DAX-0,49 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,09 % Öl (Brent)+12,93 %

RavenQuest Sofa - Neueste Beiträge zuerst (Seite 3)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

RavenQuest schließt Joint Venture für Cannabis-Getränke mit Tea Company ab
Email Druck freundlich Aktie
16. September 2019 06:00 ET | Quelle: RavenQuest BioMed Inc.

VANCOUVER, British Columbia, 16. September 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - RavenQuest BioMed Inc. (CSE: RQB OTCQB: RVVQF Frankfurt: 1IT) (das „ Unternehmen “ oder „ RavenQuest “), einer der innovativsten Cannabisproduzenten Kanadas, freut sich bekannt zu geben, dass es ein Joint-Venture-Abkommen mit der Not-So-Gentle Tea Company („NSGT“) geschlossen hat, um mit THC und CBD infundierte Tees und ähnliche Produkte in Kanada zu entwickeln, zu vermarkten und zu verkaufen.

"Wir freuen uns sehr, mit der Not-So-Gentle Tea Company zusammenzuarbeiten", sagte George Robinson, CEO von RavenQuest. „Wie RavenQuest hat sich NSGT für einen fokussierten Ansatz mit einer ausgewählten Anzahl von Produkten mit hohem Wirkungsgrad entschieden. NSGT bringt eine etablierte Marke mit visuell beeindruckendem Marketing und einem fokussierten Zielmarkt, der mit dem Publikum von RavenQuest synergetisch ist. RavenQuest und Not-So-Gentle Tea Company werden eine wirklich einzigartige Marke von Tees und Spezialgetränken für anspruchsvolle Verbraucher vorstellen, die wissen, was sie wollen. “

„Das Qualitätsversprechen von RavenQuest wird hervorragend zu dem ähnlichen Ansatz von NSGT auf dem Spezialgetränkemarkt passen. Kanadas Legalisierung von Lebensmitteln und Getränken rückt näher, und spezialisierter Tee ist ein guter Einstieg in das Getränkesegment, da in vielen Freizeitgeschäften der Platz für Flaschenbestände begrenzt ist. Unsere Tees bieten eine perfekte Lösung für Verbraucher, die diskret und leicht zugänglich auf mit Cannabis gefüllte Getränke zugreifen möchten. Sie können von jedem kleinen oder großen Geschäft problemlos eingekauft werden “, so Robinson weiter.

Über die nicht ganz so sanfte Tea Company

Die Not-So-Gentle Tea Company wurde 2017 für einen einzigartigen Stamm von Menschen mit komplexem Gaumen gegründet, die kräftigen, kühnen Tee lieben und wissen, was sie wollen. NSGT-Tees sprechen diejenigen an, die Espresso, gehaltvolle, dunkle Kaffeemischungen, körperreiche Rotweine, kräftigen Käse und kräftiges Bier lieben. Not-So-Gentle Tea Company bietet drei leistungsstarke Teemischungen. ein schwarzer, ein grüner und ein Kräuter.

Ryan McLellan, CEO von NSGT, kommentierte das Joint Venture mit den Worten: „Nicht so milder Tee betritt den Cannabisraum mit einem konzentrierten Ansatz und dem richtigen Partner. Wir freuen uns, diese Partnerschaft mit RavenQuest BioMed einzugehen, einem gleichgesinnten Unternehmen, das daran glaubt, anspruchsvollen Verbrauchern qualitativ hochwertige Produkte im handwerklichen Stil zu liefern. Es war eine Freude, mit George zusammenzuarbeiten, und wir können es kaum erwarten, unsere einzigartigen mit THC und CBD angereicherten Tees mit ganz Kanada zu teilen. “

Erfahren Sie mehr über die Not-So-Gentle-Tea Company - notsogentletea.com .

Weitere Informationen finden Sie in der Investorenpräsentation, im Fact Sheet und in den Videos von RavenQuest.
Ravenquest BioMed | 0,274 €
Hier ein paar News von der Wayland Group. Hört sich alles nicht so gut an. Rqb sagte ja, dass sie mit noch anderen Abnehmer in Verhandlungen standen/stehen, aber wäre interessant was RQB dazu sagt:

https://business.financialpost.com/pmn/press-releases-pmn/bu…

https://thedeepdive.ca/former-wayland-group-ceo-accused-of-f…
Ravenquest BioMed | 0,274 €
Ravenquest BioMed | 0,274 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.438.058 von roadster87 am 08.09.19 19:59:50schwer zu sagen, was da innerhalb der anlage von statten geht. wollen wir mal auf die zahlen warten die ende sept anfang okt kommen müssten. wobei das ganze dann nur den zeitraum von mai bis juli umfasst. wie wir wissen wurde die erste ernte ende juni in edmonton eingefahren. ob sich dies finanziell im aktuellen quartal niedeschlägt bleibt abzuwarten. ich gehen nicht davon aus, dass man hier riesen beträge auf der einnahmenseite verbuchen konnte. es bleibt auch spannend wie hoch die ausgaben aktuell sind. anhand dessen wird sich ableiten lassen ob sie im kommenden quartal profitabel sind oder weiter finanzieren müssen. das wäre bitter, da die wandelanleihe ebenfalls umfinanziert oder verlängert werden müsste.
Ravenquest BioMed | 0,291 €
Ravenquest BioMed hat endlich eine Facebook Seite...!!!
☺️👍🏼
Ravenquest BioMed | 0,291 €
Einnahmen
Ich habe mal die aktuellen theoretischen Einnahmen von RQB aus dem Cannabis Verkauf überschlagen:

Edmonton:
Mitte August wurde auf Twitter gepostet, sie fahren die 2. Ernte ein. Bei ihren achtwöchigen Erntezyklus, ist die nächste Ernte Mitte Oktober zu erwarten.

Edmonton soll 7000 kg Kannabis produzieren. Bei einem achtwöchigen Wachstumszyklus macht das 6 mal ernten.

Also fährt man pro Ernte ca. 1166kg Kann is ein.

Bei der dritten Ernte Mitte Oktober sollten sie somit ca. 3500kg Kannabis in Edmonton geärnten haben.

Bei angenommen 8 Doller pro g Kannabis macht das ca. 28 millionen Dollar aus Edmonton in Oktober.

Hinzu kommen Einnahmen aus Markham und Consulting.

Das würde dann für dieses Jahr gar nicht so schlecht aussehen mit der Liquidität.

Sehe ich das richtig?
Ravenquest BioMed | 0,296 €
RavenQuest BioMed (CSNX:RQB) Establishes a Solid Base in What is Set to Become the Biggest Cannabis Market in the World
Alessandro Bruno | 18 hours ago

Portugal has adopted clear legislation regulating the use of cannabinoids and other substances since January 2019 (pharmacies have started to sell prescription based medical cannabis products since July 2019). In 2019, a cannabis store opened in Lisbon, with more to follow; yet, Portugal represents a mere base from which to export throughout Europe, where RavenQuest clearly expects tremendous results thanks to its JV agreement with Biocare. It’s no wonder the country, a full EU member with direct and duty-free access to the entire EU market – has attracted many international cannabis industry leaders and stakeholders.

The European Cannabis Report predicts the cannabis market (THC alone – CBD, or cannabidiol does not require regulation as it’s not a psychoactive substance like THC) in Europe could reach a value of some 123 billion Euros (about USD 140.0 billion) alone, making it the single largest market in the world – 70% of this would go to the pharmaceutical side of the business and the remainder to the recreational. In 2019 alone, Over the past twelve months, the European cannabis industry has grown tremendously as six countries have announced new legislation that supports the cultivation, processing and sale of cannabinoids, stimulating investmen


https://midasletter.com/2019/09/ravenquest-biomed-csnxrqb-es…
Ravenquest BioMed | 0,299 €
bis 0,5 CAD liegt nicht wirklich viel rum

0.510 40,000 $20,400
0.500 9,500 $4,750
0.495 500 $247
0.480 15,000 $7,200
0.460 1,000 $460
0.455 5,000 $2,275
0.450 15,584 $7,012
0.445 4,000 $1,780
0.440 6,000 $2,640
0.435 4,500 $1,957
----------------------------------------
0.420 29,000 $12,180
0.410 33,000 $13,530
0.405 30,000 $12,150
0.400 40,000 $16,000
0.390 21,000 $8,190
0.385 5,000 $1,925
0.380 17,000 $6,460
0.370 100,000 $37,000
0.360 10,000 $3,600
0.345 3,000 $1,035
Ravenquest BioMed | 0,304 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.422.221 von HG_30042018 am 05.09.19 20:30:55Moin,

früher oder später wird es eine Auferstehung des gesamten Cannabissektor geben.Und Unternehmen,welche ihre Hausaufgaben gemacht haben,werden die Gewinner sein.
Es ist ja hier nicht wie im Explorersektor.Da gibt es nur Fill or Kill.
Hier,wie eben bei RQB, werden reale Umsätze generiert mit reellen Rohstoffen.

bs
Ravenquest BioMed | 0,304 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.422.284 von HG_30042018 am 05.09.19 20:38:44Ok, alle ihre Angaben sind in CAD, sie sind ja auch ein kanadisches Unternehmen. ☺
Ravenquest BioMed | 0,304 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben