DYA - dynaCERT inc. | Carbon Emission Reduction Technology - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.551.943 von manuelp am 01.02.20 11:11:24Man sollte auch die ganzen Lobbies hinter den zugrunde liegenden Branchen und Segmenten sehen. Ich glaube eben, dass die Mainstream auf die Thematik eMobilität aufgestiegen ist, einfach weil es den Nerv der Zeit trifft und man dadurch besser da steht, wenn man so etwas unterstützt.

Aber die Welt und das ganze drum herum ist viel komplizierter als wir denken. Angefangen vom Disput zwischen Geophysikern und anderen Gelehrten, die sich in den Haaren liegen zur Frage:

Wie stark beeinflusst das anthropologisch erzeugte Co2 die Umwelt? Gibt es andere Faktoren, welche bewusst oder aus Unwissenheit im stark verankerten Umweltmodell voraussen gelassen wurden. Was steht wirklich hinter der ganzen Sache mit der E-Mobilität. Hat Erdöl als Rohstoff einfach ausgedient - will man Erdölproduzierende Staaten einfach schwächen, oder sind da doch andere Geostrategische- und/oder politische Absichten dahinter?

Wer weiss das schon mit Gewissheit.
Ich bin der Ansicht, dass unserer Umwelt geschont werden muss. Die Luft zum Atmen sollte "möglichst" frei von Verschmutzung sein (siehe Problem China). Und doch braucht es den gesunden Mix zwischen vielen Komponenten der Wirtschaft, um eine funktionierende Welt (Gesellschaft) erhalten zu können.

Die eMobilität vernichtet viele Arbeitsplätze. Wo gehen diese Leute hin? Eine Lösung für die Umwelt bringt andere Probleme in der Volkswirtschaft. Es muss allgemein verträglich sein. DynaCert hat den richtigen Ansatz gewählt. Es vereint umweltpolitische Ansätze mit ökonomischen !!!
dynaCERT | 0,600 €
@Uncle Benz, echt witzig mit der BM vorhin ...reine Gedankenübertragung....hier auch teil 1 (etwas frech formuliert von mir ) von heute Mittag!

Am Do., 19. März 2020 um 13:17 Uhr schrieb ------------@gmail.com>:

Hallo Nancy, hello Jim,

when can we -(The remaining German DYA stockholding community)- reckon with, at the very least, a managerial comment with regard to Dynacerts catastrophic drop off in the current marketplace?

The old saying "No news, is good news", certainly doesn't apply in this case. The European DYA Invesment community here is starting to talk about insolvency, mismanagement & misplaced trust in a failed product...Jim, please send us a signal...it is now truly high time for same!

Brgds to you all over in Canada, stay healthy & safe,
Growth12:p
dynaCERT | 0,284 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.081.472 von Uncle_Benz am 20.03.20 19:44:02... stimmt, ist ne komische Zeit ! bin selbst bereits ü 60 und es geht nicht so gut 🤷‍♂️ dazu liegt die Mutter im Sterben, will diesen kleinen Moment nutzen und allen hier in dieser kleinen Forums-Welt Gesundheit und Kraft wünschen für euch und eure Familien ! Bleibt stark 💪 ...
dynaCERT | 0,276 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.352.287 von Desta85 am 12.01.20 18:52:55Es ist eigentlich ganz klar,

Dieses "Modul" - wenn ich es so nennen darf - ist eine Schlüsseltechnologie, die es ermöglicht Diesel als Kraftstoff weiterhin gebrauchen zu können, in einem Mass, dass es die Umwelt "weniger" belastet als zuvor.

Ich bin nach wie vor nicht restlos davon überzeugt, dass CO2 einen erheblichen Einfluss auf die Erderwärmung hat. Nichts desto trotz gewinnt die Mainstream an Gewicht und es ist nunmal so, dass Umweltauflagen eingehalten werden müssen und die Weltbevölkerung auf Lösungen drängt.

Mit DynaCert haben wir ein Unternehmen am Start, welches genau das liefert, was die Industrie und Politik braucht, um der Lage gerecht zu werden. Für diese Lösung hat man CAN 60 mio. $ ausgegeben. Man hat sie verfeinert und verbessert. 15 Jahre lang voller harter Arbeit steckt darin. Etliche zermürbende Testreihen wurden durchgeführt um am Ende auch ein Patent beantragen zu können. Namhafte Unternehmen wie CONTINENTAL haben sich an den Tests beteiligt.

Wie der CEO schon sagte: Erst jetzt fängt die Ernte an!

Mit Mosolf hat an einen hervorragenden Partner an Board, welcher mit Manneskraft den Vertrieb voran treibt. Etliche Showrooms sind geplant - und dies global betrachtet. Die Finanzlage ist ausreichend, um organisches Wachstum fördern zu können. Man hat mit Eric Sprott genau den richtigen Mann ins Boot geholt, um auch in Zukunft an Kunden im Bereich Bergbau heranzukommen. Diese könnten meiner Meinung nach sehr interessiert sein an Einsparungen. Nicht nur das, auch was das Thema ESG angeht, werden sich die Bergbauunternehmen mehr bemühen müssen.

Mit einer Marge von sage und schreibe 50% ist das Unternehmen eine wahre Cashcow ! Im laufenden Jahr sollen "sehr konservativ" geschätzt 2'000 Stk. pro Monat verkauft werden. Das entspricht einem monatlichen Umsatz von

6'500$ x 2'000 = 13 mio. $

Man sollte sich also noch vor Bekanntgabe der Q1 Zahlen eindecken... Das Patent ist der Schlüssel zum Erfolg. Der Markt unendlich riesig. Jim Payne sprach von einem "Trillion" Markt !! Es gibt zig mio. LKW's, die nachgerüstet werden können/müssen.

Beim Sprit einsparen können bedeutet eben auch langfristig konkurrenzfähiger zu sein. 10-15% Sprit/Kosteneinsparung sind schon sehr viel für ein Transportunternehmen! Es gibt etliche weitere Gründe, wieso DynaCert eine sehr rosige Zukunft haben wird.

Aber jeder sollte seine eigenen Recherchen machen...
dynaCERT | 0,850 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.670.028 von Flanelli am 13.02.20 14:40:43Hast Du schon mal ein Elektro Bus oder Elektro LKW gesehen ? Die Batterie wird 2000 Kilo wiegen und 50.000 € kosten mit einer Lebensdauer von 4 Jahren .

Man sieht Du hast gar keine Ahnung und das sind die Hauptkunden von Dynacert und Elektro Generatoren musst Du erst erfinden.

Übrigens wenn du dich mal besser informieren würdest bei den neuesten KFZ Zulassung Zahlen ist der Diesel wieder die Nr.1 beim SUV über sogar mit über 90 % .

Du wirst noch lange Fossil fahren !!!!!!
dynaCERT | 0,585 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.670.919 von KaterMohrle am 13.02.20 15:43:4580 % der Bevölkerung wird sich in den nächsten 10 Jahren kein Elektro Auto leisten können alles totale Volksverarschung um von den Fehler dieser lächerlichen Regierung abzulenken.

Dieses Land ist total auf dem Holzweg über beide Ohren mit überteuerten Immos zu Mini Zinsen über den Tisch gezogen gefakte Inflationszahlen und lahmende Industrie der Schuss wird schön nach hinten losgehen.

Fragt mal bei den schwäbischen Bosch Mitarbeiter nach die sich fürs schwäbische Häusle im Ländle auf 40 Jahre verschuldet haben den der Job bei Daimler und Bosch war ja seit 100 Jahren sicher.

Aber das Elektro Auto ist ein Job Killer das werden viele erst später und mit harter Landung lernen.


Und an alle Elektro Auto Freaks hier sprecht mal mit einem BWM i 8 Besitzer die finden keine Käufer für diese Schrott Autos haben alle über 100.000 € verloren kann nur jeden raten kauft euch ein E Auto wenn ihr zuviel Geld habt und das schnell verbrennen möchtet.
dynaCERT | 0,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.357.276 von GruenerTom am 28.08.19 09:14:22
Ordnung reinbringen
Ich lese sonst eigentlich nur mit und halte mich im Hintergrund. Das hin und her in diesem Fall hat mich jedoch dazu gebracht doch auch mal meinen Senf dazuzugeben.

Zusammenfassend kann man sicher sagen : Es liegen unterschiedliche Interessen der Schreiber vor. Die einen wollen sich austauschen, die meisten verarbeiten ihre Emotionen in diesem Thread und suchen Bestätigung ihrer Sichtweisen um mit der Unsicherheit die eine solche Aktie mit sich bringt besser umgehen zu können. Auch gibt es Leute wie Cash is King oder Circle jerk die vor allem an dem Erhalt maximaler Volatilität interessiert sind. Einem hauptberuflichen Trader nehme ich ganz sicher nicht ab, dass er hier in seiner Freizeit das Kapital der unerfahrenen Privatanleger vorm Totalverlust retten will, wobei eine kleine Unsicherheit hinsichtlich der Bestätigung des eigenen Egos durch andere User natürlich bleibt, denn wenn man den ganzen Tag im Dunkeln vor der Scheibe sitzt, gibt es wenig Möglichkeiten sich die anderweitig zu holen.

Nun zum Thema und den Fakten:

Paid Promotion... Das ist ein Fakt. Hört sich erstmal nach was Schlimmem an. Aber was genau ist der Unterschied zwischen Dynacert und Royal Dutch Shell? Genau... Der Bekanntheitsgrad. Wenn RDS ne Pressemitteilung zu welcher unwichtigen Sache auch immer rausgibt geht das an den Emailverteiler mit allen Analysten und Redaktionen weltweit. Die haben ein Interesse diese news zu veröffentlichen, da sie dadurch Klicks von uns generieren und damit Geld einnehmen. Für die Pressemitteilungen von dynacert interessieren sich die Leute erstmal gar nicht. Weil unbekannt. Also wirds niemand veröffentlichen, da kein Umsatz damit möglich. Also bleibt so ner kleinen Klitsche nur die Möglichkeit jemanden der viele Leser hat für die Veröffentlichung zu bezahlen. Das hat erstmal einen faden Beigeschmack, impliziert es doch, dass keine unabhängige Überprüfung der Sachlage erfolgt. Aber sind wir doch mal realistisch... Glaubt jemand ernsthaft, andere Redakteure überprüfen die news von RDS? Sicher nicht, sonst würde man den gleich lautenden Text nicht 1:1 auf verschiedenen Nachrichtenportalen lesen können. Wie bei der Regionalzeitung eben auch, die den Artikel von der dpa kopiert und abdruckt.
Welche Chance, wenn also nicht Paid Promotion, hat eine kleine unbekannte Firma also für Publicity?

Ist das alles Fake oder funktioniert das System wirklich?

Die Frage stellen sich sicher viele. Ich auch. Bzw. Stellte ich mir sie. Jetzt nicht mehr. Seit der ABE Zulassung ist klar : Das System funktioniert wirklich, da unabhängig überprüft. Zudem gibt dynacert Garantien und hat sogar ne Versicherung überzeugen können die Risiken für etwaige Schäden am Fahrzeug zu übernehmen, die durch hydragen verursacht werden könnten. Zudem Geld zurück Garantie bei Karbon Kleen. Lobbyarbeit wie sie bei großen Automobilkonzernen oder Boeing gibt ist bei so wenig Gewicht von dynacert kaum zu vermuten, zumindest nicht um eine deutsche Behörde in einem mehr als 2Jahre dauernden Prozess zu hintertreiben.
D. H. Für mich hat die ABE Zulassung erstmal der Aktie viele fundamentale Risiken genommen.

Letztlich bringt das aber alles nichts, wenn niemand das System kauft. Allerdings bietet dynacert auch vor allem in Kombi mit Karbon Kleen eine Option die Entscheidung zu erleichtern. Stichwort :Geld zurück Garantie wenns nicht funktioniert. Um sowas anzubieten muss man sich schon sehr sicher sein.

Die Aktie wird erst dann durch die Decke gehen wenn relevante Verkaufszahlen gemeldet werden. Am besten ein großes Unternehmen. Dann spricht sich das von ganz alleine rum wenns funktioniert - wovon ich wegen oben genannter ABE Zulassung ausgehe.

Es gibt verschiedene mögliche Szenarien wie es weiter geht:

1) dynacert meldet Verkäufe in relevantem Umfang die nicht nur von Karbon Kleen stammen.

Dann können sie wenns stimmt 6000x12 Monate =72000 Stück hydragen = 432 Millionen Umsatz pro Jahr generieren. Insofern mehr Nachfrage besteht ist sicher eine Bank dann bereit Kredite zu vergeben um die Produktion auszuweiten. Aktuell natürlich nicht, deshalb ist ohne Verkaufszahlen nur eine Geldbeschaffung über eine Kapitalerhöhung möglich. Auch um die 50 Mitarbeiter in Toronto weiter bezahlen zu können plus die neuen im Ausland.

Das sehe ich ähnlich wie Circle jerk. Insofern zeitnah keine Erfolge hinsichtlich Verkauf gemeldet werden können, wird eine Eigenkapitalerhöhung anstehen. Das ist übrigens das zweite mögliche Szenario.

Ist man überzeugt vom Potential kann man das auch als Chance zur Kursverbilligung sehen. Bei tullow oil hatte mir das schonmal ziemlich viel Geld eingebracht.

Warum sollte ich als TÜV Leiter meinen Job aufgeben und zu dynacert wechseln? Klingt unlogisch wäre alles Fake.

Karbon Kleen ist finde ich auch noch eine unklare Variablen, da neu gegründet. Es kann natürlich nicht mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden, dass dynacert die eigenen Systeme kauft ohne dann unterm Strich Kapital einzunehmen. Aber so what. Kein Unternehmen ist aus dem Himmel erstanden. Facebook, Google, Apple... Da wäre man gerne mit paar Aktien von Anfang an dabei gewesen...

Insgesamt ist ein Totalverlust des Kapitals hier möglich. Aber die Chancen, dass das hier durch die Decke gehen wird ist sicher deutlich größer als die ganzen Wasserstoff Aktien wie zB Nel. So lange das Problem der Brennstoffzelle nicht sicher gelöst ist(Wassereintritt durch Undichtigkeit mit infolgedessen kompletter Zerstörung der Brennstoffzelle) , wird Nel nicht viele Tankstelle bauen können... Nicht umsonst gehen unsre Konzerne eher Richtung Emobilität. Glaubt mir, ich kenne Ingenieure die an diesen Projekten bei Daimler und VW arbeiten persönlich.

Dynacert wirkt als hätten sie einen Plan. Siehe professionelle und gut durchdachte Website h2greentech.de oder die Stände auf deutschen Automobilmessen in den kommenden Monaten.

Ich werde meine Aktien halten.
dynaCERT | 0,352 €
... Hallo liebe Forumsteilnehmer, gestern sahen wir kurz vor Schluss in Canada die 0,71, man darf gespannt sein wie es die nächsten Wochen weitergeht !? Ich möchte die Gelegenheit nutzen und ALLEN von euch ( ob positiv oder negativ, man hat viel gezetert ) ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest zu wünschen, kommt gut über die Feiertage und habt einen guten Start in das neue Jahrzehnt ! Denkt aber daran das bei allem up and down unser größtes Gut unsere Gesundheit ist 💪 in diesem Sinne, bleibt stark und gesund, der Tom ...
dynaCERT | 0,440 €
Dynacert -Kurs +News -auf einem Blick für 2020 (Stand 29.12.19:- 0,48EUR +9,09 %/0,70 CAD )

https://www.teletrader.com/dynacert-inc/stocks/details/tts-5…

...mal sehen wo wir dann landen gegen ende 2020
dynaCERT | 0,710 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.263.553 von Pommes112 am 02.01.20 14:06:48Alleine hierbei, 18 potentiale Standorte Deutschlandweit ;)


Deutschland

04519 Rackwitz (bei Leipzig)
04639 Gössnitz (bei Zwickau)
06780 Zörbig (bei Leipzig)
08371 Glauchau (bei Zwickau)
14669 Ketzin (bei Berlin)
26723 Emden
31702 Lüdersfeld (bei Hannover)
38442 Wolfsburg
40221 Düsseldorf
41352 Korschenbroich (bei Düsseldorf)
44145 Dortmund
61137 Schöneck (bei Frankfurt)
66740 Saarlouis
73230 Kirchheim/Teck (Zentrale)
75428 Illingen (bei Stuttgart)
76726 Germersheim (bei Bruchsal)
77971 Kippenheim (bei Offenburg)
89290 Buch (bei Ulm)

https://www.mosolf.com/netzwerk.html

P.S. Für zusätzliche Infos hierzu Empf. ich …;)

Tobias Spannbauer
Head of Sales & Logistics OEM
Phone: +49 7021 809-280
Tobias.Spannbauer@mosolf.de
----------
MOSOLF Logistics & Services GmbH
Dettinger Straße 157-159
D-73230 Kirchheim/Teck
Thomas Zimmermann
Head of Sales & Logistics
Fleet Business & Used Car Business
Phone: +49 7021 809-454
Thomas.Zimmermann@mosolf.de
----------
MOSOLF Logistics & Services GmbH
Dettinger Straße 157-159
D-73230 Kirchheim/Teck
dynaCERT | 0,800 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.304.617 von Pommes112 am 07.01.20 16:27:48Die Frage müsste lauten: Welches sind die Alternativen zu Diesel ? Und mMn ist die Antwort keine in naher und mittlerer Zukunft für den weltweiten Schwerlastbereich LKW und Schiffsverkehr - daher wird Dynacert auch eine riesen Rolle einnehmen bestehende Technologien nachhaltig auf Dauer sauberer und effizienter zu machen...
Wirkliche "Alternativen" zum Energieträger Diesel liegen noch 20-40 Jahre in der Zukunft kann man alles nachlesen - hier entsteht aus meiner Sicht gerade ein Milliardenkonzern!
dynaCERT | 0,740 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.304.671 von Uncle_Benz am 07.01.20 16:35:19Top Posting, Uncle Benz :rolleyes::cool:

Nachrüstung statt Abschaffung
Mit einer umweltfreundlichen Lösung für ‚jetzt und heute‘ kann dynaCERT den Kapitalmarkt für sich begeistern. Das Unternehmen hat eine Technologie zur Nachrüstung für Dieselmotoren entwickelt, die Wasserstoff nach Bedarf erzeugt und dem Verbrennungsprozess beifügt. Das Wasserstoff dient dabei weniger als Treibstoff, sondern vielmehr als Katalysator, der den Wirkungsgrad der Verbrennung deutlich erhöht. Neben der Einsparung von Treibstoff wird auch der Ausstoß von Schadstoffen erheblich reduziert.
Das Unternehmen konnte namhafte Investoren wie den kanadischen Milliardär Eric Sprott und deutschen Automobil-Logistiker Dr. Jörg Mosolf für sich gewinnen. Smart Money weiß in der Regel was es tut - und braucht dafür keine Steuergelder.


https://www.kapitalerhoehungen.de/kommentare/ballard-power-d…
dynaCERT | 0,770 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.373.128 von amiko am 14.01.20 17:25:48
zu Beitrag 998
Bleibe auch drin und partizipiere mit.
Diese Wasserstoff/Sauerstoff - Technologie (seit über 100 Jahren bekannt) hab ich vor zwei Jahren in Klagenfurt mit Eigenbauaggregaten selbst getestet. Diese Technologie wird als Übergangslösung bis zur Wasserstofftechnik ab sofort der einzige Ausweg sein, um die Abgase zu reduzieren (Diesel, aber auch andere Kraftstoffe - durch eine saubere Verbrennung).
Meine damaligen konkreten Vorschläge an die deutsche Autoindustrie - habe einige Produzenten angeschrieben - blieben größtenteils unbeantwortet. Medien haben auf meine Schreiben nicht geantwortet. Politiker sind diesem Thema größtenteils ausgewichen.
Da kann man nur den Kopf schütteln. Die Europäische Umweltpolitik geht nach wie vor den falschen Weg, viele Investoren in die Elektromobilität (Akkus) werden ihr finanzielles Desaster erleben, da durch diese Technik die Umwelt enormen Schaden zugefügt wird.
Gruß aus Klagenfurt-Wölfnitz, Österreich W.L.
dynaCERT | 0,960 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.400.680 von Karong am 17.01.20 00:57:01
Methanisierung spielt da keine Rolle, dazu ist die Menge des zugeführten Wasserstoff/Sauerstoff zu gering😉, ergebe auch keinen Sinn, bzw. wäre unlogisch.
Die geringen Mengen der Zugabe verhindern maximal das Entstehen von Kohlenmonoxid (CO).
Bei 88% Reduktion von NOx spielt eine Reduktion der Verbrennungstemperatur eine wesentliche Rolle, sowie die Verbesserung der Reaktionsgeschwindigkeit bei der Verbrennung, die Kohlenstoff (Ruß) erst garnicht entstehen lässt und so den Wirkungsgrad von Dieselmotoren verbessert und demnach auch denVerbrauch/CO2-Ausstoss senkt😃
Könnte mir sogar vorstellen, dass dabei der Einsatz von Adblue überflüssig wird🤓

Gruß Targo
dynaCERT | 0,960 C$
... kann doch alles mal passieren in einer zunehmend hektischen Welt, es ehrt dich allerdings ein "sorry" abzugeben, denn auch das kann nicht jeder, einfach mal Entschuldigung sagen ...

nun gut, dann neben wir eben diesen aktuellen Beitrag, 9 Minuten Vortrag von der VRIC in Vancouver ...

dynaCERT | 0,640 €
Moin zusammen, empfehlenswert ist auch das Interview von Midas Letter RAW mit Jim Payne aus Oktober 2019, bitte erst ab Minute 15:50 einschalten, sonst kaum auszuhalten....



Das Interview ist zwar "älter" (ende Okt 19), aber hör bitte genau hin was Jim über The US Energy Department sagt ab Minute 24:30 :lick:

The US Energy Department said: "You have more Gas, on less power, than anything they have ever seen. You have found Energys "Holy Grail"💹💲:cool:
dynaCERT | 0,640 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.551.886 von hellgraubuntgemischt am 01.02.20 11:04:11
Zitat von hellgraubuntgemischt: ich würde mich natürlich freuen, wenn dynaCERT auf ingenieur.de zu finden wäre.
Aber, um es überspitzt zu formulieren wundere ich mich nicht, dass diese "Kanada-Butze" auf einer deutschen Ingenieurs-Karriere-Seite nicht zu finden ist.

Aber zurück zu dynaCERT: Es macht mich auch stutzig, dass die Technik so wenig diskutiert wird und die ersten Seiten Suchergebnisse nur Aktiengedönse sind. Da ich nur ein Taschengeld investiert habe, gehe ich das Risiko aber ein.

----------------------------------

Hhhhhhhmmmm, der Ausdruck "Kanada -Bütze"... empfinde ich als etwas disrespektierlich DYA (15 Jahre Forschung + 60 Mio investestietre 💲 später) gegenüber.

Aber egal, 'Deutschlands Ingenieuerswesen' sollten sich m. E. für wesentliche TATSACHEN DynaCERT bezogen interessieren, wie z. Bsp, hat DYA die ABE Berechtigung für Deutschlands Straßenverkehresordnung hierzulande gebilligt bekommen, oder evtl. doch nicht?:look:

Der Beitrag vom oberzweifler/in Kater Mohrle, von 21.01 scheint der bereits erteilte Gehnemhigung eher bestätigen zu können, obwohl viele User hier dieses auch noch angezweifelt hatten über Wochen hinweg ....

schrieb am 21.01.20 10:46:18 Beitrag Nr. 1.219 ( 62.436.567 )

Nachdem ich hier nur kritische Posts gesendet habe, möchte ich mitteilen, dass meine Nachfrage beim KBA folgendes ergeben hat: Angeblich Nr. 91809 vom 23.08.2019 KBA
Sehr geehrter xxxxxxxxx,
vielen Dank für Ihre Nachricht.
Wir haben für die Firma DynaCert eine Genehmigung ausgestellt.
Falls Sie diese Genehmigung benötigen oder Fragen dazu haben, so melden Sie sich bitte an den Hersteller.
Mit freundlichen Grüßen
Ceren Bär
Kraftfahrt-Bundesamt Abteilung Typgenehmigung
Fördestraße 16
24944 Flensburg
Telefon: 0461 316 -1542
Telefax: 0461 314 1737
E-Mail: ceren.baer@kba.de Internet: www.kba.de



...Fake News von der Kater + der KBA in Flensburg?.... Na sowas.... 🤔🤥😛

Mir persönlich ist eine solche Art Bestätigung seitens der Kraftfahrt-Bundesamt, erheblich lieber (als vertrauensbildene Maßnahme die Technologie gegenüber) als irgendwelche beiträge im Fachmagazinen die kaum jemanden hierzulande liesst, geschweige kennt nach der lektüre...

DYA 2020 LONG😎

P.S. Mosolf, Sprott, der Bundesregierung+ EU (via von der Leyens "Green Deal" bestrebungen), sind übrigens mit im Team DYA long 2020 bis 2030 :p 💹
dynaCERT | 0,600 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.634.724 von KaterMohrle am 10.02.20 15:37:29
Zitat von KaterMohrle:
Zitat von Karong: ...

Aber das Katerchen befindet dieses System als wirkungsvoll. Er/sie hat es womöglich selbst überprüft, alles i.O. Er/Sie hat sein eigenes TÜV Label....

man man man.... 🤣🤣🤣


Wo hab ich geschrieben, dass die Magnete wirkungsvoll sind?
Ihr merkt ja noch nicht mal, wenn euch einer vergaggeiern will.

Lieber Kater
hat Dir eigentlich schon mal jemand gesagt, dass Du eine besonders dämlicher Art hast. Dich hier im Forum mit extrem dummen Beiträgen zu präsentieren ?
dynaCERT | 0,920 C$
Mobile Emissions Testing Inc. is very pleased to release the initial fuel results from our latest truck equipped with DynaCERT’s award winning Carbon Emissions Reduction Technology. The vehicle is a 2019 Freightliner M2106 powered by a Cummins ISB6.7L. The fuel consumption before was 49.37L/100km and has now dropped to 40.95L/100km
dynaCERT | 0,615 €
... ihre Posts sind doch auch nicht sinnvoller, geht es doch darin nur darum was sie machen oder unterlassen, insofern interessierts die meisten hier nen feuchten Kehricht ...
dynaCERT | 0,635 €
Mitteilung von Gestern seitens der TSX.


27. Februar 2020 (TORONTO) - TMX hatte heute eine Marktunterbrechung, die sich auf den Handel an unseren Aktienmärkten auswirkte: Toronto Stock Exchange (TSX), TSX Venture Exchange (TSXV) und TSX Alpha Exchange (Alpha).

Das Problem wurde erstmals gegen 13:30 Uhr EST festgestellt, als TSX Alpha-Clients Schwierigkeiten beim Empfang von Nachrichten von Exchange meldeten. Als TMX eine Untersuchung einleitete, begann auch der Auftragserfassungsprozess zwischen TSX und TSXV zu scheitern. Der Handel an der TSX Alpha wurde um 13:51 Uhr EST eingestellt, und der Handel an der TSX und der TSXV wurde um 13:54 Uhr EST eingestellt. Infolge des Ausfalls an den TMX-Aktienmärkten stellte Montreal Exchange den Handel mit allen Aktienderivaten um 13:59 Uhr EST ein.

Die nachfolgenden Versuche von TMX, das Handelssystem neu zu starten, stießen auf weitere Komplikationen, die während der heutigen Handelszeiten nicht rechtzeitig behoben werden konnten. Aufgrund der Art des Problems war TMX nicht in der Lage, Disaster Recovery-Systeme rechtzeitig einzuschalten, um eine ordnungsgemäße Wiedereröffnung und Schließung des Marktes zu gewährleisten.

Die Unterbrechung wurde durch ein Systemkapazitätsproblem innerhalb der Messaging-Technologiekomponente der TMX-Handels-Engine verursacht. Um dieses Problem zu beheben und die Handelssitzung am Freitag vorzubereiten, hat TMX die erforderlichen Maßnahmen ergriffen, um das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern, einschließlich einer deutlichen Erhöhung der Kapazität dieser Komponente. TMX bestätigt, dass dieser Vorfall nicht das Ergebnis eines Cybersicherheitsangriffs war.
dynaCERT | 0,575 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.154.489 von stockhakker am 27.03.20 16:00:47Selbstverständlich wären offizielle Sales Meldungen für den Kurs (Sicherheit) wichtiger!

Es geht aber auch darum zu sehen das der Verein ganzheitlich den Fokus nicht verliert und es jetzt immer konkreter wird - aus dem Artikel geht auch ganz klar hervor warum die Mining Industry für den Anfang der wichtigste Markt ist und man dort jetzt mit Hydragen den Dieselverbrauch reduziert und mit Hydralytica den Emissionszertifikatshandel implementiert!


Der Umstand das ~50% der Gesamtenergie welche eine Mine benötigt für den Transport der gewonnen Erze benötigt wird. 450l pro Betriebsstunde ist verdammt viel aber Kraft kommt von Kraftstoff und 106L Hubraum und 4000 PS sind durstig :eek: (zum Vergleich: ein 40 to Sattelzug LKW hat ca. ~35l auf 100 km Verbrauch)

Nur 10 Stück Caterpillar Trucks 797F mit ~400 to Nutzlast nachzurüsten würde dem Minenbetreiber ~1 mio € Diesel Betriebskosten p.a. einsparen (ca. 45l auf 1 Betriebsstunde) zzgl. den Handel mit EZ ermöglichen. (=💰💰💰)

Hier eine kurze Übersicht der Giganten:
https://www.redbull.com/de-de/die-groessten-muldenkipper-der…

In dem Artikel der Mining Industry Zeitung (!) werden zudem noch weitere Meilensteine beschrieben welche alle pro Dyna sind wie:

die umweltfreundlichere Produktion und niedriger Verschleiß der Betriebsstoffe/Öle/Filter weil effizientere Verbrennung.

Es bereits untertage getestet wird.

Testprojekte wo man das Ergebnis nächsten Monat erwartet - da könnten Ende April eine Menge guter News zusammen kommen! :lick:

Letzter Absatz auch wichtige Aussage von Robert Maier COO wegen den CarbonCredits: "harnessing carbon credits has been one of our long-term goals which we identified a few years ago - we are now on the right path to create a continuous and recurring revenue stream for the company" :cool:


Mir ist es persönlich wichtig, dass sich hier eine nachhaltige Entwicklung abzeichnet und wir die nächsten 5 Jahre eine sustainable growing company sehen - und das zeichnet sich mMn immer mehr ab und das freut und beruhigt mich gleichermaßen :)

Nach und nach kommen dann die anderen Vertical Markets hinzu, 40 to LKW, Reefer Trailer, Binnenschiffe / Seeschiffe, Lokomotiven, Aggricultural und ggf. als Sahnehäubchen in ein paar Jahren, wenn die Autolobby mitspielt, vielleicht auch eine PKW Unit :cool:

Über Ballard Power kann ich nicht viel sagen, da ich mich nur bei Dyna mit deren Technik auskenne und weiß um das Potential auf dem Weltmarkt - zudem haben fast alle H2 Werte bereits >1Mrd. MK ausser AFC und Proton Power und somit ist auch bei Dynacert noch einiges an MK aufzuholen.

Stay Healthy!
dynaCERT | 0,340 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.119.325 von GruenerTom am 10.12.19 09:22:07Nanu, "one minute past five" war heute ziemlich relevant für DynaCERT...

Von daher habe ich meine Position letzmalig "gewaltig abgerundet" (nach oben versteht sich von selbst;) ) ich glaube der Story geht jetzt erst -2020 so richtig los. Wenn Mosolf die ersten Hydragens installiert hat & die ersten messbaren ergebnisse auf Deutschlands straßen vermeldet werden dürfen... :lick:

...dann wird der "Schwerlastbranche" im Euroland uns die Tür einrennen. Ich harre der dinge im Hause Dynacert bis mindestens 2025 💹 mit.
dynaCERT | 0,520 C$
Kennt Ihr das Interview mit Enrico Schläfer (Vice President Global Sales DYA), aufgenommen auf der Edelmetalmesse in MUCH ? (Nov 19)

dynaCERT: Starke Reduktion von Schadstoffen bei Diesel Fahrzeugen mit hydraGEN

dynaCERT | 0,590 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.216.951 von Pommes112 am 22.12.19 17:48:31Ja, :rolleyes: Sprott sagte geradeaus & glassklar bei sein Einstieg (was viele hinter die Kulissen denken bzw. befüruchten) ;)

Mr. Eric Sprott stated, “dynaCERT presents an unusual once-in-a-lifetime opportunity to participate at the commercial stage of what is a proven and compelling transformative technology to reduce carbon emissions in diesel engines, globally. I support the successful international mission of dynaCERT and I see this new investment as a means to participate in the important world-wide demand for Carbon Credits resulting from socially-conscious users of mining equipment, trucking, transportation and power generation.”

Jim Payne meinte dazu ...

In the last few months, our team has solidified. We have brought together many enviable professionals, international business leaders, experts and expertise, loyal employees and consultants from many countries and multiple disciplines. We, our board, our management, our clients, our dealers and distributors, and our shareholders, now welcome Mr. Sprott, and look forward to our beneficial associations together for years to come.”


Let the Global DYA show 2020 begin💹💲:cool:


P.S. man hätte mindestens 12 adhoc Meldungen aus Mosolfs letzte "Bekanntmachung", aber nein, eins reicht👏 Wunderbar, wir gehen offensichtlich in die Operativer Umsetzungsphase jetzt über :lick:
dynaCERT | 0,412 €
DynaCERT hat da etwas am Start, womit es möglich ist die CO2 Bilanz trotz Diesel aufrecht halten zu können. Das Interesse daran einen ganzen Industriezweig noch lange am Leben zu lassen dürfte immens sein. Zukünftige Technologien kann man nicht aufhalten, aber durch Erneuerungen oder Verbesserungen hinauszögern.

Es dürften noch imo mind. 20 Jahre durch Tal flattern bis die Wasserstofftechnologie am Markt etabliert ist. Nicht mal die E-Mobilität hat es im Sause Braus geschafft den Markt zu erobern. Das liefert imo mehr als genügend Zeit, damit DYA sich als Technologie Unternehmen weiterentwickeln kann.
dynaCERT | 0,620 C$
Inzwischen ist ja einige Zeit seit Start dieser Firma und dieses Forums vergangen. Es hat viele Meldungen Publikationen, Informationen, Beteiligungen und Kooperationen an dieser Firma gegeben. Es wäre schön, wenn die bisherigen „Warner vor diesem Wert“ sich zu dem jetzigen Stand mal äußern würden.
Ich bitte daher die Damen oder Herren, welche unter Popey82; Topiflex, circle_Jerk, cash-is-king, graywolf und markleb79 angemeldet sind, mal ihre ehrliche persönliche Meinung zum jetzigen Stand, hier als Beitrag einzustellen.
Es muss ja nicht jeder diesen Wert toll finden, daher ist auch eine begründete Kritik sicher für alle interessant.
Für das kommende Jahr wünsche ich uns allen Gesundheit und ein erfolgreiches Börsenjahr 2020
dynaCERT | 0,480 €
Ich denke die wenigsten werden diese Chartanalyse gesehen haben. Ab Min. 5.50 DynaCERT am Start... Vorallem sehr spannend war ab Min. 9.

Genau hinhören... !

https://www.youtube.com/watch?v=Oa4buISclRQ" target="_blank" rel="nofollow">
dynaCERT | 0,920 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.387.672 von 6mal6 am 15.01.20 22:27:50Guten Morgen,

ich habe mir mal kurz die Mühe gemacht, Deine bislang geposteten Beiträge anzusehen. Chronologisch stellen sich die von Dir bekannt gegebenen Transaktionen wie folgt dar:

03.12.19 17:44:12 Beitrag Nr. 691 ( 62.069.390 ) Habe nach dem Eric Sprott hier mit 27 Mio. investiert ist, hatte vorher trotz Mosolf Bedenken, nun mir auch 10 K zum Sprottpreis zugelegt. Seine Invests wird er wohl trotz das er Milliardär ist, auch bei 27 CadMio prüfen. Good Luck allen

03.12.19 10 K zu 0,34 EUR / 0,50 CAD
04.12.19 31 K zu ??? EUR / 0,50 CAD
17.12.19 ??? K zu ??? EUR / 0,48 CAD
18.12.19 20 K zu 0,37 / 0,38 EUR
18.12.19 „bin jetzt raus hier“
13.01.20 107,3K / 0,12 CAD
14.01.20 103k / 0,19 CAD

Mich - und eventuell auch die Community - interessiert, wie Du auf die 103K zu 0,19 CAD kommst. Immerhin ist der Kurs seit Deinem Einstieg nicht mehr signifikant unter 0,50 CAD gefallen.

Wäre echt toll, wenn Du das mal aufschlüsseln könntest. Von erfolgreichen Daytradern lerne ich immer gerne etwas dazu.
dynaCERT | 0,680 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.409.908 von bps am 17.01.20 18:19:10Einfach mal bei der Zentrale Mosolf in Kirchheim anrufen und nach der verantwortlichen Person fragen.
+49 7021 8090 .
Ich habe sehr nette Auskunft erhalten. Mosolf ist (noch) nicht als Händler gelistet, ist laut Aussage aber in Arbeit. Es ist wohl bekannt, dass der aktuell gelistete Händler nicht sehr reaktiv ist.
Bitte um Rückmeldung hier im Forum! Bei so einer Umrüstung wäre ich gerne dabei.
dynaCERT | 0,970 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.447.709 von AllesaufHorst am 22.01.20 09:21:44Insofern finde ich es überaus positiv, dass a) DYA an schwachen Tagen im Sektor relativ stabil notiert und b) der bisherige Kursanstieg durch entsprechende Unternehmensmeldungen (KBA-ABE, Mosolf, Sprott) untermauert ist.



und Kevin Whynott von TES (Total MINING EQUIPMENT) nicht zu vergessen. Ein sehr wichtige Freund des Hauses DYA ;) :cool:

https://www.linkedin.com/in/kevin-whynott-36243864
dynaCERT | 0,690 €
Die beiden sind sicher keine Greenhorns ! Aber bisher gibt es keine News die Umsatzzahlen und Aufträge bestätigt ist alles nur das übrige pushen wie es jeder CEO macht.

Leider ist der ganze Wasserstoff Sektor heiss gelaufen und inzwischen reagiert Dynacert wie eine Wasserstoff Aktie obwohl es eigentlich keine ist.

Was hat uns AIG und Lehmann alles schönes erzählt aber am Ende zählen nur Fakten und die liegen bisher nicht auf dem Tisch.

Bin nicht negativ gegen die Aktie eingestellt und habe selber auch genug Einsatz drin aber etwas Vorsicht ist nie verkehrt.
dynaCERT | 0,850 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.521.007 von bps am 29.01.20 15:26:27
Zitat von bps: Erst Kontakt aus dem Netz :confused:
https://www.h2-greentech.de/offline/

Die sind jetzt offline :confused:


Die sind seit über einer Woche offline.
Weshalb dein Post wieder eher nach gepushe anhört..
Auch weil deine Antworten auf meine Fragen mehr als schwammig sind.
dynaCERT | 0,650 €
Es ist unglaublich, wie Ihr bps nieder macht, mit Schimpfwörtern anstatt mit Argumenten:(!! Seid doch froh, wenn jemand seine Erfahrungen und Vorwänden hier einstellt.
Es wurde schon Turbodyne erwähnt, dann kann ich noch den neuen Markt anführen. Ich selber bin auf Comroad reingefallen. Wer es nicht selber erlebt hat, glaubt es nicht, da wurden unglaubliche Geschichten erfunden, Bilanzen und Umsätze gefälscht, Gelder verschoben, die Produkte gab es nicht, Hochglanz Broschüren wurden gedruckt....... Alles von 3 Wirtschaftsprüfern abgestempelt. Ihr glaubt, wenn eine Firma auf einer Messe war, dann ist alles in Ordnung:laugh::laugh:.
Vielen Dank bps, hier schaue ich erst mal zu.................P.S: Ich war der erste Anleger in Deutschland, der jemals sein Geld vor Gericht zurück bekam, obwohl es ja um Aktienspekulation ging. Da habe ich nochmal Glück gehabt.
dynaCERT | 0,880 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.538.959 von Schorsch° am 30.01.20 23:33:44
Zitat von Schorsch°: Es ist unglaublich, wie Ihr bps nieder macht, mit Schimpfwörtern anstatt mit Argumenten:(!! Seid doch froh, wenn jemand seine Erfahrungen und Vorwänden hier einstellt.
Es wurde schon Turbodyne erwähnt, dann kann ich noch den neuen Markt anführen. Ich selber bin auf Comroad reingefallen. Wer es nicht selber erlebt hat, glaubt es nicht, da wurden unglaubliche Geschichten erfunden, Bilanzen und Umsätze gefälscht, Gelder verschoben, die Produkte gab es nicht, Hochglanz Broschüren wurden gedruckt....... Alles von 3 Wirtschaftsprüfern abgestempelt. Ihr glaubt, wenn eine Firma auf einer Messe war, dann ist alles in Ordnung:laugh::laugh:.
Vielen Dank bps, hier schaue ich erst mal zu.................P.S: Ich war der erste Anleger in Deutschland, der jemals sein Geld vor Gericht zurück bekam, obwohl es ja um Aktienspekulation ging. Da habe ich nochmal Glück gehabt.


Hallo,
es ist ja schön, dass Du bps so zur Seite stehst. Aber ich glaube Du hast die Chronologie der Abläufe nicht ganz verstanden. Nichts gegen jemand der kritische Fragen stellt!
Aber wenn jemand mal als großer Fuhrunternehmer, mal als Großinvestor, mal mit regem Aktienhandel kokettiert und dann dümmliche Fragen stellt, welche schon x-mal in diesem Forum abgehandelt wurden, danach prinzipiell alles als große Lüge und Betrug darstellt und andere wüst beschimpft, braucht man sich über die Reaktionen der anderen Teilnehmer nicht wundern.
Er ist mit Sicherheit nicht der große Fachmann, der hier die anderen Teilnehmer vor großen Verlusten bewahren will !
dynaCERT | 0,615 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.566.963 von rsnrw am 03.02.20 17:02:36Liegt vermutlich auch an den Blog News von Mosolf heute wo Dynacert im letzten Abschnitt erwähnt wird:

https://www.mosolf.com/presse-media/blog/blog-detailansicht/…
dynaCERT | 0,890 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.579.380 von Wiede90 am 04.02.20 16:33:27
Zitat von Wiede90: Jup, nervt mich , meine anderen Aktien steigen alle nur hier nichts 😁



.... tja, dann kauf doch einfach mehr von "die anderen", und gut ist :keks:
dynaCERT | 0,600 €
In diesem Video ist die "anfänglich kleine" Produktionsstätte von dynacert sowie der CEO und Chefingeniuer zu sehen.
Meiner Meinung nach wirkt alles seriös und Kompetent.

https://www.ctvnews.ca/video?clipId=1833940&jwsource=em
dynaCERT | 0,920 C$
an der Börse wird die Zukunft gehandelt schau mal auf die MK von Tesla, Ballard,Fuel Cell oder was glaubst Du woher die MK von Beyond Meat kommt...... das ist Börse
dynaCERT | 0,585 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.752.363 von gold8000 am 21.02.20 19:03:38"...Viel nach unten kann es kaum noch gehen...." sagten vor 20 Jahren die Aktionäre am Neuen Markt und tausender Dot.com-Unternehmen.

Damit hier nichts falsch rüberkommt: Ich bin selbst seit Ende November dabei und bleibe weiter optimistisch... aber Aussagen wie diese machen mich selbst in so einem Forum immer noch fassungslos. Viel Erfolg und ebenfalls ein schönes WE!
dynaCERT | 0,820 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.756.530 von castafiore am 22.02.20 12:40:33Das würde ich nicht ausschliessen. Hängt aber davon ab, wie sich der Markt entwickelt - aber auch wie andere Unternehmen auf solche Technologien anzusprechen sind. Die Thematik "Umwelt schonen" ist im vollen Gange - das gibt Unternehmen wie DynaCert die grosse Chance ein funktionierendes Produkt auf den Markt zu bringen.

Aber die Automobilindustrie fokussiert sich gerade sehr stark auf die e-Mobilität, was schon genug an den Kräften und Ressourcen zehrt. Jetzt gesellen sich auch noch Technologien im Bereich Wasserstoff dazu. Und da wollen auch einige mitmischen. Es gibt viele Anbieter mit verschiedenen Lösungen zum Problem "Schadstoffe". Da geht ein gutes Produkt auch mal schnell unter, wenn man es nicht schafft das Produkt breit zu vermarkten.

Und mit vermarkten meine ich nicht nur die Verkäufe, sondern das Werben für's Produkt. Es ist wichtig international aufgestellt zu sein, aber auch die "richtigen" Leute mit im Boot zu haben. Dem Kundenservice sollte eine hohe Beachtung zugestanden werden. Das hat 1.te Priorität! Der Aftersales Service trägt immens dazu bei, dass durch Mund zu Mund Propaganda das Produkt weiter empfohlen wird. Ein zufriedener Kunde ist mehr Wert als man denkt. Durch die Skalierbarkeit sollten auch die Stückkosten gesenkt werden können. An diesem Punkt angelangt könnte auch ein Automobilzulieferer oder Hersteller Interesse am Produkt bekunden.

Wenn man die Stückkosten günstig in Serie in neuen Nutzfahrzeuge einbauen kann und auch den Mehrwert dadurch dem Kunden einleuchtend darlegen kann, wäre dies eine gute Gelegenheit um anderen Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Denn letzten Endes geht es immer um Absatzzahlen.

Wo DynaCert in 5 oder 10 Jahren steht kann keiner wissen. Aber ich glaube, dass der Markt ein Produkt sucht, was möglichst wenig an Investitionskosten verursacht und dem Käufer Mehrwert generiert. In weniger als 1 Jahr sollen angeblich die Investitionskosten wieder drin sein. Das bedeutet ab dem 2.ten Jahr Einsparungen. Wenn ein Transportunternehmen hunderte von Fahrzeugen unterhält kann das mal schnell zu einer positiven Investitionsentscheidung führen. Das wird dann auch die Runde machen am Markt und weitere Interessenten an Land ziehen. So gesehen hat DYA immenses Potenzial den Markt aufzumischen.

Schadstoff Reduktion + Kostenersparnis

Umsätze in + CAN 100 mio's für DynaCert - was ist euch das Wert? Die Frage kann ich Euch nicht beantworten. Es gibt nicht viele Techunternehmen, welche im Prinzip startklar sind mit einem Produkt, was die heutige Zeit braucht. Wo denkt ihr, fliesst das Geld hin, wenn DynaCert erste Umsätze erzielt und diese nachweist ?!

Ihr wollt doch Geld verdienen, also investiert in ein Unternehmen, was nicht morgen sondern schon heute in der Lage ist sein Produkt auf den Markt zu bringen. Klar wird die Zukunft gehandelt, aber die Realität findet in der Gegenwart statt!
dynaCERT | 0,825 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.756.530 von castafiore am 22.02.20 12:40:33
Naja, Hydrogenics...
... wurde für ca. den Wert von Cummins geschluckt, wo wir gerade stehen. Und da waren bisher bis auf ein paar Piloten nicht viel drin.

Ballard, NEL und zum Teil auch ITM sind mehr Wert, da größere Zukunftsaussichten vorhanden sind und auch hier und da einige "Ankeraktionäre" an Bord sind. Ob die mal noch übernommen werden ist fraglich.

Bei DynaCERT sehe ich es aber ähnlich, die kann gut und gerne bei ordentlichen Zahlen auf 4 bis 5 Euro hochlaufen, wäre dann ca. 1 Mrd. wert. Da wird sie dann auch für die Großen interessant. Ob sie dann geschluckt werden? Wohl eher kaum!

Ich habe auch mal mit einem Kollegen aus der Motorenstrategie gesprochen, ihm das mal erläutert. Er hat gesagt das sei bereits bekannt und die Idee realistisch. Allerdings wird das nie so schnell bei einem "Großen" umsetzbar sein. Da die Motoren meist eigenentwickelt werden, dauert das zum einen Jahre das in Serie auf die Straße zu bringen. Zudem seien da enorme Testzyklen von Nöten, um das "ab Werk" anzubieten und sicherzustellen, dass der Motor nicht nach 3 bis 5 Jahren kaputt geht.

Wenn man es nachträglich einbaut, kann man sagen, man verliert ggfs. die Garantie, aber dann ist der Fahrzeughersteller raus aus der Sache! Ist bei Autogas-Umbauten zum Teil nicht anders gewesen anfangs!
dynaCERT | 0,825 €
!
Dieser Beitrag wurde von UniversalMODul moderiert. Grund: Bitte klären Sie persönliche Differenzen via Boardmail und kehren Sie zum Threadthema zurück, Danke! Vielleicht können Sie mit Argumenten für oder gegen das Investment dazu beitragen, dass der Thread wieder seine Funktion erfüllt. Beschäftigungen mit anderen Usern gehören nicht dazu.
Immerhin -n' nette Gegenreaktion schonmal 0.42+0.08 (+23.5294%)- gesetzt der Fall man hat um die 0,25 Marke beherzt dazugekauft hat ;)

P. S. Habe mir erlaubt Jim Payne & Nancy Massicotte heute zweimal anzuschreiben bzgl. fehlende Corporate leadership im downward spiral.... naja, es passiert nun was am Markt :D


An: Nancy Massicotte <nancy@irprocommunications.com>;
"jpayne@dynacert.com" <jpayne@dynacert.com>
Datum: 19.03.2020, 17:04
Betreff: Re: DynaCERT 2020- Global Corporate Leadership- March 2020? (19.03.2020)
Gesendet von: gmail.com

Jim, Nancy, a picture can sometimes say more than a thousand words....

grafik.png

....but "no corporate comment" from DynaCERT is certainly not enough to appease your burnt european holders at this point in time!

Where is your Corporate leadership? Send the market a signal !

Brgds

dynaCERT | 0,280 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.070.183 von 6mal6 am 19.03.20 20:27:25... wie kann man solche schwachsinnigen Sätze verfassen ? da muss ne Menge Alkohol im Spiel sein, aber eigentlich auch egal, sie wollten doch seit Wochen hier gar nicht mehr Texten, get out ...
dynaCERT | 0,274 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.083.059 von 6mal6 am 20.03.20 22:34:24Eine Frage: ist irgendwas bei den Synapsen im Hirn falsch verdrahtet ?

Haben es oft genug gehört das wir alles Anfänger sind und keine Ahnung von der Börsen haben aber welchen Mehrwert haben die Aussagen ?

Genugtuung oder Panik verbreiten zum Shorten ?

Gibt echt paar Kandidaten hier unglaublich.... :laugh:
dynaCERT | 0,284 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.163.849 von Uncle_Benz am 28.03.20 21:07:17Bravo Uncle Benz, Klasse Posting 👍

Die Muldenkipper sind beeindruckende "Beasts", deine Dieselkosten Betrachtung für die Sparte
~400 to Nutzlast nachzurüsten würde dem Minenbetreiber ~1 mio € Diesel Betriebskosten p.a. einsparen (ca. 45l auf 1 Betriebsstunde) zzgl. den Handel mit EZ ermöglichen. (=)
genauso beeindruckend, echt Wow, und dieses sei 'nur eins von 12 Verticals' :lick:

Der Satz der mich positiv aufhorchen lässt ist definitiv der von Freund Maier :eek:

“We have achieved a significant step towards a free market trading of the carbon emission reductions provided by our HydraGEN and HydraLytica Telematics technologies,” Robert Maier, dynaCERT’s chief operating officer and chief engineer, stated in a press release. “Harnessing carbon credits has been one of our long-term goals, which we identified a few years ago. We are now on the right path to create a continuous and recurring revenue stream for the company.”


...bring it on💹!!!

Gesunde grüße an alle longies,
Growth12;)
dynaCERT | 0,354 €
Guten Abend Zusammen,

nach langem mitlesen habe ich mich jetzt auch mal im Forum registriert da ich über die Klimadebatte auf dieses Investment aufmerksam geworden und auch zufällig in der Logistik- und Speditionsbranche tätig bin.

Allg. ist es doch so das man bei Aktien wie diesen einfach Geduld mitbringen muss und diese Geduld bringt fast niemand mehr mit in sein Investment - es wollen nur alle zocken und schnelles Geld verdienen - finde ich sehr Schade weil das mMn den Firmen die Etablierung am Markt zusätzlich erschwert.

Nach der Nachricht von Dynacert bezüglich der Zusammenarbeit mit Mosolf habe ich nochmals ordentlich nachgekauft da es für LKW bis in das Jahr 2040/2050 ziemlich sicher keine alternativen Energieträger wie Diesel geben wird. (Energiedichte von Diesel vs. Volumen ist unschlagbar)
Der Güterverkehr wird allein in DE von ca. 460 Mrd. Tonnenkilometern p.a. in 2018 auf ca. 600 Mrd. Tkm p.a. in 2030 ansteigen und dies wird in sehr großen Teilen mit dem Diesel LKW abgefahren. D.h. hier gilt es die bestehende Technik zu optimieren, da eine realistische Alternative noch lange nicht in Sicht ist.

Die Treibstoffkosten bei einem LKW machen ca. 30-35% der Gesamtkosten aus! Wenn Dynacert tatsächlich die getesteten ~9-10% Treibstoffersparnis bei einer LKW Flotte von der Größe von Mosolf mit 1000 LKW in der Praxis realisieren und beweisen kann wird diese Technik in der Branche Pflicht werden, da sonst die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Markt in Gefahr ist.


Ein 40 to Sattelzug LKW von z.B. München nach Hamburg sind 800 km Strecke und entspricht 272 Liter Diesel bei einem Verbrauch von 34l auf 100 km.
Entspricht Gesamtkosten von ca. 270 - 330 € je nach Dieselpreis.
Wenn hier nur 10% Diesel durch die Technik von Dynacert gespart werden könnte, würde das die Kosten bei einer Fahrt von ca. 800 km Länge um ~30 € reduzieren - wer die Branche kennt weiß das diese ~30 € oftmals schon die Gesamtmarge des kompletten Transports ausmacht bzw. einen enormen (!) Wettbewerbsvorteil bietet. Weitere Strecken quer durch Europa und höhere Verbräuche von 35-40l würden sogar noch Skaleneffekte generieren. Logistik geht nur und ausschließlich über den Preis und 30 € sind für die Masse der Unternehmer welche mit ihrem 40to LKW von A nach B fahren viel viel Geld!

Wenn das alles in der Praxis bewiesen ist, dann wird man sich vor Aufträgen kaum retten können - weltweit!

Vorausgesetzt (!) die Technik von Dynacert hält das was sie verspricht und das muss sich in der Praxis beweisen - die 1000 LKW bei Mosolf (direkter Produzent der Dienstleistung und großer Player in der Branche) sind aus meiner Sicht besser platziert als es erst einmal über einen Bosch e.t.c. zu vertreiben die sich das Ganze auch erst einmal anschauen und lange testen werden.

Oder z.B. MAN/Volvo kauft den ganzen Verein auf und hat ein USP/Patent zum Gelddrucken in seinen LKWs verbaut.

Gerne höre ich noch weitere Einschätzungen und Anregungen dazu um vielleicht auch andere Sichtweisen kennenzulernen welche noch nicht in Betracht gezogen wurden.

Ich wünsche allen gute Investments!
dynaCERT | 0,560 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.171.508 von lionking1963 am 16.12.19 16:56:36
Zitat von lionking1963: Egal welche News kommen die Aktie wird in Kanada sofort abverkauft sieht so aus als finanzieren wir wieder die Provisionen der Kanadier das ganze gefällt mir absolut nicht die Aktie müsste viel höher stehen.


Das sind halt die daytrader die den Gewinn gleich wieder abverkaufen... bisher sind noch die Warrants ein Thema die deckeln den Kurs - wer aber nach den News heute die Aktien noch aus der Hand gibt will halt kurzfristigen Gewinn alles andere würde keinen Sinn machen



Ich war heute z.B. bei der Bank und hab mein Einsatz hier drin verdoppelt und mMn sind das noch traumhafte Einstiegskurse für das was die damit Vorhaben... 2020 wird es zeigen wohin die Reise geht
dynaCERT | 0,540 C$
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben