DAX-0,03 % EUR/USD+0,01 % Gold+0,04 % Öl (Brent)-0,61 %

Deutsche Bank vor neuem All-Time-High - Neueste Beiträge zuerst (Seite 22)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Sewing macht seine Hausaufgaben gut und der Abstand zur Commerzbank ist auf 1,80 gestiegen. Der Markt muss sich bereinigen und das heißt es ist wichtig stärker als die Konkurrenten zu sein. Commerzbank ist wieder abgehängt und Sparkassen und Volksbanken haben schlechte Perspektiven. Im öffentlichen Sektor rollt eine Fusionswelle an die jetzt schon startet. Wichtig wäre dass die EZB der NordLB keine 3,6 Mrd Subventionen erlaubt, dass diese Landesbank abgewickelt wird und so der privaten Konkurrenz Platz macht.
Deutsche Bank | 7,092 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.677.993 von Red Shoes am 11.10.19 21:07:33
Zitat von Red Shoes: Schauen Sie mal auf die vorletzten 5 Kerzen und die vorletzten drei. ;)

Horst Szentiks (Red Shoes)




Horst Szentiks (Red Shoes)
Deutsche Bank | 7,092 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.720.577 von Wandfarbentester am 18.10.19 17:06:36Haste alles richtig gemacht. Vor dem Wochenende die long positionen rauszunehmen ist defenitiv nicht falsch, die gefahr das an den märkten was passiert ist im moment hoch und könnte extrem explosiv sein 💣💣💣

so wie ich das sehe ist die Q3 am 30.10.
https://www.db.com/ir/de/quartalsergebnisse.htm
Deutsche Bank | 7,078 €
Habe das Ganze doch vorgezogen. War ein Bauchgefühl für einen typischen Freitag. Habe es mal gemacht wie die Großen, falls am Wochenende ein Weltkrieg ausbricht. Habe heute Mittag komplett verkauft.
Hatte aktuell nur 2 Positionen. 50% in CoBA und 50% in Dt.Bk und bei beiden schön im Gewinn.
Dass ich da die Höchstkurse bei beiden erwischt habe war Glück. Ich warte mal auf den Montag. Wenn sich die Stimmung weiter verschlechtert gehe ich vor dem 28.10. nicht mehr rein; wobei ich eigentlich davon ausgehe, dass wir nochmals kurz ansteigen und ich zumindest bei der Dt.Bk noch einen Trade vor dem 28. mache.
Ob die Zahlen gut oder schlecht ausfallen wird egal sein. Ich gehe davon aus, dass der Kurs, egal wo er am 28. steht, danach fallen wird. Sind die Zahlen gut, dann hat man wie immer noch bessere erwartet, sind die Zahlen schlecht, dann bestätigt sich alles und es geht deshalb runter.
Ist aber alles noch ganz normal. Danach kommt die Stabilisierung und es kommen welche die dann der Meinung sind, dass die Zahlen vielleicht doch nicht so schlecht sind. Das ist der Zeitpunkt für den Wiedereinstieg.
Deutsche Bank | 7,068 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.715.744 von Wandfarbentester am 18.10.19 09:06:34keine schlechte idee - imho
Deutsche Bank | 7,164 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.712.924 von match2 am 17.10.19 19:16:52
Zitat von match2: Ich bin heute long raus 🤗💰, mal schauen was der chart die Tage macht, ggf. werde ich short einsteigen

.
... habe ich mir auch überlegt. Geht man von den letzten 5 Jahren aus, dann ist der Kurs "vor Zahlen" überwiegend gestiegen. Am 28.10. gibt es die Q3-Zahlen. Meine aktuelle Strategie sieht so aus, dass ich das Ganze beobachte und dann wahrscheinlich am 26.10. die Gewinne mitnehme, danach die Entwicklung nach den Zahlen abwarte und dann entweder wieder rein gehe oder mich freue, dass ich raus bin.
Deutsche Bank | 7,122 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Ich bin heute long raus 🤗💰, mal schauen was der chart die Tage macht, ggf. werde ich short einsteigen
Deutsche Bank | 7,140 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.691.653 von Blaumeise2016 am 15.10.19 08:44:24JPM mit einer inversen SKS über fast zwei Jahre in Vorbereitung, im positiven Fall mit markanter Signalsetzung für US-Banken





Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Die Option Schwäche ist ein Black Swan, nicht vorstellbar

Deutsche Bank ist unabhängig davon zum Studentenpapier geworden, steigt sogar mal und nutzt das Zeitfenster bis zum nächsten Bilanzaufwasch.

Anfang 2018 haben bedeutende Investoren ersichtlich eine Grundsatzentscheidung gegen Investments in Deutsche Bank getroffen, ob sie in dem Opferauftritt bleibt ist auch nicht sicher.

Augen auf beim Eierkauf, mal sehen was schlüpft:laugh:
Deutsche Bank | 6,909 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.678.335 von match2 am 11.10.19 22:11:14
Zitat von match2: Für mich sieht es auch noch bullisch aus, nächster widerstand bei 6,9-7 €


Heute Mittag kommt JPM mit dem Ergebnis für Q3.
Deutsche Bank | 6,841 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben