DAX-0,41 % EUR/USD0,00 % Gold+1,24 % Öl (Brent)0,00 %

Speed: Über 1.000% Rendite in rund 12 Monaten als Konzept und Vorlage! Und warum sich dieses Szenario gerade mit „Speed“ wiederholt…

Anzeige
Nachrichtenquelle: Inult
03.11.2017, 08:32  |  23878   |   

Diese Aktie entwickelt sich gerade wahrhaftig zum Börsenstar des Jahres. Sie sollten hier definitiv dabei sein. Immer mehr Insiderkäufe und ein seit unserer Erstvorstellung im Juli konstant steigender Aktienkurs sprechen ganz klar dafür, dass wir auf das richtige Pferd setzen!

Nach der heutigen Meldung und der sich anhäufenden Insiderkäufe ist für uns nun völlig klar, dass diese Aktie den Gesamtmarkt um Welten outperformen wird. Schon jetzt verbuchen Anleger, die unserer Erstvorstellung im Juli gefolgt sind, einen Kursgewinn von rund 100%!

Nicht schlecht für die kurze Zeit und dennoch nicht das, auf was wir eigentlich spekulieren. Denn das Unternehmen, um das es hier geht, entwickelt sich gerade zu einem Key-Player in der Kobaltexploration. Selbst Bloomberg berichtete vor drei Tagen über den neuen Kobalt-Rush in der Region, wo sich dieses Unternehmen gerade ein Projekt nach dem anderen sichert! Was da in dieser Region abläuft, ist im wahrsten Sinne des Wortes der Wahnsinn und u.a. dank der großen Automobilhersteller wie Tesla und Volkswagen ein potenzielles Milliardengeschäft. Kobalt ist so etwas wie das neue Gold und mit diesem Unternehmen können Sie unseres Erachtens ganz besonders – wenn nicht derzeit am meisten – profitieren:

Strong Buy: BRAVURA VENTURES
WKN: A2DQQH
Börsenplätze: Frankfurt, Tradegate etc. (Deutschland); CSE (Kanada, Heimatbörse)

 

NEWS: Bravura Venture Corp. Proceeds with Name Change to Quantum Cobalt Corp.

Noch heißt das Unternehmen Bravura, eine Namensänderung in Quantum Cobalt wurde bereits angekündigt und wird laut Meldung von vor einigen Stunden bereits am 7. November vollzogen! Wir können nur auf andere Unternehmen verweisen, die ebenso wie aktuell Bravura eine Transformation zum Kobaltunternehmen durchlaufen haben. Einige dieser Werte brachten für Anleger unglaubliche 1000% Performance binnen kürzester Zeit.

Eine Wette auf das Zeitalter der Elektrofahrzeuge

Kobalt gehört aktuell zu den „heißesten Sektoren“ der Explorationsbranche in Kanada. Selbst die kanadische Tageszeitung „The Globe & Mail“ schreibt in einer seiner letzten Ausgaben, das Kobaltaktien eine Wette auf das Zeitalter der Elektrofahrzeuge sind. Die Aktie der ehemaligen Arac Resources brachte Anlegern im Frühstadium innerhalb nur einen Jahres 1000% Rendite ein. Vor Einleitung der Transformation zum Kobaltexplorer notierte die Aktie bei rund 1,00$ (CDN). Nach Bekanntgabe der Transformation stieg der Kurs im Hoch auf über 11,00$ an und wurde nach einer Namensänderung zur Cobalt 27 – letzter Kurs gestern Abend in Kanada: 9,15$ (CDN) – ein BIG WIN für Anleger im Frühstadium!

Klar, gerne wären wir doch alle dabei gewesen. Bei Bravura Ventures – so glauben wir – können wir jetzt noch von Anfang an dabei sein, wenn ähnliches passiert. Denn wir sehen bei Bravura jetzt ähnlich großes Potenzial wie vor etwas über einem Jahr bei Arac Resources. Und: Insider von Bravura (das Management) kaufen seit Wochen selbst Aktien an der kanadischen Börse.

Die grünen Kreise sind alles Insiderkäufe (Quelle: Canadian Insider)

Sie sehen also selbst im Chart: Das Management von Bravura muss von dem überzeugt sein, was da kommt. Wir glauben, dass es aktuell kaum eine Aktie im Rohstoffsektor gibt, die so viel wie Potenzial mitbringt. Kobalt ist auch in unseren Augen – wie die Tageszeitung „The Globe & Mail“ vor einigen Tagen schrieb, eine Wette eine Wette auf die Zukunft von Elektrofahrzeugen. Anleger in Nordamerika investieren vermehrt in Lithium- und Kobaltaktien. Wir glauben, dass diese jetzt nach der bald abgeschlossenen Transformation zum Kobaltexplorer Bravura im wahrsten Sinne des Wortes „die Türe einrennen“ werden!

In einer der vielversprechendsten Kobalt-Regionen Kanadas aktiv
 

Automobilhersteller sind „sowas von“ auf Kobalt angewiesen. Bravura bzw. zukünftig (ab 7. November) Quantum Cobalt kristallisiert sich derzeit als ein Unternehmen heraus, das sich in einem der vielversprechendsten Regionen für Kobaltexploration in Kanada zum Platzhirschen entwickelt: Alle Projekte befinden sich in unmittelbarer Nähe einer Region, die gar „Cobalt“ heißt!

Der Nachrichtendienst Bloomberg schrieb über Cobalt im kanadischen Ontario erst vor  drei Tagen:

Bloomberg: The Canadian Ghost Town That Tesla Is Bringing Back to Life –

Now, global demand for cobalt, a component in batteries used to power electric cars for automakers from Tesla Inc. to Volkswagen AG, is changing the game…

Call it a cobalt rush in Cobalt. Mehr lesen.

Wenn Sie mehr Zeit haben, lesen Sie im Anschluss an diesem Bericht auch diesen Artikel. Bravura – bzw. ab 7. November Quantum Cobalt – ist in unseren Augen definitiv zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Jetzt schon Explorationsprogramm gestartet -& weitere Akquisitionen in Planung
 

Perfektes Timing: Auch das erste Explorationsprogramm beginnt schon jetzt, nur wenige Wochen nach den ersten Zielakquisitionen. Weitere Akquisitionen könnten ebenfalls zeitnah folgen – sehr viel „Munition“ für den Aktienkurs. Das Management jedenfalls scheint von einem großen Erfolg überzeugt, denn wohl kaum würde es sonst so viele Aktien selbst am Markt kaufen. Betrachten Sie die Aktie von Bravura aktuell als eine wirklich gewaltige Chance, eine absolut überdurchschnittliche Rendite zu erzielen. Wir lagen bei der Aktie bis dato schon „goldrichtig“ und sind überzeugt, das sich unsere aktuelle Einschätzung bewahrheiten wird. Die jetzt lancierte Meldung über die nun tatsächlich erfolgende Namensänderung in Quantum Cobalt am 7. November bekräftigt unsere Einschätzung. Kaufen Sie die Aktie von Bravura alias bald Quantum Cobalt noch jetzt vor der Namensänderung und der finalen Vollziehung der Transformation zu einem der gewichtigen Kobaltexplorer in einer der vielversprechendsten Regionen Kanadas am Markt.

Elon Musk von Tesla benötigt für seine geplante Gigafabrik in den USA Kobalt ohne Ende. Und er will es nicht „unsauber“ aus dem Kongo beziehen, wo beispielsweise Kinder für ihre Arbeit ausgebeutet werden und ohnehin unter fragwürdigen Bedingungen abgebaut wird. Bislang gibt es aber in Nordamerika keineswegs genug neue Lagerstätten, um die zu erwartende Nachfrage der internationalen Automobilhersteller wie Volkswagen oder Tesla zukünftig stillen zu können.

Bravura bzw. bald Quantum Cobalt ist jetzt aber – wie erwähnt – unmittelbar in der Nähe einer Region in Kanada aktiv, die tatsächlich gar nach ihrem Kobaltreichtum nach dem Rohstoff benannt wurde: Cobalt in Ontario. Der Witz dieser Region: Alle wissen über den Kobaltreichtum bescheid, aber bis vor kurzem interessierte sich keiner dafür. Denn abgebaut wurde in Kobalt bis dato vor allem Silber.

Ein Projekt nach dem anderen wurde vor Ort von Bravura jetzt bereits abgesteckt und wir gehen davon aus, dass weitere Zielakquisitionen in der Gegend folgen werden. Das erste Explorationsprogramm auf dem sog. Kahuna-Projekt nicht unweit der Region Cobalt startet JETZT! Wir meinen daher, dass Anleger nicht allzu lange zuwarten sollten. Allein aufgrund angekündigter Akquisitionen und dem Abschluss einer Akquisition, der sog. Rabbit-Liegenschaft, konnte sich der Kurs seit Juli bereits verdoppeln!

„Das Jahr des Kobalts“ – Die Chinesen wollen es, die Amerikaner wollen es, die Schweizer wollen es und jetzt horten es auch die Hedgefonds: Kobalt. In Erwartung auf höhere Preise haben eine ganze Reihe von Investoren insgesamt 6.000 Tonnen des Rohstoffes zusammengekauft, berichtet die Financial Times. Darunter seien etwa die Schweizer Pala Investments oder Shanghai Chaos aus China. – Handelsblatt 2017

Direktinvestments von 5 Mio. Dollar in den letzten Wochen
 

Fast 5 Mio. Dollar (CDN) wurden seit Juni diesen Jahres in Bravura investiert. Zuletzt gab das Unternehmen gar eine weitere Finanzierung von 1 Mio. Dollar (CDN) – und zwar ganz deutlich über dem aktuellen Kurs – bekannt (bei 1,00 bzw. 1,25$). Der Schlusskurs gestern lag an der Heimatbörse in Kanada bei 0,85$ (CDN). Wir können Ihnen nur raten, das aktuelle Kursniveau jetzt zu nutzen und sich eine Position von Bravura ins Depot zu legen, denn auch das aktuelle „Gap“ zum neuen Finanzierungspreis wird sicherlich ganz schnell geschlossen werden. Wie erwähnt: Schon seit Anfang September verzeichnen wir immer mehr Insiderkäufe bei der Bravura-Aktie. Wir glauben kaum, dass das Management einfach so immer weiter Aktien akkumuliert. Wir meinen, dass es nicht verkehrt sein kann, dem Management zu folgen und jetzt Positionen in Bravura aufzubauen. Sicherlich, so denken wir, ist es auch sinnvoll, dies vor der offiziellen Transformation zum Kobaltexplorer, einhergehend mit der Namensänderung am 7. November, zu tun.

Bereits zwei Kursverzehnfachungen konnten wir bei Neuausrichtungen auf den Kobaltsektor nachvollziehen:

  • Arac Resources wurde zu Cobalt 27: Der Kurs stieg von 1,00$ auf bis zu 11,00$, aktuell 9,15$ (CDN)

  • Aurgent Resources wurde zu First Cobalt: Der Kurs stieg von 0,07$ auf 0,92$, aktuell 0,73$ (CDN)

Erst vor kurzem fand eines der zuletzt größten Rohstoff-Public Offerings des Venture-Segments der kanadischen Börse in Toronto statt. Dem Unternehmen Cobalt 27 Capital gelang es tatsächlich, rund 200 Mio. Dollar (CDN) bei Anlegern einzusammeln. Das Unternehmen hat sich im ehemaligen Firmenmantel Arac Resources „reinfirmiert“, die Aktie kostete vor der Namensänderung in Cobalt 27 rund 1$ (CDN) an der kanadischen Börse. Das Jahreshoch nach dem Public Offering von 200 Mio. Dollar lag bislang bei ca. 11$ (CDN) – der Aktienkurs hat sich mehr als verzehnfacht!

Bei Bravura zeichnet sich gerade ein ähnliches Szenario ab.

Das Unternehmen Aurgent Resources befand sich 2016 auch in einem ähnlichen Status wie heute Bravura. Auch Aurgent war vorher ein Explorer ohne ein wirklich besonderes Schlüsselprojekt, vollzog dann aber eine Neuausrichtung auf den Kobaltsektor. Bei der ehemaligen Aurgent Resources lag der Aktienkurs vor der Neuausrichtung und der Fokussierung auf den Kobaltsektor Mitte September 2016 noch vor bei 0,07$ (CDN). Heute heißt das Unternehmen nicht mehr Aurgent Resources, sondern First Cobalt und das Hoch lag seit der Neuausrichtung bei 0,92$ (CDN) – der Aktienkurs hat sich auch hier mehr als verzehnfacht!

UNSER TIPP:

Kaufen Sie die Aktie von Bravura jetzt. Ja, unsere Meinung ist, dass es beinahe brisiert – denn auch charttechnisch stehen wir vor einem Megaausbruch bei der Aktie. Insider kaufen und das Unternehmen positioniert sich gerade in einem der weltweit „heißesten“ Sektoren der Explorationsbranche. Wir sehen in der Aktie von Bravura aktuell eine wirklich gewaltige Chance und können nur urgieren, sich eine Position ins Depot zu legen. Entscheiden müssen Sie natürlich wie immer selbst!

Besuchen Sie auch die Webseite von Bravura Ventures für mehr Informationen und einen Überblick der letzten Meldungen:
www.bravuraventures.com

Mit besten Empfehlungen

Ihnen wie immer viel Erfolg!

Ihr inult-Team
www.inult.com

HIER geht es zum Aktienkurs von Bravura Ventures.
 

Beachten Sie zwingend nachfolgende Hinweise zu den bei inult definitiv bestehenden Interessenkonflikten hinsichtlich dieser Veröffentlichung sowie unsere Riskohinweise und unseren Haftungsausschluss

Risikohinweise und Haftungsausschluss

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass wir keine Haftung für die Inhalte externer Verlinkungen übernehmen.
Jedes Investment in Wertpapiere ist mit Risiken behaftet. Aufgrund von politischen, wirtschaftlichen oder sonstigen Veränderungen kann es zu erheblichen Kursverlusten kommen. Dies gilt insbesondere bei Investments in (ausländische) Nebenwerte sowie in Small- und Microcap-Unternehmen; aufgrund der geringen Börsenkapitalisierung sind Investitionen in solche Wertpapiere höchst spekulativ und bergen ein hohes Risiko bis hin zum Totalverlust des investierten Kapitals. Darüber hinaus unterliegen die bei inult vorgestellten Aktien teilweise Währungsrisiken.

Die von inult für den deutschsprachigen Raum veröffentlichten Hintergrundinformationen, Markteinschätzungen und Wertpapieranalysen wurden unter Beachtung der österreichischen und deutschen Kapitalmarktvorschriften erstellt und sind daher ausschließlich für Kapitalmarktteilnehmer in der Republik Österreich und der Bundesrepublik Deutschland bestimmt; andere ausländische Kapitalmarktregelungen wurden nicht berücksichtigt und finden in keiner Weise Anwendung. Die Veröffentlichungen von inult dienen ausschließlich zu Informationszwecken und stellen ausdrücklich keine Finanzanalyse dar, sondern sind Promotiontexte rein werblichen Charakters zu den jeweils besprochenen Unternehmen, welche hierfür ein Entgelt zahlen. Zwischen dem Leser und den Autoren bzw. dem Herausgeber kommt durch den Bezug der inult-Publikationen kein Beratungsvertrag zu Stande.

Sämtliche Informationen und Analysen stellen weder eine Aufforderung noch ein Angebot oder eine Empfehlung zum Erwerb oder Verkauf von Anlageinstrumenten oder für sonstige Transaktionen dar. Jedes Investment in Aktien, Anleihen, Optionen oder sonstigen Finanzprodukten ist – mit teils erheblichen – Risiken behaftet. Die Herausgeberin und Autoren der inult-Publikationen sind keine professionellen Investmentberater; deshalb lassen Sie sich bei ihren Anlageentscheidungen unbedingt immer von einer qualifizierten Fachperson (z.B. durch Ihre Hausbank oder einen qualifizierten Berater Ihres Vertrauens) beraten.

Alle durch inult veröffentlichten Informationen und Daten stammen aus Quellen, die wir zum Zeitpunkt der Erstellung für zuverlässig und vertrauenswürdig halten. Hinsichtlich der Korrektheit und Vollständigkeit dieser Informationen und Daten kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Gleiches gilt für die in den Analysen und Markteinschätzungen von inult enthaltenen Wertungen und Aussagen; diese wurden mit der gebotenen Sorgfalt erstellt. Eine Verantwortung oder Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Angaben ist ausgeschlossen.

Alle getroffenen Meinungsaussagen spiegeln die aktuelle Einschätzung der Verfasser wider, die sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern kann. Es wird ausdrücklich keine Garantie oder Haftung dafür übernommen, dass die in den inult-Veröffentlichungen prognostizierten Kurs- oder Gewinnentwicklungen eintreten.

Angaben zu Interessenskonflikten ($ 48f BörseG, § 34b WpHG)

Die Herausgeberin und verantwortliche Autoren erklären hiermit, dass folgende Interessenskonflikte hinsichtlich des in dieser Veröffentlichung des besprochenen Unternehmens Bravura Ventures zum Zeitpunkt der Veröffentlichung bestehen:

I. Autoren und die Herausgeberin sowie diesen nahestehende Consultants und Auftraggeber halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktienbestände in Bravura Ventures und behalten sich vor, diese zu jedem Zeitpunkt und ohne Ankündigung zu verkaufen oder neue Positionen in Bravura Ventures einzugehen.

II. Autoren und die Herausgeberin und Auftraggeber sowie diesen nahestehende Consultants unterhalten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung ein Beratungsmandat mit Bravura Ventures und erhalten hierfür ein Entgelt.

Autoren und die Herausgeberin wissen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die Aktie von Bravura Ventures im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kommt es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung.

Es handelt sich bei dieser Veröffentlichung von inult ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um eine Veröffentlichung eines ganz deutlich und eindeutig werblichen Charakters im Auftrag des besprochenen Unternehmen.

– Werbung –

 

 

Disclaimer

Weitere Nachrichten des Autors

Titel
Titel
Titel