wallstreet:online
42,60EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX+1,34 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,83 % Öl (Brent)-0,93 %

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 20.03.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.151.479 von GBSB am 20.03.19 14:54:12
Zitat von GBSB: Dow reload


Nicht zu früh?


Ich wunder mich gerade, warum es heute so ruhig und angenehm hier ist....



Es geschehen noch Zeichen und Wunder...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.258 von DaxProPlayer am 20.03.19 08:51:38Guten Morgen DaxProPlayer,

warum lesen Sie meine BM nicht ?
Dort habe ich Ihnen geschrieben was "falsch ist".
Und btw Beleidigungen gegen andere User sind immer falsch.
Das sieht die Bafin bestimmt ganau so ;)

Freundliche Grüße CloudMOD
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.126 von GBSB am 20.03.19 08:43:08Rischtisch!

Wenn man durch Subvention die Dummen zum Kinderkriegen animiert und im Gegenzug den Schlauen das Kinderkriegen verleidet, weil sie Beruf und Familie nicht mehr gleichzeitig stemmen können, ist das Ergebnis eine degenerierte Gesellschaft.

Gut das ich schon so alt bin, sonst wär ich auch blöd...:cool:
Fed-Tag!
Relevante Statistiken:
1. Es ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
2. Donnerstag ist Vollmond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
3. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im März:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

DAX Pivots
R3 12028,40
R2 11925,84
R1 11857,13
PP 11754,57
S1 11685,86
S2 11583,30
S3 11514,59

FDAX Pivots
R3 12029,67
R2 11934,83
R1 11849,67
PP 11754,83
S1 11669,67
S2 11574,83
S3 11489,67

CFD-DAX Pivots
R3 12006,40
R2 11915,60
R1 11832,30
PP 11741,50
S1 11658,20
S2 11567,40
S3 11484,10

DAX Wochen Pivots
R3 12049,36
R2 11887,51
R1 11786,60
PP 11624,75
S1 11523,84
S2 11361,99
S3 11261,08

FDAX Wochen Pivots
R3 12071,67
R2 11903,83
R1 11811,17
PP 11643,33
S1 11550,67
S2 11382,83
S3 11290,17

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
29.08.2018 12561,68
30.08.2018 12494,24
27.09.2018 12435,59
05.10.2018 12111,90
08.03.2019 11457,84
19.02.2019 11309,21
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
29.08.2018 12569,50
01.10.2018 12299,00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
Salut

Musik dazu

DAX30

Auf Radar 11950 dann Korrektur

Objectif : Hausse
Ziel 1 : 11 950 --->Schwarze Pfeil



à bientôt
OC
Tageskombinationen - für´s Tradingtagebuch:
Starke Dienstage sind übrigens tendenziell ein Indiz für einen Korrektur- / Bärenmarkt; dies gilt insbesondere für die Kombination mit einem tendenziell schwachen Montag..

Nichts destotrotz hat sich Trading in den letzten zwei-drei Jahren maßgeblich verändert - es gibt im Prinzip wesentliche Musterumkehrungen, also konträr zum "Lehrbuch".
Algos sind eben nicht statisch und nutzen Momentum für ihren Vorteil - wer tradet, muß in der Lage sein, Algostrukturen zu erkennen; im Sinne von: wie würde ich´s selbst "programmieren" (Pflichtenheft)...

An dieser Stelle wurde ja bereits mehrmals darauf hingewiesen - übrigens hat Herr Gräfe auch ein paar Zeilen am Wochenende dazu geschrieben (Veränderung Trading / Strukturen)...

R.Gräfe ist für mich einer der "ehrlichsten" und ganz wenigen (kostenlosen) Analysten, der eben "ehrlich" betont, dass Börse hauptsächlich Verarsche ist und "der Mensch" nicht dazu "gemacht ist" (mental): linke Tasche, rechte Tasche...

Nahezu alle anderen verkaufen ihr Geschäftsmodell als prinzipiell beherrschbar - also gerade für Anfänger: man kann von manchem Analysten (SEHR) viel lernen, aber man muß ein Gefühl für deren Authenzität bekommen: BEWARE...!

Es bleibt dabei: viel Erfolg!

:)

__________________
FED Tage - Bullshitbingo:
Und muß man nicht handeln - Seitenlinie ist Gold.

Wer Anthologien im Sinne von charakteristischen Kursmustern mag: der NAS beispielsweise kann sein Muster vom GAP-Close vom 08.11.2018 am 01.03.2019 nunmehr mit der Tageskerze vom 09.10.2018 wiederholen.

Am 01.03.2019 wurde seinerzeit das Gap geschlossen und am 04.03.2019 wurde die Tageskerze nochmals gänzlich umschlossen (ich glaube, CFD-Trader hat an diesem Tag explizit darauf hingewiesen), um dann scharf zu korrigieren.
Korrespondierend wäre ein ableitbares Kursziel im NAS folglich noch bei 7.425/30/35/40, also dem Umschließen der Kerze vom 09.10.2018; das GAP (7.371) selbst wurde ja bereits geschlossen.

Ansonsten bleibt´s dabei: hohe Korrekturanfälligkeit ist gegeben - der Kursanstieg im NAS ist bereits diabolisch und mahnt zur Vorsicht! Siehe erster Satz.

Nochmals zum DAX: der Kursbereich 11.430 (MOB), vorgelagert 11.490 und nachgelagert 11.390, sollte man bis morgen auf dem Plan haben; ansonsten kann der DAX auch 50% zu 50% korrigieren, also gut und gerne 800 Punkte: mit einem Potential bis in Richtung 11.040. Ende März nichts ungewöhnliches. Wem Short zu unsicher ist: siehe erster Satz. :yawn:

Again: viel Erfolg!

:)
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 20.03.2019

Zum Dienstag konnte unser Dax nun den Turbo zünden und hier mal ein paar der Ziele reißen. Die 200-Tagelinien haben wir dabei nun auch mal angeschlagen, auch wenn sie nicht per Tagesschluss gehalten werden konnten.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574, 10430, 10116, 9928
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: spricht nicht viel gegen weiter steigende Kurse


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Der Flaggenausbruch war durch und eine Trendfortsetzung bis zur 200 Tagelinie naheliegend. Doch sie kam nicht. Zu einfach? Vielleicht. Ggf. spielt unser Dax aber das Korrekturmuster von der 11715 doch noch runter. Richtige Signale bekamen wir aber trotz des Rücksetzers zum Montag nun auch nicht wirklich. Einmal Rücklauf an die 11635 und dann wieder Hoch Richtung Eröffnungsniveau. Mit der roten Kerze im Tageschart signalisiert unser Dax nun Lustlosigkeit, ist aber noch nicht mit bearishem Verhalten zu übersetzen, denn das was runter kam, wirkte nicht wirklich dynamisch, nicht wirklich trendstark und erst recht nicht druckvoll. Er kleckerte einfach nur hinab und hält sich damit natürlich auch zum Dienstag seine Karten auf der Oberseite noch offen.

Die Zone um 11760/11790 bleibt weiter in Schlagweite und kann auch weiterhin spontanen Ausreißern nach oben als Ziel dienen. Sollte unser Dax zum Dienstag nun wieder über die 11700 springen, läge es schon recht nahe, dass er einen Anstieg mal versucht bis 11760 durchzuziehen. Bei 11760/11790 erwarte ich dann auch wieder etwas Seitwärts, bevor man unseren Dax dann ggf. noch weiter über die 11800 hinaus schiebt.

Aber werfen wir nochmal einen Blick auf das angesprochene Korrektur-Muster. Dabei bleibt es nämlich auch weiterhin. Mit der Vollendung der zwei gleich langen Aufwärtsschübe bei 11715, kann unser Dax sich durchaus Ziele bei 11535 und 11445 aktivieren, er müsste dafür aber auch nachhaltig die 11620 untergraben und ich denke genau das, wäre zum Dienstag nun das interessanteste Szenario, wenn auch nicht das wahrscheinlichste. Sticht unser Dax aber unter die 11620, könnte sich dort ggf. auch eine Bärenfalle entladen und den Dax stürmig wieder hinauftreiben. Nur wenn er sich richtig kraftlos durch die 11620 gleiten lässt und am besten auch mal rote prägnante Kerzen in den Chart stellt, wären dann auch 11535 noch auf die Agenda zu rufen.

Fazit: Eine Trendfortsetzung muss auch weiterhin aufgrund der positiven Marktlage eingeplant werden. Treibt unser Dax zum Mittwoch weiter aufwärts wären dann noch 11865 und 11905 als nächstes auf der Agenda. Unterhalb wird unser Dax etwas schwieriger greifbar, da er die guten Rücklauf-Niveaus (11770 & 11735) bereits zum Abend schon angelaufen hat. Da würde sich nun nur noch die 11705 und die 11670 im Rücklauf anbieten. Trendumkehrsignale bekommen wir erst unter 11635, vorher bleibt der Markt von der Tendenz her als positiv zu betrachten.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.192 von Shakyamuni am 20.03.19 08:47:10Nein, das ist mein Ernst. Verlange einmal von einem 16jährigen, er möge 10% von 4,60 ausrechnen. Er scheitert ohne Taschenrechner.
Aber ich verstehe, daß Du dich angesprochen fühlst.......
DAX / ES50
Alle guten Dinge sind drei für heute - Gedanken zum ES50: der DAX kann ohne ES50 nicht und der ES50 nicht ohne DAX.

Im DAX war der bisherige US/USD-Algo-Deckel das nunmehr 19jährige (!!!) TOP des Kursindex - der ES50 befindet sich in einem mittlerweile über zwanzigjährigen Abwärtstrend (!!!), den schon niemand mehr kennt, weil er schon so "alt" ist (und auf godmode in der max 10jährigen-Kurshistorie nicht dargestellt wird - Sick!).

Der DAX kann also div-bereinigt jedes Jahr rund 3,5% über das jeweilige ATH klettern bzw./oder eben alle paar Jahre kumuliert plus 5 bis 10% neue Hochs im XETRA ausbilden, OHNE dabei das Top des Kursindex zu überbieten.

Soweit so gut: dieses Prinzip kommt allerdings mit dem Abwärtstrend des ES50 zeitlich irgendwann in die Quere - will sagen so lange die US/USD-Algos den ES50 im Abwärtstrend belassen, wird es der DAX in Zukunft äußerst schwer haben neue Xetra-Hochs auszubilden.

Der ES50 ist aktuell übrigens in Reichweite der Abwärtrendlinie - die in diesem Frühjahr irgendwo im Bereich ~3.500 verläuft; also max. rund 5% entfernt war/ist.

Ableitung zum DAX: 5-10% kann er "packen", also ein Bereich ~12.500 bis ~13.500 - alles darüber sind zunächst mal Träume, würde ich meinen wollen, die nur kurzfristig (!!) mit maximal shortlastigen Sentiment "erfüllt" werden (können).

Will sagen: ich hätte nach wie vor meine Zweifel, ob die US/USD-Algos den ES50 (derzeit) nachhaltig über den Abwärtstrend "gewähren" lassen - schon allein aus (Indizes-) Attraktivitätsgründen: alles Geld bitte in die USA; der "Rest" ist saisonal-algogesteuerte DIV-Währungs-Senti-Kurs-Melkkuh (vornehmlich für US/UK) welche sich sich seit zwanzig Jahren nicht vom Fleck bewegt.

Wer will da nachhaltig und konstant "investieren"? - Wenn man kann, wählt man im Zweifel immer die schönere "Braut".

:)


___________________________
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.151.356 von Schippeldillerich am 20.03.19 14:39:03
Zitat von Schippeldillerich: Wo ist eigentlich der nette Kollege von gestern Abend, der uns alle eindringlich vor Short gewarnt hatte?



Der bemüht sich gerade um einen Termin bei Peter Zwegat !

Kann muss aber nicht sein ! :kiss:



Ich poste fast jede Woche Börse ist keine Einbahnstraße , wir wissen alle nix und nur das Geld wetten das absolut übrig ist und nicht für andere Dinge benötigt wird .
Beim Bordellbesuch ist das Geld auch weg , aber manchmal hat man ja auch ein wenig davon gehabt ! :laugh::laugh::laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.151.983 von Daxplot am 20.03.19 15:48:14
Zitat von Daxplot: Und die Bären spendieren wieder den Markt.

Ich habe es gesagt aber es wollte mal wieder keiner hören.

PECH GEHABT!!!!!


Uii ja richtig hart spendieren die Bären. Du lächerlicher Kasper
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.153.171 von Daxplot am 20.03.19 17:39:33Wenn AK davon überzeugt gewesen wäre dass es auf 600 zurückkommt, oder gar Richtung 10.400 geht, hätte sie den bei 11.758 gekauften und hochriskanten Put, den sie sehenden Auges bis 11.824 ins Minus laufen ließ, frühestens bei (824-758)*2=+132 Punkten, also beim DAX-Stand von 11.626 heute Nachmittag verkaufen müssen. Das wäre dann ein akzeptables CRV von 2.

Sie verkauft aber mit 11 Punkten Plus, bei 746 gestern abend.

Das ist unlogisches, rein emotionales Trading mit Mini-Gewinnen bei einem hohen Risiko und gelegentlich hohen Verlusten bzw. Totalverlusten.

Wer sich mit 4% Gewinn zufrieden gibt wenn er ein Totalverlustrisiko fährt, muss mindestens 26 Gewinntrades auf einen Verlusttrade machen, um langfristig „über Wasser“ zu liegen. Man kann das als Spiel oder aus Spaß am Nervenkitzel machen, aber sollte es nicht nachtraden, meine Meinung. Denn man verliert so nahezu sicher Geld. Nicht jeder hier hat aber genügend Geld um es so durch den Schonstein zu jagen.

User Standuhr war noch extremer, er hatte oft 1%-Chancen bei 100% Risiko. da musste es 101 mal gut gehen um 1 mal schiefgehen auszugleichen. Er war sich dessen aber bewusst, und hat regelmäßig davor gewarnt, ihm nachzutraden. Dann geht das ok.


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 20.03.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNBoJ Geldpolitik Sitzungsprotokoll---
06:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex95,9-95,9
06:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität97,9-97,9
08:00DeutschlandDEUErzeugerpreisindex (Monat)-0,1%0,2%0,4%
08:00DeutschlandDEUErzeugerpreisindex (Jahr)2,6%2,9%2,6%
09:00Euro ZoneEURNicht-geldpolitische Sitzung der EZB---
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Jahr)2,5%2,5%2,5%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Jahr)2,2%2,3%2,4%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)1,8%1,9%1,9%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Kernrate Output n.s.a. (Monat)0,1%0,2%0,4%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Jahr)3,7%4,3%2,9%
10:30GroßbritannienGBRDCLG Immobilienpreisindex (Jahr)1,7%2,3%2,5%
10:30GroßbritannienGBREinzelhandelspreisindex (Monat)0,7%0,7%-0,9%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output n.s.a (Jahr)2,2%2,2%2,1%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Jahr)1,9%1,8%1,8%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Output (Monat) n.s.a0,1%0,1%0%
10:30GroßbritannienGBRVerbraucherpreisindex (Monat)0,5%0,5%-0,8%
10:30GroßbritannienGBRErzeugerpreisindex - Input n.s.a (Monat)0,6%0,9%-0,1%
12:00USAUSAMBA Hypothekenanträge1,6%-2,3%
12:00GroßbritannienGBRCBI Industrielle Trendumfrage - Aufträge (Monat)---
12:00GroßbritannienGBRCBI Industrielle Trendumfrage - Aufträge (Monat)126
12:13PortugalPRTLeistungsbilanz-741 Mio.€--1,23 Mrd.€
15:00BelgienBELKonsumklimaindex-6--7
15:30USAUSAEIA Rohöl Lagerbestand-9,589 Mio.309 Tsd.-3,862 Mio.
19:00USAUSAFed Zinssatzentscheidung2,5%2,5%2,5%
19:00USAUSAFed´s Kommuniqué zur Geldpolitik---
19:00USAUSAFOMC Wirtschaftsprojektion---
19:30USAUSAFOMC Pressekonferenz---
20:00GroßbritannienGBRUK Parlament Abstimmung zum Brexit Plan---
21:15GroßbritannienGBRUK Premierministerin Theresa May Rede---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.145.368 von DrMartin_Kawumm am 19.03.19 22:51:17
Martini WM Inveus....

:cool:

Moin Martini @ All,

hast dir durchaus Mühe gegeben mit deiner Antwort gestern zu meinem Beitrag. Ich mache mir heute mal die Mühe um darauf zu antworten, denn es gibt Klärungsbedarf.

Zitat: Immer und immer wieder sich das anzutun, meine Beiträge zu lesen, ….

Da muss ich dich leider enttäuschen, ich lese sie nicht und scrolle sie flüchtig durch, die Videos schau ich mir schon lange nicht mehr an. Im Übrigen habe ich keine tiefe Abneigung gegen dich, ich möchte nur aufklären.

Im Übrigen hast du deine Chance gestern clever genutzt um auf deinen Abo Service hinzuweisen und weiter zu vermarkten.

Deine Inveus Award gepriesene „Weltmeisterschaft“:

Ist gar keine Weltmeisterschaft im offiziellen Sinne. Es gibt unzählige „Wettbewerbe“ von irgendwelchen Brokerbuden. All diese „Wettbewerbe“ nutzen Schaufel Verkäufer mit extremsten Hebel um sich zu profilieren und Ihren Bekanntheitsgrad für ihr eigentliches Geschäft zu stärken. Genau daran bist du gescheitert, mit extremen Hebel, ohne vernünftiges Money Management zum Konto. Das ist kein Traden, zumal es da meist eh nur Paper ist.

Also, nun rühm dich mal nicht über den Klee mit der Fake WM Inveus! Diese Rummelbuden „WM“ ist eine von vielen und dient euch als Plattform für euer eigentliches Geschäft.

Die einzige offizielle Trader WM läuft gerade hier:

https://www.worldcupchampionships.com/standings

Kargels, zwar auch ein Schaufel Verkäufer wie du, hat es hier ganz gut beschrieben, was das alles wert ist:

https://www.kagels-trading.de/world-cup-trading-championship…

Martini ich wünsche dir, dass du irgendwann mal gut vom Trading leben kannst um deine momentanen Haupteinnahmequellen: Seminare, Abos, Schaufeln verkaufen, Frischfleisch finden etc einfach uninteressant werden.

Wird aber ein harter Weg...;)

Gruß Milky
:D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.148.176 von GBSB am 20.03.19 09:57:48
Zitat von GBSB: Vielleicht sollte man wieder Armbinden einführen für soclhe Leute um die guten Menschen vor Kontakt zu bewahren.


Du hast aus dem nichts jeden Jüngeren und einige User hier direkt als Dumm bezeichnet.

Du hast ohne jegliches Argument für deine Behauptungen plötzlich auf Meinungsfreiheit plädiert.

Du beleidigst andere Menschen und schiebst sie in eine Schublade und behauptest dann, du darfst das weil jeder der Bewiese möchte ein dummer junger Facebooktrottel ist.

Und jetzt schreibst du sowas?
Wenn ich in Geschichte richtig zugehört habe war dieses Armbindenzeug eher was für die „vor 80er“


Du bist zwar ein guter Trader, aber als Mensch wohl eher unangehm. Da erspar ich mir lieber jegliche Diskussion.

Viel Erfolg Dir noch
Theoretisch sind in der aktuellen Bewegung Kurse bis zu 570 drin, das sollte man berücksichtigen, wenn man mit dem Gedanken spielt, mehrere Longpostionen aufzubauen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.136 von R32 am 20.03.19 16:03:36
Zitat von R32: Trippelboden, da sollt man eigentlich nicht long gehen, ausser man muß Verluste aufholen.....:rolleyes:


Wie kommst Du auf diese verwegenen Gedanken das hier jemand Verluste aufholen muss ???

Seit gestern Abend waren fast alle über Nacht Short gegangen , wo denkst Du hin ?

Verluste macht nur Abendkasse !!



Morgen werden es höhere Verluste sein weil dann die aktuellen Kurse der Fonds mit eingerechnet sind .

Es ist ein ständiges Auf und Ab !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.307 von Abendkasse am 20.03.19 16:27:08Du merkst es selbst nicht mehr, oder?

Du trommelst seit 10400 dass es fällt.
Seitdem ist es fast nur gestiegen.

Nun rutscht es mal einen Tag ein wenig (Korrektur!) und du feierst dich selbst als die Queen of Trading :keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.559 von DaxProPlayer am 20.03.19 16:51:29
Zitat von DaxProPlayer: Ich wollte hierzu eigentlich nichts Schreiben, .



Das war doch schon ein guter Anfang! Mach weiter so!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.361 von Daxplot am 20.03.19 16:32:43
Zitat von Daxplot: Du merkst es selbst nicht mehr, oder?

Du trommelst seit 10400 dass es fällt.
Seitdem ist es fast nur gestiegen.

Nun rutscht es mal einen Tag ein wenig (Korrektur!) und du feierst dich selbst als die Queen of Trading :keks:




Ich feiere gar nichts ich möchte einige nur vor finanziellen Schaden bewahren . Aber oft wird ja auf die Leute gehört die am Lautesten schreien .
Long ist auf lange Sicht immer die bessere Variante gewesen , es gibt aber auch Zeiten wo es mehrere Jahre kontinuierlich Abwärts geht . Aber diese Zeiten kennst Du sicherlich nicht .
Weil Du da bestimmt noch mit der Trommel um den Weihnachtsbaum gelaufen bist und schon da Deine Mitmenschen genervt hast .

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.154.002 von Abendkasse am 20.03.19 18:58:45
Zitat von Abendkasse:
Zitat von DaxProPlayer: ...

2019 spätestens Mitte 2019.

Wenn es so kommt spendierst du mir dann 1 Bild Zeitung ink. Versand ?



Mein Nachbar bringt mir die überwiegend die BILD mit , hat oft ein Gutscheinheft 10 Bild für den Preis von 9 . Man muss ja irgendwo sparen . :kiss:


Wer die BILD liest, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.
Morgen gehts wieder abwärts:

Der Agrarchemie- und Pharmakonzern Bayer hat in den USA einen wichtigen Teilprozess um angebliche Krebsrisiken von Produkten der Tochter Monsanto verloren.

Im außerbörslichen Handel beim Broker Lang & Schwarz fiel der Bayer-Kurs im Vergleich zum Xetra-Schlusskurs um 8,2 Prozent.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11322252-roundup-…


Aber: habt Confidence!
Moin zusammen, fände einen langen jetzt nicht so abwägig. Könnte natürlich auch noch eine Etage tiefer gehen.

Moin,

schöne Kaufgelegenheit heute.
schwäche Kaufen.

Übergeordnet: LONG :eek:
DAX Candlesticks: DAX – Abprall an der 200-Tagelinie

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Abprall an der 200-Tagelinie" von (automatischer Beitrag)



Trotz Konjunktursorgen und einem eher unklaren Ausgang des Brexit-Schauspiels konnte der DAX im gestrigen Handelsverlauf ansteigen. Mit Break der 11.730 wurde intraday ein Kaufsignal mit Ziel 11.790/11.800 Punkten ausgelöst. Dieses Niveau erwies sich jedoch als kräftiger Widerstand. Sowohl die obere Begrenzung eines kurzfristigen Aufwärtstrendkanals in den Stundenkerzen als auch die 200-Tagelinie konnten nicht nachhaltig überwunden werden. Vielmehr setzten zum Abend hin Gewinnmitnahmen ein. Der DAX wird vorbörslich schwach bei knapp 11.700 Punkten taxiert. Das Risiko eines Fehlausbruchs nach oben ist damit gegeben. Allerdings dürfte der Markt die kommenden Tage noch politisch geprägt sein. Je nachdem, wie sich ein Brexit gestaltet, ist mit schnellen Richtungswechseln zu rechnen. Auch die Aussicht auf eine moderate US-Zinspolitik sollte die Märkte stützen. Die Phantasie einer Fusion zwischen Deutsche Bank und Commerzbank ist verflogen und hat kurzfristig keine stützende Wirkung mehr.

 

DAX – Tageskerzen

Der DAX mit einem neuen Hoch in der Aufwärtsbewegung und Test der 200-Tagelinie. Da jedes neue Hoch die Aufwärtsbewegung bestätigt, würde sich das Bild weiterhin erst mit einem Fall unter 11.370 Punkten und Break der Aufwärtstrendlinie eintrüben. Aufgrund des vorbörslich schwachen Marktes und eines Abpralls an der 200-Tagelinie wäre jedoch vorerst mit einer volatilen Pendelbewegung um die runde Marke von 11.700 Punkten zu rechnen.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Nach oben dürften die Skeptiker im Markt Absicherungsgeschäfte und Verkäufe vornehmen – nach unten hingegen die Bullen die Hände auffangen. Kurzfristig negativ hingegen wäre ein Fall unter 11.630 sowie 11.575 Punkten sowie folgend unter 11.400 und Break der 11.370 Punkte. Eher unwahrscheinlich ein nachhaltiger Break der 11.780 und des gestrigen Tops. Favorisiert wird eine Pendelbewegung im Tagesgeschäft zwischen ca. 11.760/80 und 11.680/60 Punkten.

Update am Mittag: Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.guidants.com, www.tradesignalonline.com sowie www.bsb-software.de



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.146.979 von Gilera am 20.03.19 08:32:53Ja leider - überhaupt beobachte ich ab den 80er Geburten einen Abfall kognitiver Fähigkeiten. Ab den 2000ern bricht es weg regelrecht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.225 von GBSB am 20.03.19 08:49:41
Zitat von GBSB: Nein, das ist mein Ernst. Verlange einmal von einem 16jährigen, er möge 10% von 4,60 ausrechnen. Er scheitert ohne Taschenrechner.
Aber ich verstehe, daß Du dich angesprochen fühlst.......


Okay Dir ist nicht zu helfen. Selbstreflexion fehlt völlig. Du stellst eine These auf und begründest diese mit einem Beispiel, das Null Aussagekraft hat. Damit Dein Wort noch mehr Gewicht bekommt, wirst Du noch persönlich. Wow... wahre Kunst der Rhetorik, alle Achtung! Das ist kognitiv jetzt ein Beweis für Deine geistigen Fähigkeiten?

Ach warte... alles Ironie...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.225 von GBSB am 20.03.19 08:49:41Ich bin ein „nach 80er“ und kann dir das ausrechnen. Bei deinem über einen Kamm Geschiebe könnte ich genauso gut behaupten, du müsstest garnicht fähig sein hier zu posten oder mir auf einem Smartphone den Taschenrechner zu zeigen um 10% von 4,60 auszurechnen.

Meine Generation muss jetzt erstmal zusehen, wie wir den Dreck und die Selbstgefälligkeit der „vor 80er“ wieder ausbaden und wir sind auch sicherlich nicht diejenigen, die die Bildung so an die Wand gefahren haben, dass ein früherer Hauptschüler heute mit 4er Schnitt BWL studieren kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.330 von Der_Zweifler am 20.03.19 08:56:58
Zitat von Der_Zweifler: Meine Generation muss jetzt erstmal zusehen, wie wir den Dreck und die Selbstgefälligkeit der „vor 80er“ wieder ausbaden und wir sind auch sicherlich nicht diejenigen, die die Bildung so an die Wand gefahren haben, dass ein früherer Hauptschüler heute mit 4er Schnitt BWL studieren kann.


Ich könnte Dir Sachen zeigen auf deinem PC "det aaaahnste nich". Für so was hab ich ein Diplom :p

Bekämpft ihr echt den Dreck der 80er mit dem Mist der Neuzeit? Oder der faschistioden "Meinungshohheit" auf FB und in Foren? Klar kann heute jede Null studieren Auch, weil es am Angebot mangelt und ganze Studiengänge sonst geschlossen werden müssten.
Du findest das arrogant - ich traurig. die logische Konsequenz daraus ist Totalitarismus der verbleibenden geistigen und wirtschaftlichen Elite.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.145.431 von *Milkyway* am 19.03.19 23:03:20
Danke für Dein Feedback
Zitat von *Milkyway*: :cool:

Moin Martini @ All,

hast dir durchaus Mühe gegeben mit deiner Antwort gestern zu meinem Beitrag. Ich mache mir heute mal die Mühe um darauf zu antworten, denn es gibt Klärungsbedarf.

Zitat: Immer und immer wieder sich das anzutun, meine Beiträge zu lesen, ….

Da muss ich dich leider enttäuschen, ich lese sie nicht und scrolle sie flüchtig durch, die Videos schau ich mir schon lange nicht mehr an. Im Übrigen habe ich keine tiefe Abneigung gegen dich, ich möchte nur aufklären.

Im Übrigen hast du deine Chance gestern clever genutzt um auf deinen Abo Service hinzuweisen und weiter zu vermarkten.

Deine Inveus Award gepriesene „Weltmeisterschaft“:

Ist gar keine Weltmeisterschaft im offiziellen Sinne. Es gibt unzählige „Wettbewerbe“ von irgendwelchen Brokerbuden. All diese „Wettbewerbe“ nutzen Schaufel Verkäufer mit extremsten Hebel um sich zu profilieren und Ihren Bekanntheitsgrad für ihr eigentliches Geschäft zu stärken. Genau daran bist du gescheitert, mit extremen Hebel, ohne vernünftiges Money Management zum Konto. Das ist kein Traden, zumal es da meist eh nur Paper ist.

Also, nun rühm dich mal nicht über den Klee mit der Fake WM Inveus! Diese Rummelbuden „WM“ ist eine von vielen und dient euch als Plattform für euer eigentliches Geschäft.

Die einzige offizielle Trader WM läuft gerade hier:

https://www.worldcupchampionships.com/standings

Kargels, zwar auch ein Schaufel Verkäufer wie du, hat es hier ganz gut beschrieben, was das alles wert ist:

https://www.kagels-trading.de/world-cup-trading-championship…

Martini ich wünsche dir, dass du irgendwann mal gut vom Trading leben kannst um deine momentanen Haupteinnahmequellen: Seminare, Abos, Schaufeln verkaufen, Frischfleisch finden etc einfach uninteressant werden.

Wird aber ein harter Weg...;)

Gruß Milky
:D


Guten Morgen Milky,

vielen Dank für Deine Aufklärung. Deinen Antritt habe ich zwar dennoch nicht verstanden, aber sei es drum. :)

Du hast Deine Meinung. Selbst wenn ich Dir zu den aufgezählten Punkte meine Sicht von der anderen Seite darstelle, ändert es Deine nicht. Daher spare ich mir die Zeit heute mal, bedanke mich aber dennoch für Dein Feedback.

Lass mich abschließend sagen, dass mir die Fake-WM sehr geholfen hat. Ob offiziell hin oder her. Insbesondere das intensive Training in der Vorbereitugnszeit. Sich wochenlang im Replay-Modus mit Marktphasen auseinander zu setzen, die einem ausweislich nicht liegen ist unheimlich wertvoll. Das sollten viel mehr machen. Auch wenn sie nur zum Hobby traden. Auch der Austausch mit den internationalen Jungs dort, welche Setups die so traden, wo sie ihre Schwächen und Stärken haben, und selbst wie sie denken. Das unterscheidet sich deutlich von dem was man hier aus dem deutschen Raum kennt. Insbesondere die beiden die im Finale mit über 100% rausgegangen sind. Das waren so simple Ansätze, die so wirksam sind. Das war schon extrem wertvoll. Ich kann derartige Veranstaltungen daher nur empfehlen, man tut sich selbst gewiss nichts schlechtes, wenn man seine Grenzwerte auslotet und sich intensiv mal mit sich selbst beschäftigt und seiner eigenen Handelsstrategie und nicht nur immer mit den anderen. ;)

Vielen Dank auch für Deine Glückwünsche. Insofern alles Gute für die Zukunft Milky.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.798 von Shakyamuni am 20.03.19 09:29:08
Zitat von Shakyamuni:
Zitat von GBSB: Hast Du Dich vielleicht mal gefragt, warum du darauf so anspringst?
Ich pachte nicht die Meinungshoheit, aber ich bestehe auf Meinungsfreiheit. Ich sehe mich insofern auch nicht in der Beweispflicht meiner Aussage, wie das immer mehr üblich wird. Es ist MEINE Meinung die MEINER Beobachtung entspricht. Gruppenzwang findet in meiner Welt nicht statt.


Du verwendest Ablenkungsmanöver. Weil jemand Deine steile These als zu weit hergeholt empfindet, kommst Du gleich mit dem Totschlagargument Meinungsfreiheit.

Du bist nicht in der Beweispflicht, da das angeblich immer mehr üblich ist? In einer Welt mit Fake News sehe ich Deine Argumentation als zweifelhaft an. Du bestätigst eher dass heutige Verhalten. Irgendwelche Thesen / News raushauen, egal ob es stimmt oder nicht.

Jetzt hast Du mal einen Kritiker, der Dir nicht gleich Recht gibt und der soll mundtot gemacht werden, indem Du ihn persönlich angreifst obwohl Du für Meinungsfreiheit einstehen möchtest?

Darf ich denn jetzt davon ausgehen, durch meine Worte Deine Meinungsfreiheit in Frage gestellt zu haben, obwohl ich nur Deine Argumentation als lückenhaft empfinde.

Ich diskutiere sehr gerne, aber nur wenn einer nicht gleich Deiner Meinung ist, finde ich muss man nicht persönlich angreifen.


finde diese sinnlose diskusion hat in diesem thread absolut nix verloren!!:mad::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.147.042 von Gilera am 20.03.19 08:38:33
Zitat von Gilera:
Zitat von ffeuerstein: ...


Herr Feuerstein

Rücklauf auf 23er und Unterstützt durch den EMMA 50 im Stunden bei 693 - sollte man bisschen abwarten - wenn man schon nicht long will




sehr gut:cool:
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.148.176 von GBSB am 20.03.19 09:57:48
Zitat von GBSB: In der vagen Hoffnung auf Erkenntnis..... nämlich das die Äusserung einer Meinung / Beobachtung nicht gleichzusetzten ist mit der Beweispflicht derselben. Das System heißt These / Antithese - etwas, daß bereits nur noch nach langem Suchen in Büchern zu finden ist. Die Konditionierung der Hirne auf Gruppenkonsens ist bereits derart fortgeschritten, daß "Abweichler" sofort aus allen Sozialbeziehungen entfernt werden, um sich nicht zu beschmutzen. Vielleicht sollte man wieder Armbinden einführen für soclhe Leute um die guten Menschen vor Kontakt zu bewahren.


Hattest du heute früh die falschen Pilze oder was?! :eek:
Es ging einzig darum, das eure Diskussion hier nix zu suchen hat :keks:
Und zur Wiedereinführung von Armbinden sag ich ich mal gar nix :cry: :cry: :cry:
Siemens-WW
Vor ein paar Tagen habe ich den Chart einer möglichen Siemens-WW gepostet, in der eine kleinere WW enthalten war, deren Ergebnis zu Punkt 5 der größeren WW führen sollte.

Nach einigem Warten, Wechsel des „Kurslieferanten“ und einer Harmonisierung einiger Linien, könnte das Ganze jetzt so ungefähr eingetreten sein:





schaumerma :rolleyes:
Jungs was ist denn los mit euch ?

Immer noch keine 11.800 und keine 12.000 ? :confused:

Was malt ihr denn immer ?

Ihr müsst auch den Stift richtig herum halten oder soll ich euch mal die Hand führen ?

Aber ist ja auch nicht so wichtig , wichtig ist allein ALL IN IN LONG und neues ATH !!:laugh::laugh:

Aber sicherlich nicht bei unserer Regierung man braucht nur schauen . Bundeswehr , Post , Bahn , BER , Stuttgart 21 , Gorch Fok und und und .

Ist doch alles ganz einfach , den Verstand einschalten dann kommt auch jeden Monat Geld ins Haus ! :kiss:

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.148.938 von Abendkasse am 20.03.19 10:45:35
Zitat von Abendkasse: Jungs was ist denn los mit euch ?

Immer noch keine 11.800 und keine 12.000 ? :confused:

Was malt ihr denn immer ?

Ihr müsst auch den Stift richtig herum halten oder soll ich euch mal die Hand führen ?

Aber ist ja auch nicht so wichtig , wichtig ist allein ALL IN IN LONG und neues ATH !!:laugh::laugh:

Aber sicherlich nicht bei unserer Regierung man braucht nur schauen . Bundeswehr , Post , Bahn , BER , Stuttgart 21 , Gorch Fok und und und .

Ist doch alles ganz einfach , den Verstand einschalten dann kommt auch jeden Monat Geld ins Haus ! :kiss:



Und was dieses ewige geprahle mit geerbtem Geld (so es denn überhaupt stimmt) soll, konnte mir auch noch keiner erklären... :keks:
Dax: bricht 650er Bereich nächster Halt 610, drunter erst wieder 570
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.150.768 von BoomBooom am 20.03.19 13:28:02Sollte dieses Szenario eintreten, würde ich nicht von Korrektur sprechen. Sobald er ernsthaft tiefer als 500 läuft, ist Schicht. Heute sollte er nicht tiefer als 570 gehen... bin mal gespannt, was wir heute Abend sehen. Ich habe jedenfalls begonnen moderat einzudecken.
Wo ist eigentlich der nette Kollege von gestern Abend, der uns alle eindringlich vor Short gewarnt hatte?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.151.185 von GBSB am 20.03.19 14:19:47Dow hat seit dem 12.03 eine schöne WW gebastelt, die UK ist gebrochen, Ziel um 25500 die Stunden
Gestern wurde ich von den Longfritzen noch ausgelacht und angefeindet heute lache ich !!

Gestern All in LONG - 12.000 wir kommen bis Freitag !!!

Das ist Leute und vor allem Anfänger verrückt machen !!!

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.361 von Daxplot am 20.03.19 16:32:43Ich wollte hierzu eigentlich nichts Schreiben, aber du sprichst mir aus der Seele.

Ich habe zudem das Gefühl das dieses Forum gezielt manipuliert wird, Leute deren Meinung nicht passt werden gesperrt.

Sehr sehr merkwürdig...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.152.361 von Daxplot am 20.03.19 16:32:43Du regst Dich auf, dass jemand sich feiert!?:laugh:

Wenn Du das machst, dann arbeite aber bitte auch an Dir.
Man muss auch einfach mal Fehler eingestehen, und die Art und Weise, wie gestern Long getrommelt wurde, ist aktuell und kurzfristig gesehen, mehr als grenzwertig gewesen.

P.S.
aktuell Gold Long!
Der Preis den Bayer für Monsanto 66 Milliarden $ bezahlt hat war wesentlich zu hoch , man fragt sich wie viel Verstand der Vorstand von Bayer hat . Aber deren Abfindung ist sicherlich schon gesichert , als nächstes wird dann die Belegschaft verringert und der Druck auf die Beschäftigten erhöht .
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.154.131 von HelicopterBen am 20.03.19 19:10:56900 im Dow beachten... wenn er die per Hour überwindet, dann sehen wir die 26000 schnell wieder... wenn nicht, bröckelt es wieder ab...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.154.047 von TOMMYGA am 20.03.19 19:02:17
Zitat von TOMMYGA:
Zitat von Abendkasse: ...


Mein Nachbar bringt mir die überwiegend die BILD mit , hat oft ein Gutscheinheft 10 Bild für den Preis von 9 . Man muss ja irgendwo sparen . :kiss:


Wer die BILD liest, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.


Ich sicherlich nicht , aber die Leute können sie mit ihren Berichten schon ganz gut manipulieren , aber mir zwingt niemand seine Meinung auf . Weil ich in allem Unabhängig bin und niemanden nach dem Munde reden muss . (oder wie man auch sagt schön Wetter mit machen muss)
Von mir kann man fast alles haben , aber ich habe auch ein Gedächtnis wie ein Elefant . :kiss:


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben