wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,12 % EUR/USD+0,02 % Gold+0,02 % Öl (Brent)+1,38 %

ENGAGEMENT LABS - der kommende Riese im Social Media Marketing? - Beliebteste Beiträge


WKN: A2PLCF | Symbol: 28E1
0,035
17.10.19
Frankfurt
+11,11 %
+0,004 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich frage mich ganz im Ernst, wie kann man hier auf Kurse um € 0,50 bei einer eventl. Übernahme hoffen ? Völlig substanzloses, unfundiertes Gelaber. Eine diesbezügliche Meldung könnte höchstens einen kurzen Sprung über 0,10 auslösen, aber sobald die Daten und Fakten auf dem Tisch liegen, kehrt mit Sicherheit auch die Realität in die Köpfe der Träumer ein. Selbst mit großem Optimismus sehe ich hier vielleicht 0,08. Ich selbst hänge tief in der Tinte und sitze die Sache aus, bis mir mein Gewissen sagt, drücke jetzt den VK-Knopf. Zum Glück spekuliere ich nur mit dem Geld, was ich nicht benötige und bin hier das erste Mal aus Doofheit richtig auf die Fresse geflogen. Aber vielleicht kommt ja alles doch ganz anders...
Engagement Labs | 0,047 €
!
Dieser Beitrag wurde von UniversalMODul moderiert. Grund: Tatsachenbehauptung ohne Quellennachweis, Beschäftigung mit anderen Usern, kein Threadthema
NEWS:

Engagement Labs’ TotalSocial® Platform Surpasses $7M in Sales After Only 18 Months in Market

Fortune 500 Companies in Nine Different Industries Benefit from the Proprietary, AI-Driven Technology



Montreal, QC/New Brunswick, NJ – (April 26, 2018) – Engagement Labs (TSX VENTURE: EL) (OTCQB: ELBSF) successfully launched its TotalSocial® data and analytics platform in the Fall 2016. Over the last 18 months, the platform has exceeded expectations achieving more than CAD $7.3 million in contracts with a diverse group of Fortune 500 companies and brands, proving the broad appeal of TotalSocial. Clients have been signed across nine verticals, including beauty, dining, financial services, health and nutrition, media, retail, telecom, software and sports.

“I am very encouraged by the fact that industry leading brands are gaining a marketing and analytics advantage by utilizing our TotalSocial platform,” says Ed Keller, CEO of Engagement Labs. “Further, the range of verticals is an indication of the wide appeal of TotalSocial, providing the opportunity to grow within sectors where the Company already has clients, as well as through new verticals that continue to open up.”

The first TotalSocial client, a major global beauty brand, signed a new 2018 contract valued at USD $700,000 (CAD $875,000), the biggest contract since Engagement Labs launched TotalSocial. Engagement Labs works with the client to provide continuous scoring and diagnostics for marketing and social media campaigns in 10 markets around the world including in Europe, Latin America and Asia.

In addition to securing new clients, the Company is pursuing a growth strategy offering upsell opportunities to existing clients. The strategy proved successful in Q1 of 2018 with several contract expansions

“Retaining and growing our client base is a main focus for 2018,” says Steven Brown, President and Chief Revenue Officer of Engagement Labs, who’s hiring in December 2017 is a key element in the company’s investment in growth. “As one example, we recently announced that a major telecom client made a long-term commitment in 2018 and increased its annual spending with us by 100 percent. Having experienced the value we bring and uncovering the predictive nature of our data, they expanded their relationship with us to include a second major national brand.”

TotalSocial is the only platform that combines online data about brand conversations that take place via social media, with offline conversation data. The platform has a proprietary 10-year database of offline conversation built by Engagement Labs, the only such source of offline data about brands. These data sets feed the company’s predictive analytics engine, which uses proprietary algorithms and Artificial Intelligence/machine learning to forecast future sales and provide marketers with better insights, improved marketing ROI and increased sales.

The TotalSocial platform has been considerably enhanced since its initial launch and in January of this year the Company announced the release of TotalSocial version 3.0, which incorporates artificial intelligence (AI) and a machine learning engine designed to accelerate the identification of opportunities and strategies for marketers who seek to increase effectiveness and drive sales through social media and offline conversations. Proprietary algorithms, powered by this AI and machine learning capability rapidly build hundreds of predictive models using more than 100 variables in millions of possible combinations to identify the factors that predict sales and other key performance indicators for brands.

Not only has the marketing community validated the importance of TotalSocial, so have major players in the political community. Hillary Clinton, in her 2017 best-selling book, “What Happened,” cited TotalSocial analytics in explaining her election loss, writing, “Researchers who track what consumers are talking about, essentially a word of mouth index, found a ‘sudden change,’ with a 17-point drop in net sentiment for me, and an 11-point rise for Trump. According to Brad Fay of Engagement Labs, which applies well-established consumer research techniques to study elections….’”

“I am quite pleased with our progress since the launch of TotalSocial, and these are just a few of the accomplishments and milestones achieved,” said Ed Keller, CEO of Engagement Labs.
Engagement Labs Reports Q1 2018 Results

Year-over-year revenue growth of 24% and gross margin improves from 36% to 48%

Montreal, QC – (May 30, 2018) – Engagement Labs (TSX VENTURE: EL) (OTCQB:  ELBSF) released results for its first quarter ended March 31, 2018. The results are in line with the preliminary Q1 results released by the Company on April 27, 2018.  Condensed interim consolidated Financial Statements and Management Report are available on SEDAR’s website at www.sedar.com.

First Quarter Financial Highlights

Revenue of $998,536 for Q1 2018 represents a 24% increase vs Q1 2017 ($805,820). Gross margin increased to 48% in Q1 2018, from 36% in Q1 2017. Operating expenses before extraordinary items increased 28% or $364,111 vs Q1 2017. The increase reflects management's commitment to invest in sales and marketing to drive TotalSocial® technology sales growth, including the hiring of a Chief Revenue Officer in late December. Non-GAAP Adjusted EBITDA loss of -$925,769 for Q1 2018, representing an improvement of $123,438 compared to -$1,049,207 for Q4 2017, and a decrease of $200,637 compared to -$725,132 for Q1 2017. Basic and diluted loss per share was ($0.01) for Q1 2018 compared to ($0.02) for Q1 2017. As at March 31, 2018, the Company had cash (excluding restricted cash) of $1,456,421, compared to $2,677,049 as of December 31, 2017.

“Revenue growth is a key priority for Engagement Labs in 2018, and we began investing in Q4 to drive sales, including the hiring of a Chief Revenue Officer to build out our sales organization,” said Ed Keller, CEO of Engagement Labs. “I am therefore pleased to report the 24% revenue growth year-over-year, which I see as clear evidence that our TotalSocial product is gaining acceptance in the marketplace.  Further, our clients span nine different vertical sectors, demonstrating its broad appeal.”   

Recently, Engagement Labs released an update on the performance of TotalSocial in the 18 months since its launch, including the fact that over CDN $7.3M in TotalSocial contracts have been signed with a diverse group of Fortune 500 companies and brands in nine sectors.

 
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.221.776 von mungar am 10.08.19 13:35:21
Schulden
Die Schulden sind mit Wandelanleihen durch einen der CEO‘S getilgt. Dieser hält aktuell 40 Millionen Aktien und hat neben Ed Keller auch schon das ein oder andere Unternehmen verscherbelt. Die Jungs wollen nicht ihre Aktien eintauschen sondern wieder mal eine Firma an den Mann bringen.

Noch was zur Kundenentwicklung. 80 Prozent der Kunden schließen neue Verträge
Kundenentwicklung:

2017 8
2018 20
Aktuell mindestens 28

Mit den eingegangenen Partnerschaften wird das steigen. Werde Montag auch noch Posten welches Unternehmen für eine Übernahme in Frage kommt.

Die Warnungen unserer Shorties sind rührend aber werden sich spätestens Dienstag Abend pulverisieren. Kann nur jedem empfehlen sich mal die CV‘s der Vorstände durchzulesen da ist eigentlich klar wo die Reise hingeht.
Engagement Labs | 0,067 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.228.938 von Daku81 am 12.08.19 10:14:02
"Bloß nicht verleiten lassen und stressen"

Vieleicht hilft ja bei diesem ganzen "Tagesgewackel" ein einfacher Gedanke:

Wie man leicht ausrechnen kann, betrug die MK (Kurs Freitag) ganze 22,39 Mio Can$. Soll man wirklich davon ausgehen, das bliebe im Falle einer Übernahme so stehen? Ob es zu einer Übernahme oder eben einer "strat. Beteiligung" kommt (ist ja womöglich schon im Gange, die Umsätze der letzten Tage könnten Indiz sein) wird das Ergebnis der aktuellen Abläufe zeigen. Muß man aber insoweit etwa weiter davon ausgehn, daß der Markt bis dahin im Stillstand verharren und nur auf das Ergebnis warten wird? Es wird die Zeit jedenfalls genutzt werden, so daß unabhängig vom laufenden Szenario, wir mit weiteren Meldungen werden rechnen dürfen.

So ist meine Einschätzung. Aber Sichtweisen gibt es viele. :)
Engagement Labs | 0,082 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.252.512 von mungar am 14.08.19 14:32:30😂😂😂

Keine Ahnung, ob Programm oder echt gestern...
Doch als ich so viel dummes Zeug gelesen hab, sind sie mit mir durch gegangen...
Sorry dafür, vorallem an capo!!!!

Ich glaube, so viel Schwachsinn hab ich noch nie gelesen gehabt, wie gestern hier!
Die Leute verlieren nicht Geld wegen Polli, sondern wegen der Panik, die durch so hirnloses Zeug hier verbreitet wird...
Engagement Labs | 0,066 €
Servus :),

bin hier nur "Mitleser". Ich hoffe, Euch bleibt das Schicksal erspart, was mir und anderen bei dem Can-Seelenverkäufer "Vidwrx" 2015-2016 passiert ist, nämlich ein Totalverlust (hier bei WO nachzulesen). Aber die Geschichte von EL erinnert mich frappierend an die von "Vidwrx".

Vidwrx war auch im Bereich von "Social-Media" unterwegs, in Form von Internetwerbung in kleinen Filmen verpackt. Galt angeblich als DER Burner unter den Social-Media-Unternehmen und es wurde gepusht was das Zeug hielt. Hat Newcomer Preise gewonnen etc.. Einstiegskurs war bei mir auch so um die 0,06 €. Auch dort wurden zu Hochzeiten die Zugpferde Facebook & Co. genannt und genau wie hier ohne belegbare Quelle und die daraus resultierende Phantasie und Gier trieb gedanklich schnell bei uns den Kurs in Richtung 0,30-0,50 €.

Ständig wurden wir vertröstet mit Worten wie: Bald werden die Abschlüsse bekannt gegeben, kann nicht mehr lange dauern, ist so gut wie in trockenen Tüchern, habt noch etwa Geduld....Kommen Euch diese Sätze bekannt vor?

Das ganze gipfelte in einer Telefonkonferenz in der, als der Laden schon fast ganz gegen die Wand gefahren war und die Aktionäre diese Klitsche noch mit Kapital retten sollten, dass der damalige CEO, George Fleming, einen Ausraster auf Grund einer unangenehme Frage durch einen Aktionär bekam. Das schlimme dabei war, dass ihm dabei ein Satz vom Inhalt rausgerutscht ist, der die eigentliche Einstellung dieser Leute zu den Aktionären widerspiegelt, denn er sagte sinngemäß:" Was interessieren mich die Scheiß Aktionäre!"

Das Ende vom Lied war, das dieser "feine" Herr offen zugegeben hat, das er kein Interesse an der Rettung von "Vidwrx" hat und "sein" Geld schon in einem anderen Projekt investiert worden ist und wir Aktionäre, ich sage nur "stupid german money", einen Totalverlust erlitten haben. Wie schon geschrieben, vieles hier bei WO unter "Vidwrx" nachzulesen.

Ich will hier keinen von der Richtigkeit oder Falschheit seiner Investition bei EL überzeugen und wünsche jedem, das sich seine Hoffnungen erfüllen. Aber mit dem Beispiel von Vidwrx möchte auch ich gerne eine Beitrag dazu liefern, dass der Himmel nicht voller Geigen hängt :)....

In diesem Sinne, Euch allen viel Glück und Erfolg! :)
Engagement Labs | 0,070 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.266.585 von BeagleEagle am 15.08.19 15:47:19cool, genau die frage habe ich am we gestellt. aber leider sind die leute, die mir geantwortet haben, ja nicht mehr anwesend😎 ich denke, du bist einfach zu spät.

aber deine annahme ist völlig richtig. wer einen laden übernehmen will, der kann das auch.
wenn ACHTUNG das böse wort: facebook nur ansatzweise interesse hätte, dann wer das ding schon durch. aber die haben keines. warum? weil sie den totalsocial-quatsch doch gar nicht brauchen. deren herrschar an programmierer hat das ding in einer stunde gescriptet. wer nur ansatzweise ahnung von der medienbranche hat, der weiß, dass die agenturen gerade in aufruhr sind, weil google, facebook und co gerade den markt auf null dreht. daher meine prognose: ein käufer für el wird nicht gefunden. oder wenn, kauft eine andere bude el und man konstruiert ein finanzvehikel. welches interesse sollte ed keller haben, deutsche anleger reich zu machen? richtig, gar keines. die machen sich nur selbst die taschen voll. grüße an den pollinger💣
Engagement Labs | 0,070 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.271.085 von Marsimoto am 15.08.19 22:59:54
Zitat von Marsimoto: Watt für einen Typen? Hä...Marcel=marsi und moto wegen wegen Motorola die haben mir den Börsen start damals mit dem Doppler ganz geil gemacht. Mehr Depp als du gibt's hier weit und breit nicht.


Diskussion zu SpeakEasy Cannabis Club Ltd.:

abgemeldet-638660 schrieb am 31.01.19 23:27:50 Beitrag Nr. 7.512 ( 59.762.724 )
Werde als Marsi zurück kehren Freunde! Grüner Samt! Auf bald!

abgemeldet-638660 schrieb am 31.01.19 23:26:49 Beitrag Nr. 7.510 ( 59.762.718 )
So Speakeasy Freunde Marsimoto hat noch was geschrieben für euch, das ist meine Rolle: Du hast doch längst vergessen wie das ist. Das kleine grüne Gold in deiner Hand. Grüner Samt! Endlich wird wieder geraucht Komm schon Marsi, gib ein aus! grüner Rauch zieht über's Land Grüner Samt!

Marsimoto - Grüner Samt / Lyrics



dachtest du wirklich ich hab so ein kurzes Gedächtnis, und werde mich nicht mehr dran erinnern als du damals von diesem Typen geschwärmt hast. :laugh:
Jetzt hast du dich so richtig blamiert, naja nicht zum ersten mal. :rolleyes:
Also, wie war das nochmal: "Mehr Depp als du gibt's hier weit und breit nicht." Bist du dir da sicher? :laugh:
Engagement Labs | 0,070 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.297.384 von Marsimoto am 20.08.19 10:21:58wir kennen die Spielchen, aber kennst du auch die deutsche Sprache?
Engagement Labs | 0,053 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.337.128 von Pennystock64 am 25.08.19 12:41:27
Wert der Technologie
Der Wert der Technologie von Total Social liegt für die mehrere Milliarden schweren Marktforschungsinstitute nicht im reinen Verkauf der Software. Die haben Beraterverträge für die Top500 die zig Millionen schwer sind. Wenn Sie die Software allein besitzen haben Sie ein USP gegenüber der Konkurrenz und gewinnen leichter neue große Kunden bzw. verteidigen ihre bestehenden Keyaccounts. Ein Minivertrag mit 100.000 Euro hilft dann z.b. einen Beratungsvertrag über 2 Jahre abzuschließen der 5 oder 10 Millionen schwer ist. Nur deshalb gibt es überhaupt das Interesse die Software zu erwerben. Der Kaufpreis bemisst sich deshalb nicht am Umsatz von Engagement Labs sondern am erwarteten Neukundengesamtumsatz. Da ist 50 bis 80 Millionen keine Utopie sondern lediglich 20 bis 50 neue Kunden.

Umgekehrt kann man mit so einem Zukauf keine 2 Jahre warten. Hier zählt Time to Market denn irgendwann haben alle Top5 im Markt ein vergleichbares Tool. Schlägt man zeitnah zu hat man im nächsten Jahr etwas das die Konkurrenz nicht hat.
Ich gehe deshalb von einem Kauf in den nächsten Monaten aus. Wenn die CEOs nichts utopisches fordern ist das Ding eigentlich schon durch.

Deshalb zusammengefasst die Zahlen von Engagement Labs interessieren nicht. Nur die Anzahl gewonnenener Neukunden und die bekommen eine umfassende Beratung für großes Geld verkauft und nicht ein kleines Stück Software.
Engagement Labs | 0,048 €
Hallo zusammen...

Ich verfolge das Geschehen hier schon ein paar Wochen und kann über die gegenseitigen Anfeindungen nur schmunzeln. Bringt doch alles nichts....

Selbst bin ich mit >1Mio Aktien investiert und wie so viele im Minus (bei mir sind das dann halt mehrere Zehntausend Euro, da ich bei ca 0,08 Euro eingestiegen bin). Ok, nicht schön, aber ohne Risiko kein Gewinn und dann auch nicht weiter tragisch. Mich ärgert viel mehr eine verpasste Chance als ein Verlust (muss man sich natürlich erlauben können). Ganz wichtig: No Panic.

Grundsätzlich glaube ich aber and den Markt in dem sich EL bewegt und an Player wie Kantar als Partner.
Keine Ahnung in welchen Branchen ihr euch so tummelt, aber auch ein Sales Cylcle im Marketing dauert nun mal ein paar Wochen/Monate (wenn die Kunden keinen Druck haben). Die angespannte Lage in der Weltwirtschaft hilft auch nicht gerade. Durch die Fokussierung auf TS und Partnerschaften hat EL eben etwas gebraucht um im ersten HJ die ersten Projekte zu generieren. Das ist eben kein Fließband und die wachsende Medienpräsenz mit Artikeln/Whitepapers etc. halte ich für den richtigen Schritt um Aufmerksamkeit zu erzeugen. Auch bei Partnerschaften dauert es eben ein wenig. Die ersten Lighthouse Projekte sind da und die Sales-Leute der Partner haben nun vll Blut geleckt - aber auch das braucht Zeit.

Zu den Finanzen: die neuen Projekte vom Sommer sollten nun so langsam in den Quartalsberichten auftauchen. Je nach dem wie das Businessmodell in dem Fall aussieht kann das direkt voll im Order Intake oder bei einer Art Subscription auch erst über die die Monate (wegen IFRS) gezeigt werden.
Schulden wurden "umgeschichtet" und die Umsätze steigen wieder bei sinkenden Kosten. Alles geht in die richtige Richtung den Turnaround für ein profitables Biz geschafft zu haben.

Sollte an den Übernahmegerüchten etwas valides dran sein, müssen wir einfach ruhig bleiben und abwarten. Ich selbst habe in den letzten 5 Jahren 2 Unternehmen verkauft. Die DD kostet einfach viel Zeit und Energie. Der erste Verkauf hat sich knapp 8 Monate bis zur Unterschrift und dann noch mal 1-2 Monate nach Prüfung der Kartellbehörden gezogen. Beim zweiten Verkauf hat die DD knapp 6 Monate in Anspruch genommen. Je nach Käufer wird hier alles auf den Kopf gestellt. Zuletzt hatte ich es mit 35 Mitarbeitern eines Wirtschaftsprüfers zu tun.
Was den möglichen Übernahmepreis angeht - naja, das hängt letztlich vom Käufer und seinem Willen ab was es ihm Wert ist. Natürlich gibt es sehr viele Bewertungsmöglichkeiten, aber letztlich muss der Käufer einfach eine gewissen Summe bereit sein zu Zahlen - egal was die Bewertungsformel hervorbringt. Mein letzter Verkauf hatte einen EBITDA Multiple von 25 - in ie Bewertung ging dabei neben dem Kundenstamm aber auch der Markt, die Partnerschaften als auch das IP an eigenen Produkten.

Ich würde mich freuen, wenn es hier weniger Anfeindungen und sinnlose positive Übertreibungen gibt und mehr aktuelle News und Infos geteilt werden.
Engagement Labs | 0,042 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.433.060 von Drecksaktienwarner am 07.09.19 10:34:25Du vergleichst EL mit einem Unternehmen, dass fast 30 Mrd. USD
schwer ist. 😂😂😂😂
1% dieser Größe würde mir schon ausreichen. Dann wäre der Kurs bei 1,80 CAD.
Engagement Labs | 0,044 €
Habe mir mal die mühe gemacht jettis posts zu lesen.
Hier kann man nachweislich betrug, täuschung und aktienempfehlungen geltend machen, aus meiner sicht eindeutig.
Das ist vorsatz und hätte meinem gefühl sehr gute chancen recht zu bekommen.

Liebe wo user, wenn ihr geld verloren habt aufgrund jetstreams substanzloser pusherei würde ich den rechtsweg überlegen.
WO muss die daten bei solchen sachen rausgeben....
Engagement Labs | 0,055 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.456.058 von Tate5455 am 11.09.19 08:32:05
Aktienverkauf Führungsriege
Nicht nach Gefühl gehen, sondern auf Canadian Insider schauen. Die Führungsriege hat keine Aktien verkauft.

Gleiches gilt für die Shorts. Es gibt sehr wohl Shorts zu finden unter Canadian Insider.

Stand 31.7. 2.147.413
Stand 15.8. 1.628.009
Stand 31.8. 459.168

Aktuell 99% Basherbeiträge allen voran:

Pennystock64 190
Drecksaktienwarner 116 (erst seit 28.8.

Stecool läuft heiss seit gestern, ist ja auch ein Altbekannter hier:-)

Das Management hält hier weit über 60.000.000 Millionen Aktien und lässt sich in Aktien bezahlen hat seine Wandelanleihen weggeworfen und bereitet gerade einen Verkauf vor. Ob der klappt ist natürlich nicht zu 100% in Stein gemeisselt. Aber wer sich genau mit den letzten Monaten befasst, wird feststellen das das Management nur in die Richtung Verkauf arbeitet.

Warum trotz mickriger Umsätze das Produkt von 2 der größten Marktforschungsinstitute als herausragend bezeichnet wird uns sie dazu veranlasst hier mitzubieten haben unsere Basher auch nicht beantwortet :-).

Trotzdem bin ich natürlich zu Dank verpflichtet. Tate und andere schmeissen in Panik ihre Aktien weg und wir kaufen Sie günstig.
Engagement Labs | 0,037 €
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: unnötige Provokation, persönliche Angriffe bitte unterlassen
Finanzierung zu 0.23
......da darf man sich bei EL nicht wundern, dass die Aktie abschmiert wenn man den Aktienpreis im Rahmen der Finanzierungsrunde ganz locker von 0.27 auf 0.23 absenkt.

Dafür aber 8.7 Mio shares statt 7.5 Mio ausgibt.

Sehr, sehr ärgerlich......
:mad:
"[...]So margins are also growing. But at the end of the day, what the mandate from the board to our management team is, let’s get this business to cash positive by the end of 2016, which we think is very much within our visibility, and let’s go and add another half a dozen, ten, a dozen of these very, very, very high quality, multi-billion-dollar companies, and these are contracts, $200,000 a year, $500,000 a year, these are not, you know, tiny little contracts.[...]"

"[...]So there are a lot of companies active in this space and there are a lot of ways for brands to benefit from companies that are using data analytics to help them weave through. What we’re doing is unique. It’s proprietary technology at Engagement Labs; we’ve spent over $25 million building what effectively is an algorithm, and that’s a word for a very complex math equation where what we provide is basically a deep, deep web crawler. And every hour, our web crawler is going into the social media channels of over 100,000 brands.[...]"

"[...]Well, as I mentioned, this is a proprietary tool. There are a lot of people that claim they’re in this business, but what we’ve done is very, very unique, and I think we’ve increasingly shown, particularly in the U.S., these big publications, USA Today, Adweek, Forbes, Fortune, Wall Street Journal we were in the other day, that you can rely upon our data as the most reliable.[...]"

Quelle: http://business.financialpost.com/midas-letter/podcast-engag…, Podcast: Engagement Labs chairman G. Scott Patterson on serving the Fortune 500, 11.06.2016
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.939.081 von bcgk am 05.02.18 20:15:23Was spielt das für ne Rolle? Kümmere dich um deins, bist hier raus mit Gewinn und gut. Lass deine Laune woanders raus! Geh Sport machen oder sowas und nerv hier nicht rum und beleidige andere...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.947.436 von luxanleger am 06.02.18 12:20:06Es ist absolut die Zunft meiner Menung nach.....Wir sind hier richtig...

Der Kunde wird die TotalSocial-Plattform nutzen, um seine Marketingstrategien und -maßnahmen in Nordamerika zu optimieren. Der Einsatz der Engagement Labs´Scorecard und des Diagnose-Tools von TotalSocial soll Informationen zu allen Aspekten der sozialen Aktivitäten innerhalb und außerhalb des Internets liefern und deren Messung ermöglichen.

Das prognostische Analyse-Tool von TotalSocial wird der Kunde nutzen, um die Auswirkungen der TotalSocial-Messdaten auf das Umsatzwachstum des Unternehmens und auf andere wichtige Leistungsindikatoren quantifizieren zu können. „Dieser Kunde ist sich darüber im Klaren, dass der kommunikative Austausch der Konsumenten untereinander eine wesentliche Rolle spielt und den ROI und die Effektivität des Marketings zu steigern. Er hat sich daher für TotalSocial entschieden, weil ihm die Plattform wertvolle und umfassende Einblicke liefert, wie die Konsumenten miteinander kommunizieren und damit die Performance seiner Marke positiv beeinflussen“, so Ed Keller, CEO von Engagement Labs.

„Besonders freut uns, dass die Vereinbarung im Anschluss an eine erfolgreiche Proof-of-Concept-Studie abgeschlossen wurde, bei der sich der Kunde direkt davon überzeugen konnte, wie er mit Hilfe der Plattform seine Ziele verwirklichen kann, wie etwa höhere Marketingrenditen und Zuwächse bei den Bruttoeinnahmen zu erzielen.“ TotalSocial ist eine zum Patent angemeldete Daten- und Analyseplattform, die Markenherstellern und anderen Unternehmen in einzigartiger Weise umfassende Einblicke in das soziale Ökosystem und dessen Auswirkungen auf ihr Geschäft ermöglicht. Engagement Labs erweitert seine Klientel laufend und zählt immer mehr Fortune 500-Marken in den Bereichen Finanzdienstleistung, Telekom, Medien und Sport, Lebensmittel, Schönheit und Software zu seinen Kunden.

TotalSocial ist die einzige Plattform, die Online-Daten über Markengespräche aus sozialen Netzwerken mit über Mundpropaganda generierten Offline-Daten kombiniert. Die Plattform verfügt über eine eigene Datenbank mit Offline-Konversationen, die von Engagement Labs über einen Zeitraum von 10 Jahren zusammengetragen wurden. Als einzige Quelle von Offline-Daten über Marken dieser Art bietet sie damit einen wesentlichen Input, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Mit den Daten werden die Prognose- bzw. Analyse-Tools des Unternehmens „gefüttert“, die auf eigenen Algorithmen und maschinellen Lernmethoden basieren und Umsatzprognosen für die Zukunft ermöglichen. Marketingexperten erhalten damit weitere und bessere Einblicke und können so höhere Marketingrenditen und Umsätze erzielen.

Erfahren Sie mehr unter www.engagementlabs.com / www.totalsocial.com.

Engagement Labs unterzeichnet Vertrag mit führendem Finanzdienstleister zur Einführung der TotalSocial(R)-Plattform | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/10254494-engageme…
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.114.165 von Micha1987 am 25.02.18 15:27:22Die Frage wurde bereits im Forum gestellt. Ob große Aktionäre aussteigen oder nicht kann natürlich keiner mit Gewissheit sagen. Da Loeb allerdings bereits seit 2006 in die KellerFay Gruppe (Gründer: E. Keller & B. Fay heute CEO und CCO von EL), die von Engagement Labs aufgekauft wurde, investiert hat, sehe ich keinen Grund dafür, dass das Investment nur kurzfristig ausgelegt ist. Hier einmal ein Auszug, der ein wenig die Philosophie von Loeb widerspiegelt (wenigstens nach meinem Verständnis): "Our clients' success and ours is frequently measured in years, not quarters." http://www.loebpartners.com/private_equity.html (Danke an @Plomo_o_plata für den Post vom 13.02.) Also warum sollten sie den Gewinn des Neuinvestments von drei Monaten einstreichen, wenn man bereits seit 2006 investiert ist (d.h. eine Gewisse Überzeugung vorhanden zu sein scheint), aktuell hervorragende Verträge unterschrieben und demnach einen erfolgsversprechenden Weg vor Augen hat.

Nur meine Meinung..
Ich lese hier nun schon seit einigen Monaten mit und zur Zeit kann ich einfach nur schmunzeln, wie man sich hier gegenseitig mit Panik ansteckt.

Ich bin hier selbst mit 10.000 Euro auf long investiert, zwar erst seit kurzem im Forum angemeldet, jedoch bereits seit 16 Jahren im Börsengeschäft.

Bleibt doch ruhig und habt etwas Geduld! Man kann nicht erwarten, dass man in ein Paopier investiert und eine Woche später mit einer Verdoppelung aussteigt.
EL ist nach wie vor ein kleineres Unternehmen, welches sich in der Wachstumsphase befindet, da sind größere Kursschwankungen keine Überraschung! Genauso wie es runter geht, geht es früher oder später auch wieder rauf. Geduld zahlt sich am Ende meist aus und dabei spreche ich nicht von Tagen oder Wochen, sondern von Monaten oder mehreren Quartalen!
Einfach mal nicht stündlich auf den Kurs gucken. Es sei denn, man ist Trader. Ich dagegen sehe mich als Investor und benötige daher auch die erforderliche Geduld!

Ich glaube nach wie vor an dieses Unternehmen und bin gespannt, was uns das Jahr 2018 bringt. :-)
Hi XXX,

Thanks for your outreach. Like you, I too am disappointed with the stock
price latey. Unfortunately, we are in a blackout period right now as we
prepare to release our 2017 audit and year end results in a few weeks.
After that however, I will be happy to talk with you about EL. For now I
can only say that we are continuing to make progress with our TotalSocial
platform and I remain excited about the future for EL.

Best,

Ed Keller


ED KELLER
chief executive officer
Canada Müll gleicher Schrott nur anderer Name. Hat sich einer mal die Mühe gemacht wie hoch die mal waren. Ist das gleiche Schema wie Cannabis, DDC, Minen Dreck. Hier bei W:O wird seltsamer Weise Canadischer Mist angepriesen durch Bullinvestor oder Inult. Da wird mit Sicherheit ein neuer CEO demnächst auftauchen, Absichtserklärungen geben weiter nichts.
Viel Spaß beim Geld verzocken !!!!!
Engagement Labs | 0,043 €
Set
ich gebe dir vollkommen Recht...
Der Turnaround läuft seit 1.Woche und wird alles damalige tippen, bin seit 30Jahre an der Börse und nehme diesen mit, die alten Höhen werden wir locker überrennen.
Meine Meinung hier entsteht gerade was ganz großes.
Engagement Labs | 0,049 €
Ich sehe das auch so. In Ruhe abwarten was passiert. Was bringen 10 Aufträge wenn danach nichts kommt mehr. Wird immer alles in den Himmel gehoben. War vor 2 Jahren auch in einer anderen aktie die bei 15 cent war. Ging hoch bis 30 cent und da wurde gesagt die geht in ca 2 Jahren auf über 2 Euro. Super Prognosen alles schick. Jetzt sind sie bei 10 cent. Es wird immer zuviel geredet aber man sieht zu wenig. Was bringen uns jetzt 5 cent. Hatten wir vor nicht langer Zeit auch schon. Ich traue hier erst den Frieden wenn es Richtung 50 cent geht oder mehr. Da ja alles soooo gut läuft sollte das ja kein Problem sein oder? ;)
Engagement Labs | 0,050 €
Wurdest von mir gemeldet. Deine Beiträge haben nichts mit der Thematik und sind nur Stimmungsmache. Da du schon in mehreren Foren auffällig geworden bist habe ich auch darum gebeten sich deinen Account sich genau anzusehen und dich vom Forum hier komplett evtl. auszuschließen
Engagement Labs | 0,070 C$
Die Reise hat bereits begonnen. Die "richige" Reise wird nicht aufzuhalten sein. Die fleissigen Mitarbeiter von EL haben jedenfalls in den letzten Tagen die Firma an die Rampe geschoben. Zündung könnte zeitnah erfolgen. Habe nochmal nachgekauft.
Engagement Labs | 0,050 €
Viele Aktien sind in feste Hände gewandert :confused:,

Warum ?? Weil man 1/10 - 1/12 der 223 Mio. der ausgegebenen Aktien
an allen Handelsplätzen der Welt gehandelt hat, oder weil 1 Österreicher
der niemals Haftbar gemacht werden kann mit Gebetsmühlenartigen Berichten
alles gibt ?

Ich wünsche euch wirklich das alles erhoffte eintritt und ihr euch viele Autos/Urlaube/
Nutten/ Motorräder oder was auch immer von euren riesigen Gewinnen kaufen könnt :D
Engagement Labs | 0,050 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.159.595 von Warnk am 02.08.19 11:32:43EL sammeln nicht nur online Daten sonder auch offline.

Würden die das gleiche machen was google und facebook schon anbietet würde wohl Kantar und MRI Simmons nicht mit dennen zusammenarbeiten wollen.

http://www.kantar.com/analyticspractice
Engagement Labs | 0,055 €
Schon die Erfolgsmeldungen der letzten Wochen haben eine Neubewertung in der Aktie von Engagement Labs ausgelöst.
DAS IST JA MAL GLATT GELOGEN !!! Steht seit mindestens einer Woche bei 5 Cent.

Die am Freitagabend veröffentlichte Meldung ist aber ein neuer Gipfel, denn alle Zeichen stehen jetzt auf Übernahme!

So kurz diese Meldung auch ist, beinhaltet sie allerdings absoluten “Dynamitstoff”für die Wiederaufnahme des Handels Anfang der Woche an der kanadischen Börse. Wir glauben, dass Anleger schon vorher ihre Chance ergreifen sollte. Denn es sieht so aus, als könnte die Aktie von Engagement Labs jetzt sehr schnell vom Kurszettel verschwinden und eine interessierte Partei ein Übernahmeangebot abgeben. Fakt ist jedenfalls, dass Engagement Labs von einer ungenannten Partei genau hierüber spricht bzw. eine Interessenbekundung erhalten (eine Übernahme oder ein strategisches Investment) und deshalb auch eine Investmentbank aus New York beauftragt hat, Engagement Labs bei den weiteren anstehenden Verhandlungen zu beraten.

Wir rechnen Anfang der Woche mit einem entsprechenden “Kursecho”, das durchaus ein Kursplus in einem prozentual dreistelligen Bereich auslösen könnte. Ferner darf und muss man auch entsprechende Updates zu den laufenden Gesprächen erwarten, wenngleich das nächste Update auch schon unmittelbar ein Übernahmeangebo

Mit TotalSocial® bietet Engagement Labs insbesondere Großkonzernen ein in der Branche einzigartiges Tool, welches die Marketingerfolge der Unternehmen kombiniert sowohl online via Social Media (Instagram, Facebook etc.) als auch offline messen kann. Für die Offlinemessungen werden durch Engagement Labs jährlich rund 36.000 Umfragen durchgeführt.

Erst vor einigen Tagen meldete die aufstrebende Engagement Labs ihren bereits vierten Großauftrag innerhalb nur zwei Wochen und übersteigt somit die 1 Mio.- Dollar-Grenze! Der Großauftrag kommt von einem der größten US-Medienunternehmen.

Auftragsvolumen 1,13 Mio. Dollar innerhalb nur zwei Wochen!



Dieses folgt einer führenden britischen Großbank, einem führenden Reiseunternehmen und einem großen Videospielanbieter, die jetzt allesamt das TotalSocial®-Analysetool von Engagement Labs nutzen. Das Gesamtauftragsvolumen der letzten zwei Wochen beträgt somit 1.133.661$ (CDN)!!!

Ganz offensichtlich hat dies auch die Branche mitbekommen, scheint jetzt ein unbenanntes Unternehmen Interesse bekundet zu haben, Engagement Labs zu kaufen oder ein strategisches Investment zu tätigen. Wir gehen davon aus, dass das Management von Engagement Labs keinerlei Absichten hat, zu dem aktuell sehr niedrigen Kursniveau zu verkaufen, weshalb man wahrscheinlich auch die Investmentbank aus New York heranzieht, eben um einen bestmöglichen Deal für die Aktionäre verhandeln zu können.

Dass Engagement Labs-Chairman Scott Paterson sein Unternehmen für absurd unterbewertet hält, hat er zuletzt immer wieder deutlich zum Ausdruck gebracht (“Wären wir ein privates Unternehmen im Silicon Valley, wären wir mit einem Vielfachen bewertet”)! Paterson ist ein in Kanada bekannte Business Angel, dessen Software-Startup Symbility Solutions erst im letzten Jahr für rund 150 Mio. an einen Milliardenkonzern verkauft. Er war früher Vorstand der kanadischen Börse und bis vor kurzem auch im Aufsichtsrat eines Entertainmentgiganten (Lionsgate).

Das Tempo, das Engagement Labs zuletzt vorlegt hat, ist jedenfalls enorm. Mit Kantar und GfK mischen durch exklusive Partnerschaften bereits zwei der weltweit großen Marktführer der Marktforschungsbranche mit. Wir erwarten auf jeden Fall mit Spannung, wer der mögliche Bieter für Engagement Labs sein wird.

Eine Phase der Neubewertung wurde schon längst eingeläutet. Der Mitte der Woche lancierte und bereits vierte Großauftrag (seit dem 18.7.2019) hat den Kurs der Aktie bereits weiter deutlich angeschoben.

Schon vergangene Woche ein gewaltiger Meilenstein!

Sie alle kennen GfK, das größte deutsche Marktforschungsinstitut, das u.a. auch die Einschaltquoten im deutschen TV erhebt. Auch international betrachtet ist GfK die Nummer 5 der Branche.

GfK MRI und das zu SymphonyAI gehörende Unternehmen „Simmons Research“ haben sich Anfang 2019 in einem neuen Joint Venture namens MRI-Simmons zusammengeschlossen. GfK und SymphonyAI Group sind gemeinsamer Eigentümer. Die Mehrheit am neuen Unternehmen hält GfK (HIER mehr Details).



Genau dieses Joint Venture eines Weltmarktführers hat nun mit Engagement Labs eine Partnerschaftsvereinbarung abgeschlossen und ein gemeinsames Produkt lanciert!

Sie können sich sicherlich unschwer vorstellen, was dies für einen kleinen Microcap wie Engagement Labs bedeutet: Einer der Weltmarktführer der Branche verkauft nun ein gemeinsames Produkt von Engagement Labs und MRI-Simmons. Engagement Labs erwartet sich hierdurch rasant ansteigende Vertragsabschlüsse mit weiteren Fortune-500-Unternehmen, die Hauptzielgruppe für TotalSocial®.

– Selbstredend ist dies auch sehr wahrscheinlich, denn wem vertrauen die großen Konzerne mehr als den bereits seit etlichen Jahrzehnten etablierten Größen der Branche. Genauso, wie nun erhebliche Umsatzsteigerungen zu erwarten sind, erwarten wir auch entsprechend erhebliche Zuwächse beim Aktienkurs.

Die aktuelle Bewertung von Engagement Labs an der Börse (ca. 18 Mio. Dollar; CDN) erscheint in Hinblick der zuletzt gewonnenen Aufträge (binnen kürzester Zeit jetzt ÜBER 1 Mio. Dollar; CDN) und des am vergangenen Freitag bekanntgegeben Megacoups nicht nur uns als schon beinahe grotesk.

Dreijahreshoch bei 1,50$: Vom aktuellen Kursniveau weg über 1.500%

Die aktuelle Bewertung des Unternehmens beläuft sich auf lediglich rund 16 Mio. Dollar (CDN), die Aktie notiert laut Stand Dienstagabend an der Heimatbörse in Toronto bei einem Kurs von 8 Cents (!!!; TSX-V; CDN). Der höchste Schlusskurs der letzten 52 Wochen betrug im Oktober des vergangenen Jahres 0,18$. Über 200% Performance wären jetzt bis zum Erreichen des bisherigen Jahreshochs möglich.

Das Dreijahreshoch liegt sogar bei 1,50$ (CDN), was soviel heißt, dass die Aktie von Engagement Labs bereits bei dem mehr als 15-fachen notierte, obwohl das Unternehmen gerade heute so weit ist, wie nie zuvor:

Denn seit der Lancierung von TotalSocial® sind inzwischen zahlreiche Fortune 500-Unternehmen Kunden von Engagement Labs. TotalSocial® ist eines der ganz wenigen, wenn nicht (laut Aussagen des Unternehmens) gar das einzige professionelle Analysetool für Vermarkter, das sowohl Online- als auch Offlineaktivitäten auswertet und so die Marketingprozesse und schließlich die Sales für Kunden optimiert.

Großer Telekomriese hatte “Megaerfolg” mit TotalSocial®



Eines der weltweit größten Telekomunternehmen soll dank des Einsatzes von TotalSocial® seine Umsätze schnell um über 23 Mio. Dollar (US) gesteigert haben, wie Engagement Labs-Chairman Scott Paterson kürzlich in einem exklusiven Interview James West vom Midas Letter erklärte. Paterson erzählt im Videointerview auch über zahlreiche neue Kunden, die man gerade gewinnen konnte und die im Laufe der nächsten Zeit auch dem Markt kommuniziert werden sollen.

Paterson ist davon überzeugt, dass die aktuelle Bewertung nicht im geringsten den realen Wert des Unternehmens darstellt und dieser Missstand korrigiert werden wird, sobald der Markt wahrnimmt, was sich nun beim Unternehmen alles getan hat. Wäre das Unternehmen noch privat und neu im Silicon Valley, läge die Bewertung definitiv schon jetzt bei einem Vielfachen der aktuellen 16 Mio. Dollar (CDN). Nun, wir dürfen mit großer Spannung entsprechende Updates zu den Übernahme-/Investmentgesprächen erwarten. Eine Übernahme erscheint nach der am Freitagabend veröffentlichten Meldung alles andere als unwahrscheinlich.

Turnaround gelungen: Auftragsvolumen von über 1 Mio. Dollar (CDN) innerhalb nur weniger Tage

Ein Turnaround ist bereits gelungen: Nicht nur hat man seine Burnrate extrem nach unten schrauben können, vielmehr glaubt das Management, nun auch sehr zeitnah schwarze Zahlen schreiben zu können, was enorm ist, wenn man bedenkt, dass TotalSocial® noch gar nicht lange auf dem Markt ist.

Es ist ferner extrem bemerkenswert, dass man jetzt innerhalb nur zwei Wochen ein Auftragsvolumen von insgesamt stattlichen 1.133.661 Dollar (CDN) bekannt geben konnte, und dies wohlgemerkt mit nur vier neuen Kunden!

36.000 Umfragen im Jahr! Mit WPP größte Werbeholding der Welt mit im Boot

Um seine Datenbanken für TotalSocial® laufend zu aktualisieren, werden im Jahr 36.000 Umfragen (!!!) in der Bevölkerung durchgeführt. Kunden von Engagement Labs können mit TotalSocial® ihren Marketingerfolg somit on- und offline bemessen und folglich Entscheidungen treffen, die ihre Produkte noch besser performen lassen. Das Produkt ist offensichtlich so interessant, dass auch schon im letzten Jahr eine der weltweit größten Vermarktungsagenturen aufmerksam geworden ist:

WPP, die weltweit größte Werbeholding (15,26 Mrd. Pfund Umsatz in 2017), hat durch seine Unternehmenstochter Kantar eine exklusive Partnerschaft für den europäischen Markt abgeschlossen. Wohl kaum ein anderes Unternehmen ist so gut mit den führenden Konzernentscheidern der Marketingabteilungen verbunden, wie es Kantar ist.



“Die Kantar Group ist die Marktforschungssparte der WPP Group. Die in London ansässige, 1993 gegründete Firma besteht aus 13 Tochtergesellschaften mit 30.000 Mitarbeitern, die zusammen das zweitgrößte Marktforschungsunternehmen der Welt formen, welches in 95 Ländern weltweit vertreten ist.” – Wikipedia

Kantar gilt als der zweitgrößte Marktführer – direkt hinter der bekannten Nielsen – bei Marketing- und Medieninformationen, Branchenverzeichnissen, Marktforschung sowie Verbraucherinformationen und beschäftigt weltweit rund 30.000 Mitarbeiter. Mehr als die Hälfte aller Fortune 500-Unternehmen sind Klienten von Kantar. Kantar soll im Rahmen der Partnerschaft TotalSocial® in Großbritannien vermarkten und deckt somit exakt die Kernzielgruppe von Engagement Labs ab.

“TotalSocial® ist die innovativste und höchst differenzierte Plattform auf dem Markt.” – Kantar über TotalSocial®

Personalie!

Scott Paterson ist der ehemalige Vizechef der kanadischen Börse und heute leidenschaftlicher Business Angel mit einem Faible für zeitgemäße Analysetools und Software. Die kanadische Symbility hat sich erfolgreich auf die Versicherungsbranche konzentriert und zählte für ihre Software zuletzt die großen Konzerne wie AXA zu ihren Kunden. Fast 150 Mio. Dollar (CDN) in Cash legte der 3-Mrd.-Dollar-Konzern (US) und Mitbewerber CoreLogic für Symbility auf den Tisch. Paterson gehörte zu den Gründern von Symbility und erwartete sich schon länger eine ähnliche Transaktion für seine Engagement Labs.



Engagement Labs-CEO Edward Keller gehört zu den Erfolgsmachern der Branche. Sein Buch Why Real Relationships Rule in a Digital Marketplace wurde schon 2013 von der AMA als bestes Marketingbuch des Jahres ausgezeichnet. Bei Engagement Labs war er federführend für die Entwicklung von “TotalSocial®” verantwortlich.

Erst vor einiger Zeit bescheinigte auch Forrester Research, eines der weltführenden Marktforschungsunternehmen, deren Analysen insbesondere bei Führungskräften und Marketingabteilungen von großen Konzernen besonders gefragt sind, dass TotalSocial®eines der derzeit besten Analysetools am Markt ist.

Engagement Labs beschäftigt inzwischen insgesamt über 20 Leute in den USA, Kanada und UK.

Vier Aufträge im Wert von jetzt über 1 Mio. Dollar (CDN) innerhalb von nur zwei Wochen waren schon äußerst bemerkenswert!


I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Engagement Labs und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Engagement Labs einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Engagement Labs und erhalten hierfür ein Entgelt.

Wer sind denn die Auftraggeber ?? Wer will die denn übernehmen????
Warum werden keine Namen genannt???


WIRKLICH WICHTIG IST NUR WAS GANZ AM ENDE STEHT. röm. I+II !!
Engagement Labs | 0,080 C$
Wie ich hier schon dargelegt habe, ist für mich klar das Kantar EL haben will.
Bain und Kantar wollen alles schlucken was Kantar irgendwie helfen kann noch besser zu analysieren.
Ich denke Kantar hat aber nicht damit gerechnet das EL eine zweite Partnerschaft eingeht, diesmal mit MRI Simmons.
Vielleicht haben Bain dann gesagt lass uns den lieber schnell kaufen bevor es andere tun. Deswegen auch zumindest eine strategischen Anteil kaufen, um schon mal den Fuss in die Tür zu bekommen.

Für uns investierte wäre es noch besser wenn MRI Simmons auch EL haben wollen würde und es zu einem Kampf der Giganten kommt, die sich um EL überbieten. :laugh:

Wie gesagt alles nur meine persönlichen Spekulation.
Engagement Labs | 0,080 C$
Was mir noch so durch den Kopf geht, nachdem nun jeder weiss das EL ein Angebot erhalten hat, könnten ganz andere Giganten (wie auch MRI Simmons) auch ihr Interesse + Angebot an El bekunden.
Also eine sehr interessante und vorallem heisse Phase die hier begonnen hat.
Engagement Labs | 0,080 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.172.718 von Tate5455 am 05.08.19 08:15:17Das sind genau die richtigen !
Erst damit " strunzen " die dicken Gewinne eingefahren zu haben und mit dem
nächsten Satz gleich wieder anfangen zu bashen.
Engagement Labs | 0,089 €
Und damit verabschiede ich mich wieder. Wir werden sehn. Und bis dahin muß ich mir das Generve derer, die da nicht investiert ioder gar mit "shortzocks" dabei sind und dann ein "ich denke..." vor sich herposaunen oder direkt nur dummes Zeug von sich geben, nicht antun.

Liest man da so die letzten Tage, aber auch in anderen Foren, dann wird dieses bashergehabe offenbar zunehmend zur Plage.
Engagement Labs | 0,086 €
Kursentwicklungen kann man nie voraussehen, an der Börse gibt es immer zuviele Unwägbarkeiten. Aber diese inhalt- und substanzlosen Bashereien taugen natürlich auch nichts, es sei denn, derjenige versucht noch günstig rein zukommen. Es hat einiges für steigende Kurse gesprochen und das ist so eingetreten. Wie hoch es tatsächlich geht, entscheidet sich fürs erste morgen....vllt kommt bis dahin ja noch ne Meldung.....
Engagement Labs | 0,086 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.178.319 von Stockdog1 am 05.08.19 17:41:46Wir sind hier noch lange nicht am Ende, nur meine Meinung. :cool:
Engagement Labs | 0,080 C$
Ich bin schon länger an der Börse, aber fast 400% in so kurzer Zeit ist für michein völlig neues Gefühl und es sieht so aus, als wäre das hier heute nicht zu Ende...warum hier manche sind, die anfangen zu warnen, kann ich mir nur so erklären, Neider, die eben nicht dabei sind
Engagement Labs | 0,080 C$
genau so sehe ich es auch. die News und Fantasien stimmen. alles unter 0,10€ sind absolute Einkaufswerte bei den Aussichten und News des Unternehmens. Es sollte heute in Kanada die gleiche Rally stattfinden wie gestern bei uns, also an die 0,20CD$. Wir sollten heute über 0,20 € am Börsenschluss stehen. Mal schauen. Ich kaufe nach.
Engagement Labs | 0,105 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.183.086 von Jet-Stream am 06.08.19 09:28:22Das hier fantasie drin ist sieht wohl jeder. Aber nenn doch mal die Fakten. meinst du eine eventuelle strategische Investition? Eine eventuelle Übernahme? Oder die 2 kleinen Verträge die sie abgeschlossen haben (das einzige was wohl Fakt zu sein scheint), an denen aber keine 120% hängen. Auf jeden Fall bist unterhaltsam und mir von poldis Trommler bisher am sympathischsten. Allen egal wie viel Erfolg
Engagement Labs | 0,100 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.183.122 von Cryptohans am 06.08.19 09:35:04Danke, :D
ich meine Fakten wie die Beziehung zu Kantar und MRI Simmons. Das Kantar vor kurzem durch Bain praktisch übernommen wurde, und was dass für Kantar bedeutet. Dass sind alles Fakten, kleine Puzzelsteinchen die man zusammen setzen muss. Aber das habe ich hier im Forum schon alles erläutert. also wer sich dafür interessiert einfach mal blättern.
Engagement Labs | 0,100 €
die Vergangenheit hatte gezeigt, das es anders kam. Wenn die Info`s nicht gefakt sind, müsste die Reaktion der Heimatbörse ähnlich bis größer sein. Top Spannung ist angesagt und dabei sein.
Engagement Labs | 0,101 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.183.695 von Cryptohans am 06.08.19 10:27:14Also wenn du mich als Indikator für steigende oder fallende Kurse nimmst dann hast du dich disqualifiziert. :laugh:

Wie wärs mal mit selbst Research betreiben??? :keks:
Engagement Labs | 0,101 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.183.779 von Jet-Stream am 06.08.19 10:36:12glaube du hältst dich für etwas zu wichtig...Du bist für mich in keinster Weise ein Indikator, das du keinen Plan hast, das hast du in diverse push Foren schon oft unter Beweis gestellt.. komisch das deine "research" immer bei inult push aktien endet.. Zufall?? naja.. Du goggelst dich 10minuten in die stocks ein und haust einen unqualifizierten Beitrag nach dem andern aus. durchaus unterhaltsam (mag deine Raketen gifs) , aber mit sicherheit kein Indikator für irgendwas, weil du wie gesagt absolut keine ahnung von nichts hast.. Was auch für die meisten hier offensichtlich ist..
Engagement Labs | 0,103 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.185.225 von Set-A-Dream am 06.08.19 13:09:28Hier sind soviele D..... unterwegs und der MOD lässt alles durch. Solche Aussagen (wiederholt) müssen eigentlich entfernt werden, der User gesperrt oder mit entsprechenden Konsequenzen/ Sanktionen belegt werden
Engagement Labs | 0,095 €
und so wie ich das sehe halten sowohl die holding als auch bruce lev (arbeitet bei loeb) jewels ca 30 mio shares, denke die wolln das ding vergolden !!!

wenn die auscashen, dann bsestimmt nicht zu dem preis :D
Engagement Labs | 0,110 €
Ich weiß nicht, warum die Stimmung plötzlich so trüb ist? Die Übernahme ist noch lange nicht vom Tisch. EL kann zu jeder Zeit mit einer neuen Nachricht kommen. Ich kann die Kanadier gut verstehen, warum die noch nicht so euphorisch sind. EL wird die amerikanische Investmentbank bestimmt nicht hinzugezogen haben, um ein paar Rechnungen zu überweisen.
Engagement Labs | 0,105 C$
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben