302.

The findings have been filling up the discussion boards on Stockwatch.

The author sums up the total potential of the Island-Cow-Barkerville Mountain Trend

"The total potential of the 4 mile long mineralized trend is 560 to 850 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton with contained gold of 40 to 90 million ounces," writes the George.

Cow Mountain itself has ". . . indicated and inferred resources, ranges from 55 to 85 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton and containing 5 to 8 million ounces of gold, or based upon the capped open pit resource, 55 to 85 million tons containing 3 to 5 million ounces."

The report was prepared by Peter George with Geox.

Full excerpt is here>>

14.6.3 Cow Mountain Potential
The current open pit resource to a depth of approximately 1000 feet below surface at Cow Mountain indicates that the open pit potential, based upon uncapped, indicated and inferred resources, ranges from 55 to 85 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton and containing 5 to 8 million ounces of gold, or based upon the capped open pit resource, 55 to 85 million tons containing 3 to 5 million ounces.

Given the dimensions of the open pit resource (approximately 4300 feet long by 750 feet wide, the Author is of the opinion that there is potential to carry on underground bulk mining by ramp access to a depth of an additional 1000 feet below the open pit resource. Therefore, the Author estimates that the total potential for Cow Mountain is open pit potential of 55 to 85 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton and containing 4 to 6.5 million ounces of gold as well as a similar amount of underground potential for a total of 110 to 170 million tons containing 8 to 13 million ounces of gold.

14.6.4 Island Mountain Potential
The geological setting beneath Island Mountain is similar to that of Cow Mountain with the past producing Island Mountain/Aurum and Mosquito Mines as well as mine workings from the Cariboo Gold Quartz that extend from the Cow Mountain area to the northwest beneath the broad valley that separates Island Mountain from Cow Mountain. The Island Mountain area has potential for both the open pit and underground scenario and has twice the strike length of geological setting identical to that of the Cow Mountain scenario, therefore the potential at Island Mountain is estimated to be 220 to 340 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton with contained gold of 16 to 26 million ounces.

14.6.5 Barkerville Mountain Potential
The mineralized geological setting beneath Cow Mountain extends to the southeast across the narrow Lowhee Creek valley into the Barkerville Mountain sector. Lowhee Creek, between Cow Mountain and Barkerville Mountain, was a major placer creek and Williams Creek at the south end of Barkerville Mountain in the historic townsite of Barkerville was the richest placer creek in the Cariboo District. The source for these placers appears to be Cow and Barkerville Mountains. The Barkerville Mountain area has a similar strike length of potential to Island Mountain’s and is estimated to have a similar potential for 220 to 340 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton with contained gold of 16 to 26 million ounces.

14.6.6 Total Potential of the Island-Cow-Barkerville Mountain Trend
The total potential of the 4 mile long mineralized trend is 560 to 850 million tons grading from 0.08 to 0.11 ounces per ton with contained gold of 40 to 90 million ounces. Note, the foregoing estimates of potential quantity and grade are conceptual in nature and there has been insufficient exploration to define a mineral resource and it is uncertain if further exploration will result in the delineation of Mineral Resources”
Zitat von boki82: wenn ich das richtig verstehe, dann ist das ganz schön schlecht... :=(

http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetailThread.aspx?&p=0&m=31382417&r=0&s=bgm&t=LIST&pd=1

Cease Trade Order from BCSC


archdiamond2
8/14/2012 7:31:06 PM | No Recommendation | 252 reads | Post #31382350

Cease Trade Order
Barkerville Gold Mines Ltd.
Section 164 of the
Securities Act, R.S.B.C. 1996, c. 418
¶ 1 Barkerville Gold Mines Ltd. (Barkerville) is a mineral exploration company with offices
in Vancouver, British Columbia. Barkerville is a reporting issuer in British Columbia.
Its securities are listed on the TSX-Venture Exchange.
¶ 2 Barkerville holds a mineral property in the Cariboo Mining District of British Columbia
(the Cariboo Gold Property), which includes mineral deposits at Cow Mountain. The
Cariboo Gold Property is a property material to Barkerville.
¶ 3 On June 28, 2012, Barkerville issued a news release that included first time disclosure
of a change in mineral resources at Cow Mountain. The increase in mineral resources
was a material change in the affairs of Barkerville.
¶ 4 Pursuant to section 4.2(1)(j)(ii) of National Instrument 43-101
Standards of Disclosure
for Mineral Projects

(NI 43-101), Barkerville was required to file a technical report for
the Cariboo Gold Property, supporting the first time disclosure of the change in mineral
resources at Cow Mountain.
¶ 5 On August 13, 2012, Barkerville filed a technical report, dated August 13, 2012, on the
Cariboo Gold Property (the Report).

!!!!!! The Report was not prepared in the required form. !!!!!!!!!!


¶ 6 Under section 164(1) of the Act, the Executive Director orders that all trading in the
securities of Barkerville cease until:
1. it files a technical report for the Cariboo Gold Property, completed in accordance
with the Act and regulations, supporting Barkerville’s disclosure of the change in
mineral resources at the Cow Mountain (the required record), and
2. the Executive Director makes an order under section 164 of the Act revoking this
order.
¶ 7 August 14, 2012
Robert Holland, P.Geo.
Chief Mining Advisor
Corporate Finance


Moin Jungs und Mädels,

aufpassen! Hier werden Infos gepostet, die mit der Realität nix mehr zu tun haben. Wer ohne selbst mitzudenken und zu recherchieren Infos aus Stockhouse unbesehen übernimmt, sollte sich aus diesen Aktien raushalten.

Es ist klar, dass bei diesen Vorgaben Pusher und Basher ihr Unwesen treiben.

Allerschlimmst das obige Posting aus stockhouse.

Dabei reicht ein wenig surfen, um den Poster als Lügner zu entlarven:

http://www.bcsc.bc.ca/issuerinfo.aspx?partyid=67841

Cease trade status

No current CTOs or Management CTOs

Es gibt also keine CTO gegen Barkerville. Und dass der Bericht nicht in der nötigen Form vorliegt, davon kann ich auch nix entdecken. Da wird was kopiert und ein eigener Zusatz gemacht. Das geht relativ leicht.

Ich könnte auch Angst einjagen, habe z.B. heute mal recherchiert über den Bre-X-Skandal und Verknüpfungen mit Bergbauingenieursfirmen und Geologen, die auch mit Barkerville in Verbindung stehen.

Wer die kanadischen Firmen kennt, weiß, dass da keineswegs vor offensichtlichen Verstößen und Verbrechen zurückgeschreckt wird, nur um blauäugige Investoren über den Tisch zu ziehen. In Kanada herrscht für solche Delikte quasi Straffreiheit. Warum sollten die das also nicht immer wieder versuchen? Bei Bre-X wurde den Proben Gold beigemischt, herrlich einfach! Und schon kam man auf über 70 Mio Unzen. Der Aktienkurs lag bei 286 Dollar. Bevor er auf 3 cent abstürzte.

Nur zum Nachdenken.

Disclaimer: Ich halte meine Aktien, aber bin vorsichtig. Das hat noch nie geschadet!

lg Matze :)
Zur Info: ich hab auf stockhouse einen längeren Artikel geschrieben.
http://www.stockhouse.com/Bullboards/MessageDetail.aspx?p=0&…
Es geht darin wie lange es dauern kann, daß ein "amended" NI43-101 veröffentlicht werden sollte. Ich bin auf 45 Tage gekommen, wenn der derzeitige Geloge Peter george weiter damit beauftragt wird. Wenn einen ander Firma damit beauftragt wird, haben sie m.E. 180 Tage Zeit. Das wäre nat. selbst mir zu lange !! Und ich dnke auch 95% aller Aktionäre. Ich hab da noch mal geschrieben, daß selbst der anerkannte Experte Garth Kirkham (Canadian Institut of mining, metallurgy and petroleum) zu einem Goldgehalt von 0,185 Unzen/Tonne kommt = ca, 4 Mio Unzen !
Damit könnte wir ja hervorragend leben, WENN das die BCSC abnicken würde !

Wenn jemand was genauers wissen will, was ich geschrieben habe, dann bitte melden, hab jetzt aber nach über 4 SDtunden Recherche erstmal auch andere Sachen zu tun. Grüße Fred
Zitat von valueinvestor: nun, mit meiner short Position bin ich genauso eingefroren wie ihr, ich freue mich aber schon auf die Handelsaufnahme und sehe dann deutlich niedrigere Kurse. Unter 50 Cent würde ich vielleicht einen Teil covern.


Noch ne Lachnummer hier.

Dass Euch das nicht zu doof ist, dieses ständige Prophezeien von irgendwelchen Kursen ohne jegliche Substanz. Soviel dummes Zeug wie hier geschrieben wird - soviele Leute kann man kaum auf Ignore setzen!

Diese Ungeduld hier ist echt lustig. Habt ihr denn keine anderen Invests, mit denen ihr euch in der Zwischenzeit beschäftigen könnt?
Antwort auf Beitrag Nr.: 43.588.098 von Fuenfvorzwoelf am 10.09.12 21:54:23Hallo 11:55

Ich habe ihn vor Tagen auf Ignore gesetzt und werde das zumindest bis es hier weitergeht dabei belassen. Und glaube mir als ü60er fahre ich mit meiner Liste die 6mal so gross ist wie die meiner Freunde wirklich gut und ruhig in allen Threads.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben