DAX+0,15 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,19 % Öl (Brent)+2,21 %

DAX Chartanalyse DOW DAX mit dem Kurssprun

Gastautor: Thomas Heydrich
27.10.2017, 18:39  |  1800   |   |   

Ja ein bevorstehender Kurssprung hatte sich charttechnisch angedeutet und er liess nicht lange auf sich warten. Man sieht im Chart den heftigen Ausbruch und auch das Gap von heute bestätigt den Ausbruch und zeigt den Kaufdruck im Markt. Drei Wochen hat der DAX alle eingeschläfert und verwirrt, bevor der Weg nach oben frei war. Die 13000 war ja auch ein dreifacher Widerstand und somit umkämpft. Die Crashpropheten haben wieder daneben gelegen der Oktober sollte ja schlimm werden, dafür gibt es beim DOW jeden Tag neue Allzeithochs. Übrigens kaum einer hat es bemerkt, beim DAX auch, aber psst nicht weiter sagen. Charts: DAX-Tageschart, DAX-Wochenchart, DOW-Wochenchart.

Da es sich hier um einen Tageschart handelt, kann man in dieser Form, immer nur eine Momentaufnahme vom DAX zeigen. Darum muss jeder die Trendlinien selber weiter zeichnen und beobachten, wo sich die Widerstände am nächsten Tag befinden.

Wichtig ist, sich nicht nur an Charttechnik zu orientieren, sondern auch Indikatoren eines Handelssystems zu verwenden, da die emotionslos die Richtung anzeigen und sich nicht wie der Mensch beeinflussen lassen.

Wertpapier
DAX


2 Kommentare

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Kommentare

Genau. Kurssprung ideal für ein Fibo-Re-Einstieg. Parallel und als Pausenfüller EUR/USD Long über die Tage, der ist ja jetzt gewaschen und gekämmt!
...jetzt kommen auch bald wieder die Kleinanleger die noch einsteigen müssen und zu guter letzt die Bildzeitung mit täglichen Aktienempfehlungen!
Vorwärts Kameraden , es geht zurück!

Disclaimer