DAX-0,52 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,02 % Öl (Brent)-4,73 %
Rechtschutzversicherung

Informationen zur Rechtschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung bietet die Sicherheit, bei Rechtsstreitigkeiten keine hohen Anwalts- und Prozesskosten aus der eigenen Tasche zahlen zu müssen. Zwar rechnen in der Regel die meisten nicht damit, mit einem Rechtsstreit konfrontiert zu werden, doch bereits bei einem unverschuldeten Verkehrsunfall kann die Einschaltung eines Anwalts erforderlich sein.

Die Rechtsschutzversicherung setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen, dazu zählen der Familienrechtsschutz, der Arbeitsrechtsschutz, der Verkehrsrechtsschutz, der Mietrechtsschutz, der Vermietungsrechtsschutz, der Privatrechtsschutz und der Firmenrechtsschutz. Bei der Suche nach der passenden Rechtsschutzversicherung durch einen Online-Vergleich sollten sich die Interessenten bereits im Vorfeld Gedanken machen, welche Leistungsbereiche abgesichert werden sollen. Mit dem Mietrechtsschutz sind beispielsweise Rechtsstreitigkeiten mit dem Vermieter abgedeckt, der Privatrechtsschutz übernimmt unter anderem Kosten bei Unstimmigkeiten mit Kaufverträgen oder beim Ärger mit Behörden. Der Arbeitsrechtsschutz hilft bei Rechtsstreitigkeiten mit dem Arbeitgeber oder auch im Sozialrecht. Häufig können die einzelnen Leistungskomponenten kombiniert und in einer einzigen Rechtsschutzversicherung zusammengefasst werden. Um die Beiträge zur Rechtsschutzversicherung zu verringern, bietet sich die Vereinbarung einer Selbstbeteiligung je Rechtsfall an.
Rechtschutzversicherungs-Vergleich