DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Eilmeldung: Anschnallen! - Jetzt Megadeal mit Marktführer! Handel auch heute möglich...

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
31.10.2017, 08:06  |  23558   |   

Das ist eine gewaltige Meldung, mit der Sie sich unbedingt noch heute auseinandersetzen sollten. Nachdem das Unternehmen schon vor einigen Tagen mit einer Meilensteinmeldung aufwarten konnte, kommt es jetzt noch einmal richtig dick. Es ist wohl entweder Philips oder Siemens, der Zecoteks LFS-Kristalle in einer neuen Produktlinie von PET-Scannern einbauen wird (die Rede ist von einem der europäischen Marktführer (OEM) in diesem Bereich – und da gibt es nur die zwei)! Die Meldung über den neuen Großauftrag von dem OEM, der aus Wettbewerbsgründen nicht genannt werden möchte, ging soeben über die Ticker der Nachrichtenagenturen und Sie können sich unserer Meinung nach sicher sein, dass die Aktie von Zecotek heute an der Heimatbörse in Kanada einen ganz gewaltigen Schub hinlegen wird. Sie können die Aktie von Zecotek auch am heutigen Feiertag am Börsenplatz Tradegate handeln.

Zecotek-CEO Dr. A.F. Zerrouk erwartet sich vom heute lancierten Deal zusätzlich mindestens 10 Mio. Dollar (CDN) Umsatz pro Jahr.  Diese Meldung hat es in sich und in unseren Augen definitiv das Zeug, die Aktie von Zecotek heute auf ein neues Hoch zu befördern. Wir urgieren deshalb so sehr, weil das bereits der zweite Megadeal für Zecotek innerhalb nur weniger Tage ist und das Management bereits „versteckt“ weitere Aufträge andeutet: „We are in discussions with a number of other parties…“ heißt es in der heute veröffentlichten Meldung des in unseren Augen aussichtsreichsten Tech-Unternehmens an der kanadischen Börse, bei dem es bald „Pennystock adé“ heißen sollte. Wir glauben nämlich, dass auch weitere Verhandlungen bereits weiter fortgeschritten sind, denn schon mit dem OEM, mit dem Zecotek den heute lancierten Deal abgeschlossen hat, arbeitet das Unternehmen offensichtlich schon eine Zeit lang – genauer gesagt hat Zecotek zusammen mit dem Kunden die neue Produktlinie entwickelt – so geht aus der heutigen Meldung hervor!

Strong Buy: ZECOTEK PHOTONICS
WKN: A0M8QZ
Börsenplätze: Frankfurt (Deutschland); Toronto (Kanada, Heimatbörse)

NEWS: European OEM Adopts Zecotek’s LFS Scintillation Crystal for Line Of PET Medical Scanning Devices

Diese und die vorangegangene Meldung läuten eine neue Ära ein – die Ära der Ernte nach über 10 Jahren Research & Development. Wir kennen derzeit kein anderes Unternehmen im Technologiesektor, dass so haarscharf vor seinem Durchbruch steht. Tatsächlich ist dieses Unternehmen kein „Newcomer“ mehr, denn in diesem Unternehmen stecken inzwischen eben über 10 Jahre Entwicklungsarbeit, Investitionen von über 35 Mio. Dollar (CDN) und über 55 Patente. Die kanadische Zecotek konnte Anfang des Jahres gar für seine LFS-Kristalle einen 21 Mio. Dollar (CDN) Auftrag an Land ziehen. 

Einer der größten deutschen Automobilhersteller setzt zudem auf die weltweit einzigartige und patentierte 3D-Bildschirmtechnologie von Zecotek und wir gehen davon aus, dass noch weitere Aufträge von anderen Automobilherstellern folgen werden.

Gewaltige Meilensteinmeldung: Milliardenprojekt in China und Zecotek mittendrin

Erst am vergangenen Mittwoch wartete das Unternehmen mit einer weiteren signifikanten Meilensteinmeldung auf, die eine ganz erhebliche Tragweite hat: Das größte Researchinstitut in Beijing in China (Institute of High Energy Physics oder kurz IHEP) winkt mit einem Multimillionen-Auftrag für LFS-Kristalle für ein Riesenprojekt in China. Dort entsteht etwas ähnliches wie der „Large Hadron Collider“ in der Schweiz, ein Milliarden-Forschungprojekt am Europäischen Kernforschungszentrum CERN bei Genf,  bei dem sich alles um die Erzeugung und genaue Untersuchung bekannter und noch unbekannter Elementarteilchen und Materiezustände dreht – ein wirklich gewaltiges Forschungsprojekt!

Dasselbe, nur dreimal größer und siebenmal so „powerful“ soll jetzt in China entstehen und Zecotek ist – wie heute bekannt wurde – von Anfang an bei diesem Projekt dabei.  Denn auch für das Projekt in China werden sog. Detektoren benötigt, die Zecotek liefern soll. Das IHEP-Institut hat bereits seine Zusage erteilt, die Zecotek-Kristalle zu nutzen und die finalen Konditionen für einen LANGZEITVERTRAG werden in diesen Tagen ausgehandelt. Das ist eine wahrhaftige „Killermeldung„, die uns ihr jetzt da serviert wurde und umso wichtiger ist es in unseren Augen, sich jetzt in der Aktie von Zecotek zu positionieren, bevor die Auswirkungen ganz offensichtlich werden. Die heutige Meldung könnte jetzt das Feuer richtig zünden.

Wir haben uns in den letzten Monaten intensiv mit den Aktivitäten des Managements beschäftigt und sehen auf das Unternehmen und seine Aktionäre rosige Zeiten zukommen.  Wir erwarten bereits sehr kurzfristig einen ganz erheblichen Kursanstieg bei der Zecotek-Aktie und gehen sogar soweit zu sagen, dass sich die Aktie schon sehr bald vom Pennystock-Dasein verabschieden MUSS. Alles spricht in unseren Augen dafür, dass das Unternehmen unter der Führung von Dr. A.F. Zerrouk in absehbarer Zukunft Millionengewinne generieren wird. Die Weichen scheinen jedenfalls gestellt und wir sehen das Unternehmen derzeit in einer Transformation vom Entwicklungs- zum kommerziellen Vermarktungsunternehmen befindlich, welches durchaus das Zeug hat, sich als Marktführer der Branche zu positionieren. Allein die heutige Meldung ist für uns erneut ein klarer Grund dafür, sich die Aktie von Zecotek jetzt in Depot zu legen. Wir rechnen schon heute mit einer ganz deutlichen Kurssteigerung – auf Tradegate können Sie die Aktie von Zecotek auch heute in Deutschland handeln.

Weiterer 21 Mio. Dollar-Auftrag (CDN)

Und es gibt sehr gute weitere gute Gründe dafür, sich die Aktie von Zecotek jetzt ins Depot zu legen. Nicht nur, dass Zecotek nach der Unterzeichnung eines Deals mit einem der größten deutschen Automobilhersteller sehr wahrscheinlich auch mit weiteren Aufträgen im Bereich seiner weltweit einzigartigen 3D-Bildschirmtechnologie rechnen kann, nein, tatsächlich hat Zecotek auch schon in diesem Jahr einen 21 Mio. Dollar (CDN)-Deal für die Abnahme seiner LFS-Kristalle an Land gezogen. Die Umsätze müssen demnach in der nächsten Zeit Zeit explodieren.

Zecotek-CFO Michael Minder rechnet bereits im nächsten Fiskaljahr, welches für das Unternehmen bereits im August begonnen hat, mit enormen Auswirkungen auf das Gesamtergebnis. Nach über 10 Jahren Forschung und Entwicklungsarbeit ist Zecotek jetzt an einem Punkt, der für Anleger extrem interessant ist: Die Kommerzialisierungsphase hat begonnen und schon im letzten Jahr konnte Zecotek einen ersten Millionenumsatz generieren. Dies ist in unseren Augen aber nur ein kleiner Tropfen auf dem heißen Stein, denn schon jetzt sprechen alle Zeichen dafür, dass dieses Unternehmen, welches technologisch schon heute Marktführer ist (die Produkte haben allesamt ein Alleinstellungsmerkmal am Markt), auch kommerziell Marktführer werden wird.

FÜHRENDER DEUTSCHER AUTOMOBILKONZERN SETZT AUF 3D-BILDSCHIRMTECHNOLOGIE VON ZECOTEK

Einer der ganz großen Automobilkonzerne setzt auf die weltweit einzigartige und patentierte 3D-Bildschirmtechnologie von Zecotek.

Zecotek entwickelt 3D-HUD mit führendem deutschen Autohersteller

Das Unternehmen soll ein auf die Marke abgestimmtes 3D-Head-up-Display (HUD) für Fahrzeuge des Automobilherstellers entwickeln, die zukünftig in Fahrzeugen zum Einsatz kommen soll. Das ist für Zecotek der erste große kommerzielle Vertrag mit für seine 3D-Bildschirmtechnologie. Anleger haben jetzt noch die Chance, in diesen heranwachsenden Marktführer im „Frühstadium“ zu investieren, Frühstadium insofern, dass die Aktie von Zecotek im Kontext mit den zu erwartenden Umsätzen und dem neuen extremen Potenzial hinsichtlich der technologisch weltweit führenden 3D-Bildschirmtechnologie beinahe grotesk unterbewertet erscheint. Tatsächlich ist Zecotek aber kein „Newcomer“ mehr, denn in diesem Unternehmen stecken inzwischen über 10 Jahre Entwicklungsarbeit, Investitionen von über 35 Mio. Dollar (CDN) und über 55 Patente. 2016 hat das Unternehmen erstmals einen Millionenumsatz erzielt. Für die nächsten drei Jahre hat man sich gar schon Umsätze von mindestens 21 Mio. Dollar (CDN) gesichert.

Dieses Unternehmen steht so nah vor seinem kommerziellen Durchbruch wie noch nie zuvor.

Zecotek Photonics hat unter anderem eine weltweit einzigartige 3D-Bildschirmtechnologie mit einem absoluten Alleinstellungsmerkmal entwickelt, die nun auch einer der größten deutschen Automobilhersteller in Deutschland für 3D-Head-up-Displays für eine Reihe seiner Fahrzeuge nutzen will:

3D-BILDSCHIRME VON ZECOTEK: KEINE 3D-BRILLE, UNGEHEURE TIEFEN, 90 VERSCHIEDENE BLICKWINKEL IN FULL HD

Ohne jegliche Hilfsmittel sehen Sie ein natürliches 3D-Bild auf dem Display. Die Objekte „wachsen“ förmlich aus dem Display heraus und gehen auch in die Tiefe. Der Unterschied zu Konkurrenzprodukten anderer Hersteller liegt darin, dass das Bild absolut real ist. Das heißt, dass z.B. der auf der linken Seite sitzende Betrachter die Vorderseite und die linke Seite eines Objektes sieht. Der Betrachter auf der rechten Seite des Bildschirms sieht die rechte Seite und die Vorderseite. Das ganze funktioniert aus 90 verschiedenen Blickwinkeln in voller HD Auflösung. Bei konventioneller 3D-Technik hat jeder Betrachter, egal von wo er auf das Display schaut, dasselbe 3D-Bild und muss im Normalfall eine Brille tragen, nicht so bei den 3D-Screens von Zecotek.

Im Juli gab Zecotek einen Vertrag mit einem der größten deutschen Automobilhersteller zur Entwicklung und Implementierung eines 3D-HUDs innerhalb einer Reihe von Fahrzeugen bekannt!

Der erste Deal mit einem Automobilkonzern ist bereits unter Dach und Fach und dennoch ist die Automobilbranche nur eine von vielen Einsatzmöglichkeiten der 3D-Technologie von Zecotek. Es ist nicht schwer, sich auszumalen, wo die Technologie überall zum Einsatz kommen kann, angefangen von Spielkonsolen (Gaming) über Medizin bis hin zu Designanwendungen oder Werbetafeln/Bill Boards. Wir sind nach der heutigen Meldung ganz klar davon überzeugt, dass sehr bald schon weitere Interessenten Schlange stehen. Wir glauben vor allem an ebenfalls gewaltiges Potenzial in der Gamingindustrie.

Allein die 3D-Screentechnologie ist ein Company Maker für sich selbst, denn tatsächlich besteht allein hier ein Multi-Milliardenmarkt. Uns ist kein anderes Unternehmen bekannt, das Zecotek hinsichtlich seiner Technologie in irgendeiner Art und Weise Konkurrenz machen kann.

DER ZWEITE RIESENMARKT FÜR ZECOTEK: LFS-KRISTALLE! – HEUTE ERNEUT GEWALTIGER ERFOLG MIT DEAL MIT EUROPÄISCHEM MARKTFÜHRER

Wir haben bereits mehrfach erwähnt, dass Zecotek über 55 Patente verfügt. Ein weiterer Geschäftszweig für das Technologieunternehmen mit weltweit operierenden Tochtergesellschaften ist die Produktion von LFS-Kristallen. Kristalle dieser Art werden, unter anderen Anwendungen, in PET-Scannern (Positronen-Emissions-Tomographie) eingesetzt. Es handelt sich dabei um eine Variante der Emissionscomputertomographie (CT).

PET erzeugt Schnittbilder von lebenden Organismen, indem es die Verteilung einer schwach radioaktiv markierten Substanz im Organismus sichtbar macht und so biochemische und physiologische Funktionen abbildet. Sie beruht auf der gleichzeitigen Detektion (Aufspüren) zweier Gammastrahlungsphotonen, die nach dem Zerfall eines Positronen emittierenden (aussendenden) Radionuklids entstehen. Pro PET-Scanner werden Kristalle im Wert von ca. 500.000 Dollar (CDN) verbaut. Die Kristalle von Zecotek sind voll patentiert und wiesen bei Messungen von unabhängigen Laboren (CERN) im unmittelbaren Vergleich mit den Kristallen der Konkurrenz die bislang bei weitem besten Spezifikationen auf. So ein PET-Scanner kostet übrigens im Schnitt in der Anschaffung für Kliniken über 2 Mio. Dollar (US).

ORDER: CHINESISCHER HERSTELLER WILL ALLEIN 200 PET-SCANNER MIT LFS-KRISTALLEN VON ZECOTEK PRODUZIEREN

 

Nach dem technologischen Erfolg, das Ergebnis jahrelanger Entwicklung, stellt sich hier nun auch der erste kommerzielle Erfolg ein. Dies beweisen die letzten Pressemitteilungen. 200 PET-Scanner will allein ein chinesischer PET-Scanner Hersteller bauen und MUSS nun alle Kristalle von Zecotek kaufen, denn der ebenfalls chinesische Hersteller von Kristall Arrays hat sich vertraglich dazu verpflichtet, für den PET Bereich AUSSCHLIESSLICH Zecotek-Kristalle zu verwenden. Schon 2016 erzielte Zecotek erstmals einen Millionenumsatz, vorwiegend durch den Verkauf der LFS-Kristalle. Erst vor zwei Tagen meldete das Unternehmen weitere Bestellungen (im Wert von rund 1,2 Mio. Dollar, CDN) und wir gehen davon aus, dass im laufenden Geschäftsjahr neue Rekorde aufgestellt werden. Aufgrund der zunehmenden Nachfrage aus China gründet Zecotek nun auch eine eigene Tochtergesellschaft vor Ort.

UND ES KOMMT NOCH BESSER: 21 MIO. DOLLAR DEAL MIT EBO OPTOELECTRONICS

Das wirklich krasse ist aber, dass der chinesische führende Verarbeiter von LFS-Kristallen, EBO Optoelectronics, im Rahmen eines Vertrages mit Zecotek zugesichert hat, in den nächsten drei Jahren LFS-Kristalle im Gesamtwert von 21 Mio. Dollar (CDN) abzunehmen. Allein dieser Auftrag sichert Zecotek bereits heute Rekordumsätze für das neue Finanzjahr 2018, welches bereits im August begonnen hat. Laut Zecotek-CFO Michael Minder erwartet sich das Unternehmen aus den Verkäufen der LFS-Kristalle aber noch weit höhere Umsätze. Auch andere Partnerschaften sind hinsichtlich der LFS-Kristalle bereits etabliert. Die heutige Meldung setzt zudem ein ganz deutliches Zeichen. Zecotek-Chef Terrouk selbst spricht schon jetzt von einer Tragweite von mehreren Millionen Dollar. Wir glauben, wie schon eingangs erläutert, dass das gar ein wenig untertrieben ist. Das Projekt in China ist einfach zu gewaltig, als dass da nicht mehr drin wäre, insofern Zecotek wirklich der Hauptlieferant für die LFS-Kristalle wird.

Heute meldet Zecotek erneut einen Auftrag, diesmal mit einem der beiden europäischen Marktführer für PET-Scanner (Siemens oder Philips), der allein PRO Jahr für Umsätze von rund 10 Mio. Dollar (CDN) gut sein soll.

KEINE WETTE AUF 10 ODER 50%. DA IST VIEL VIEL MEHR DRIN

Dies wird sich auch schon heute definitiv im Aktienkurs ganz deutlich bemerkbar machen, da sind wir uns sicher! Anleger können unseres Erachtens in den nächsten Wochen und Monaten ganz erheblich profitieren, wenn sie frühzeitig in der Aktie von Zecotek positioniert sind. Nach den Meldungen der vergangenen Monate und die heutige Meilenstein-Meldung erwarten wir uns eine grundliegende Neubewertung der Aktie. Sie können die Aktie heute schon vor Eröffnung in Toronto um 15:30 Uhr kaufen und somit einen Zeitvorteil nutzen. Wir meinen, Sie investieren hier in eines der besten Technologieunternehmen an der gesamten kanadischen Börse in Toronto, welches tatsächlich erstmalig in seiner Unternehmensgeschichte vor seinem großen kommerziellen Durchbruch steht. Wir glauben bereits mittelfristig an Kurse von 5-10$ (CDN) und – wie wir finden – aus guten Gründen, die wir soeben erläutert haben. Tipp:

Kaufen Sie die Aktie jetzt und setzen Sie auf einen schon heute technologischen Marktführer im Bereich der 3D-Bildschirme und LFS-Kristalle. Die heutige Meldung ist ein extrem starkes Signal für den Markt und dafür, wo die Reise hingehen wird! Wir sind absolut davon überzeugt, dass die Aktie von Zecotek Anlegern extreme Kursgewinne bescheren wird. Wie immer gilt: Wir können Ihnen die Chance nur aufzeigen, „trauen“ müssen Sie sich selbst.

Hier geht es zum Aktienkurs von Zecotek Photonics

Besuchen Sie auch die Webseite von Zecotek Photonics für mehr Informationen über das Unternehmen: www.zecotek.com

Wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Zecotek Photonics zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Zecotek Photonics und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Zecotek Photonics einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Zecotek Photonics und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Zecotek Photonics im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmen.

– Werbung –

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel