DAX+0,65 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,25 % Öl (Brent)0,00 %

Commerzbank die große Chance, gestärkt aus der Krise!!!!!!!!!!!!! - Neueste Beiträge zuerst


ISIN: DE000CBK1001 | WKN: CBK100 | Symbol: CBK
9,449
25.05.18
Düsseldorf
-0,63 %
-0,060 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Da braut sich in der Presse etwas zusammen, das kann nur gut für den Kurs sein, die shorties bekommen Angst um ihre Gewinne (warum nicht mitnehmen!?) und potezielle Käufer sehen Chancen eine Erholungs-Rallye!?

Commerzbank-Aktie: Muss Blessing jetzt abtreten - Die Politik hat das Kommando

29.06.13 10:32
aktiencheck.de


Westerburg (www.aktiencheck.de) - Derzeit mehren sich die Anzeichen für eine baldige Ablösung von Commerzbank-Chef Blessing.

In den Medien wird bereits über einen Rücktritt Blessings nach der
Bundestagswahl spekuliert.

Die Rolle der Politik bei der Entscheidungsfindung innerhalb der Commerzbank ist
offenbar auch größer als von vielen Investoren angenommen. Entlassungen
sollten bei der krisengeplagten Commerzbank vor der Bundestagswahl unbedingt
verhindert werden. Betriebliche Kündigungen bei der mit Staatsgeldern geretteten
Bank hätten der Opposition im Bundestagswahlkampf ordentlich Munition geliefert.
Bundeskanzlerin Merkel gilt aber nicht zu unrecht als die mächtigste Frau der Welt
und hat offenbar auch bei der Commerzbank fest die Zügel in der Hand.

Ganz ohne Gegenleistung wird sich die Finanzbranche auf den Deal jedoch sicher
auch nicht eingelassen haben. Das erklärt die nun wieder verstärkt aufkommenden
Gerüchte über eine mögliche Übernahme der Commerzbank durch die Deutsche
Bank. Kartellrechtlich bestünden erhebliche Bedenken gegen die Elefanten-
Hochzeit. Nun ist aus Frankfurter Finanzkreisen jedoch zu hören, dass das
Kartellamt jetzt deutlich weniger Einwände haben soll. Ein Schelm wer böses
dabei denkt.

Die von den Gewerkschaften gefeierte Einigung mit der Commerzbank-Führung
betreffend den sozialverträglichen Stellenabbau ohne betriebsbedingten
Kündigungen könnte sich dann schon bald als großes Schauspiel erweisen. Würde
tatsächlich die Deutsche Bank bei der Übernahme der Commerzbank zum Zuge
kommen, wäre die Schließung sämtlicher Commerzbank-Filialen ausgemachte
Sache. Betriebsbedingte Kündigungen ließen sich dann auch nicht mehr
verhindern. Commerzbank-CEO Blessing hingegen könnte sich mit einem
goldenen Handschlag verabschieden lassen.

Die institutionellen Investoren haben nun auf jeden Fall die Nase voll. Die Salami-
Taktik von Commerzbank-Chef Blessing beim Abbau der bilanziellen Risiken wird
von angelsächsischen Finanzinvestoren weder verstanden noch akzeptiert. Auch
der samtweiche Sanierungskurs von Commerzbank-CEO Blessing findet wenig
Gefallen. Jetzt wird Tacheles geredet in den Führungsetagen der Commerzbank.
Die Investoren fordern schnelle Entscheidungen. (29.06.2013/ac/a/d)
Nach dem Resplit und bei der jetzigen Bewertung sehe ich Kurse zwischen 20 und 25,00 € als unteren Bereich des Möglichen.


Rechnet mal um auf vor Resplit.:rolleyes:
Nach ca 97 Kursrutsch herrsch eine gewaltige Divergenz zwischn Kurs- und Buchwert.. hat mal jemand den Substanzwert zur MK angeschaut?





Dieses absolute Tief wurde nur duch gewaltige Basherei und eine unfähige Kommunikation vom Vorstand möglich, die Commerzbank ist viel besser als ihr derzeitiger, durch Rufmord herbeigeschriene Ruf!!

Commerzbank die große Chance, gestärkt aus der Krise!!!!!!!!!!!!!


Die Aktie startet von ganz unten!!!


Antwort auf Beitrag Nr.: 44.949.157 von Kursfreund am 28.06.13 22:48:33Aber nur wenn Blessing bleibt,denn Blessing ist der Sanierer:laugh:
Commerzbank: 50% Kursplus möglich

28.06.13 10:26

http://www.stock-world.de/nachrichten/stwexklusiv/Commerzban…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben