DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,08 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 26.02.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DOW: Ching Ching, Bling, Bling: Mögliches Setup


Moin,

jetzt kommt es Dicke im DOW, erstmal Chart D1 Look:



Das sieht doch alles super aus für long oder? Neue ATH stehen kurz bevor? Das kann man durchaus denken wenn man den DOW so kurz vor dem alten ATH sieht!

Es wird wahrscheinlich eine gewaltige Bullenfalle sein. Der ganze Move seit Weihnachten, worauf ist der gestützt? Ich lese auch Ami Seiten und weitere Quellen dazu! Ergebnis: Das sind fast nur Aktienrückkäufe, Profis, Institutionelle sind da nicht dabei bzw bauen Posis im Markt AB. Auch Fonds haben gewaltige Mittelabflüsse der Privatanleger.

Der Februarabsturz 2018 erscheint hier lütt, aber er war damals gewaltig, Der Dezemberabsturz 2018 war schon größer. Wir befinden uns heute wieder nahe diesem Gipfel im High heute, der beide Downs einleitete. Die MOB dazu 26282 zu neuen ATH oder Korrektur?

Die heutige Tageskerze ist vergleichbar mit der Tageskerze am ATH.
Ich kann mir vorstellen, das bald eine Korrektur einsetzt mit Mindestziel 23er Retrace, 200er SMA.

Falls hier mehrere Tage in einer Tageskerze ausradiert werden von der Geschwindigkeit und der VIX exponentiell steigt, gibt es ein Gemetzel in denen der 02/18 und der 12/18 kleine Geschwister sind!

Immer im Auge behalten, es sind fast ausschließlich nur Aktienrückkaufprogramme gewesen seit Weihnachten!!!

Good Trades wünscht Milky

CC on my Follower
Guten Tag @ all,

mein Long seit 11406 läuft noch und dazu zahlreiche Kurzfristtrades.
Kommenden Freitag oder Montag kann ich mir gut vorstellen, dass
mein Prognoseziel von 11800 tatsächlich eintreffen wird.

Übrigens, seit dem Korrekturtief vom 08. Februar hatte der DAX jeden
Tag ein neues Verlaufshoch geschafft. 12 Tage bereits, Tag für Tag ein neues Hoch.

Btfd war also das Beste, was man machen konnte.

Anfang des Jahres hatte ich Test der 12000 als Ziel und nun "nur" das
Ziel von 11800 ... wer weiß, wer weiß ... wenn die 11800 kommen, wird es
danach sehr spannend: Erstmal wohl eine Korrektur - ok, aber danach?
Bruch der 12000 oder direkt runter?
Da ist dann große Vorsicht angesagt, denn es wird nach meiner festen
Überzeugung diesen Sommer die 10000 noch brechen.

Schönen Abend noch.
Der Thread stirbt leise weiter, kaum noch lesens- und beachenswerte Beiträge vorhanden. Wenn AKs und Milkys hier Meinungsführer sind .... Gute Nacht!

Bastel momentan bei den Tradingmasters weiter am Track Record (alias bassist70), sollte morgen ca. bei Platz 75 bis 80 stehen. Beobachte interessiert die Trades der Konkurrenz, kriegt man wirkliche Einblicke in die Strategien. Da kann sich niemand verstecken wie hier...

Weiterhin gute Trades @all, werde nach dem Ende der Tradingmasters meine Trades komplett hier reinstellen, vielleicht kann dann jemand etwas damit anfangen.

Cu later
Relevante Statistiken:
1. DAX war nun 5 Tage in Folge im Plus. <50% für einen 6. Plustag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
2. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
http://www.trading-treff.de/analysen/grundlagen-zum-trading-…
3. DAX während der Faschingstage:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…

DAX Pivots
R3 11603,46
R2 11573,88
R1 11539,64
PP 11510,06
S1 11475,82
S2 11446,24
S3 11412,00

FDAX Pivots
R3 11597,00
R2 11570,00
R1 11518,00
PP 11491,00
S1 11439,00
S2 11412,00
S3 11360,00

CFD-DAX Pivots
R3 11601,07
R2 11573,93
R1 11522,67
PP 11495,53
S1 11444,27
S2 11417,13
S3 11365,87

DAX Wochen Pivots
R3 11820,29
R2 11662,50
R1 11560,10
PP 11402,31
S1 11299,91
S2 11142,12
S3 11039,72

FDAX Wochen Pivots
R3 11827,50
R2 11664,50
R1 11561,00
PP 11398,00
S1 11294,50
S2 11131,50
S3 11028,00

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
22.02.2019 11457,70
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
22.02.2019 11457,50
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX Candlesticks: DAX – Durchmarsch nach unten?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Durchmarsch nach unten?" von (automatischer Beitrag)



Die politische Börse dauert an. Die Hoffnung auf ein Ende des Handelsstreits zwischen den USA und China konnte die Anleger kurzfristig zu Käufen verführen – doch nun warten die Börsianer auf handfeste Ergebnisse. Und auch die jüngsten Entwicklungen in der Brexit-Frage lassen die Anleger vorsichtig werden. Eine Verschiebung des Austrittstermins als auch ein zweites Referendum – und somit eine anhaltende Unsicherheit – werden etwas wahrscheinlicher. So kann der DAX das gestern erreichte Niveau nicht mehr halten. Die Eröffnung wird schwächer bei ca. 11.425 Punkten erwartet.

 

Tageskerzen: Gestern ein Ausbruchsversuch ohne Dynamik und Anschlusskäufe. Ein deutlicher Re-Break in das Dreieck mit Kursen unter 11.370 sowie folgend unter 11.240 Punkten wäre jeweils negativ. Ebenso deutlich negativ unter 11.150 Punkten mit Ziel 11.050/00 Punkten. Noch besteht allerdings die Aussicht auf eine stabil-abwartende Haltung zwischen ca. 11.380 bis 11.480 Punkten.

DAX Stundenkerzen: Vorbörslich wird der DAX bei ca. 11.420/30 Punkten taxiert. Favorisiert wird eine abwartende Haltung mit Widerstand bei ca. 11.480/70 Punkten und Unterstützung bei ca. 11.410 bis 11.380 Punkten. Erholungen dürften daher eher verkauft werden, Rücksetzer noch aufgefangen werden. Ein Break hingegen wider Erwarten der 11.370 sollte weitere Gewinnmitnahmen in Richtung 11.340 verbunden mit dem Risiko eines Tests der 11.300 auslösen.

DAX-Analyse (Update am Mittag) in meinem Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de
 



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.086 von bödel am 26.02.19 08:37:47
DAX-Warnsignal im Stundenchart
Zitat von bödel: jetzt sind wider einge in long gelockt worden mit 10 Punkte Kerze aus dem heiteren Himmel:laugh:


Das größere Geld kommt doch erst in 15min ;)

Die Stärke vom Wochenstart ist mit diesen Kursen aktuell abgebaut. Sollte der DAX nicht mehr zügig über die 11.480 kommen, sollte aus meiner Sicht das Verkaufssignal im Stundenchart weitere Wirkung zeigen und sich einige Marktteilnehmer verabschieden. Immerhin ist der Februar recht gut gelaufen und der Januar war schon TOP.



Wir haben zwar mit 11.400 noch eine Unterstützung im Markt liegen, darunter kann es aber schnell haarig werden.

Gruß Bernecker1977
Jetzt geht es AUFWÄRTS " Verfassungsschutz darf AfD nicht Prüffall nennen " .
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.114 von DaxProPlayer am 26.02.19 16:50:21
Zitat von DaxProPlayer:
Zitat von R32: Es könnte laufen wie gestern :eek:
Xetraclose heute wieder wichtig - Die 555er Marke da sollt er drüber schließen.....:rolleyes:


Könnten heute noch zur 11580-600-620 vorstoßen oder ?



Könnten auch noch 11.800 und 12.000 werden !! :laugh::laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.841 von Schinkenbaron am 26.02.19 16:27:24
Zitat von Schinkenbaron: Die positiven Zahlen zum Verbrauchervertrauen um 16:00 ham dafür gesorgt, dass die Abwärtsbewegung seit gestern Nachmittag zu 50% korrigiert wurde. Geht jetzt der Druck nach oben aus, dann wär das sell on good news.





Da wäre ein low risk setup für short, SL paar Punkte über der 2.800.

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.443 von Abendkasse am 26.02.19 09:12:16
Zitat von Abendkasse:





Für die es eh nicht interessiert reicht es heute andere hatten gestern eine BM !

Die Amis, Markenfetischisten part excellance:

First -hour:




right NOW:




Da sagt der CFD-trader, Danke ANKE zurück zu LÜCK!

:lick:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.970.010 von BigTS am 26.02.19 19:41:35"Sie hat eine Freundin bei der UBS, von der sie offensichtlich die Tipps bekommt. Aber egal, letztendlich verdient sie auch Geld. Nur halt wenig mit Dax und Dow."

Genau darum geht's doch aber hier! Daß sie im Prinzip mit ihrem Scheine-Gezocke völlig andere Ziele verfolgt als die Leute hier!

Die will sich DIE ZEIT VERTREIBEN!!! - Ihre eigne Aussage!

Quasi: Immer wieder auf die heiße Herdplatte fassen und sich dann freuen wie ein kleines Kind, wenns gelingt, die Hand wegzuziehen bevors wehtut: also 5-10k auf gut Glück "auf Farbe setzen" und nach 5-10% "Gewinn" rausgehen - und wenn die 5-10k (minus der letzten 50cents-OS-Wert - weil "man ja nicht blöd ist u. dem Emi i.d.Rachen schmeissen will"... ) mal wieder weg sind, tuts ja nicht weh, weil jeden Monat genug "frisches" reinkommt... - Da geht's nur um den "Kick"! Das gibt vllt. ne Art Machtgefühl oder so...

Und dass man mit Aktienanlagen durchs dranbleiben u. sich aktiv informieren natürlich gegenüber Otto-Normal-Locus-Money-Leser einen gewissen Vorsprung hat, streitet ja keiner ab! (Wobei ich an den Wissensvorsprung speziell des Bankers in der WP-Abteilung eigtl. nicht mehr glaube - das war vor 30 Jahren vllt. ab und zu mal so - aber, egal, ob heute od. damals: da geht eher vieles an einem vorbei, weil man halt anderes zu tun hat - ging zumindest mir vor 30J. so...)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.969.950 von DaxProPlayer am 26.02.19 19:34:35
Zitat von DaxProPlayer:
Zitat von tradepunk: Es gab hier immer genug Warner... ;)

Mit ihr selbst muß man wohl nur wenig Mitleid haben! Das Tun ist längst pathologisch - und wenn se sichs leisten kann... - Helfen kannst auch vergessen, da kommt als Reaktion blos ignorante troztig-stupide Aggressivität oder Ablenkung auf irgendwas banales komplett anderes, bevorzugt irgendein hohles AfD-Gebrabbel... - Nee, nee, nee...! - Diagnose: eindeutig austherapiert! :confused:

Und ihre Jünger? - Na ja, wenn die Warner jetzt neuerdings schon beschimpft werden... :rolleyes:
(Oder, die Krönung neulich, ich glaub' von Andrichen kam dat: "Neider" :laugh: )

Dann kann/muss man halt nur noch im stillen drüber schmunzeln... :D



Dafür gibts einen Daumen! 😉
Kann dir da nur voll zustimmen.
Wenn du ihr wiedersprichst sendet sie dir einen Henkel oder Netflix chart was nun wirklich keine Sau interessiert da wir hier beim Dax Daytrading sind.
Es bleibt dabei sie liegt seit mittlerweile über 1100 Punkte total daneben.
Is ihr aber völlig Latte da sie tagtäglich die gleiche armselige Masche fährt.



Du hast leider nichts verstanden , natürlich lag ich mit den 10.400 daneben , wie viele liegen hier jeden Tag daneben mit ihren Analysen . Wer sagt das ich 1.100 Pkt. gegen mich laufenlasse .
Wenn Du BM von mir erhalten hättest dann wäre Dein Konto in die Höhe geschnellt anhand der geposteten OS , so werden da auch in Zukunft nur ausgewählte Leute profitieren , mach Du Deinen Hokuspokus hier weiter und außerdem seit wann handel ich oder habe ich jeweils den Dow gehandelt . Einige unterstellen mir hier Dinge die ich nie getan habe .
Ich habe hier genügend OS auf verschiedene Aktien gepostet ob es nun Amazon , Gea , Bechtle , Siltronic , Deutsche Bank , Commerzbank , SGL Carbon und unzählige andere waren , nur muss man die dann auch oft nach wenigen Tagen mit 20/30/50 oder mehr % verkaufen und nicht gierig werden .
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 26.02.2019

Ja... Break-Out..., der hätte kommen können. Doch unser Dax drückte sich platt wie eine Flunder und schaffte so richtig gar nichts zum Montag, außer einen nun schon fast vollendeten Fehlausbruch. Es wollte einfach kein Schub reinkommen, außerhalb des Abwärtstrends. Nun muss er aufpassen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Dienstag-de…

Chartlage: neutral bis gar fast wieder positiv
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: Ausbruch wird mittelfristig entscheidend


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Montag konnte es unser Dax nun direkt mit dem Abwärtstrend seit 13200 aufnehmen. im Falle eines Überwindens des Trends (11480-11353) wären Potentiale bis 11570, 11630-11650 und 11695/11700 frei geworden, doch unser Dax bekam einfach zu wenig Unterstützung auf seinem Weg oben raus, sodass er die eingepreiste Euphorie dann auch über den Tag gänzlich wieder abbauen musste.

Damit geht unser Dax ohne aktivierte Trigger nun in den Dienstag. Eine kleine Abstrafung des gescheiterten Ausbruchsversuchs liegt nun recht nahe. Dies könnte unseren Dax zum Dienstag nun unmittelbar runter in den Bereich um 11430/11390 führen. Ein kurzer Dip unter die 11390 wäre dabei sogar naheliegend. Belässt er es dabei nicht nur bei einem Dip, könnte er sich sogar bis zur Trendlinie bei 11300 abfallen lassen und erst von dort dann neue Stabilisierungsversuche wagen. Kann auch die 11300 keine Gegenwehr leisten, stehen dann auch schon wieder 11250/11245 auf dem Programm.

Nur wenn unser Dax es schafft, auf seinen Hochs mal Mut zu fassen und sich über 11535 zu stemmen, kann er der Abstrafung entgehen und sich nochmal leicht verzögert an der 11570 und den darüber liegenden Zielen versuchen. Ansonsten bleibt die 11535 wohl erst einmal ein kleiner Deckel, der den Topf hier einfach am Überkochen hindert.

Fazit: Zum Montag konnte unser Dax mal so gar nicht glänzen. Dadurch drohen nun kleine Abstrafungen zum Dienstag. Ein Dip in die Zone um 11430-11390 ist dabei recht naheliegend. Sollte der Bereich nicht halten können, sind sogar 11300 ableitbar. Erst wenn er die 11535 zurückerobern, halten und nachhaltig überwinden kann, macht er sich frei bis 11570, 11630-11650 und mehr.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.964.511 von *Milkyway* am 26.02.19 10:43:02
Zitat von *Milkyway*:
Zitat von Holzmann55: Immer schön aufpassen. Ich schicke immer 100 Kameraden und das lohnt sich.


Mensch Hübi, 100 Kameraden pro Trade? Warum nicht 200?:laugh:

Warte mal ab Freitag 14:30 Uhr NFP, wenn der Spezialist Prozzele ins Geschehen eingreift. Der läßt, hat er schon mal gezeigt, dann die Navy Seals mit 650 Kameraden aufmarschieren...:laugh:

;)


jo, hier löst ein spinner den anderen ab....:laugh::laugh:
Die positiven Zahlen zum Verbrauchervertrauen um 16:00 ham dafür gesorgt, dass die Abwärtsbewegung seit gestern Nachmittag zu 50% korrigiert wurde. Geht jetzt der Druck nach oben aus, dann wär das sell on good news.



DAX - Update
Gestern wurde auf die Synchronität der Bewegungen im 4-Wochen-Zyklus hingewiesen (bevorzugt mit dem Donnerstag als tatsächlichen Korrekturtag); also, für die Freunde der Anthologie im Sinne von (Kurs- und Zeit-) Mustern: korrespondierend wäre heute der 5. Februar 2019 als vierter Dienstag im Zyklus.
Demnach kann beispielsweise der DAX bis in die Nachbörse steigen und spätestens im Zeitbereich 18:00 bis 19:00 Uhr nochmals ein neues Hoch ausbilden welches dann im Wochenverlauf bis Donnerstagnachmittag / Freitag (-morgen) verkauft wird; das heutige Hoch bei ~11.560 ist bereits belastbar.

Erstes großes Etappenziel der Korrektur innerhalb der Korrektur ist / war und bleibt der Bereich 11.595 / .625; nicht auf die letzten Punkte warten, dass sind in der Regel teure Punkte.

Wohlgemerkt: der DAX kann ohne Senti nicht - engmaschig absichern, da jederzeit mit Trendwechslen im Sentiment zu rechnen ist (derzeit auf Anschlag short)!

US ist und bleibt im Korrekturmodus.

Es bleibt dabei: viel Erfolg!

:)


____________________
Ist Milkyway jetzt eigentlich short oder long?

Ich steige durch seine Aussagen nicht durch.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.645 von crackz am 26.02.19 17:34:40Karma is a bitch :D

Gestern hat er mir noch prophezeit, dass ich "ausgeweidet" werde, nun hat es ihn gleich am nächsten Tag selbst erwischt :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.970.862 von tradepunk am 26.02.19 21:20:20
Zitat von tradepunk: Aber um mal wieder aufs Trading zu kommen: S+P grad nochmal am 38er des ersten Down-Moves von gestern zu last-night:



2764 (=161,8er-Extension) ist daraus jetzt erstmal das erste Ziel... (auf die tieferen wird dann geschielt, wenn sie ins Blickfeld kommen...)

Und ich bin nun dann mal weg für heute!

Good Night and Trades 4 all... :)


Eine Stunde später:


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 26.02.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
08:00FinnlandFINArbeitslosenquote6,4%-6,6%
08:00DeutschlandDEUGfk Verbrauchervertrauen10,810,810,8
08:45FrankreichFRAVerbrauchervertrauen959291
10:00ÖsterreichAUTEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe51,8-52,7
11:00GroßbritannienGBRAnhörung zum Inflationsbericht---
13:30GroßbritannienGBRUK Premierministerin Theresa May Rede---
14:30SlowakeiSVKLeistungsbilanz EUR-443 Mrd.€--416 Mrd.€
14:30USAUSAÄnderung der Baugenehmigungen0,3%-2,8%5%
14:30USAUSAÄnderung der Hausbaubeginne-11,2%-0,5%3,2%
14:30USAUSABaugenehmigungen (Monat)1,326 Mio.1,29 Mio.1,322 Mio.
14:30USAUSABaubeginne (Monat)1,078 Mio.1,25 Mio.1,256 Mio.
14:43GroßbritannienGBRBBA Hypothekengenehmigungen40,634 Tsd.-38,779 Tsd.
14:55USAUSARedbook Index (Monat)-1,4%--1,5%
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)5,2%-5,4%
15:00USAUSAS&P/Case-Shiller Hauspreisindex (Jahr)4,2%4,5%4,7%
15:03USAUSAImmobilienpreisindex (Monat)0,3%-0,4%
15:30Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
15:45USAUSAAnhörung des Fed Vorsitzenden Powell---
16:00USAUSARichmond Fed Produktionsindex168-2
16:00USAUSAVerbrauchervertrauen Conference Board---
17:30USAUSAAuktion 52-wöchiger Treasury Bills2,47%-2,515%
19:00USAUSAAuktion 7-jähriger Staatsanleihen2,538%-2,625%
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen-63,9 Tsd.€--52 Tsd.€
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen104,9 Tsd.$-109,1 Tsd.$
21:30USAUSACFTC USD NC Netto-Positionen-119,5 Tsd.$--116,2 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-42,9 Tsd.£--33,7 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen-30,7 Tsd.¥--31,4 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen288,2 Tsd.-321,6 Tsd.
22:30USAUSAAPI wöchentlicher Rohöllagerbestand-4,2 Mio.-1,26 Mio.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Hübies Marken für Dienstag, den 26.02.2019
Hallo zusammen,

Marken, die heute beachtet werden sollten, könnten m.E. oben die 11487, 11505, 11534 sowie 11555 sein. Unten habe ich die 11461, 11454, 11435 sowie die 114520 auf dem Schirm.

Punkte gestern: +10


Haftungsausschluss: Alles ohne Obligo, wer nachtradet, handelt auf eigenes Risiko! Jede Haftung für Schäden aller Art (insbesondere Vermögensschäden), die bei der Verwendung der Marken für die eigene Anlageentscheidung unter Umständen auftreten, ist ausgeschlossen. Hinweis nach

§34b WpHG zur Begründung möglicher Interessenkonflikte: Der Verfasser kann Short- und/oder Long-Positionen in der/den behandelte(n) Aktie(n) / Zertifikat(en) halten. Ich übernehme keine Verantwortung für jegliche Konsequenzen und Verluste, die durch Verwendung meiner Marken entstehen. Die hier genannten Marken stellen keine Anlageberatung und auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Ich weise außerdem daraufhin, dass ich jederzeit Positionen in den jeweiligen Werten halten und auch jederzeit wieder auflösen kann. Eine Haftung für entstandene Vermögensverluste besteht nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.765 von Holzmann55 am 26.02.19 08:10:12
Zitat von Holzmann55: Immer schön aufpassen. Ich schicke immer 100 Kameraden und das lohnt sich.



nimm lieber den wirsing aus der sonne du spinner:laugh::laugh:

moin zusammen:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.068 von crackz am 26.02.19 08:36:43Stimmt nicht ganz. Habe Gestern gegen 17Uhr die Doppelspitze im DOW genannt und ab da war ich drin und bei 115 Punkten raus. Jetzt rechne mal ob Schlümpfe oder Kameraden egal. Das verdienen viele nicht in einem Jahr.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.338 von R32 am 26.02.19 09:01:40
Zitat von R32:
Zitat von Abendkasse: Egal was auch passiert schon am frühen morgen überall nur Gewinner !! :laugh:

Was ist eigentlich mit der 4711 Glockengasse Köln ??;)


Es wurde doch gestern ausgiebig geklingelt, hasts überlesen ? :rolleyes:


Ich lese den ganzen Schwachsinn seit geraumer Zeit nicht mehr mit . Jeden Tag tauchen neue Namen und Glücksritter auf und alle machen aus verständlichen Gründen nur Gewinne . Wie viele die seit gewisser Zeit verschwunden sind und jetzt auf irgendeiner Karibikinsel herumhängen .
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.482 von Huebie am 26.02.19 09:16:21
Zitat von Huebie: Bin jetzt long an der besagten 11454, schauen mer mal...


Die Marke hat gezündet! Raus an der 11482 für schnelle 28 Punkte (Marken nachzulesen in Beitrag Nr. 3!), glaub ich mach jetzt Feierabend. Allen anderen gute trades!
11504,39
auf XC Minus 1 Puntos spread einen Schnuppershort gelegt, warte auf dem Bahnhof bis der Schaffner die Fahrkarte einbongt. Schaun wa mal, sind aber keine 100 Kameraden :D

Verspätungen kann man ja jetzt bei der Bahn monetär geltend machen... :laugh:


Wer will kann sich damit mal beschäftigen , verspricht keine horrende Gewinne aber bewahrt einen auch vor große oder sogar einen Totalverlust !
Wer schnell und viel Geld verdienen will muss einen Schein 50 Pkt. vor dem KO kaufen !!:):kiss:
Dementsprechend ist dann auch das Risiko !
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.964.910 von *Milkyway* am 26.02.19 11:23:03
Auf die Bahn ist Verlass...
Zitat von *Milkyway*: auf XC Minus 1 Puntos spread einen Schnuppershort gelegt, warte auf dem Bahnhof bis der Schaffner die Fahrkarte einbongt. Schaun wa mal, sind aber keine 100 Kameraden :D

Verspätungen kann man ja jetzt bei der Bahn monetär geltend machen... :laugh:


Der Schaffner war gerade da, er flüsterte mir noch ins Ohr: Wir fahren jetzt zurück, ich sagle ok Meister, kein Thema...

:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.967.868 von Abendkasse am 26.02.19 16:28:57
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Huebie: ...

Wer aussagekräftige Marken hat, braucht nichts zu interpretieren ;)



Mummpitz !! Frag mal die Leute die mit Marken Pleite gegangen sind !!;)


Du bist doch mit deinen Scheinchen schon längst Pleite oder ???!
Du gehst angeblich täglich mit 2-3 Scheinen Short und machst dich damit täglich mehr lächerlich 😎
Wer dir noch glaubt ist ein Traumtänzer.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.755 von Abendkasse am 26.02.19 09:42:06
Zitat von Abendkasse:



Für den Post hat die Aldi Oma 5 Likes bekommen! Sicher 5 Spinner die ihr Nachgetradet haben 😅😅😅
Herrlich wie dumm die Welt doch ist!
Du führst Deine Fan Gemeinde in den Total Verlust 😂
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.192 von DaxProPlayer am 26.02.19 16:56:47
Zitat von DaxProPlayer:
Zitat von Abendkasse:



Für den Post hat die Aldi Oma 5 Likes bekommen! Sicher 5 Spinner die ihr Nachgetradet haben 😅😅😅
Herrlich wie dumm die Welt doch ist!
Du führst Deine Fan Gemeinde in den Total Verlust 😂



Du bist dumm wie Brot , was ist denn da für ein Verlust entstanden wer 500/1.000 St. gekauft hat ??




Du hast doch nicht alle Nadeln an der Tanne !!:kiss:

Bist Du so knapp mit Geld das Dich 200 € aus der Fassung bringen ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.968.396 von crackz am 26.02.19 17:16:04Ja man... das war mein Ernst ich hab den Dow bei 60 geshortet, bin die gesamte Latte mit nach unten gefahren und dann haben sie mich bei +10 wieder rausgehauen... verdammte Saubande.

Aktuell denke ich einfach oft an Short, ich rieche da eben Lunte und kann nicht anders, als sinnvolle Setups trotzdem zu probieren, gerade auch denn, wenn alle anderen glauben, es geht weiter rauf... heute war das nix, morgen vielleicht auch nicht, aber ich trade stur Setups, von denen ich glaube, könnte wahrscheinlich sein oder werden. Wenn es schief geht, dann ist es so. Aber glaubt mir, es wird nicht mehr lange rauf gehen. Es gibt vorher noch einen Rücksetzer. Aktuell zum Beispiel juckt es schon wieder gewaltig bei mir, weil der Dax so dümpelt, aber für heute halte ich die Finger still und warte schön auf Morgen. Mal sehen, ob die 600 tatsächlich kommt, oder wir vorher, was absolut sinnvoll für ein langfristiges Up wäre, nochmal runter Richtung 300 laufen. Wenn es jetzt vorher die 600 oder gar 800 einkasssiert, dann ist das nichts weiter ein Strohfeuer und der mächtige Bärenuppercut wird folgen... wenn wir vorher korrigieren, haben wir viel bessere Chance auf neue Jahreshochs bis Ende 2019, die du ja favorisierst. Meine Meinung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.970.292 von tradepunk am 26.02.19 20:09:20Und anderen wirft sie das Zocken vor

Psychologisch betrachtet ein Fall von Projektion negativer Selbstanteile auf andere.
Elliott Wellen Analyse: DAX vor Dammbruch ?

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX vor Dammbruch ?" von (automatischer Beitrag)



Die kurze Einschätzung der Lage


Die impulsiven Muster im DAX sind zum Bersten gespannt, auch wenn der sehr langsame Anstieg die aufgestauten Kräfte geschickt verdeckt. Noch halten die Dämme die Flut zurück – doch dürften diese ohne einen baldigen Rücksetzer gegenüber den Ausbruchskräften kaum noch eine Chance haben.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX hat sehr wahrscheinlich bei 13600 die orangene A und bei 10115 die orangene B (als Triplezigzag; grüne W=11679, grüne X=13186, grüne Y=11049, grüne X2=11568, grüne Z=10115 in der DB-Weihnachtsindikation) beendet. Andere mögliche Muster lassen ähnliche Verlaufsformen erwarten und sind deshalb nicht explizit im Chart dargestellt.

Der Verlauf der hellblauen 0-b-Linie signalisiert für den Folgeanstieg auf 11389 ein Grundmuster (Impuls oder Flat). Aufgrund des tiefen Rücklaufs unterhalb des 38er RTs 11902 (braune Fibos) wurde dieses Grundmuster wahrscheinlich bereits abgeschlossen.

Impulsiver Anstieg auf 11389 (Hauptvariante, normale Beschriftung)
Der Anstieg bildet einen vollständigen Aufwärtsimpuls und kann als lila 1/Alt: A=11389 mit roter I=10703, roter II=10386, roter III=11323 (gedehnte Welle unterhalb 161er Ausdehnung 11343 – hellgrüne Fibos), roter IV=11096 sowie kurzer roter V=11389 gezählt werden.

Der Rücklauf auf 10862 hat das 38er Ziel der lila 2/Alt: B abgearbeitet und könnte sowohl die rote A als auch die gesamte lila 2/Alt: B sein. Der langsam und mühsam wirkende Folgeanstieg auf 11503 könnte ein Indiz für eine immer noch laufende rote B (orangene a/w=11269, orangene b/x=11014, orangene c bisher 11559) der lila 2/Alt: B sein, die auf der Oberseite auch noch viel Platz bis 11715 (dunkelgrüne Fibos) hat und für eine allfällige weitere Ausdehnung keine zeitliche Begrenzung kennt (blauer Pfad). Das 61er Mindestziel der fehlenden roten C läge derzeit bei 11178 (graue Fibos), wobei ein nochmaliges Anlaufen der hellblauen 0-b-Linie zusätzlich gut ins Bild passen würde.

Ein Abschluss der lila 2/Alt: B bei 10862 ist ebenfalls denkbar, zumal die lila 2/Alt: B bereits das 38er Ziel 11902 (braune Fibos) hinter sich gelassen hat und sich die Aufwärtsbewegung seit 11902 impulsiv als orangene i=11221 (graue i=10968, graue ii=10923, graue iii=11042, graue iv=10971, graue v=11269), orangene ii=11014, kurze orangene iii (bisher 11559; gedehnte hellgrüne i=11345, kurze hellgrüne ii=11240 - ohne Abarbeitung 38er RT, kurze hellgrüne iii=11546 knapp unterhalb 100er Maximalausdehnung 11560, hellgrüne iv=11425, hellgrüne v bisher 11559 – 61er Maximalausdehnung 11630) sowie anstehende orangene iv mit 23er Mindestziel 11431 (ausgehend von 11559) interpretieren lässt. Das 100er Ziel 11422 der orangenen iii wurde mittlerweile deutlich überschritten, die 161er Ausdehnung bei 11673 (hellblaue Fibos) wurde bislang nicht erreicht.

In der skizzierten Zählweise hätte die orangene iii nur noch wenig Luft auf der Oberseite. Die internen Strukturen sind weitgehend ausgereizt und können jederzeit platzen. Bei einem Anstieg oberhalb 11630 muss deshalb von einer sich auffächernden Impulswelle (grauer Pfad) ausgegangen werden. Diese Impulsform kann sehr viel Kräfte freisetzen und lässt sich zudem in ihrer Ausdehnung kaum durch belastbare Ziele einschätzen.

Eine bereits gestartete lila 3/Alt: C wäre oberhalb 11715 (dunkelgrüne Fibos) bestätigt (grauer Pfad). Mögliche Ziele der lila 3 wären die 100er Ausdehnung 12136 bzw. die 161er Ausdehnung 12924 (lila Fibos – ausgehend von 10862). Das Mindestziel der lila 3 ist 11551. Der Zielbereich der lila Alt: C wäre zwischen 11649 und 12924 (lila Fibos).

In der impulsiven Interpretation ist die lila 1/Alt: A vermutlich der Start der orangenen C, die sich auf direktem Weg zu einem neuen Allzeithoch begeben hat (blauer Pfad).

Korrektiver Anstieg auf 11389 (Nebenvariante, Beschriftung mit Alt:)
Der Anstieg bildet ein Flat und kann als lila Alt: A/W=11389 mit roter Alt: A=10703, roter Alt: B=10386, und roter Alt: C=11389 interpretiert werden. Der Rücklauf auf 10862 dürfte die rote A der lila Alt: B/X sein, hat aber bereits das 38er Mindestziel 10902 (braune Fibos) der lila Alt: B hinter sich gelassen, womit jederzeit mit einem direkten Folgeanstieg gerechnet werden muss. Dieser wäre aber erst oberhalb 11715 (dunkelgrüne Fibos) bestätigt.

Im Falle eines korrektiven Anstiegs wurde bei 10115 erst die grüne Alt: A der orangenen B beendet. Das Ziel der korrektiven grünen Alt: B ist oberhalb der lila 0-b-Linie (derzeit bei 1245x) zu erwarten.

Das Restrisiko eines fehlenden Tiefs unterhalb 10115 ohne vorheriges Erreichen der lila 0-b-Linie ist mittlerweile eher gering. Es bleibt aber wegen der fehlenden Indikationen über den Jahreswechsel bis zum Erreichen der lila 0-b-Linie weiter unter Beobachtung.

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch oberhalb 26703 weitere Ambitionen auf der Oberseite angemeldet, gleichzeitig aber auch mit dem starken Rücksetzer auf 21457 einen Abschlussvorboten für den Gesamtanstieg seit März 2009 geschickt. Mit dem Ende der Korrekturwelle des Jahres 2018 sollte deshalb der DJI im Jahr 2019 den Weg zu einem neuen Allzeithoch finden. Im DAX ist mit der Bildung der violetten Eindämmungslinie durch das bisherige Allzeithoch 13600 ebenfalls ein abschliessendes Allzeithoch offen. Dabei könnte auch im DAX mit dem Weihnachtstief bereits der Startschuss für den Anstieg gefallen sein, der das Jahr 2019 sehr erfreulich gestalten sollte.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige





Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Aber um mal wieder aufs Trading zu kommen: S+P grad nochmal am 38er des ersten Down-Moves von gestern zu last-night:



2764 (=161,8er-Extension) ist daraus jetzt erstmal das erste Ziel... (auf die tieferen wird dann geschielt, wenn sie ins Blickfeld kommen...)

Und ich bin nun dann mal weg für heute!

Good Night and Trades 4 all... :)
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: auffällige/abwertende Vulgärsprache
Daxacan-Tagessignal für Dienstag, den 26. Februar 2019
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 26. Februar 2019:
BUY Stopp @ 11.547
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
Die daxacan-Swing-Systematik ist seit 9.1.2019 long (Eröffnungs-Kurs der Position war: 10.885)
Geschlossene Positionen:
19.10.2018: Short bei 11.579
Glatt am 9.1.2019 bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
Egal was auch passiert schon am frühen morgen überall nur Gewinner !! :laugh:

Was ist eigentlich mit der 4711 Glockengasse Köln ??;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.653 von Gilera am 26.02.19 09:32:43Über 11480 ist ein neues Jahreshoch in Sicht!
Drunter Range...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.963.530 von Abendkasse am 26.02.19 09:20:53
Zitat von Abendkasse:
Zitat von Abendkasse:





Für die es eh nicht interessiert reicht es heute andere hatten gestern eine BM !



Antwort auf Beitrag Nr.: 59.962.765 von Holzmann55 am 26.02.19 08:10:12
Zitat von Holzmann55: Immer schön aufpassen. Ich schicke immer 100 Kameraden und das lohnt sich.


Mensch Hübi, 100 Kameraden pro Trade? Warum nicht 200?:laugh:

Warte mal ab Freitag 14:30 Uhr NFP, wenn der Spezialist Prozzele ins Geschehen eingreift. Der läßt, hat er schon mal gezeigt, dann die Navy Seals mit 650 Kameraden aufmarschieren...:laugh:

;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.964.910 von *Milkyway* am 26.02.19 11:23:03Schön wäre vor allem, wenn die Amis nochmal über die 55 gehen, um anschließend Richtung 23600 zu laufen. Ich erwarte Filet, wie schon gesagt. Dax habe ich erste Posi 501 aufgebaut, er schaut da aber gleich nochmal vorbei, wie es aussieht. Ich würde 510 so rum nochmal nachkaufen und dann beide Positionen halten. Ab 550 ist dann das Licht aber aus. Ansonsten ist das erste Ziel bei 370 auszumachen und das zweite bei ca. 300. Good Luck.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.965.195 von deusmyops am 26.02.19 11:57:38
Zitat von deusmyops: Schön wäre vor allem, wenn die Amis nochmal über die 55 gehen, um anschließend Richtung 23600 zu laufen. Ich erwarte Filet, wie schon gesagt. Dax habe ich erste Posi 501 aufgebaut, er schaut da aber gleich nochmal vorbei, wie es aussieht. Ich würde 510 so rum nochmal nachkaufen und dann beide Positionen halten. Ab 550 ist dann das Licht aber aus. Ansonsten ist das erste Ziel bei 370 auszumachen und das zweite bei ca. 300. Good Luck.


Ami schau icb ab 15:30. Jetzt erstmal Dax, Einstieg sieht noch gut aus, wenn er nicht anläuft spring ich aus dem fahrenden Zug und mach ne Judorolle... :laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.965.282 von crackz am 26.02.19 12:05:23Du immer mit deinem Sentiment. Damit hast du keinen entscheidenden Einblick in den Markt, das sieht die letzten Wochen nur so aus. Also ok, wenn es für dich funktioniert und dir Sicherheit gibt, aber diese Sicherheit ist höchst trügerisch. Das solltest du auf gar keinen Fall vergessen - diese Zahlen, die dir freundlicherweise von der Börse oder auch deinem Broker zur Verfügung gestellt werden bedeuten nicht sehr viel, da sie nur einen kleinen Ausschnitt repräsentieren. Einen kleinen Ausschnitt der privaten Einzelanleger, noch nicht mal deren Gesamtmenge wohlgemerkt.
Down von XC war A, nun Erholung, dann C. C ist meist länger...

So der Plan...
:D


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben