DAX+1,17 % EUR/USD0,00 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+1,04 %

flatex Morning-news

Nachrichtenquelle: flatex select
01.11.2017, 08:15  |  2046   |   |   

Marktüberblick

Am Reformationstag blieben die Börsen in Deutschland geschlossen. Die DAX-Indikationen von Lang & Schwarz wiesen am Dienstag ein Tageshoch von 13.295 Punkten auf. Der europäische Leitindex EuroStoxx50 beendete den Dienstag mit einem Plus von 0,32 Prozent und 3.673,95 Punkten. Auch der Pariser CAC40, der Londoner FTSE1000, der Züricher SMI, der Madrider IBEX35 und der Mailänder FTSE MIB konnten sich mit Zugewinnen aus dem Handelstag verabschieden. Unterdessen überwog an der Wall Street weiterhin die gute Stimmung, die neben den volkswirtschaftlichen Daten auch von den meisten Quartalsergebnissen herrührte. Der Chicago Einkaufsmanagerindex wurde mit 66,2 Punkten ausgewiesen, hier wurden 60,0 Punkte erwartet. Die US-Wirtschaft ist demnach auf einem starken, expansiven Kurs. Auch das Verbrauchervertrauen von Conference Board für den Oktober wurde mit 125,9 Punkten im Vergleich zu den prognostizierten 121,0 Punkte publiziert. Die US-Arbeitskosten stiegen im dritten Quartal um 0,7 Prozent an und erhöhen damit auch den Druck auf die US-Notenbank, den nächsten Zinsschritt im Dezember auch tatsächlich zu vollziehen. Von der Unternehmensseite legten unter anderem Mastercard, Kellogg, Under Armour und Pfizer Quartalszahlen vor und übertrafen insgesamt die Analystenschätzungen. Consol Energy und Archer Daniels Midland zum Beispiel verfehlten jedoch die Prognosen der Analysten. An der Technologiebörse NASDAQ setzte sich das Rekordfieber fort. Der NASDAQ100 konnte mit 6.258,42 Punkten abermals einen neuen Rekordstand verbuchen. Die drei US-Leitindizes schlossen insgesamt mit Gewinnen.

Am Mittwoch wird um 10:30 Uhr der britische Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe im Oktober ausgewiesen und am Nachmittag steht aus den USA um 13:15 Uhr der ADP-Arbeitsmarktbericht für den Oktober zur Bewertung an. Die Einkaufsmanagerindizes für das verarbeitende Gewerbe im Oktober von Markit und ISM folgen um 14:45 Uhr und 15:00 Uhr. Die US-Bauausgaben im September werden ebenso um 15:00 Uhr publiziert und um 15:30 Uhr werden die EIA-Rohöllagerbestandsdaten der Woche veröffentlicht. Das Highlight des Handelstages wird der FOMC-Zinsentscheid mit dem parallel dazu ausgewiesenen geldpolitischen Statement der Notenbankführung um 19:00 Uhr sein. Mit einer Zinserhöhung wird jedoch erst im Dezember zu rechnen sein. Am Mittwoch publizieren unter anderem die US-Konzerne Qualcomm, Symantex, Kraft Heinz und Facebook ihre Quartalszahlen.



Ausblick DAX

Die asiatisch-pazifischen Leitindizes befinden sich durchweg in der Gewinnzone, besonders in Japan und Südkorea legten die Indizes stark zu. Allein Sony-Aktien stiegen über 10 Prozent. Die US-Futures tendieren recht freundlich und der DAX wird deutlich fester oberhalb von 13.300 Punkten erwartet.

Zur Charttechnik: Am Dienstag blieben die Börsen in Deutschland geschlossen. Das Rekordhoch vom Montag mit 13.255,38 Punkten hat somit weiterhin Relevanz für die charttechnische Betrachtung. Im übergeordneten Chartbild vom letzten relevanten Verlaufstief vom 29. August bei 11.868,84 Punkten bis zum Rekordhoch könnten nun weitere Ziele für die Ober- und Unterseite definiert werden. Die Widerstände fänden sich demnach bei 13.582/13.786 und 14.113 Punkten. Die nächsten Unterstützungen kämen bei 12.929/12.726/12.563 und 12.399 Punkten in Betracht.


flatex-select

Unsere Webinare auf /www.flatex.de/akademie/webinare/

DISCLAIMER: https://www.flatex.de/online-broker/unterseiten/rechtliches/disclaimer ...

Schreibe Deinen Kommentar

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren. Anmelden | Registrieren

 

Disclaimer

Nachrichtenquelle

flatex select bietet Anlegern eine große Auswahl an Hebelprodukten bei dem Onlinebroker flatex. Langfristiger Partner von flatex select ist Morgan Stanley, ein führendes global tätiges Finanzinstitut. Flatex select präsentiert damit die größte Auswahl an Faktorzertifikaten von Morgan Stanley. Anleger können aktuelle Premium-Produkte wie Mini Futures, Open End und Term Turbos sowie Faktorzertifikate bei flatex über die Börse Stuttgart oder im außerbörslichen Direkthandel kaufen. Dabei sind bis zu 1000 Orders im Monat ab 500 € Ordervolumen kostenfrei handelbar.

Mehr Informationen zu flatex select erhalten Sie unter www.flatex.de

RSS-Feed flatex select