DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 07.10.2019 - Beliebteste Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

DAX-Wochenausblick KW41
Willkommen zur neuen Handelswoche,

der DAX hatte es nicht leicht in der Vorwoche und hat kurz vor dem Feiertag die 12.000 mit Dynamik nach unten durchbrochen. Doch diese runde Marke ist erneut "magnetisch" und so konnte sie am Freitag angelaufen und per Schlusskurs sogar erobert werden. Damit ist auch der Abwärtstrend im DAX erst einmal gebrochen:



Kurzfristiger betrachtet hat sich sogar ein kleiner Aufwärtstrend entwickelt:



Die Chancen stehen gut, dass wir hier in die Freitagmorgen gezeigte Zone von 12.005 bis 12.040 einlaufen und darüber dann die 12.060 und 12.120 sogar erreichen. Dies wäre eine ordentliche Korrektur auf den Abverkauf, doch noch lange kein Longsignal auf großer Zeitebene.

Zwischen diesen beiden Marken pendelt letztlich das "große Kapital":



Die Unterseite ziehe ich jedoch erst bei Bruch der 11.920 wieder in Betracht und visieren dann das Ziel 11.840 an. Ein paar mehr Worte und der Blick auf den Dow Jones sind hier hinterlegt:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11792802-dax-woch…

Viel Erfolg bei der Wochenvorbereitung,
Euer Bernie
DAX | 12.012,81 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 07.10.2019

Nach dem belastbaren Tief konnte sich der Dax bereits gut von der kräftigen Rutsche hinab erholen und erweckt hier nun etwas den Eindruck, als wolle er diese gleich wieder hinauf laufen, doch so einfach dürfte das gar nicht werden.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: Fokus auf Erholung
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: Erholung hat noch Luft, Rücksetzer kritisch beobachten


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Favorisiere wurde zum Freitag eine Erholung bis 12070 / 12124 / 12146, sobald der Dax am Freitag über 11970 hinausarbeitet. Als wichtige Unterstützung wurde 11925-11900 zum Freitag benannt, um das wichtigste aus dem Freitagsfazit nochmal zusammenzufassen. Rufen wir uns das vor Augen, war der Dax zwar zu Beginn schon noch deutlich unsicher auf den Füßen und auch recht wacklig, konnte sich dann aber an der 11900 fangen und zur 12070 aufdrehen. Damit wurde das erste Ziel der Erholung bereits erreicht.

Zum Montag könnten nun, ggf. sogar per Aufwärtsgap, noch die nächsten ins Visier genommen werden. Gerade der Bereich um 12124 / 12146 stellt nun eine kleine Schlüsselrolle dar. Von dort könnte unser Kumpel nämlich schon wieder deutlichen Gegenwind bekommen und wenn es nur alte Schieflagen sind, die nun im Rebound abgeworfen werden. Druck wäre zu erwarten. Packt der Dax die Zone und kann sie stehen, wäre dann ein Durchmarschieren bis 12230 / 12270 / 12300 möglich. Aus Tagessicht entsteht dort nun eine attraktivere Verkaufszone, falls unser Dax hier einfach nur eine technische Erholung stellt und dann im Wochenverlauf wieder deutlicher wegkippt. Die Dynamik aus der Vorwoche war auf jeden Fall schon sehr markant und kann durchaus impulsiv gewertet werden. Eine weitere zweite Abwärtswelle wäre da aus Sicht der Wahrscheinlichkeiten gewiss mit einzuplanen.

Diese zweite Abwärtswelle könnte dann insbesondere aus 12124 / 12146 oder aber erst zwischen 12230 / 12300 losgetreten werden und dann sogar nochmal bis 11800 und gar tiefer ziehen. Aber erstmal alles Schritt für Schritt. Wir schauen uns nun am Montag mal an, wie die 12124 / 12146 sich so schlagen kann und ob der Dax sie überhaupt erreicht. Dreht der nämlich schon von 12070 / 12100 massiv runter und fällt dabei unter 11920 zurück, sollte erstmal mit dem Schlimmsten gerechnet werden und das wäre dann auf jeden Fall eine neues Tief erstmals um die 11800 herum. Auch wenn die Amerikaner und die ganzen Tagescharts erstmal recht gut aussehen, gibt das leider noch keine Garantien, dass wir auch nach oben weiter arbeiten. Arbeitet er aber nach oben weiter, dann Fokus auf 12146, 12230 und 12300, das sind die wichtigsten im Bunde.

Fazit: Die letzten Tageskerzen deeskalieren die Situation deutlich, doch ganz über den Berg ist unser Dax leider noch nicht. Bedingt durch die extrem dynamische Abwärtsbewegung müssen weitere dynamische Rückschläge und gar neue Tiefs eingeplant werden. Kurzfristig befinden wir uns noch in der Erholung. Ziele sind 12124 / 12146 sowie 12230 / 12270 / 12300. Diese Zonen sollten genau betrachtet werden, wieviel Verkaufsdruck wieder aufkommt. Kippt der Dax dynamisch weg, wäre 11920 im ersten erreichbar. Die 11920 wird dann sehr wichtig. Fällt sie nämlich, muss ein weiteres Tief bei 11800 eingeplant werden. Noch würde ich aber den Fokus auf die laufende Erholung legen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.012,81 PKT
Relevante Statistiken:
1. Freitag war NFP-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…
2. Typischer Monatsverlauf im Oktober von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-551-560/#…

DAX Pivots
R3 12191,42
R2 12102,16
R1 12057,49
PP 11968,23
S1 11923,56
S2 11834,30
S3 11789,63

FDAX Pivots
R3 12306,33
R2 12181,17
R1 12114,83
PP 11989,67
S1 11923,33
S2 11798,17
S3 11731,83

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 12323,07
R2 12196,63
R1 12131,07
PP 12004,63
S1 11939,07
S2 11812,63
S3 11747,07

DAX Wochen Pivots
R3 12998,70
R2 12747,99
R1 12380,40
PP 12129,69
S1 11762,10
S2 11511,39
S3 11143,80

FDAX Wochen Pivots
R3 13099,00
R2 12792,50
R1 12420,50
PP 12114,00
S1 11742,00
S2 11435,50
S3 11063,50

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
15.06.2018 13010,55
09.08.2018 12676,11
01.10.2019 12263,83
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
15.06.2018 13051,50
09.08.2018 12671,00
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 12.012,81 PKT
DAX Candlesticks: DAX – Unsicherheit bleibt bestehen

Eben veröffentlicht als Nachricht "DAX – Unsicherheit bleibt bestehen " von (automatischer Beitrag)



Zum Wochenschluss setzte sich im DAX eine leichte Erholung ein. Auch nachbörslich konnte der DAX am Freitag bis ca. 12.060/70 zulegen. Die Eröffnung wird jedoch bei ca. 12.010 Punkten erwartet. Die jüngsten kräftigen Abgaben dürften die Märkte deckeln. Im Fokus stehen in dieser Woche neben einigen Konjunkturdaten das potenzielle Amtsenthebungsverfahren von US-Präsident Trump sowie vor allem die US-chinesischen Handelsgespräche ab Donnerstag. Der Brexit ist natürlich ebenso nicht zu vergessen. Mit erhöhter Volatilität ist zu rechnen.

 

DAX – Tageskerzen

Die Eröffnung im DAX wird bei ca. 12.010/20 Punkten erwartet. Eine Pendelbewegung um dieses Niveau mit Widerstand bei ca. 12.060/80 sowie Unterstützung bei ca. 11.970/60 Punkten ist zu favorisieren.

DAX (L&S) – Stundenkerzen

Ein Anstieg über ca. 12.080 und 12.120 sollte den DAX zwar bis ca. 12.150 Punkte führen - grundsätzlich sind jedoch Erholungen bis ca. 12.150 Punkten auf Verkaufssignale zu beobachten. Kritisch unter 11.875 Punkten.

Update gegen 12.30 Uhr im Youtube-Kanal.

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com, www.guidants.com



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.635.801 von R32 am 07.10.19 09:28:20
Zitat von R32:
Zitat von R32: Mit der 11.8 wirst vermutlich bis morgen warten müssen :rolleyes:

Herr G. longt den Dax bei tangieren der 12.035 ansonsten bleibt er flat


:laugh: :laugh: :laugh:



Ja echt witzig wieder. Am bisherigen Tageshoch Long gegangen. Der R32 Klassiker.
DAX | 11.974,50 PKT
Schönen Abend zusammen.

1. Pos Short im Dow zu 25.569,1

nicht intraday

Chart folgt

lg betty
DAX | 12.098,00 PKT
2 Wochen vorm kleinen Verfallstag, MaxPains
2 Wochen vorm kleinen Verfallstag, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12200 -> Min. Auszahlung: €71,3 Mio.
EURO STOXX 50® Index Optionen (OESX): Maximum Pain 3475 -> Min. Auszahlung: €369,0 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2935 -> Min. Auszahlung: $13.130,4 Mio.
DAX | 12.012,81 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 06.10.2019
Hallo Community, es ist Sonntag, der 06. Oktober 2019 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Am Dienstag war es nun endlich soweit. Der erwartete Durchbruch unter 26.700 erfolgte und initiierte sofort eine große Verkaufswelle, die sich erst am Donnerstag an der wichtigen Unterstützung 25.800 beruhigte. Das dort beginnende Reversal setzte sich auch am Freitag fort. So wurde dann auch das Abwärts-Gap vom Dienstag geschlossen, denn der Dow schloss am Wochenende genau am Schlusskurs vom Dienstag.

Ja, der Dow schließt gern seine Gaps. Übrigens ist noch eins vom Freitag offen...

Die lange rote Wochenkerze zeigt eine sehr lange Lunte. Doch ist diese geeignet, das nächste Kursfeuerwerk zu zünden?


Ausblick:
Was spricht gegen neue kurzfristige Hochs?

1. Der letzte Woche bereits leicht erfolgte Bruch der Abwärtstrendlinie (seit Jahresbeginn) wurde diese Woche trotz des starken Rebounds bestätigt.
2. Die wichtige 26.700er Marke, die den Dow die letzte Woche immer wieder vom Wegrutschen bewahrt hatte, konnte nicht zurückerobert werden. Sie ist nun ein nicht zu unterschätzender Widerstand.
3. Der (zumindest von mir sehr beachtete) gleitende Durchschnitt der letzten 25 Tage wurde am Dienstag ebenfalls nachhaltig nach unten durchbrochen. Erst ein Tagesschluss darüber (aktuell bei 26.942) lässt mich das Bärenfell abstreifen.

Somit halte ich es für wahrscheinlicher, dass die aktuelle Bewegung im Bereich von 26.700 enden wird. Danach wird die Kurslücke bei 26.200 angesteuert.

Eine gute Basis für die sicherlich noch anstehende Herbstrally wäre dann das Tief vom August bei 25.340 Punkten (ggf. überschießend bis 25.250, siehe gestrichelte Projektion im Tageschart), noch besser das Tief vom Juni bei 24.700 Punkten (1g). Darunter sollte es nicht gehen, sonst wird die Herbstrally abgesagt und wir sprechen über die Tiefs vom letzten Dezember.

Bullischer wird es erst ab den benannten ca. 26.950 Punkten, besser 27.300. Davor liegt aber das „Brett“ der 26.700, was vorerst vermutlich halten wird.

Die Abwärtsrisiken überwiegen im Moment meiner Meinung nach weiter.

Widerstände sind: 26.570, 26.700, 27.000, 27.080, 27.304, 27.399, 27.900, 28.000, 28.500, 29.000.

Unterstützungen sind: 26.200, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 12.012,81 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.636.281 von likeshort am 07.10.19 10:36:48
Zitat von likeshort: Ich denke, anders herum wird ein Schuh draus. Zu viele sitzen noch auf ihren Longs, die verkauft werden wollen. Das mögliche Niveau dazu habe ich eben genannt. Nachdem die Rauswurfkurse erreicht sind, gibt es nochmals lange rote Lunten.

Diese erwarte ich frühestens Mitte der Woche ggf erst nä Woche. Bis dahin denke ich, wird es einfach hochgedrückt (ohne Substanz)!



Moin Kollege,

ich weiss nicht ob man so denken sollte, aber ist ein Ansatz. Einfacher ist doch sicherlich die Linien / Chartbewegungen sprechen zu lesen - völlig egal was hier andere Marktteilnehmer erwarten oder wie sie liegen könnten. Denn das wissen wir ja eben nicht und haben sie auch nicht befragen können ;)

Die 12.000 am Morgen als "Spielball" war fast schon planbar, bei runden Marken oftmals so, und nun der Run zu 12.080 ganz nett als Korrektur zu sehen. Dies kann durchaus auf 12.120 und 12.140 noch ziehen.

Die US-Futures holen das Minus gerade wieder auf, hier wird wohl die Musik dann spielen am Nachmittag und entscheiden werden, wie nachhaltig bei uns die Korrektur ablaufen kann. Ich bin gespannt, wollte mich nur mal einklinken kurz...

Gruß Bernie
DAX | 12.079,00 PKT
Bis 14.30 nur 60 Beiträge ist ja heute ein wenig schwach auf der Brust . Ich denke die Mehrheit war heute morgen Short gegangen und liegt jetzt mit dem Kontostand vor Augen weinend auf dem Sofa und es ist erst der 7te Tag im Monat Oktober , also seht zu das Geld ins Haus kommt und handelt etwas anständiges ! ;)

Vor allem nicht von anderen beeinflussen lassen , denn bekanntlich wissen wir alle nix !!



Geld verzocken geht in wenigen Minuten/Stunden aber sicheres Geld verdienen dauert da schon ein wenig länger !





DAX | 12.034,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.640.589 von Eljot80 am 07.10.19 20:37:35ach Eliott,
natürlich ist die Nachbetrachtung immer leichter als im voraus jede Möglichkeit zu erkennen!
Auch bei mir laufen Trades schief das gehört einfach dazu, aber nur durch die Nachbetrachtung kannst Du Dich schulen und probierst daraus in der Zukunft zu antizipieren.
Heute morgen hatte ich 2 Fehleinstieg und der 3 ist erst ins rollen gekommen das gehört einfach dazu.
Ich wünsch Dir noch viel Erfolg.
DAX | 12.096,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.634.769 von likeshort am 07.10.19 00:09:50Mit der 11.8 wirst vermutlich bis morgen warten müssen :rolleyes:

Herr G. longt den Dax bei tangieren der 12.035 ansonsten bleibt er flat
DAX | 12.021,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.617 von TraderBrainyRainy am 07.10.19 18:39:04fast der Stundenchart ist für mich die übergeordnete Zeitebene ich warte nach erreichen des 76er eine 50er Rücklauf ab und suche dann in meiner Zeiteinheit einen Longeinstieg.
Der nächste ist dann bei R2LL da suche ich in meiner Zeitebene ebenfalls einen Longeinstieg.
Das sind im 5er dann so aus:

leider nur einen Einstieg am 62er bekommen
Die Shortsequenz wird nicht gehandelt, da kein geeigneter Einstieg im 76er Bereich gekommen ist und ab dem 62er bis weiter runter ist schon wieder long angesagt:

hier hat sich ein größeres Setup etabliert:

also warte ich bis ich im Untertrend wieder einen Longeinstieg finde der ist dann hier:
DAX | 12.092,00 PKT
Update Dax und Dow
Nabend zusammen.

Hier meine verspätete Chartanalyse für die Woche nach der spannenden Letzten.

Dax 1 Hour: Etwas rausgezoomt, um das gesamte Szenario überblicken zu können.



Dow 4 Hour:



Viel Erfolg und bis morgen früh dann dann in der Arena 🤠
DAX | 12.091,50 PKT


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 07.10.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNJP Devisenreserven1,322 Bil.$-1,331 Bil.$
07:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität99,3101,199,7
07:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex91,793,693,7
08:00DeutschlandDEUWerkaufträge s.a. (Monat)-0,6%-1,5%-2,7%
08:00DeutschlandDEUWerksaufträge n.s.a. (Jahr)-6,7%-4,6%-5,6%
09:00ÖsterreichAUTGroßhandelspreis n.s.a (Jahr)-1,5%--1,2%
09:00ÖsterreichAUTGroßhandelspreise n.s.a (Monat)0,3%0,3%-0,6%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (3M/Jahr)1,1%1,6%1,8%
09:30GroßbritannienGBRHalifax Immobilienpreise (Monat)-0,4%0,1%0,3%
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen-16,8-13-11,1
12:40GroßbritannienGBRBRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)-1,7%--1,7%
12:40GroßbritannienGBRBRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)-1,7%--1,7%
12:40GroßbritannienGBRBRC Like-For-Like Einzelhandelsumsätze (Jahr)-1,7%--0,5%
19:00USAUSAFed Powell Rede---
21:00USAUSAVerbraucherkredit17,9 Mrd.$15,5 Mrd.$23,2 Mrd.$

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.197 von Gilera am 07.10.19 17:50:34
Zitat von Gilera: 🤠US-Präsident Trump droht der Türkei per Twitter die Zerstörung seiner Wirtschaft an, sollte die Regierung verbotene Wege gehen. / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com


scheint der neue Plauderton zwischen NATO-Partnern zu sein :laugh:
DAX | 12.104,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.413 von Head_of_Sparbuch am 07.10.19 18:14:15
Zitat von Head_of_Sparbuch:
Zitat von Alexa0: ich denke, es wird dir nichts bringen, das zu wissen, abgesehen davon, dass bzgl. dieser Frage kaum Antworten kommen werden.

Ist die Frage so unsittlich? Ich will ja gar nicht wissen mit wieviel Millionen ihr im Markt seid. Wär natürlich aber schon interessant :)

Nein, im Ernst, bevor man sich solch eine Frage stellt, musst du dich unbedingt mit der Materie des Risiko- und Moneymanagement beschäftigen.

Leider helfen mir die gängigen Modelle nicht wirklich weiter




Wenn Du Dein Geld behalten willst dann lass die Finger vom Daytrading denn auch Du wirst am Ende zu den 80 % gehören die ihr Geld unnötig verballern .

Wenn Du es vermehren willst dann kaufe dir Fondsanteile oder Aktien die schon 20 - 30 Jahre lang jedes Jahr regelmäßig eine Dividende zwischen 3% - 6 % an ihre Aktionäre
zahlen so können zu der Dividende auch noch Kurssteigerungen der Aktie dazukommen . Das geht natürlich nicht innerhalb weniger Stunden / Tage oder Monate aber zumindest ist Dein Geld/Einsatz bei der richtigen Auswahl nicht verloren
Jetzt mache nicht den Fehler und kaufe dir noch vorher teure Bücher oder beleg um Gottes Willen keine teuren Seminare .
Die Mehrzahl der Daytrader hat kein Geld und will daher auf diese Weise mit Wetten schnell zu Geld kommen was aber wie gesagt zu 80 % in die Hose geht . Wenn Du ein Aktiendepot von 250.000 € hast , eine Schuldenfreie Immobilie und ansonsten keine Schulden kannst Du mal mit 5.000 € Dein Glück versuchen aber ansonsten lass die Finger davon .
Ist nur ein gut gemeinter Rat , hör nicht auf die Anderen die Mehrzahl verdient nur auf dem Papier denn über Verluste redet man hier nicht .
DAX | 12.099,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.713 von idRldK am 07.10.19 18:53:55
Anhand der Daumenvergabe gehe ich davon aus, dass der Chart nicht so wichtig ist.

Top-TP liegt zw. ~ 25.850 und 26.100


Viel Glück @all
DAX | 12.092,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.881 von RippchemitKraut am 07.10.19 19:13:29
täglich grüßt das Murmeltier
DAX | 12.129,00 PKT
anscheinend haben drüben grad nen paar begriffen, woher diese FAKE NEWS stammen...:laugh::laugh::laugh:
DAX | 12.118,50 PKT
Elliott Wellen Analyse: Langsam klettert der DAX ...

Eben veröffentlicht als Nachricht "Langsam klettert der DAX ..." von (automatischer Beitrag)



Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat die 12k-Marke überwunden und klettert langsam wieder in Richtung Jahreshoch. Der noch fehlende Korrektur-Abschluss im DJI dürfte auch im DAX noch einmal einen Rücksetzer auslösen.

Anzeige



Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf des DAX in den letzten vier Wochen. Der DAX befindet sich mitten in der lila bzw. blauen X2 mit 23er Mindestziel 10648. Es läuft seit dem Tief 10115 in der Weihnachtsindikation entweder noch die grüne Y der orangenen B/X mit Zielbereich zwischen 13600 und 14696 oder bereits die grüne B der orangenen Y. Die grüne Y bzw. B bildet entweder ein Flat (bisher 12660; lila A=12452, überschiessende lila B=11264, laufende lila C bisher 12497 mit 61er Mindestziel 12708 – grüne Fibos) oder Zigzag-X-Flat (bisher 12660; lila W=12452, überschiessende lila X=11264, laufende lila Y bisher 12497 mit Ziel oberhalb 12660).

Laufende lila C
Der tiefe Rücklauf seit 12497 ist typisch für eine Typ 2-Korrektur und damit für eine korrektive Interpretation der lila C als EDT. In dieser Zählweise wurde bei 12495 erst die w der roten I und vermutlich auch bereits die blaue x (bisher 11823 in DB-/L&S-Indikation; orangene a=12142, orangene b=12497, orangene c=11823 mit 261er Maximalziel 11573 – rote Fibos) beendet (blauer Pfad). Die Bildung einer neuen grauen 0-b-Linie durch die blaue x würde zu dieser Annahme passen – das noch nicht erreichte Pflichtziel im DJI würde noch ein fehlendes Tief im Rahmen einer orangenen Alt: y nach einem vorgängigen Anstieg über 12080 als Nebenvariante erwarten lassen (orangener Pfad). Das Ziel der eventuell bereits gestarteten blauen y (graue i=12000, graue ii=11966, graue iii bisher 12140 – kurz vor 100er Ziel 12143) liegt oberhalb 12497.

Eine impulsive lila C (bisher 12497; rote Alt: I=11852, rote Alt: II=11532, rote Alt: III bisher 12497 mit abgearbeiteter 161er Ausdehnung - lila Fibos) ist zwar nicht mehr sehr wahrscheinlich, muss aber noch unter Beobachtung bleiben. Für die rote Alt: III bietet sich eine Zählweise mit der gedehnten blauen Alt: i=12495 sowie der kurzen blauen Alt: ii (bisher 11823) an. Ausgehend von 11823 liegt der Zielbereich der blauen Alt: iii im engen Zeitfenster zwischen 12702 und 12891 (hellblaue Fibos).

Laufende lila Y
In der laufenden lila Y kann die rote A bei 12495 als Zigzag (blaue a=11852, blaue b=11625 als Triangle, blaue c=12495) fertig gezählt werden. Das 38er Mindestziel der roten B (bisher 11823) bei 12024 (orangene Fibos) wurde abgearbeitet. Dabei sollte die rote B oberhalb der hellblauen 0-b-Linie bleiben (derzeit bei 1152x). Die rote C führt direkt in den Zielbereich 12660 bis 13600 der lila Y und wird die grüne B beenden (blauer/grauer Pfad).

Nach Abschluss der lila C/lila Y steht ein direkter Rücklauf in den Zielbereich unterhalb 10648 an (blauer oder grauer Pfad).

Fazit:
Der DJI hat mit dem Allzeithoch oberhalb 26953 seine Ziele aus Sicht des Big Pictures abgearbeitet. Auf den untergeordneten Wellenebenen sind die Muster im DJI noch nicht vervollständigt und es lässt sich zudem ein Mindestziel von 27848 ableiten. Auch im DAX bleibt ein abschliessendes Allzeithoch offen, was aber erst mit einem Umweg über die Marke 10648/10636 realisiert werden kann. Allerdings kann auch bereits der aktuelle Anstieg den DAX zu einem neuen Zwischen-Allzeithoch führen.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.

Anzeige





Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Im Oktober müßte es eigentlich abschmieren, aber der DAX fing sich nach einem kurzen Schocktief bei 11825 letzte Woche wieder und steht erstaunlich stabil um die 12100. Da geht noch was. Denn wenn alle mit sinkenden Kursen rechnen, dreht es meist überraschend in die Gegenrichtung.

Zum Handelsschluss erwarte ich ein Finale knapp oberhalb der 12100, so ca. 109/115 könnten es werden. Morgen dann kraftvoller Start Richtung des Abendhochs bei 12141 von 19:30.
DAX | 12.093,50 PKT
DAX LONG

Stopp Buy: 12.095

1. Take Profit 12.312
2. Take Profit 12.613
DAX | 12.020,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.635.021 von Broker437 am 07.10.19 07:06:39Du gibst als Kurs-Ziel 12.150 an und bleibst bis 12600 drin? Unglaublich!
DAX | 12.013,50 PKT
Guten Morgen zusammen,

Buy-Limit @ 11961

TPs: 12105, un die bekannte 12147
DAX | 11.976,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.635.633 von Alexa0 am 07.10.19 09:09:21
Zitat von Alexa0: Guten Morgen zusammen,

Buy-Limit @ 11961

TPs: 12105, un die bekannte 12147


zwar um 11 P. verfehlt, aber dennoch bin ich long rein bei 11981
DAX | 12.033,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.635.822 von Alexa0 am 07.10.19 09:30:13
Zitat von Alexa0:
Zitat von Alexa0: Guten Morgen zusammen,

Buy-Limit @ 11961

TPs: 12105, un die bekannte 12147


zwar um 11 P. verfehlt, aber dennoch bin ich long rein bei 11981


mein trailing-stop hat es erledigt. immerhin, + 40


denke, ich schaue heut nachmittag nochmal rein, muss mal zum Doc wegen schlimmer Erkältung.

Viel Erfolg euch Allen
DAX | 12.016,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.636.248 von likeshort am 07.10.19 10:32:12
Zitat von likeshort: Natürlich wird zunächst hoch gedrückt bevor man die ganze Soße in sich zusammenfallen lässt. Die Frage; von welchem Niveau aus derzeit!?

Die 141/145 und 260/265 scheinen zu offensichtlich.


Es weiß niemand und es kann auch niemand berechnen. CT kann man heute noch für Aktien verwenden aber ansonsten ist es völlig unbrauchbar in der heutigen Zeit , dafür hat sich in den letzten 20 Jahren in der Welt zuviel verändert denn alleine die heutzutage schnell zur Verfügung stehenden Nachrichten aus aller Welt bringen reichlich Unbekannte ins Spiel und bei diesen Nachrichten ist Zeit Geld von den Algorithmen ganz zu schweigen. Es sind zuviele Unbekannte jeden Tag im Spiel die niemand berechnen und einplanen kann , man kann immer nur vermuten und da muss man dann ein Glückliches Händchen haben. Das es auch so kommt. :):kiss:
DAX | 11.998,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.637.142 von Chaot77 am 07.10.19 13:01:51
Zitat von Chaot77:
Zitat von R32: Mit der 11.8 wirst vermutlich bis morgen warten müssen :rolleyes:

Herr G. longt den Dax bei tangieren der 12.035 ansonsten bleibt er flat


So schlecht wie manche unken, lag Herr G. dann doch nicht :-)


Der Neid treibt seltsame Blüten :(
Auf der anderen Seite darfst die Nixkönner auch nicht soooooo ernst nehmen, die meisten wissen das eh ;)
DAX | 12.060,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.638.330 von yoda am 07.10.19 16:04:30
Zitat von yoda: Dax ist verdächtig stabil, könnte nachbörslich so laufen wie Freitag

Zitat von Abendkasse: Ich habe dann einmal die Richtung gewechselt !





Da steckt man nicht drin , zumal zu Handelsschluss überwiegend hochgezogen wird , habe für mich aber noch einmal die 12.000 - 12.020 eingeplant . Bei 12.030 wäre auch schon gutes Geld verdient .
DAX | 12.064,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.635.492 von R32 am 07.10.19 08:44:45
Zitat von R32: Mit der 11.8 wirst vermutlich bis morgen warten müssen :rolleyes:

Herr G. longt den Dax bei tangieren der 12.035 ansonsten bleibt er flat


Danke Dax für die 45+Punkte ;)

Und die nächsten Tage werden noch einfacher als heute....:lick:
DAX | 12.084,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.047 von Head_of_Sparbuch am 07.10.19 17:37:56
Zitat von Head_of_Sparbuch: Hallo, mal ne Frage von einem interessierten Zuschauer an die cfd Leute. Mit wievielen Kontrakten, verwendete Margin oder Prozent eures Kontos handelt ihr eigentlich so im Durchschnitt?


Hallo,

ich denke, es wird dir nichts bringen, das zu wissen, abgesehen davon, dass bzgl. dieser Frage kaum Antworten kommen werden.

Wenn du für dich selbst einen Anhaltspunkt haben möchtest, weil du beispielsweise dich mit dem Gedanken trägst, ins CFD-Trading einzusteigen, ist mein Tip dazu: mache dir Gedanken über das Risiko, welches du bereit bist, einzugehen.... dann kommst du schon selbst auf eine Kontraktanzahl, die du handeln kannst ohne dass der Herzschlag gleich auf 180 geht...

Nein, im Ernst, bevor man sich solch eine Frage stellt, musst du dich unbedingt mit der Materie des Risiko- und Moneymanagement beschäftigen.
Dazu gibt es sehr viel Fachliteratur; du wirst d< schon fündig werden.
Viel Erfolg und LG,

Alexa
DAX | 12.105,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.227 von updownupdown am 07.10.19 17:52:37
Zitat von updownupdown:
Zitat von Abendkasse:






:p






Ich lebe von dieser Klientel vorzüglich.


KlickedieKlick...
DAX | 12.101,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.362 von Alexa0 am 07.10.19 18:08:46wünsche eine schnelle Genesung! :kiss:
DAX | 12.100,50 PKT
Fox Business-Reporter


wenn solche Knaller die Börse bewegen können - geht das nicht mehr lange gut
DAX | 12.128,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.640.241 von TraderBrainyRainy am 07.10.19 19:52:45Das grüne X von der grünen 206 mutiert zur grünen 207...

Das mit der Aldi Oma ist eine lange Geschichte!

Fazit: "Ignore"... ich sehe den Müll nur ab und an beim Einloggen...

Tradingtechnisch: OHNE RELEVANZ , quasi JUNK!!!

;)
DAX | 12.140,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.639.881 von RippchemitKraut am 07.10.19 19:13:29Nice to have you back again😀
Jetzt ist ein Lichtlein angegangen😇 bezüglich Untertrend👍😀😀
Vielen Dank!

DAX | 12.119,50 PKT
Nun aber ohne Mist... wie oft wurde die 140/141 hier in den letzten Tagen genannt bzw. in verschiedenen Charts dargestellt :eek: Natürlich muss es nicht so punktgenau laufen aber das dort u.U. was zu holen sein könnte, hätte man schonmal auf dem Schirm haben können...

Nicht soviel jammern, LJ ;)
DAX | 12.083,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.045 von likeshort am 07.10.19 21:35:35Wenn ein neues Hoch ist mMn bei 26.700 nicht Schluss, dann kommen die 26.780 ins Spiel.
DAX | 12.098,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.641.162 von sextant2018 am 07.10.19 21:49:07
Zitat von sextant2018:
Zitat von likeshort: Und ich rechne mit einem heftigen Gap Down morgen früh (nur meins). 300 Pkte up seit vergangenem Donnerstag sollte abgebaut werden.


hast dir denn auch was schönes dafür gekauft, fürs down gap meine ich?


Wie bereits am WE geschrieben;
Die erste Posi am Freitag reingelegt. Die zweite an der 140!
Falls Dax wider Erwarten an die 260 laufen sollte, kommt die letzte Posi rein!
Ziel; 116xx!
DAX | 12.082,00 PKT
Versteh' ich nicht, lt. IG war der Kurs nie unter 11.998 ! ;)

Verkauf
12020.0
Kauf
12030.0
10
-38.4Pkts
(-0.32%)
Hoch: 12084.3

Tief: 11998.0
DAX | 12.040,50 PKT
DAX bei 12033
DOW 26495

Bin im DOW mal bei 26500 Short rein.
DAX | 12.040,50 PKT
Analyse von Tradingcentral
Meinungen 2-4 Wochen:

untergewichten

Veränderung 2-4 Wochen:

Meinungen 3-6 Monate:

kaufen

Veränderung 3-6 Monate:

Unsere Meinung: kaufposition über 11920,00 mit Kurszielen von 12060,00 & 12150,00.

Alternatives Szenario: unter 11920,00 erwarten wir weitere Abwärtsbewegungen mit 11880,00 & 11800,00 als Kursziele.

Technischer Kommentar: der RSI verlangt nach einer Umkehr.


DAX | 12.040,50 PKT
Moin, selbes Spiel wie jeden Tag, erst bisschen runter und massive Stützungskäufe, Wirtschaftsdaten interessieren nicht, Hauptsache es wird hochmanipuliert, ist fast schon so wie bei den Amis, wo es auch nur noch steigt.
DAX | 12.029,50 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.636.020 von HerrKoerper am 07.10.19 10:03:02
Zitat von HerrKoerper:
Zitat von R32: ...

:laugh: :laugh: :laugh:



Ja echt witzig wieder. Am bisherigen Tageshoch Long gegangen. Der R32 Klassiker.


war aber schon 13 P. vorne 👍
DAX | 11.983,50 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben