DAX-0,19 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,29 % Öl (Brent)+0,13 %

IPO Siltronic - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.627.430 von sorby am 30.08.17 12:06:49Hätt gemeint, sommerliche Korrektur. Die Meldung mit der Produktionsausweitung hat sicherlich etwas beigetragen.

Andere meinen allerdings, das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

Persönlich sehe ich das ähnlich. Es wird zur Zeit gechiped ohne Ende. Die neuen digitalen Währungen (Mining), selbstfahrende Autos, Internet of Things, usw.

Ich glaub das Ende ist erst erreicht, wenn jeder Mensch 5-6 Chips im Körper hat. :-)

SIA sagt heuer sind die Verkaufszahlen um knapp 27% über den Vorjahreswerten (https://www.semiconductors.org/news/2017/08/04/global_sales_…

Bin zuversichtlich für Siltronic.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.824.231 von thorulte am 26.09.17 11:28:24Schweinezykls würd ich in einem Steady state market sehen.

Derzeit wird alles "smart" gemacht. Angefangen bei den Autos (selbstfahrend oder nicht, es kommen immer mehr kleine smarte Bauteile zu einsatz), über die Industrie, bishin zu Kleidung oder Menschen (Medizintechnik).

Hatten wir in den 80igern grade mal den Mythos von einem PC pro Haushalt - und selbst einige meinten, dafür gäbe es keinen Grund. Haben wir nun pro Person Smartphone, Tablett und bei manchen sogar vieles mehr.

Ich denke, dass der Trend auch 2018 anhält. So hat Micron bspw. bei NAND für 2018 50% Wachstum prognostiziert und bei DRAM zumindest 20%. Nur als ein Beispiel.

Siltronic als Zulieferant dieser Industrie sollte da aus meiner Sicht auch 2018 noch wachsen können.
Ich hingegen werde langsam nervös, weil die Qualität von Aktien oft im umgekehrten Verhältnis zur Anzahl irrelevanter Postings in Aktienboards steht.
Wenn sich China entspannt müssen wir das Gap mal schließen...
Auch ema 200 zum 2. wäre Anlaufziel

Antwort auf Beitrag Nr.: 52.161.811 von cartagena am 11.04.16 14:51:42
...wichtiger Umsatz!!!

Danke Dir für Deinen wichtigen Beitrag. Ab heute steht fest, dass die Rally in dieser Aktie gestartet ist. Da der Wert seit einem Jahr eine riesige Baisse erlebt hat und der Kurs bis zum 11.02. 2016 auf 12,18 EUR zurückfiel, ist die Riesenchance vorhanden, in der nahen Zukunft wieder auf eine Basis von 36,14 EUR zu steigen. Der Kurs wurde, zur Info, am 8.07.2015 erzielt.

Heute fiel mir auf, dass um 16:12:22 h eine große Stückzahl von 7.043 mit 16,60 EUR umgesetzt wurde. Ich vermute, hier wurden noch ein paar Freunde ( von Fondsgesellschaften) für die nahe Zukunft mitgenommen. Wenn man bedenkt, dass der Kurs vorher schon bei 18,08 EUR lag, sieht es danach aus, dass einige über die heutige Rally überrascht wurden. Hier mussten für die neue Hausse noch Freunde mitgenommen werden. Deshalb lasst Euch nicht durch den Rückgang beunruhigen. Nachfolgend habe ich Euch die wichtigen Umsätze und die Kurse zu der wichtigen Transaktion der Fondsmanager beigefügt. Wir bekommen sehr viel Freude mit diesem Investment!!

16:12:22 16,60 7.043 33.596!!!!!!!!!!!!!!!!!!
16:11:49 16,60 171 26.553
16:11:46 16,60 400 26.382
16:11:26 16,45 100 25.982
16:11:26 16,60 1.392 25.882
16:08:59 16,835 11 24.490
16:04:47 16,88 80 24.479
16:04:47 16,90 700 24.399
16:04:47 17,00 40 23.699
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.164.994 von cartagena am 11.04.16 21:41:39
...Enttäuschung nach der Emission im Juni 2015 sehr groß.
Hier hat Siltronic viel Aufbauarbeit zu leisten.

Mit der heutigen Meldung ist zumindest der Kurs nach unten abgesichert und kann zu neuen
Erholungen auf das Niveau im Juni 2015 führen.

M.E. werden wir in der Zukunft viel Freude mit dieser Aktie bekommen!!
Antwort auf Beitrag Nr.: 52.173.637 von Der Tscheche am 12.04.16 21:47:13
...Bezug auf Nachrichten!
Bitte habe Verständnis, dass ich nur auf Nachrichten von Unternehmen eingehe und daraus Kursentwicklungen in der Zukunft sehe. Alle anderen Spekulationen sind wohl interessant, aber nicht mein Metier.
Antwort:
Ich finde, Foren wie WO sind dafür da, sich gegenseitig kritisch über die eigenen Investments auszutauschen. Pushen - also Aktien schönreden - ohne wirklich gute Begründungen regt mich deshalb auf bzw. veranlasst mich zu Kommentaren wie oben. Aber als "Problem haben" würde ich das nicht bezeichnen.

Schöner Tag heute charttechnisch. Sieht nach einem noch nicht einmal voll durchgezogenen Pullback an die 16€ aus, den wir mit dem heutigen Tag hinter uns gebracht haben könnten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 53.861.830 von physik am 09.12.16 11:57:54
Zitat von physik: 42 durchbrochen - und die dann erwartbare Beschleunigung im Abwärtssog. Nun die 40. Wenn die nicht hält, dann haben wir längerfristig den Trend ruiniert :cry:

===============
was du als längerfristigen Aufw.trend ansiehst wäre für mich eher der kurzfristigste Aufw.trend. Und der ist so steil, daß ein Bruch kaum vermeidbar sein wird nach Wegfall der Grundlage für den steilen Anstieg der Kurse in den letzten Wochen (Absage der Übernahme). Die etwas längerfristigen Aufw.trends liegen doch deutlich tiefer. Muß man mal schauen, ob man bis dahin zurückläuft. Käme dann zumindest zu einer fundamental sinnvollen Bewertung näher als die hochgepushten jüngsten Kurse, wo Zocker und Spekulanten rein eventgetrieben noch aufgesprungen sind ohne auf Zahlen zu schauen, weil man alleine auf ein Übernahmegebot gewettet hat. Erinnert etwas an SLM Solutions, Osram oder Aixtron, wo nach platzen der Übernahme auch erstmal eine zeitlang wieder Luft aus den hochgepumpten Kursen gelassen wurden.
„Die Preismacht liegt jetzt bei uns“ !!!


Die Auftragsbücher sind voll und garantieren bis Ende 2018 die schon oft zitierten Umsatz- und Gewinnsteigerungen. Durch die aktuellen Verhandlungen mit den Abnehmern, sind weitere Steigerungen absehbar.

https://www.welt.de/wirtschaft/article166916406/Die-Preismac…
"Outperform", daher 110 Euro Kursziel der Credit Suisse!


Die Analysten sehen das Umfeld besonders für SILTRONIC weiterhin als sehr performant an. Die Preis- und Volumen-Verhandlungen mit den Kunden werden auch im laufenden Quartal zu höheren Preisen - somit Umsätzen und Gewinn - führen.

Besonders werden die Spezialaufträge die Zahlen in diesem Jahr und dann bis Ende 2018 dem Unternehmen Wachstum und Stabilität zusichern. Dieses steitig steigende Volumen sorgt auch in der "normalen Produktion" für maximale Auslastung in den nächsten 20 Monaten.

Die stategischen Ziele werden auf diese Weise "(fast) automatisch" erreicht. Die Faktoren der Branche sprechen für sich. Vor allem die Speicher-, Prozessor-, Mobility-, Smartphone-, (mobile) Konsolen- und Prozess-/Systemhersteller sorgen in den nächsten Monaten für weiteren Auftrieb.

Der steitig größere Markt der E-Mobilität - vor allem in China - stellt eine wesentliche Größe dar, die bisher noch nicht "einmal" mit in die laufenden Betrachtungen eingeflossen ist - somit ist noch viel Luft nach oben!
Q3-Zahlen von heute sind wie erwartet stark ,
aber sooo stark hätt selbst ich nicht gedacht :

EPS Q1 = 0.56 €
EPS Q2 = 1.13 €
EPS Q3 = 2.12 €
EPS Q4 => weiteres Wachstum angekündigt

Und bereits neue Aufträge für 2o18 + 2o19
verhandelt , woraus schon heute Anzahlungen
erwartet werden ... viel mehr geht nicht !


( nur meine persönliche Meinung )
Die Momo-Karavane..
..hat auch hier nun endgültig Quartier bezogen: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1104790-36851-36…

Noch 2 Punkte zu WAF:
(a) Vergleich mit NQUSB9576T (NASDAQ US Benchmark Semiconductors Index)




(b) Wacker Chemie soll noch 30.8% halten: http://www.finanzen.net/analyse/Siltronic_Hold-Commerzbank_A… --> Auflöse-Fantasie trägt zusätzlich.


=> Momo-Rally voll intakt.
Im August 2017 steht da noch ein offenes GAP zu Buche. Ich sehe dies so bei 94-95.-. Könnte sein, dass es noch so weit runter geht und dann die Wende eingeleitet wird. Siltronic ist für mich auf diesem Niveau höchst interessant
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.680.996 von DrWisser am 12.09.18 14:17:49Ich finde auch, dass das eine interessante Theorie ist, was
den Chipmarkt anbelangt.

Übrigens habe ich mal wieder mein Unternehmensbewertungsmodell
bemüht und mal versucht, einen nach meinem Modell fairen Wert für Siltronic
zu ermitteln, auf Basis der bekannten Zahlen.
Konservativ bin ich davon ausgegangen, dass die Gewinnzahlen
zum 1. Halbjahr mindestens auch in H2 eintrudeln.
Demnach hätte Siltronic einen fairen Unternehmenswert von rund
5 Milliarden Euro.

Doch steht Siltronic aktuell nicht alleine da im Chipmarkt,
wenn man auf der Suche nach Unterbewertungen ist.
Die krassesten Beispiele sind hier vielleicht Western Digital
und Micron Technology, die den Vogel hinsichtlich einer
niedrigen Bewertung abschiessen.

Aber auch Siltronic kann sich so langsam mit einem KGV (e) für 2018
von unter 10 sehen lassen.

Fraglich, ob der Zyklus diesmal wirklich so kurz ist in der
Chipindustrie!!!???
Siltronic verdient erst in 2018 richtig gutes Geld...
und dann soll es schon wieder vorbei sein????

Wenn die Börse weiter läuft...und eigentlich gehe ich
aufgrund der extrem niedrigen Bewertungen der
Aktienkurse in Kombination mit einem immer noch
sehr günstigem Zinsumfeld und guter Konjunkturlage
davon aus, sollten günstige Chipaktien (und Zulieferer)
weltweit eigentlich noch einmal eine weitere Kursblüte
erleben können!?

Wie seht Ihr das?

Gruß
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.239.366 von Rossknecht am 17.11.18 11:35:58Auch der folgende Artikel vom 11. November legt eine intakte bzw. eher steigende Gesamtnachfrage nach Wafern nahe:

Folge des Digitalbooms: Elektronik knapp
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.206.575 von ernesto236 am 13.11.18 17:11:01
Zitat von ernesto236: Kann mir jmd. auf die Sprünge helfen ?
In einem anderen Forum habe ich zu Siltronic u.a. geschrieben :
...MM : Die 80 € sind geknackt und die Shorties können sich langsam warm anziehen.
Auch die von Black Rock. S. # 753
Die haben nämlich zwischenzeitlich nochmal erhöht und zwar auf 0,81 %.
Und sind gleichzeitig long beteiligt mit derzeit 2,88 %.
Fachleute nennen das Pseudo-Hedging. Was macht das für einen Sinn ? S.a.
https://www.godmode-trader.de/artikel/pseudo-hedging-darauf-…
(S.a. meinen Beitrag Nr. 456 hier im Forum)
Oder weiß bei BlackRock die Linke nicht was die Rechte tut ?

Während die anderen meldepflichtigen Leerverkäufer, welche ihre Positionen in letzter Zeit reduziert hatten, soweit man das erkennen kann, keine eigenen Aktien von Siltronic besitzen, schwankt BlackRocks Aktienanteil an S. ständig um die 3%. (nach der letzten Meldung vom 8.11.18 sind es 2,95%. Also wesentlich mehr als ihre Leerverkaufsposition, welche einer gewissen Reduzierung des Risikos dient.
Wenn ein Riese wie BlackRock Anteile an einer AG hält, nimmt er manchmal, teilweise im Verbund mit anderen Großaktionären, auch Einfluss auf die Geschäftspolitik des Unternehmens. Zirka 1/4 des Aktienkapitals von S. wird von Kapitalanlagegesellschaften gehalten! Eine gewisse Reduzierung des eigenen Anteils einer der KAGs könnte evntl. den Einfluß einer ganzen Gruppe schmälern!

BlackRock gewinnen also bei einem Ansteigen der Aktienkurse mehr als sie durch ihre Leerposition verlieren, während Leerverkäufer, wie 'Tiger Global Management', die in letzter Zeit ihre Leerpositionen deutlich reduzierten, bei einem Anstieg nur verlieren können! Letztendlich wollten alle Handelnden nur ihr Risiko reduzieren!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.240.266 von Rossknecht am 17.11.18 15:51:05Danke für die Info !

Und hier die Anteilseigner von Siltronic auf einen Blick :

Anteilseigner
38,62% Streubesitz
30,83% Wacker Chemie
4,76% Coltrane Master Fund, L.P.
3,11% JPMorgan Chase Bank, National Association
2,99% DWS Investment GmbH
2,95% BlackRock, Inc.
2,91% The Baupost Group, L.L.C.
2,90% MainFirst SICAV
2,89% FMR LLC
2,84% Wellington Management Company LLP
2,75% Morgan Stanley
2,45% Norges Bank

Anmerkung zur Norges Bank :
Diese tätigt ihre Auslandsinvestitionen i.d.R. für den Staatlichen Pensionsfond - also eine Art "mündelsichere" Anlage. vgl. https://de.wikipedia.org/wiki/Norges_Bank
Aktuelle Rating und Kursziele zu Siltronic auf einen Blick :

Die aktuellen Ratings und Kursziele der Aktienanalysten zur Siltronic-Aktie auf einen Blick:


Kursziel
Siltronic-Aktie
(EUR) Rating
Siltronic-Aktie Firma Aktienanalyst Datum
125,00 Buy Oddo BHF Veysel Taze 13.11.2018
106,00 Neutral Credit Suisse Achal Sultania 06.11.2018
85,00 Hold Deutsche Bank Johannes Schaller 30.10.2018
119,00 Buy Kepler Cheuvreux Martin Jungfleisch 29.10.2018
125,00 Buy Baader Bank Günther Hollfelder 25.10.2018
120,00 Hold Commerzbank AG Michael Schäfer 25.10.2018

http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Siltronic_125_ode…" target="_blank" rel="nofollow">http://www.aktiencheck.de/exklusiv/Artikel-Siltronic_125_ode…

Demnach müsste es eigentlich nur noch aufwärts gehen !

Und hier noch ein Rating zur DB bzw. ihrem Vorstand ( follador2)http://forum.onvista.de/forum/Deutsche_Bank_moderiert_2_0-t4…
Ich habe mir den größten Leerverkäufer, D1 Capital Partners L.P., mal genauer angesehen.

Ein paar (vermeintliche) Erkenntnisse:

- D1 hat seine Meinung offenbar mehrfach geändert. Am 23.10. haben sie noch 51.000 Stk. zurückgekauft beim Wert von etwa 85,30 EUR, weil sie offenbar der Meinung waren, dass es nicht mehr weiter runtergeht. Am 27.11. haben sie dann aber 78,60 EUR für zu teuer gehalten und erneut 153.000 Stk. leerverkauft.

- Der letzte Rückkauf erfolgte am 19.12.18 bei 68,50 EUR. Seitdem haben sie kontinuierlich ihre Leerverkaufsposition aufgestockt.

- Wenn D1 Aktien zurückgekauft hat (an 4 Terminen), dann im Schnitt 56.000 Stück pro Tag.

- Aktuell sitzen sie noch auf 705.000 Stk.

- Unklar ist, welche durchschnittlichen Leerverkaufspreise sie bis zur Meldeschwelle von 0,5% (überschritten am 12.10.18) hatten. Wenn es - optimistisch für D1 gerechnet - 120€/Stück waren, dann hätten sie, sofern sie am Montag alle 705Tsd Stk. für 90 EUR zurückkaufen können, immer noch einen Gewinn von ca. 2,5 Mio € erzielt bei einem Investitionsvolumen von ca. 66 Mio €.

- Steigt der Kurs über 94 EUR, ist der Gewinn unter diesen Annahmen weg.

- War der durchschnittliche Leerverkaufspreis bis 12.10. nur 100€/Stk, sind sie jetzt schon im Minus.
Da war heute die gute Quartalsmeldung von Microchip. Das ist ungefähr dieselbe Hausnummer wie Infineon, auch mit reichlich Automobilelektronik. Die Umätze sind mit 200000 Stück heute noch nicht so groß und trotzdem geht es steil nach oben. Das kann die nächsten Tage so weiter gehen. Ich beobachte weiterhin die Shortverkäufe, um nicht zu verpassen, wenn abgebaut wird. Das ist dann der Zeitpunkt für mich, nochmals nachzulegen.
Die Reaktion führt genau zum Retest der GL 50.

Der CV8J1G ist eben für 0,48 zu haben.


EMA 200 war erstmal eine Nummer zu groß. Die EMA50 wird eben nochmal getestet.

Kein Beinbruch bisher.
Siltronic
Bei Siltronic braucht man Geduld, und die zahlt sich aus.
Habe jetzt bei 87€ zugekauft.
Meine Überlegung ist, dass selbst wenn Gewinn und Umsatz stagnieren, dann wird 2019 halt das zweitbeste Jahr von Siltronic nach dem Rekordjahr 2018. Ich weiß, dass Siltronic 2018 unheimlich viel in neue Produktionsanlagen investiert hat und natürlich steigen dann auch die Abschreibungen 2019 schon an, während man die Früchte erst 2020 sehen wird. Dann aber rasant.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.049.526 von farcas am 08.03.19 09:45:45
Zitat von farcas: Bitte um Berichtigung, falls ich total daneben liege :confused:


Du liegst voll daneben.

Charttechnik ist so etwas wie Esoterik für Börsianer. Es gibt keine charttechnischen Unterstützungen, also auch keine bei 76.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.212.441 von Tryitout am 27.03.19 19:39:21
Short-Postitionen Siltronic (WAF)
Bis Mitte März hatte ich hier ebenfalls Short-Positionen laufen, die ich bei ca. 110 EUR eingegangen bin. Die Positionen habe ich nun alle glatt gestellt, da die Gewinnentwicklung bei WAF gigantisch ist.

Fundamental ist der Titel inzwischen eher ein Kauf, wenn man auf eine Konjunkturentwicklung setzt. Die Bilanz sieht ausgezeichnet aus und hier scheint sich eine echte Perle zu entwickeln.

Allerdings unterliegt der Titel dem Gruppenzwang der Techno-Titel, von denen einige sehr hoch bewertet sind. Exemplarisch hierfür war der letzte Donnerstag an den US-Börsen. Hier sind viele Techno-Titel innerhalb einer Sitzung um mehr als 5% gefallen. Da wird dann nicht unterschieden, ob gut oder schlecht. Mittel- bis langfristig setzt sich aber die Qualität durch.

Daher halte ich den Titel für langfristige Anleger für sehr interessant. Natürlich als Long-Engagement.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.313.051 von SmartCap am 09.04.19 14:37:34
Konkurrenzsituation
Zitat von SmartCap: m.W. ist corporate china bisher bei prime grade wafern nicht konkurrenzfähig - sollte sich dies ändern könnte es langfristig eher ungemütlich werden. Ich würde vermuten der sektor gehört zu den für corp. china als strategisch relevant angesehenen ?

sc


Meines Wissens gibt es hier drei ernst zu nehmende Hersteller. Der Rest ist bisher uninteressant. Siltronic ist einer der Leader - die beiden anderen sind Japaner. Kenne die Namen aber nicht mehr, da es schon länger her ist, dass ich mich mit Siltronic näher beschäftigt habe.

Siltronic ist ein schönes Beispiel dafür, wie witzlos ein KUV ist. Wenn ich sehe, wie hoch deren Profit-Marge ist, da wird es einem schnell schwindlig.

Diese Situationen können sich aber sehr schnell ändern. Interessant sind bspw. hier die Situationen bei den Streaming-Diensten oder E-Automobilen. Tesla hat schon lange kein Alleinstellungsmerkmal mehr. Hier haben die Chinesen innerhalb von zwei Jahren ungemein aufgeholt. Und ob es Netflix überhaupt noch in fünf bis sieben Jahren gibt, ist bei deren gewagter Unternehmenspolitik und der Konkurrenzsituation ebenfalls mehr als fraglich.
da haben sich die lampe analysten m.e mit ansage blamiert



Siltronic AG: Siltronic passt die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an
Siltronic AG / Schlagwort(e): Prognose/Prognoseänderung
Siltronic AG: Siltronic passt die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an

17.06.2019 / 20:14 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


Ad-hoc Mitteilung / Veröffentlichung einer Insiderinformation nach Artikel 17 MAR

Siltronic AG
Hanns-Seidel-Platz 4
81737 München
www.siltronic.com

Siltronic passt die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 an

München, 17. Juni 2019 - Die Siltronic AG beobachtet, dass die geopolitischen Unsicherheiten und der negative Einfluss der Exportbeschränkungen der US-Regierung gegenüber chinesischen Technologieunternehmen zu einer anhaltenden Nachfrageschwäche in der Halbleiterbranche führen. Diese Entwicklungen treffen indirekt auch wichtige Kunden der Siltronic AG, die deshalb Aufträge für das zweite Halbjahr 2019 deutlich reduziert haben.

Daher hat der Vorstand der Siltronic AG heute beschlossen, die Prognose für das Geschäftsjahr 2019 nochmals anzupassen. Der Vorstand geht bei leicht steigenden Durchschnittserlösen in Euro gegenüber 2018 für das Gesamtjahr 2019 von folgender Entwicklung aus:

- Abhängig von der weiteren Entwicklung des Marktumfeldes inklusive Wechselkurseinflüssen wird der Umsatz 2019 circa 10 Prozent bis 15 Prozent unter dem Vorjahr (vorher: minus 5 bis minus 10 Prozent) liegen.

- Die EBITDA-Marge sollte zwischen 30 und 35 Prozent (vorher: zwischen 33 und 37 Prozent) liegen.

- Der Netto-Cashflow wird klar positiv, jedoch um circa EUR 180 Mio. (vorher: circa EUR 150 Mio.) niedriger als 2018 sein. Er wird im Geschäftsjahr 2020 deutlich steigen.

Wie erwartet dürfte der Umsatz für das 2. Quartal 2019 deutlich unter dem des 1. Quartals dieses Jahres liegen. Für das 3. Quartal 2019 werden nochmals rückläufige Umsätze erwartet.

Ungeachtet der derzeitigen Marktschwäche ist der Vorstand davon überzeugt, dass die Siltronic AG als Technologieführer in der Waferindustrie hervorragend positioniert ist, um vom zukünftigen Wachstum der technologischen Megatrends wie Digitalisierung, Big Data, Elektromobilität und Künstliche Intelligenz zu profitieren.

Über das Ergebnis des 1. Halbjahres 2019 informiert die Siltronic AG am 25. Juli 2019.

https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/siltronic-siltronic-pass…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben