Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+1,25 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+0,77 %

Palatin Technology / voraussichtliches Marktpotential von 1,3 Mrd $ bis 2020 allein in USA - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.380.417 von onkelen am 23.07.17 19:04:05Schade das hier MIB andere mit seinem Problem nervt.
Er hat ein Problem mit SD oder er hat Palatin geshortet oder er hat vielleicht ein gesundheitliches
Problem. Interessiert mich alles nicht
Ich habe nicht die Möglichkeit sehr viel Zeit hier zu investieren. Wenn andere mit vernünftigen
Argumenten und Quellenangaben ihre Meinung kundtun ist das für mich sehr hilfreich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.728.672 von BarclayPrime am 13.09.17 08:25:58es ist ja schön, dass du so gut informiert bist und uns daran teilhaben lässt. aber vielleicht solltest du dabei den überheblichen impetus ein wenig runterfahren; denn das kommt nicht so gut.
;)
casta
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.035.473 von aaahhh am 26.10.17 18:40:44
Q3-Zahlen Mitte November dürften sehr gut ausfallen
Ein Kurs unter 0,50 $ bzw € wäre natürlich eine sehr gute Nachkaufmöglichkeit, erscheint mir aber bis Mitte November sehr unrealistisch. Wenn man die Vorquartale betrachtet, wird der Quartalsbericht für das 3. Quartal zwischen dem 10. und 18. November 2017 veröffentlicht. In der Bilanz ist noch ein passiver Rechnungsabgrenzungsposten aus dem AMAG-Deal in Höhe von 35 Mio. $ aktiviert, der zeitanteilig aufgelöst wird und die Umsatzerlöse erhöht. Daneben werden noch Umsatzerlöse aus dem Fosun-Deal in Höhe von 5 Mio. $ bilanziert werden. Es wird also auf jeden Fall ein positives Ergebnis für das 3. Quartal ausgewiesen werden. Da jederzeit die Veröffentlichung von Rest-of-World-Deals sowie die komplette Umwandlung der Warrants bekanntgegeben werden kann, wird sich der weit überwiegende Teil der Aktionäre vor Mitte November keinesfalls von ihren Aktien trennen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.854.765 von Stoxtrayder am 12.02.19 17:50:02
FDA Zulassung nur Formsache
Nachzureichende Daten zu Blutdruck mit höherer Dosis 4-5 x pro Woche (vs 1 x Woche) als vorgesehen sind nur zwecks Labeling / Hinweise für FDA relevant. Also rein pro Forma.

Palatin sieht keinerlei Probleme und hält erneute Licences und Vertrieb für Q3 realistisch. FDA benötigt bei Einreichung bis 23.06.19 lediglich 1 bis 2 Wochen für approval! Pro Forma Durchschau... :))
Ich war die letzten Wochen/Monate stets aktiver Mitleser, habe mich jedoch nie zu Wort gemeldet, was ich jetzt mal tun möchte.

Ich finde es wirklich erschreckend mit wie wenig Verständnis von der Materie manche Leute hier kommentieren und mit Aussagen um sich werfen und somit viele Menschen aufscheuchen.
Auch ich musste als Neuling in der Welt der Aktien hier gut wegstecken und befinde mich mit meinen 1,17€ inkl. Kaufnebenkosten momentan ein gutes Stück von der Gewinnzone entfernt. Jedoch entzieht es sich mir jeder Vorstellungskraft, wie manche Menschen hier nach 3!! DREI !! Tagen mit fallenden und sinkenden Kursen, vom Weltuntergang sprechen, das Handtuch wegwerfen und eine massiv unterbewertete Aktie nicht für wenigstens ein paar Wochen aussitzen wollen, bzw. abwarten wollen, was passieren wird. Wir sprechen hier immer noch von einer Aktie, in die Blackrock und Vanguard investiert haben, was im Regelfall nicht deren Investitionsklasse ist. Sollten sich die Zahlen der letzten Tage bewahrheiten was das Volumen der Leerverkäufe angeht, dann kann es eigentlich nur eine Frage der Zeit sein, bis die Kurse wieder anziehen.

Des Weiteren wäre es wirklich wünschenswert, wenn hier nicht andauernd irgendwelche Halbwahrheiten und Informationsfetzen ohne Einordnung in den Kontext und Quelle reingeworfen würden.

Ich bin wirklich sehr gespannt wo die Reise hier hingeht und freue mich ab sofort auch aktiv an Diskussionen und Meinungsaustausch hier beteiligt zu sein. Ein großer Teil der aktiven Mitglieder hier hat bis jetzt einen sehr positiven Eindruck auf mich gemacht, weshalb ich überhaupt erst so viel Zeit hier verbracht habe.

Daher, Viel Glück uns Allen

VG, Servo
Palatin Technologies | 0,910 €
Also nachbörslicher Kurs in den USA ist ja 1,02$, was etwas über 0,90€ entspricht. Heute ist Unabhängigkeitstag in den USA, dh erst morgen wieder Handel. Die Unterstützung in den USA (Leitbörse, nur auf die kommt es an) bei 1$ hält bisher, wird noch unterstützt durch die ansteigende 200-Tagelinie. Will heißen wir sind noch im langfristigen Aufwärtstrend. Jederzeit können ROW-Deals oder der EU-Deal bekanntgegeben werden, Phantasie ist also auch noch drin. 100 Mio der Marketcap sind schon durch den Cashbestand abgesichert. Warum dann heute 4% unter pari verkaufen? Das verstehe ich nicht. Ich hab eben 5000 Stück bei 0,856€ hinzubekommen, vielen Dank !
Palatin Technologies | 0,860 €
Ich sehe das an ähnlich. An der Börse wird nun einmal die Zukunft gehandelt. Es geht ja gerade darum durch Analysen herauszufinden wo die Chancen und Risiken für die nächsten Jahre sind und wohin sich ein Unternehmen entwickeln wird. Dazu muss man die aktuelle Situation und zukünftige Erwartungen einbeziehen. Was anderes machen Analysten nicht. Jede muss dann für sich selber eine Chancen/Risiko-Bewertung machen. Nur ein Beispiel, die meisten Lithium Explorer verdienen null Geld. Sie verbrennen regelrecht Geldt. Warum explodieren die Werte aber alle im Moment. Weil darauf sekuliert wird das diese durch die Produktion von Lithium eine Menge Geld verdienen werden. Nur wenige Lithium-Explorer verdienen im Moment Geld z.B. Orocobre, aber auch deren Börsenwertung liegt schon deutlich über dem was sie aktuell erwirtschaften d.h. man handelt hier den Börsenwert den Orocobre in 2 - 3 Jahren fundamental wiederspiegel wird wenn sie mal 35000 Tonnen Lithium produzieren. Das Problem ist, kommt da eine einzige negative Botschaft, dann rauscht der Wert ab. Hat man ende letzten Jahres genau bei Oro gesehen.

So nun zu Palatin: Ich sehe das noch lange nicht ganz so rosig. Ich nehme an das sich die Entwicklungskosten zurück fahren werden, da die Entwicklung des Mittels abgeschlossen ist ggf. werden sich die Kosten auf andere Mittel in der Pipeline verlagern. Somit könnte man von einem gleichen negativen Betrag von letzten Jahr ausgehen circa -50 Mio. Wenn man das den 60 Mio Zahlungen von AMAG entgegen setzt bleibt schon etwas übrig um für dieses Jahr einen mini Gewinn auszuweisen. Damit wäre das Jahr 2017 schon einmal überstanden. Zusätzlich kommt hinzu das AMAG 25 Mio für die Unkosten zur Zulassung trägt d.h. man kann hier bei den Aussgaben den Betrag abziehen, da man ihn erstattet bekommt. Für dieses Quartal wird man schon ein positives EBIT ausweisen und auch für das gesamte Jahr. Allerdings werden alle weiteren Quartale wieder negativ, da hier keine weiteren Einnahmen erfolgen.

Das Große Risikio ist und bleibt die Zulassung. Ich denke auch wenn es die nicht gibt, ist der Wert am Ende. Damit steht und fällt alles.

Einen Buyout vom AMAG oder einem anderen Unternehmen sehe ich kurzfristig überhaupt nicht. Wenn AMAG wirklich jetzt schon zu 100% sicher wäre, das die Zulassung erfolgt, dann würden sie den Wert jetzt übernehmen und zwar zu aktuellen Börsenbewertung + 30 %. Wäre günstiger für sie. AMAG wird kurzfristig den Wert nicht für 1 Mrd. übernehmen. Warum auch? Das wäre für AMAG ja selber eine Spekulation auf ein rießen Erfolg. Außerdem haben sie nicht die Mittel um so einen Betrag jetzt zustemmen. Daher wird AMAG auf die Zulassung warten und schauen wie das Mittel auf dem Markt ankommt. Sollte es ein Blockbuster werden und AMAG verdient viel Geld damit, ja aber auch nur dann könnten sie darüber nachdenken Palatin zu übernehmen. Dann haben sie auch die Mittel dazu und die positive Perspektive. Da reden wird aber von mehreren Jahren bis es soweit ist. Daher bin ich auch weit davon entfernt das Palatin wie viele Analysten schätzen 3 oder 4 $ Wert ist.

Daher ist kurzfristig etwas positives in dem Titel aber es steht und fällt mir der Zulassung und ob der Wert auch am Markt gut ankommt. Hier denke ich die Phantasie könnte den Wert treiben.

Meine Meinung ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.667.754 von CentTrader am 05.09.17 09:32:12Kann mir nicht vorstellen das es nur am push liegt! Hier muss irgendwas im Busch sein bzw wissen hier einige mehr! Daumendrücken das hier was schönes kommt die Tage! Mfg
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.730.082 von castafiore am 13.09.17 10:25:31
Zitat von castafiore: es ist ja schön, dass du so gut informiert bist und uns daran teilhaben lässt. aber vielleicht solltest du dabei den überheblichen impetus ein wenig runterfahren; denn das kommt nicht so gut.
;)
casta


Barclay Prime (KommA) = ein kommerzieller Anbieter der hier dafür bezahlt, dass er Werbung für SD machen darf und natürlich für seine Werte

Palatin ist ja gut gelaufen. Aber immer die Vergleiche .... haben sich verzehnfacht :laugh::laugh:

dabei hat der gute Barclay hier wohl die anderen Tipps von sharedeals ganz vergessen ( eine der angeblichen angekündigten Rakten waren leider Rohrkrepierer wie Kenadyr - 60 % trackx - 45 % Bee - 40 % lotto GO - 50 % Hello Pal -50 % Silver One - 60 % Health space -50 % ....die totalen Nieten wie FUN, newnote ... sind ja schon etwas länger her) aktuell dazu mehr hier
link : https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1178021-2061-207…
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.815.762 von traderxyz am 25.09.17 10:24:34Stop loss setzen???
Aber ganz bestimmt nur mental und auf keinen Fall im System! Bei einer gewissen Volatilität(und die hat dieser Wert!) wirst du da ratz fatz raus gekegelt. Sollte der Kurs entsprechend anziehen, wird bestimmt jemand ein sl fishing starten. Kurzer spike nach unten und du schaust ab da nur noch von der Seitenlinie zu oder kaufst teurer zurück. Bei so einem Wert sitzt du da besser am Rechner und entscheidest selber.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.815.906 von Ulfred am 25.09.17 10:40:03
Stop-Loss ...
...ist für Menschen mit Verstand.

Ausnahme: Menschen, welche schon ein paar Millionen auf der Seite haben und über eine paar Tausend Verlust gut hinwegkommen.

Es lesen hier auch Anfänger mit! Hier zu schreiben, Stop-Loss ist nur für Amateure, halte ich für falsch und unverantwortlich.
wenn der Warrant als Aktie umgetauscht wird, findet parallel eine Verwässerung statt, da die Anzahl der Aktien steigt. Normalerweise wird das durch einen fallenden Aktienpreis ausgeglichen, da das Unternehmen nicht durch den Umtausch der Warrants wertvoller geworden ist. Es hat ja keine Kapitalerhöhung gegeben.

Hier findet bei gleichzeitigem Umtausch in Aktien (Verwässerung) eine aktive Kurspflege (Rumgepusche bei SD und große Aktienpaketkäufe, die am gleichen Tag bei steigendem Kurs an den nächsten "echten"Käufer wieder veräußert werden) statt, die den Aktienkurs (trotz paralleler Verwässerung) in die Höhe treibt.

Das heißt, die Unternehmensbewertung steigt exponetiell an, doppelt gepuscht durch 1. den steigenden Aktienkurs und 2. Steigende Anzahl aktien (+ ca. unsichtbare 30 %).

Und bitte nicht vergessen, wenn die 11 Mio Warrants weg sind, warten schon die nächsten XX Mio Stücke.

Das ist alles meine persönliche Meinung und soll keinen zum Kaufen/verkaufen animieren.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.870.486 von Ivo1122 am 03.10.17 12:25:48Damit die Spekulationen nicht allzusehr ins Kraut schießen: PTN halte ich nach wie vor auf Sicht von ein paar Monaten für sehr aussichtsreich. Meinen Nicknamen habe ich nicht geändert, poste aber nur noch sehr selten. PTN wird seinen Weg gehen, auch ohne daß ich laufend meine Meinung wiederhole. Es ist für die Kursentwicklung von Palatin völlig unerheblich, ob und wieviele Aktien ich oder sonstwer von uns gerade im Depot haben. Interessanter wären da schon Meldungen von Instis, die es sicher spätestens 2018 zuhauf geben dürfte.

Was es zu PTN momentan zu sagen gibt, ist hier im Thread schon x-mal wiedergekaut worden und da brauchts meine Kommentare nicht auch noch dazu. Es gibt ein paar Leute, die hier ganz vernünftig und sachgerecht posten, aber es wird auch viel Mist erzählt. Kann immer wieder nur dazu raten, sich aus offiziellen Quellen selber schlau zu machen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.999.533 von nvidia am 21.10.17 22:37:15Naja 20 oder 30 Jahre warten lohnt sich für mich eventl. nicht mehr, ich möchte ja meine Gewinne auch noch genießen und nicht vererben!
Aber ich gebe dir recht, jeder muss zuerst seinen Erfahrungen, die seine Strategie bestimmen, folgen, nur jemanden nachahmen weil er sagt, das ist die einzige erfolgreiche Strategie, wird nicht funktionieren. Da kommt man auch immer in die Versuchung anderen die Schuld zu geben, wenn es mal schief geht.
Wer macht die bessere und vor allem schnellere und sichere Performance? Ich sage der erfolgreiche Trader! Warum? Könnter dir auch genug blue chips aufzählen, die es zerissen hat, Die Volksaktie Telekom ist so ein Beispiel. Klar erholt sich so ein Wert auch wieder, aber warum nur einmal nach vielen Jahren kassieren, wenn man zwischenzeitlich mehrmals verdienen kann. Eines meiner jüngeren Beispiele: Santhera( auch Bio!), die ersten 12 Kilo für 3,36€ gekauft, danach 3500% bis auf 128€. Leider das Hoch für den kompletten Ausstieg nicht genutzt, aber auch so noch über 100€ gut verdient. Heute steht sie wieder bei 31€, geht der Einspruch schief, gehts noch tiefer und da wird sie dann für die nächsten Jahre auch bleiben. Eindeutiger Fall fürs traden ( was ich etwa 20 mal bei SANN gemacht habe) und gegen long!
Zu Palatin:
Klar kann die in 3 Jahren einige 1000% gemacht haben, genauso gut kann sie bei der FDA auch floppen, gab jüngst genug Beispiele , Biotechs eben, keine 10% schaffen es! Oder sie werden vorher übernommen, was selten den gewünschten Kurstraum von den Kleinanlegern erfüllt. Alles in allem
spekuliere ich nicht mehr ausschließlich auf den großen Jakepot, nehme immer Etappengewinne mit, da weiß ich was ich habe und weine am Ende nicht den geplatzten Träumen hinter her. Zusteigen geht auch immer wieder, nicht alleine der genial erwischte EK interessiert mich, sondern der gemachte Profit ( habe übrigens vor Jahren auch Geld verloren, auch heute geht nicht jeder trade auf, gehört aber dazu , muss man akzeptieren)
Aber wie gesagt, jeder muss den für sich passenden Weg einschlagen.
Gruß aaahhh
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.999.620 von aaahhh am 21.10.17 23:21:30
Kurz-mittelfristiges Traden, hier liegt die höchste Wahrscheinlichkeit auf gute Gewinne!
Hallo aaahhh,

hier muss ich deiner Meinung zustimmen und das hat folgenden Hintergrund:

Da an der Börse in aller erster Linie Erfahrung und ausreichend Kapital die Haupthebel sind,
bedeutet das auch, dass eine Zeitachse (Alterung des Teilnehmers) mit diesen Hebeln einhergeht.
Ist man jung, hätte man die Zeit, aber in aller Regel kein Kapital und ausgeschlossen ist: Erfahrung!
Ist man alt, hat man (i.d.R.) Erfahrung, ggf. Kapital aber nur noch wenig Zeit.
Also kommt hier die Kostolany Methode leider zum Kapitalaufbau nicht mehr 100% zum tragen!
(dauert zu lange)
Ein überlegtes Trading mit einer ganz klaren Strategie und den richtigen Trading Werten
(im Moment: Palatin,BYD, Geely, Millanial Lithium, Endor etc.) welche kurzfristig hohes Steigerungspotenzial haben, ist hier die beste aller Anlageformen, wenn auch deutlich spekulativer als Bluechips.
Hier braucht es einfach MUT, die richtige Recherche und den richtigen Ein/Ausstieg (gelingt natürlich nur selten) Mut aus dem Grund: Armut = arm an Mut.

Palatin ist m.E. im Moment einer der Kandidaten für schnelle (1-4 Wochen) 10-30%, welche bei Bluechips i.d.R. 1/2-1 Jahr dauert. Da läuft mir die Zeit davon!
Sollte man in o.g. werten hängen bleiben, weil Fehlrichtung, kann man untergewichten und bleibt liquide.

DERGERMANE wünscht einen schönen Sonntag!
Palatin Technologies, Inc. (PTN) Beteiligungen von Virtu Financial LLC
Gepostet von Jesse Mackey am 19. März 2018 // Keine Kommentare

Palatin Technologies logoVirtu Financial LLC hat seine Anteile an der Palatin Technologies, Inc. (NYSEAMERICAN: PTN) im vierten Quartal um 87,0% erhöht, so die jüngste Einreichung der Formulare 13F bei der Securities & Exchange Commission. Der institutionelle Anleger besaß 632.045 Aktien der biopharmazeutischen Gesellschaft, nachdem er im Quartal weitere 294.098 Aktien gekauft hatte. Virtu Financial LLC besaß etwa 0,33% von Palatin Technologies im Wert von 543.000 US-Dollar bei seiner jüngsten SEC-Einreichung.

Andere institutionelle Investoren haben ihre Anteile am Unternehmen ebenfalls erhöht oder reduziert. Die Bank of New York Mellon Corp. steigerte ihre Position in Aktien von Palatin Technologies im 3. Quartal um 500,2%. Die Bank of New York Mellon Corp. hält jetzt 151.473 Aktien der biopharmazeutischen Gesellschaft im Wert von 101.000 USD, nachdem sie im letzten Quartal weitere 126.236 Aktien erworben hatte. Wells Fargo & Company MN hat seine Position in Aktien von Palatin Technologies im 4. Quartal um 79.946,5% erhöht. Wells Fargo & Company MN besitzt nun 160.093 Aktien der biopharmazeutischen Gesellschaft im Wert von 137.000 USD, nachdem im letzten Quartal weitere 159.893 Aktien erworben wurden. Die Russell Investments Group Ltd. erwarb im 3. Quartal eine neue Position in Aktien von Palatin Technologies im Wert von rund 149.000 US-Dollar. Schliesslich steigerte Acadian Asset Management LLC seine Position in Aktien von Palatin Technologies im vierten Quartal um 272,5%. Acadian Asset Management LLC besitzt nun 1.249.283 Aktien der biopharmazeutischen Gesellschaft im Wert von $ 1.075.000, nachdem im letzten Quartal weitere 913.862 Aktien erworben wurden.
Holen Sie sich Palatin Technologies Warnungen:

Die Aktien von Palatin Technologies haben am Montag bei 0,97 USD geöffnet. Das Unternehmen hat eine Marktkapitalisierung von 184,13 USD, eine KGV von 8,08 und ein Beta von 1,83. Palatin Technologies, Inc. hat ein 1-Jahres-Tief von 0,29 US-Dollar und ein 1-Jahres-Hoch von 1,05 US-Dollar.

Palatin Technologies (NYSEAMERICAN: PTN) veröffentlichte zuletzt am 12. Februar seine Ergebnisse. Das biopharmazeutische Unternehmen meldete für das Quartal einen Gewinn je Aktie von 0,01 US-Dollar und übertraf damit die Konsensus-Schätzung von Zacks (0,18 US-Dollar) um 0,19 US-Dollar. Palatin Technologies erzielte eine Nettomarge von 28,55% und eine Eigenkapitalrendite von 155,80%. Das Unternehmen erzielte im Quartal einen Umsatz von 10,61 Millionen US-Dollar. Im gleichen Zeitraum des Vorjahres verdiente das Unternehmen (0,06 $) EPS.

https://stocknewstimes.com/2018/03/19/palatin-technologies-i…
Institutionelle Zusammenfassung
Institutionelle Zusammenfassung
Institutionelle Beteiligungen 09.27%
Gesamtzahl der Inhaber 66
Gesamtzahl der gehaltenen Aktien 18,111,390
Gesamtwert der Beteiligungen 17,568,048
Nettoaktivität 387,460


Top 5 Inhaber von institutionellen Beteiligungen
1. VANGUARD GROUP INC 7,565,490
2. RENAISSANCE TECHNOLOGIES LLC 1,694,865
3. DEUTSCHE BANK AG 1,366,975
4. ACADIAN ASSET MANAGEMENT LLC 1,249,283
5. BLACKROCK INC. 1,236,266
Ich lasse Palatin ewig liegen Auch nach der Zulassung von Vyleesi. Dann wird erst mal Geld verdient und die Partner kommen
...ich hatte mich bereits entschuldigt für das missverständnis unter den beiden bio-tech-werten und und bereits aufgeklärt.....sorry nochmals , heute ist montag und als hausverwalter viel zu tun und stressig.....werde aber nicht verschwinden mit meinen shares und warte auf baldige zulassung......
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.879.258 von Ausgangssperre am 24.06.19 17:55:05
Zitat von Ausgangssperre: Und für alle die bei diesem Push noch nicht alles verloren haben :

Immer die meistdiskutierten Pusherklitschen kaufen...


Wie Wircard ^^ Da waren auch alle hadder dabei :) Der SD Artikel sagt uns genau was hier abging:D eigentlich biegt SD sich alles zurecht wie siw es brauchen :D
Palatin Technologies | 1,240 $
Wenn mir jemand erzählt hätte, dass der Aktienkurs eines BioTech-Unternehmens den ersten Handelstag nach einer FDA-Freigabe prozentual fast im 2-stelligen Minusbereich nahe am Pennystock beenden würde, hätte ich es für einen schlechten Witz gehalten, doch heute wurde wohl nicht nur ich eines besseren belehrt.
Von der Euphorie heute morgen ist nicht mehr viel übrig geblieben. Ich hoffe, dass der aktuelle Witzkurs zumindest zu einem Teil durch Short-Attacken erklärbar ist und die Shorties (wenn es so sein sollte) sich früher oder später wieder eindecken müssen.
Ich werde auf jeden Fall meine Anteile auch erstmal behalten und nicht in Verkaufspanik verfallen.
Palatin Technologies | 1,220 $
Aaahhh nicht ganz fair von dir nachdem du heute morgen noch für 100% und mehr getrommelt hast... Hat ein wenig gschmäckle. Da lag ich wohl mit meinem Riecher näher dran... Aber dass es so krass kommt hatte ich nicht erwartet. Hab leider etwas zu früh zurück gekauft. Aber Munition ist noch genug da. Und diese ganzen Nebenwirkungen sind doch nix, ließ dir mal die Nebenwirkungen von den blauen Pillen durch. Was ist denn die sexuelle Leistung? Länger? Schneller? Sie soll doch nur wieder wollen und Lust haben....
Palatin Technologies | 1,058 €
Guten Morgen allerseits!

Ich habe mir gestern Abend noch lange den Kopf zerbrochen, weshalb es zu diesem Kurssturz gekommen ist. Ahhhh hat es mehrfach beschrieben, dass ihm den Kursverlauf nicht gefällt, da das Handelsvolumen wohl nur von des bisherigen Tradern und keinen neuen potenziellen Aktionären gemacht wurde. Die meisten haben mit einer Zulassung nicht mehr gerechnet, anders ist der Kursverlauf bis zum letzten Freitag nicht zu erklären. Dann kam die frohe Botschaft, FDA positiv. Kurzfristig alles super, aber wenn man den Vertrag mit AMAG "genauer" gelesen hätte, wüsste man jetzt genau Bescheid wieso der Kurs da ist wo er jetzt ist. Die Meisten hier inkl. mir dachten, dass AMAG bei der Zulassung 60MIO an Palatin bezahlt und die Vermarktung übernimmt. Was ich aber zu wenig genau gelesen, dass die Rechte für den Vertrieb auch an AMAG übergehen und Palatins "nur" noch eine Lizenzgebühr erhält. Ich denke, da haben wir das Problem, weil Palatins nur noch indirekt profitiert von dieser Gebühr. Das muss vielen ein Dorn im Auge gewesen sein und die negativen Berichte sowie Fakenews haben da mächtig mitgeholfen.

Ich muss auch ehrlich zugestehen, dass ich gestern zum ersten mal meine Tradingrichtlinien gebrochen habe und ein Teil der Gewinne nicht realisiert habe, sondern noch mächtig aufgestockt habe, weil ich mir zu sicher gewesen bin. Ich war danach kurz davor, alles zu schmeissen.

Nun wie schaue ich in die Zukunft mit Palatins. Diese Massnahme mit AMAG war in meinen Augen ein riesen Schritt für die Zukunft. Mit den 60MIO sind erstmals ein paar Jahre die finanziellen Mitteln gesichert. Geld, welches man für die Vermarktung sowie für die bestehende Pipeline gut brauchen kann.

Ich wünsche euch weiterhin viel Erfolg.

p.S. Bitte entschuldigt meine Rechtschreibung, mit dem Handy ist das nicht so praktisch ;)
Palatin Technologies | 1,010 €
Wenn das Medikament floppt, dann ist nur AMAG im Verlust. Egal wie sie müssen 60 Mio. USD an Palatin zahlen. Wenn es ein Erfolg wird, dann kommen noch Lizenzgebühren bis 12%? dazu.
Es ist doch krank ein Unternehmen abzustrafen, weil es Geld in die Bilanz bekommt, und dann Verbindlichkeiten oder neue Forschungen damit anzutreiben.
Ich glaube hier muss jeder nochmal in sich gehen, wer welches Risiko trägt. Ich hoffe das diese Erkenntnis auch in den USA ankommt.
Palatin Technologies | 0,930 €
Keine Angst Leute ich bin heute long gegangen, das ist doch der pure Wahnsinn dieser Abverkauf!
Palatin Technologies | 0,963 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.891.756 von onkelen am 26.06.19 07:26:00
Zitat von onkelen: Nach Abschluss der Studie hatten Frauen die Möglichkeit, an einer freiwilligen offenen Sicherheitsverlängerungsstudie für weitere 12 Monate teilzunehmen. Nahezu 80% der Patienten, die die Phase-3-Studien abgeschlossen hatten, entschieden sich dafür, im offenen Teil der Studie zu bleiben, in dem alle diese Patienten Vyleesi erhielten.
https://www.zacks.com/stock/news/433686/amags-vyleesi-gets-f…


Ich finde diese Aussage sehr wichtig. Hier geht es um ein absolut subjektives Thema. Das Medikament soll ja im Endeffekt die Lebensqualität verbessern, in dem Paaren (oder auch Single Frauen, wie auch immer) ein besseres/häufigeres/erfüllteres Sexualleben ermöglicht wird. Am Ende steht und fällt es mit der Akzeptanz des Endverbrauchers.
Ich denke wenn 80% der Frauen aus der Studie das Präparat weiter nehmen wollten, kann es ja so schlecht nicht sein. Das ist ein sehr gutes Zeichen. Wirkung, Nebenwirkungen hin oder her. Das muss jede betroffene Frau für sich entscheiden... Das ist für mich eine entscheidende Größe und stimmt mich positiv.
Palatin Technologies | 0,931 €
Bremelanotid wirkt sowohl bei Männern als auch bei Frauen
forum usa

Von der FDA zugelassenes Vyleesi ist viel besser als eine Weed-Lizenz. Bremelanotid wirkt von der Gehirnebene aus. Viagara arbeitet von der physischen Ebene. Bremelanotid wirkt sowohl bei Männern als auch bei Frauen, zusätzlich wirkt es dunkler und dünner (Gewichtsverlust). Mehr lerne ich dieses Bremelanotid, es fühlt sich an wie "die" Droge. machen Sie Männer und Frauen geiler, dünner. Vyleesi ist zugelassen. Im September werden sowohl Männer als auch Frauen damit beginnen, dieses Medikament zu probieren. Vor allem die Männer stellen sich vor, wie oft Männer diese Droge für ihr Sexualleben konsumieren werden. Nach einigen Monaten verwenden Männer Vyleesi, mit positiven Ergebnissen für den Arzt, was PTN zwingt, mit PFE zusammenzuarbeiten, um das neue Bremelanotid-Medikament für die ED von Männern erneut zu untersuchen. $ PTN wird riesig sein, es ist viel besser als eine Weed-Lizenz. Es mag für einige illegale Drogen bekannt sein, d. H. Abnehmen, die Leute geiler machen, aber diese sind von der FDA zugelassen.

Partner von KingPhama vor 10 Jahren für PT141 / Vyleesi / Bremelanotide, um die ED der Männer zu beheben, scheiterte an hohem Blutdruck. Später wurde KingPhama von $ PFE aufgekauft. Mit größerer Erfahrung mit männlicher ED und jetzt, da Vyleesi von der FDA zugelassen ist, kann PFE mit PTN zusammenarbeiten, um eine bessere Dosierung für die Auflösung männlicher ED zu erzielen. PT141 wirkt besser als Viagara.

Vyleesi oder Bremelanotide oder PT141 können sowohl von Männern als auch von Frauen verwendet werden. Es ist besser als Viagara. Palatin scheiterte vor über 10 Jahren an der ED-Studie für Männer. Die Partnerschaft mit dem starken Medizin-Team von $ PFE kann jedoch wieder aufgenommen werden, und dies wird enorm sein
Palatin Technologies | 0,880 €
Könnte im September auf 5-10Dollar stehen?! Wie heil ein Viagra für Frauen, das hört sich an wie wenn ma damit massiv reich werden kann!!!!!
Palatin Technologies | 1,150 $
Palatin ist eine mehr als interessante und potenzielle Bio Perle mit enormen Potential. Nur 39 Mio Aktien im Umlauf und für 2015 genügend Cash vorhanden, heisst ca. 37 Mio $.


Palatin Technologies, Inc. ( NYSE Amex : PTN ) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das zielgerichtete , rezeptorspezifische Peptid-Therapeutika für die Behandlung von Erkrankungen mit hohem medizinischen Bedarf und kommerziellen Potenzial .


Hauptprodukt : Bremelanotide (BMT ) für die Behandlung von weiblicher sexueller Dysfunktion (FSD)

Medizinischen Bedarf mit Multi- Milliarden-Dollar- Marktchance

Einschreibung Patienten in Nordamerika (NA) Phase 3 Zulassungsstudien

Gedeon Richter europäischen Entwicklungs- und Vermarktungspartner

http://www.palatin.com/pdfs/CorpPres_Jan2015-FINAL.pdf
Wie arm!!!! :keks:

Kaum eine neue "Aktienempfehlung" bei SD - und alle Hasser wieder am Werk!!!! :rolleyes::rolleyes:
Ich frag mich immer, was diese Leute bewegt, Zeit in eine Aktie zu investieren, die sie weder halten noch kaufen wollen, sondern lediglich "warnen" möchten.

Die "News" sind eigentlich keine:
AMAG hat knapp 65 Mio an PTN überwiesen im ersten Quartal. PTN wird nicht anders können, als 30-40 cent Gewinn je Aktie auszuweisen. AMAG hat's im Report I/2017 schon als Aufwand drin:

AMAG Pharmaceuticals Announces First Quarter 2017 Financial Results and Provides Corporate Update

GlobeNewswire • May 2, 2017



First Quarter Ended March 31, 2017 (unaudited)
Financial Results (GAAP Basis)
Total revenues for the first quarter of 2017 were $139.5 million, compared with $109.3 million in the first quarter of 2016. Net product sales of Makena were $86.5 million in the first quarter of 2017, compared with $65.0 million in the same period last year. Sales of Feraheme and MuGard® totaled $26.1 million in the first quarter of 2017, compared with $24.5 million in the first quarter of 2016. Service revenue from Cord Blood Registry® (CBR) totaled $26.9 million in the first quarter of 2017, compared with $19.5 million in the same period last year.

Costs and expenses, including costs of product sales and services totaled $179.5 million in the first quarter of 2017, compared with $101.9 million for the same period in 2016. This increase was primarily due to (i) a one-time, upfront payment of $60 million to Palatin pursuant to the terms of the licensing transaction for bremelanotide, (ii) research and development expenses of $4.4 million related to clinical work performed by Palatin, (iii) higher cost of products sold of $9.3 million, of which $7.4 million was an increase in amortization expense related to Makena intangible asset, and (iv) higher selling, general and administrative expenses of $7.2 million related to commercial activities to support our growing product portfolio.

Was die Börse draus macht, steht auf nem ganz anderen Blatt Papier.

Aber dass einige sich hier so dämlich verhalten?!?
Die Anonymität des Internets sollte dringend überdacht werden...
Draußen, in der realen Welt, sind diese Poster zumeist gaaanz kleine Lichter...
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.180.094 von sw1975 am 21.06.17 18:11:02Hääääh?



Das www. hat irgendwie viel mehr zu bieten als das engstirnige Einschießen auf einzelne Personen.

Wer ist schon Haifisch:laugh::laugh::laugh:

Der Hai macht nicht das Volumen.:D
Wer nicht nur völlig planlos rummeckern, sondern sich ausführlich informieren möchte, dem sei dieser hervorragende, umfangreiche Artikel über PTN bei Finanznachrichten.de empfohlen:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-06/40991303…

Wer sich etwas mehr mit Charts zu PTN befassen möchte und etliche Info-Links zum Selber-Recherchieren (und erst dann fundiert diskutieren möchte, statt haltlosen Unsinn zu verzapfen), kann sich bei Finanznachrichten.de den von mir verfassten Artikel zu Gemüte führen:

http://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2017-06/40993477…

(Die Links zu diesen Artikeln habe ich vor ein paar Tagen schon gepostet, aber Trolls lesen sowas ja nicht, bevor sie lospoltern.)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.361.099 von MIB-One am 20.07.17 11:05:48
MIB
Ich habe mir einmal die Struktur der ownerships angesehen und festgestellt, dass es ausschließlich institutionelle Anleger aus den USA gibt und keine aus Deutschland. Ich kann daher deine Aussagen bzgl. der Abzocke von deutschen Anlegern widerlegen. Oder wird hier Vanguard auch abgezockt?

Also, Schluß nun mit diesen Verschwörungsphantasien!

Wenn du ein Problem mit Sharedeals hast, dann klär das woanders, aber nicht hier. Es nervt einfach nur noch.

Und wenn du der Meinung bist, dass es bis 2018 nichts inhaltlich zu diskutieren gibt, dann brauchst du auch nicht weiter zu kommentieren.

Ich hingegen verweise auf die Meinungen der Analysten, die übrigens alle aus den USA kommen.

Wer eine Einschätzung lesen will, der kann einmal bei https://seekingalpha.com/article/4045704-palatin-technologie… vorbeischauen. Seekingalpha ist bei Portfoliomanagern in den USA recht angesehen und ich lese deren Analysen auch für meine anderen Portfoliowerte.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.361.402 von CentTrader am 20.07.17 11:40:28
Nochmal extra für dich
bei Pennys die von Zockern oder Pushern gesteuert werden ist Charttechnik nicht wirklich angebracht!!!

Denn solches ist besser dort angebracht wo wirkliche Investoren vorhanden sind, wo es keine Dilu gibt, wo es keine ausstehenden Warrants gibt, und wo es wirkliche Produkte gibt mit denen man auch wirklich richtig Geld verdient.

Dies alles sehe ich hier NICHT!!!

So und auch extra noch für dich...

"0 Bewertung: MIB-One schrieb am 04.05.17 22:02:15 Beitrag Nr. 228 ( 54.869.038 ) Volumen bröckelt, Kurs bröckelt.....war klar! Alles mit Ansage.....nächste Woche dann wieder unter $ 0,40 oder Richtung 0,30.....nach den Zahlen wird es Blutrot werden. Meine Meinung!!!"

Ich will mich mit der Ansage da nun nicht rühmen, nur du wolltest ja ANSAGEN sehen die zutreffen. Und es war eben nur eine Frage der Zeit WANN...

Ich bin kein PROFI was Börse angeht, aber bin seit 15 Jahren dabei und weiß eben wie gewisse Dinge/Werte laufen.

Und was SD bei PTN angeht...SD ist in der Lage Canada Butzen zu bewegen, die NULL Volumen in der Vergangenheit hatten... oder die ein Erstlisting vollziehen... ja da bewegt SD etwas...

PTN wurde nicht nur von SD bewegt, sollte klar sein. Denn da waren auch ein paar US Boys beteiligt.

Aber dennoch bleibt PTN zur Zeit nur Spielball von Zockern... und auf welche NEWS wird denn hier spekuliert. Doch nicht auf eine NEWS die erst in einem Jahr kommen kann/könnte... Denn so wird das ganze fast täglich dem Leser verkauft...

Das wäre so als wenn jeder auf die Quartalszahlen Ende 2018 Daimler spekuliert, aber man meinen würde das diese schon 2017 kommen...

Und Zock/Push was den Kurs trieb war doch nur die Zahlung der 60 Mio. Nun hat aber auch scheinbar der letzte kapiert das diese Zahlung nicht für die Aktionäre war, aber ich denke das weiß du und SD selbst, aber es wird nicht selten alles etwas anders zum pushen dargestellt.

Und mit der ganzen Wahrheit und den Risiken die vorhanden sind, hat man es in den Pusher Berichten (oder auch Postings) nicht so...

So bin hier raus...PTN...NEIN...gibt besseres, jeden Tag... siehe gestern AEZS ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.392.163 von apano am 25.07.17 22:58:48niemand hat etwas gegen steigende Kurse, aber gegen Dummpusherei auf Kosten anderer. Das nennt man Anstand
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.392.201 von MIB-One am 25.07.17 23:14:25
jeden Tag
bla bla bla...es wird hoch gehen, Chart spricht Explosion...alles nur dummes Gelaber
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.409.339 von CentTrader am 28.07.17 07:57:52
Zitat von CentTrader: Gestern dürfte sich die Zahl der ausstehenden Penny-Warrants ein gutes Stück verringert haben.

Heute vor dem Wochenende könnte sich dies eventuell verstärkt fortsetzen.

Für Viele dann ein Signal, das Weite zu suchen. Ideale Bedingungen für Basher.

Für Andere eine Gelegenheit, günstig einzukaufen.



Ideale Bedingungen für Basher???

Ich schreibe schon seit Wochen Monaten, das man PTN meiden sollte.
Der stinkende Fisch und du schreiben in der gleichen Zeit etwas von Ausbruch, Explosionen, GAP Close usw.

Wie oft schrieb ich das hier die Charttechnik nicht anzuwenden ist, da ständig neue Aktien zum Beispiel gedruckt werden/wurden? Wie lange schreibe ich das man nur durch Pusher diese kurzen Anstiege hat/te?

Komm mir doch nun nicht mit Basher...du Pusher!!!:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.412.564 von apano am 28.07.17 14:07:15
Zitat von apano: Bei solch riskanten Aktien sind Schwankungen um 50% normal. Wer keine Nerven für sowas hat,sollte
weniger Risiko nehmen hat aber dann auch weniger Gewinn.
Schön wären jetzt News zu Lizenzen in Europa usw. .



Was für Sprüche, 50% Schwankungen sind normal...Schwachsinn!!!

Ich denke hier ist die Chance des ???... wenn hier etwas solides vorhanden wäre, oder Investoren eine wirkliche Chance sehen würden, wäre man nicht im unteren Penny Bereich.

50% Schwankungen sind bei Penny Zocks normal...

Es bleibt dabei, Cent Trader sucht "Lemminge" wie der stinkende Fisch auch solche sucht. Der Fisch hat mehr investiert und dann reichen selbst 5 %... Cent Trader hat dann erst die Gebühren...:laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.441.119 von bastisuperman am 02.08.17 10:26:06
SD ist nur noch ein Clown Verein...
Und der Fisch hält die "noch" die Fahne hoch...

Und Centtrader wenn du LONG bist, warum täglich unzählige Beiträge in verschiedenen Foren.
Für mich ist LONG kaufen und 1-2 Jahre nicht auf den Kurs schauen...

Was du betreibst ist pushen...

Und was SD betreibt wissen wir alle...;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.510.311 von MIB-One am 11.08.17 23:16:00Palatin ist ein long Investment. Vielleicht kaufe ich noch bei 0,25 oder bei 0,50.
In Epigenomics bin ich schon seit 10 Jahren investiert. Heute bin ich gut im Plus, weil ich
damals nachgekauft habe als Epi unter oder leicht über ein Euro notierte.
Da gebe ich waalfaenger recht .MIB-One mich hat keiner erstellt um zu pushen.Halte dich zurück mit deine Äusserungen
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.595.404 von herthafan am 25.08.17 09:10:24Ich weiß nicht wie weit du dich hier eingearbeitet hast.
Es ist so, die FDA Zulassung steht Q 1 2018 an. Vermarktungsbeginn Q1 2019.
Platin hat die Rechte für die USA schon für 60 Mill $ verkauft. 25 Mill werden fällig bei Zulassung
von FDA danach Gweinnbeteiligung von 8-12%, man rechnet bis 2030 mit etwa 800 Mill $.
Weltweit werden weitere Partner gesucht und man ist zur zeit besonders an EU interessiert.
Bis Q 2 2018 soll das abgeschlossen sein.
Mitte Sept. kommen Zahlen und bis Dez. weitere News.
Das Handelsvolumen wird steigen aber der erhoffte Kursanstieg wird nur mäßig sein,
weil die Warrants abgeladen werden. Im nächsten Jahr rechne ich dann aber mit
einem schönen Anstieg oder vielleicht sogar mit einer Übernahme.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.597.777 von herthafan am 25.08.17 13:19:14Bei ariva postet der user Holzeule das es Gerüchte gibt, das Menarini evt. Interesse an
Rykinda hat. Sollte sich das erhärten, wäre das eine Top News.
Das würde den Erfolg von Palatin sehr beschleunigen. Weil Menarini sehr potent ist
und die Möglichkeit hat Rykinda sehr schnell EU + Osteuropa weit zu vermarkten.
Sollten die gleichen Bedingungen wie wie in den USA ausgehandelt werden, wäre der
Cash Bestand weit höher als die Mk.
Und wenn aus dem EU Markt und dem US Markt Palatin ab 2019 ~ 20 Mill zufließen,
wäre das, bei einem KGV von 10, ein Kurs von 2 $. Asien und die übrigen Märkte
wären da noch nicht mit dabei.
Kennt einer einen Wert der bessere Aussichten hat?
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.657.401 von apano am 03.09.17 16:03:35Es wurde mehrfach von Valeant erwähnt, dass die Verkaufszahlen unter den Erwartungen liegen! Addyi ist ein einfaches Antidepressivum, das in den Serotoninstoffwechsel im Gehirn eingreift. Zudem wirkt es nur bei 10% der Frauen.

Rekynda ist ein komplett neues Molekül (aus der Klasse der Melanokortine), das einen neuen Wirkmechanismus (am MCR-4 im Gehirn) hat. Ich weiss nicht, ob ihr Clinuvel verfolgt. Clinuvel's Melanokortin wirkt "nur" an peripheren Melanokortinrezeptoren, d.h. es kann nicht ins Gehirn rein. Trotzdem hat Clinuvel hohe Auflagen bekommen, damit die Langzeitsicherheit gewährleistet wird.
Zudem ist die Patientengruppe sehr klein.

Ich glaube nicht, dass die FDA Rekynda einfach durchwinkt damit es gleich Millionen von Frauen bekommen. Sowas ist unverantwortlich, da es sich bei Rekynda , wie oben beschrieben um ein komplett neues Molekül handelt , das an einem Rezeptor im Gehirn wirkt.

Ich will nicht sagen, dass Rekynda oder auch Scenesse extrem schlimme Langzeitfolgen haben werden (Melanokortine sind relativ safe). Jedoch bin nicht die FDA. Und wie gesagt: die FDA ist verdammt streng und vorsichtig!

Alles meine Meinung. Komme selbst aus der Branche und verfolge Medikamentenzulassungen schon relativ lange!
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.657.401 von apano am 03.09.17 16:03:35...und nicht vergessen: AMAG verdient kräftig mit. 80% der Umsätze geht an AMAG. 20% des US-Umsatzes an Palatin, deswegen auch die Meilensteinzahlungen.
Ich bin SEHR gespannt wie die Verhandlungen in den anderen Weltregionen ausgehen, z.B. in Europa und Australien.
also vorbörslich sieht es drüben nicht schlecht aus:

https://marketchameleon.com/Reports/PremarketTrading

Könnte erstmal halten die 0,50 EUR............hoffen wir auf Besseres :D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben